Spielefinder

Hallo noob! |
Brandneu!
Beliebt!

Benutzeranmeldung

Blog - Oliver Schultes - 17. Mai 2017 - 12:00

Oliver kommentiert: Xbox Scorpio – keine exklusiven Spiele, kein Erfolg?

Microsoft enthüllte letztes Jahr auf der E3 Project Scorpio – die Nachfolge-Konsole zur glücklos gestarteten und von Sonys PlayStation 4 abgehängten Xbox One. Der Windows-Konzern versprach 2016 echtes 4K-Gaming und die leistungsstärkste Spiele-Hardware abseits von hochgezüchteten PCs – genaue technische Daten oder gar Echtzeit-Spielszenen blieben die Redmonder allerdings schuldig.

Was die nackten Zahlen angeht, hat Microsoft nun Anfang April geliefert: Die englischen Technik-Experten von Digital Foundry erhielten einen exklusiven Einblick in das Silizium-Herz der kommenden Xbox, die aktuell unter dem Namen Project Scorpio läuft. Alle Details und eine Technik-Analyse lest Ihr in der neuen M! Games 05/17. Sicherlich findet nicht jeder Leser Teraflops-Vergleiche, Nanometer-Fertigungsprozesse und Bildauflösungs-Tabellen sexy und möchte lieber anhand von Software-Beispielen das Mehr an Power gegenüber Xbox One und PS4 (Pro) sehen. Das wird wohl erst auf der diesjährigen E3-Messe passieren, vielleicht dürfen wir sogar schon selbst Hand an das ein oder andere Scorpio-Spiel legen.

Aber mal ehrlich: Hat Microsoft im aktuellen Konsolen-Rennen eigentlich nicht ein ganz anderes Problem als schiere Hardware-Leistung? Hat Sony nicht die Nase vorn, weil es auf der PS4 exklusive Spiele wie Uncharted 4, Horizon: Zero Dawn, Bloodborne und The Last Guardian sowie eine bezahlbare Virtual-Reality-Brille gibt? Weil in der Kommt-nur-für-PS4-Liste Games wie Gran Turismo Sport, God of War, The Last of Us: Part II, Detroit: Become Human, Shenmue III, Days Gone, Death Stranding und Uncharted: The Lost Legacy auftauchen, während in der Xbox-Tabelle so ”Reißer” wie Crackdown 3, Sea of Thieves und State of Decay 2 stehen? Redet nicht jeder über Nintendos Switch, weil The Legend of Zelda: Breath of the Wild ein Open-World-Meilenstein geworden ist und wochenlang Thema Nummer eins in vielen Online-Communitys war?

Auf was ich hinauswill: Hätte Microsoft das Geld für die Scorpio-Entwicklung nicht besser in exklusive Spiele und den Aufbau von ein, zwei Elite-Studios stecken sollen? Denn auch 2017 und darüber hinaus gilt meiner Meinung nach die Binsenweisheit: Software verkauft Hardware – und nicht umgekehrt. Was ist Eure Meinung dazu? Nach welchen Kriterien entscheidet Ihr Euch für Gaming-Hardware? Geben tatsächlich exklusive Spiele den Ausschlag oder seid Ihr einem Hersteller (Sony, Microsoft, Nintendo) einfach treu? Oder wollt Ihr ungeachtet der Software-Situation das erhebende Gefühl genießen, dass die leistungsstärkste Konsole im Wohnzimmer steht? Schreibt mir in den Kommentaren!

Keyword:
Oliver kommentiert

Kommentare

Bild des Benutzers Kaoru zero one
Kaoru zero one
Offline
Gold Maniac 5779M!SX
18. Mai 2017 - 9:40

Tomatenmann MofD schrieb:

Ich hoffe egal wie stark VR irgendwann mal wird das es immer Platz für die guten alten nicht VR Spiele geben wird..

So hat meine Leidenschaft fürs zocken angefangen, mit Leuten vor dem Bildschirm sitzen sich drüber austauschen und zusammen auf einen Bildschirm zocken. Also sogenannte Sofagames.

Mich graust es vor einer Zukunft wo alle nur noch in ihre Brille glotzen und quasi jeder für sich Spielt...schon der Trend zu immer mehr nur noch Online-Multiplayer hat da leider viel eingerissen...

Ich hab gestern mit nen Kumpel aus Hamburg Farpoint gezockt, das Spiel(bzw. VR) hat mir suggeriert das er in nen Meter neben mir in meiner Bude steht, wir haben uns gegenseitig zugewunken und über Gott und die Welt unterhalten. War super

Bild des Benutzers Lando
Lando
Offline
Intermediate (Level 2) 227M!SX
18. Mai 2017 - 10:13

Ich finde auch reine Leistung sexy. :) Und wenn die Scorpio es schafft, Multiplattformtitel so wiederzugeben, wie vom Entwickler erdacht (ich denke gerade an eine überarbeitete Witcher 3-'Definitive'-Version und bin am sabbern), dann ist mir der Kauf Grund genug.

