Super Mario 64

8
1028

Am 27. Oktober erscheint Super Mario Odyssey – zur Einstimmung stellen gestandene M!-Mitarbeiter jeden Sonntag ihren Mario-Lieblingstitel vor. Tobias war schon dran, jetzt folgt Chef Olli – mit…

(Nintendo 64, 1996)

Über die Genialität von Super Mario 64 und seinen kolossalen Einfluss auf die Videospiel-Geschichte wurde meiner Meinung nach alles gesagt – ich kann dem nichts hinzufügen. Aber ich kann die Story erzählen, wie ich mein N64 samt Super Mario 64 ergatterte und was mir bis heute am stärksten in Erinnerung geblieben ist.

Los ging es mit den Vorberichten in MAN!AC & Co.: Als ich die ersten Bilder von Mario in 3D sah, war die Kaufentscheidung schon gefallen – der Import-Test der japanischen Version mit einer Spielspaßwertung von 97% (die höchste in der M!-Geschichte) machte das Warten schließlich unerträglich. Ein Import-Gerät für einen vierstelligen Betrag war für mich als Student budgettechnisch unerreichbar, daher hieß es warten auf die PAL-Version für 399 Mark. Und natürlich investierte ich Monate vor dem Release die 64 DM in die Vorbestellaktion, die der expert-Markt in Freising anbot. Als Dank gab es eine Art Vorbesteller-Urkunde und eine – auf dem Papier – höhere Wahrscheinlichkeit, tatsächlich am PAL-Veröffentlichungstag am 1. März 1997 ein Gerät zu ergattern.

Super Mario 64 PAL-Box

Der Release-Tag rückte näher und ich hörte von vielen Seiten Gerüchte, dass die N64-Auslieferungsmenge bei Weitem nicht alle Vorbestellungen decken könnte. Was tun? Ein darauf angesprochener expert-Mitarbeiter verwies darauf, dass die Auslieferung nach dem Vorbestelldatum erfolgen werde – ohne Vitamin-B-Ausnahme. Wenn ich mich recht erinnere, war ich Nummer 11 auf der länger werdenden Liste – keine guten Aussichten also…

Am Tag vor der Veröffentlichung hatte ich genug vom Warten. Mein Kalkül: Kurz vor Ladenschluss (20 Uhr – es war ein Freitag) aufschlagen und hoffen, dass fleißige und unwissende Mitarbeiter die N64-Lieferung noch ins Regal räumen beziehungsweise gegen Vorlage der Vorbesteller-Urkunde aushändigen würden. Pfeif auf den Karma-Minuspunkt – man muss Prioritäten setzen! Mein Plan ging tatsächlich auf. Ich holte mir die Konsole, einen zusätzlichen Controller, eine Speicherkarte sowie die beiden Spiele Super Mario 64 und Turok.

Ein Meilenstein: Mario hüpft erstmals in 3D

Ab ins Auto und mit Vollgas nach Hause. Konsole ausgepackt, angeschlossen, Super Mario 64 eingesteckt – und nichts war mehr wie vorher. Das Spiel hat mich verführt und ich habe mich ihm vollends bis zum 120. Stern hingegeben. Ja, es war virtueller Sex. Und der wirkt bis heute nach; nicht visuell, aber aural (hö, hö, habe zuerst was anderes gelesen…) umso mehr. Die von Koji Kondo komponierten Melodien haben sich in mein Gedächtnis eingebrannt, ich kann sie heute noch alle mitsummen. Sie sind zeitlos genial und unterstützen die jeweilige Spielsituation perfekt. Was mein Lieblingsstück ist, fragt Ihr? Da ich den Blog schreibe, erweitere ich frech mal auf drei Tracks:
1. Dire, Dire Docks
2. Super Mario 64 Main Theme
3. File Select

Hier gibt es für Neugierige den Soundtrack zum Nachhören:

 

M!-Rating

Super Mario 64 wurde von Martin Gaksch in Ausgabe 8/96 getestet und bekam eine der höchsten Wertungen der M!-Geschichte. Hier könnt Ihr den Test online lesen.

Ollis Mario-Facts

Erste Mario-Begegnung: Das dürfte Mitte der 1980er in einem Telespiel-Magazin gewesen sein – in einem Test von Super Mario Bros. fürs NES.

Miesestes Mario: Ich habe in meinem Leben noch kein wirklich “mieses” Mario gespielt.

Ollis Top 3 Marios

  1. Super Mario 64
  2. Super Mario Galaxy
  3. Super Mario World

Wo kann ich Super Mario 64 heute spielen?
Gebraucht kostet das PAL-N64-Modul aktuell zwischen 10 (ohne Packung und Anleitung) und 30 Euro (komplett); für die zugehörige Hardware müsst Ihr noch mal etwa 50 Euro aufwärts rechnen. Eine erweiterte (mehr spielbare Charaktere, Multiplayer-Modus etc.) und grafisch überarbeitete Handheld-Version erschien 2004 unter dem Namen Super Mario 64 DS für – Überraschung! – den DS. Wer noch eine Wii-Konsole herumstehen hat, findet dort in der Virtual Console die beste Wohnzimmer-Variante von Super Mario 64 – mit 480p-Grafik und GameCube-/Classic-Controller-Unterstützung.