Now playing:

nix

Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
18. Mai 2017 - 10:20

Tomatenmann MofD schrieb:

Ich hoffe egal wie stark VR irgendwann mal wird das es immer Platz für die guten alten nicht VR Spiele geben wird..

So hat meine Leidenschaft fürs zocken angefangen, mit Leuten vor dem Bildschirm sitzen sich drüber austauschen und zusammen auf einen Bildschirm zocken. Also sogenannte Sofagames.

Mich graust es vor einer Zukunft wo alle nur noch in ihre Brille glotzen und quasi jeder für sich Spielt...schon der Trend zu immer mehr nur noch Online-Multiplayer hat da leider viel eingerissen...

Ich glaube diese Entwicklung hat den einfachen Grund, dass man einfach gemerkt hat, dass viele Leute den Bildschirm nicht mehr teilen wollen. Von der Problematik der Entwickler mal abgesehen.
Zwei oder vier Bildschirme gleichzeitig darzustellen, ist ein nur mit starken Einbußen machbar.
Klar, früher saß man zu viert an einer 52 cm Röhre und hat Goldeneye und MK64 gespielt.

Aber heute nervt es mich persönlich eher, selbst auf meinem 65" Plasma den Bildschirm mit drei anderen zu teilen. Mal abgesehen davon, dass das Gameplay total Banane ist, wenn man immer weiß, wo der Gegner grade ist.

Meiner Meinung nach, machen Couch-Koop Sachen nur Sinn bei Spielen, wo alle auf einem Bildschirm gleichzeitig spielen. Brawler z.B.


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers Tomatenmann MofD
Tomatenmann MofD
Offline
Gold Maniac 5111M!SX
18. Mai 2017 - 11:51

Kaoru zero one schrieb:
Tomatenmann MofD schrieb:

Ich hoffe egal wie stark VR irgendwann mal wird das es immer Platz für die guten alten nicht VR Spiele geben wird..

So hat meine Leidenschaft fürs zocken angefangen, mit Leuten vor dem Bildschirm sitzen sich drüber austauschen und zusammen auf einen Bildschirm zocken. Also sogenannte Sofagames.

Mich graust es vor einer Zukunft wo alle nur noch in ihre Brille glotzen und quasi jeder für sich Spielt...schon der Trend zu immer mehr nur noch Online-Multiplayer hat da leider viel eingerissen...

Ich hab gestern mit nen Kumpel aus Hamburg Farpoint gezockt, das Spiel(bzw. VR) hat mir suggeriert das er in nen Meter neben mir in meiner Bude steht, wir haben uns gegenseitig zugewunken und über Gott und die Welt unterhalten. War super

Es ist einfach nicht das selbe..ich war letztens BEI einem Kumpel wir haben uns ne Pizza geteilt und als ich verloren habe konnte ich ihn noch eine reinzwiebeln ^^ ...

@Doom

Jupp ist wohl leider so. Darum schrieb ich ja auch das ich hoffe das selbst wenn der VR Trend so weitergeht es auch noch Platz für die "alte" Methode gibt.

Kuckst du auf den Bildschirmabschnitt deines Gegners ? shame on you..im Ehrenkodex der Zocker ist das klar verboten nach §§47

@Shoe Docker

Ich weiß das geht auch Coop aber trotzdem ist es zumindest für mich ein komplett anderes Spielerlebnis. Ich merke das immer wieder wenn ich eben mal nen Kumpel länger nicht gesehen habe und wir mal wieder off statt online zocken..das eigentliche Spielen ist dabei ja auch nicht der Hauptfaktor sondern mehr die Brücke..also wenn du weißt wie ich das meine =)

Bild des Benutzers MontyRunner
MontyRunner
Offline
Gold Maniac 5892M!SX
18. Mai 2017 - 11:43

Bei Mario Kart ziehe ich den Splitscreen dem Onlinespiel deutlich vor. Bin da ein sehr sozialer Mensch.
Onlinemöglichkeiten bauen natürlich sehr geile Brücken und ich finde das sehr geil, aber wenn ich die Wahl habe, bin ich mit meinen Mitspielern lieber in einem Raum.

Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
18. Mai 2017 - 12:17

Früher gab es dieses Gesetz nicht und die Fertigkeit, alle anderen Bildschirme während des Spielens zu beobachten, galt als Skill. So ist das halt im Krieg. Da wird genutzt, was zur Verfügung steht.


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers Tomatenmann MofD
Tomatenmann MofD
Offline
Gold Maniac 5111M!SX
18. Mai 2017 - 12:20

D00M82 schrieb:

So ist das halt im Krieg. Da wird genutzt, was zur Verfügung steht.

Nur bei Warhammer ! Ansonsten gibt es auch für Krieg Regeln auch wenn diese schwer umzusetzen sind.

Bild des Benutzers MontyRunner
MontyRunner
Offline
Gold Maniac 5892M!SX
18. Mai 2017 - 12:22

D00M82 schrieb:

Früher gab es dieses Gesetz nicht und die Fertigkeit, alle anderen Bildschirme während des Spielens zu beobachten, galt als Skill.

Und so sehe ich das auch heute noch :-)

Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
18. Mai 2017 - 14:59

Ich würde das heute auch noch so sehen.
Diese besagte Regel kann doch nur von Weichkeksen stammen, die nicht Multikill-Fähig sind.

Jetzt will ich wieder Warhammer spielen.


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers Tomatenmann MofD
Tomatenmann MofD
Offline
Gold Maniac 5111M!SX
18. Mai 2017 - 15:06

D00M82 schrieb:

Ich würde das heute auch noch so sehen.
Diese besagte Regel kann doch nur von Weichkeksen stammen, die nicht Multikill-Fähig sind.

Jetzt will ich wieder Warhammer spielen.

Nein die Regel wird nur missachtet von Leuten ohne Skill, die sich nicht auf ihre Reflexe verlassen können =D

Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
18. Mai 2017 - 15:10

Ich finde wir sollten das ausspielen.


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers SonicFanNerd
SonicFanNerd
Offline
Gold Maniac 5389M!SX
18. Mai 2017 - 15:19

Splitscreen kommt gut im Koop.
Oder halt bei weniger positionsabhängigen Games.

Komischerweise fand ich immer Splitscreens bei Racern auch nicht übel. Obwohl man da halt auch sehen kann, was der andere macht. Manches mal is das durchaus eine weitere Motivation. ^^

Bei First-Person-Shootern z. B. die kompetitiv gegeneinander gespielt werden ist Splitscreen aber doof.
Da sind dann eigene Monitore günstig aufgestellt und vor "Fremdblicken" geschützt besser. Also Lokal halt. So auf ner LAN-Party. Nicht per Internet und jeder daddelt zu hause. Zumindest gabs das früher mal so bei uns ab und an. Voice Chat per "Luftübertragung". ^^
Gibt es heute überhaupt noch LAN-Partys?



<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers MontyRunner
MontyRunner
Offline
Gold Maniac 5892M!SX
18. Mai 2017 - 15:24

D00M82 schrieb:

Ich finde wir sollten das ausspielen.

Ja, mit Mario Kart Double Dash!

Soll mir einer sagen, dass es luschig wäre, beim Fahren die anderen BIldschirme im Auge zu behalten; hä, Tomate?

Bild des Benutzers Tomatenmann MofD
Tomatenmann MofD
Offline
Gold Maniac 5111M!SX
18. Mai 2017 - 15:25

@Doom, Monty

Bin dabei ! ^^ (obwohl ich wohl in DD abstinke, war nie mein Favorit MK)

Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
18. Mai 2017 - 15:47

Wat für Mario Kart?
Natürlich in D00M oder Halo


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Mahou
Offline
Anfänger (Level 3) 149M!SX
18. Mai 2017 - 17:11

MontyRunner schrieb:

Und so sehe ich das auch heute noch :-)

Na ja - das Vera... von Gegnern funktioniert dann nicht wirklich ...

Bild des Benutzers MontyRunner
MontyRunner
Offline
Gold Maniac 5892M!SX
18. Mai 2017 - 17:14

Ok, es kommt auch auf's Spiel an. Jedenfalls sollte klar sein, dass man beim Splitscreenspielen damit rechnen muss, dass der andere guckt und das ist ok so.

Bild des Benutzers greenwade
greenwade
Offline
Maniac (Mark III) 4172M!SX
18. Mai 2017 - 18:28

D00M82 schrieb:
Tomatenmann MofD schrieb:

Ich hoffe egal wie stark VR irgendwann mal wird das es immer Platz für die guten alten nicht VR Spiele geben wird..

So hat meine Leidenschaft fürs zocken angefangen, mit Leuten vor dem Bildschirm sitzen sich drüber austauschen und zusammen auf einen Bildschirm zocken. Also sogenannte Sofagames.

Mich graust es vor einer Zukunft wo alle nur noch in ihre Brille glotzen und quasi jeder für sich Spielt...schon der Trend zu immer mehr nur noch Online-Multiplayer hat da leider viel eingerissen...

Ich glaube diese Entwicklung hat den einfachen Grund, dass man einfach gemerkt hat, dass viele Leute den Bildschirm nicht mehr teilen wollen. Von der Problematik der Entwickler mal abgesehen.
Zwei oder vier Bildschirme gleichzeitig darzustellen, ist ein nur mit starken Einbußen machbar.
Klar, früher saß man zu viert an einer 52 cm Röhre und hat Goldeneye und MK64 gespielt.