 

Wie immer gilt: nächsten Sonntag geht es weiter, bis dann irgendwann Super Mario Odyssey erscheint!

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

Sortiert nach:   neuste | älteste
HIMitsu
I, MANIAC

greenwadegreenwade und der Sprung zu 3D war halt auch immens

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 2)

Wir hatten uns dazumal auch die Konsole vorbestellt und reservieren lassen. Mario 64 war in der Tat ein sehr magischer Moment, etwas vergleichbares gibts so schnell nicht wieder.. Alleine schön zu Beginn im Garten des Schlosses und wie man dann zum ersten Mal in ein Gemälde springt, einfach nur grossartig 🙂 Kann gar nicht beziffern wie viel Zeit ich damit verbracht habe 😀

greenwade
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

Lincoln_Hawk
#1257198

Geb meinen Vorrednern vollkommen recht
Ein magische Zeit
Das schaffen Konsolen heute nicht mehr..schon lange nicht mehr..

ich glaube das liegt zum großen teil auch daran, das wir keine kiddies mehr sind. mein 11 jähriger cousin geht voll auf Zelda Breath of the Wild ab. für ihn ist es garntiert “magischer” als für uns alten säcke die schon 1000 spiele gespielt haben.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Geb meinen Vorrednern vollkommen recht
Ein magische Zeit
Das schaffen Konsolen heute nicht mehr..schon lange nicht mehr..

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac

wie akira sagt, man merkt diese hingabe.
mir erging es damals genauso, mein bruder fuhr auf den 1 märz mit mutti los, trozt vaddis geburtstag, um sich diese konsole zu holen. ich hab zuhause gewartet und als das ding dann da stand und mario 64 lief, wollt ich nichtmehr wirklich weg davon.
war eine magische zeit mit dem n64.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

Ich weiss gar nicht mehr warum, aber damals ist die Nebel-Maschine an mir vorbeigegangen. Ich hab zwar eine Theorie .. Aber .. Hmm … Egal

Aber zurück zum Artikel .. Sehr schön geschrieben und spiegelt sehr schön die Liebe zu der Konsole wieder. 🙂

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC

Sollte meine Tipperei von vorhin doch noch wieder erscheinen, gilt das womöglich als doppel-Post.

@Olli
Man fühlt förmlich deine Begeisterung, Leiden-Schaft und die “Macht”, die groß mit dir war, Hauptsache, die verdammte Kiste lag endlich spielbereit in den eigenen 4 Wänden! 😛

Ich besitze nach wie vor mein Day one Japanisches N64 da ich das Glück hatte, zu der Zeit in einem Import-Geschäft-nebenbei-zu arbeiten.
Heißt aber nicht, dass trotz Mitarbeiter Rabatt, kein Loch in meiner Finanzkasse geklafft hätte! 😉

Bei mir sind es Klempner 64 und Waverace DIE N64 Games, die so was wie der Test of Time auf Nintendos berühmt-berüchtigte Nebelmaschine überstanden haben, auch wenn ich jetzt den RARE Freunden, mit der Aussage, bestimmt auf die Füße trete. 😉
Da wir/ich hier im Forum bis zum Exzess zelebriert haben, uns die Meinung zu geigen, was auf der Berühmten Nebel-Maschine gut gealtert ist oder nicht, bin ich aus eventuell aufkeimenden Diskussionen zu diesem Thema schon mal raus, auch weil ich mir sicher bin, dass keiner meine Meinung zu den Pal Versionen hören/lesen will. 😛

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC

@Oliver
Schöne Geschichte, man fühlt förmlich, wie die “Leiden-Schaft” mit dir durch-geht und der Wille, “Hindernisse” überwinden zu wollen, also die “Macht” ganz stark ist in dir, damit die goddamd Kiste endlich Spielbereit steht! 😛

Ich besitze nach wie vor mein Day-one Jap. N64 da ich das Glück hatte, selber in einem Import Geschäft-nebenbei-zu arbeiten, aber selbst mit Mitarbeiter Rabatt hat die Konsole ein stattliches Loch in die Monats-Finanzen gerissen! 😛
Klempner64 ist gut spielbar geblieben und gehört für mich mit dem hauseigenen Wave Race zu den wenigen Games, die mich langfristig ( ! ) an Nintendos Nebelmaschine gefesselt haben.
Aus den jetzt ausbrechenden, bereits zur genüge ausgetragenen Diskussionen, wie gut/schlecht die N64 Games gealtert sind, und was ich von Pal Versionen halte, bin ich raus! XD

wpDiscuz