Aber heute nervt es mich persönlich eher, selbst auf meinem 65" Plasma den Bildschirm mit drei anderen zu teilen. Mal abgesehen davon, dass das Gameplay total Banane ist, wenn man immer weiß, wo der Gegner grade ist.

Meiner Meinung nach, machen Couch-Koop Sachen nur Sinn bei Spielen, wo alle auf einem Bildschirm gleichzeitig spielen. Brawler z.B.

couch koop macht sinn wenn...
...man "koop" spielt. da ists sogar von vorteil wenn man die position von seinen mitspeilern kennt -> nix gamplay banane!
...man kein bock hat über lautsprecher und mikrofon zu kommunizieren.
...man die physikalische anwesenheit seiner kumpels schätzt.
...man unabhängig von irgendwelchen servern zocken möchte.

ich teile lieber meinen bilschirm und hab dafür mein buddy neben mir sitzen, als das ich einen kompletten bildschirm hab und wir aber deswegen getrennt sind. wäre für mich völlig absurd nicht meine zocker-kumpels zu besuchen, nur damit jeder einen vollen bildschirm hat.

deine einschätzung das "dass viele Leute den Bildschirm nicht mehr teilen wollen" halte ich für aus der luft gegriffen. meiner einschätzung nach sind die leute eher angepisst weil es keine splitscreens mehr gibt.

Bild des Benutzers FirePhoenix
FirePhoenix
Offline
Anfänger (Level 1) 27M!SX
18. Mai 2017 - 18:37

SonicFanNerd schrieb:

Software sells Hardware.

Mal sehen ob MS mit Scorpio und möglichen zukünftigen Spielen die Kurve bekommt.

Gut das 98% übereinstimmen, das fällt also schonmal als Grund weg.

Mahou
Offline
Anfänger (Level 3) 149M!SX
18. Mai 2017 - 18:56

greenwade schrieb:

deine einschätzung das "dass viele Leute den Bildschirm nicht mehr teilen wollen" halte ich für aus der luft gegriffen. meiner einschätzung nach sind die leute eher angepisst weil es keine splitscreens mehr gibt.

Ömm - Beispiele? Reine Online-Spiele wie Destiny oder Overwatch fallen schon einmal raus. Mich stört eher, dass Spiele in der Regel keinen LAN-Modus mehr haben, denn mehr Spaß macht es eben, wenn man den kompletten Bildschirm hat und ein brauchbarer (zweiter) Monitor kostet weniger als die Hälfte eines Playstation VR ...

Bild des Benutzers amigafreak
amigafreak
Offline
Intermediate (Level 1) 189M!SX
18. Mai 2017 - 19:13

Ich will meinen Bildschirm teilen! :-)
Gerade bei Autorennen muss das einfach sein. Ich erinnere mich mit Freude an das allererste Need for Speed auf dem Sega Saturn. Gegen meinen besten Kumpel gefahren, das Rennen ging über 3 Strecken. Wir hatten am Ende dieser 3 Strecken exakt (!) dieselbe Zeit. Die Konsole (oder der schlechte Programmcode ;-)) hat mich als Sieger auserwählt, weil ich Player 1 war und dieser Fall vermutlich einfach nicht vorgesehen war.
Sein Gesichtsausdruck war saugeil - sowas bekommt man nicht online :-D

Bild des Benutzers SonicFanNerd
SonicFanNerd
Offline
Gold Maniac 5389M!SX
18. Mai 2017 - 19:50

@FirePhoenix
Stimmt, man könnte schon den Eindruck haben. :)

Aber wenn man sich mal die Exclusives anschaut, dann hat Sony (mal völlig wertungsfrei formuliert) derzeit schon einiges im Angebot, während Microsoft da noch etwas nachbessern könnte.
Wohlgemerkt: Zur Zeit ist es so.

Und es sind tatsächlich Dinge erschienen in jüngster Zeit, die durchaus Zugkraft haben. Klar, das ist nicht zwangsläufig alles für den Mainstream.
Nioh triggert klar die Soulslike-Friends.
Persona 5 die JRPG-Fans.
Horizon: Zero Dawn würde ich da schon eher für ein breiteres Publikum einschätzen, auch wenn das Setting eher ungewöhnlich ist.

Auf der anderen (Haben-)Seite steht bei Microsoft zur Zeit ein wirklich sehr guter exklusiver Open-World-Racer mit Forza Horizon 3.
Und viel mehr mag mir aktuell nicht einfallen.

Die älteren und kleineren Exclusives jetzt bei beiden einfach mal nicht aufgezählt, da ich auch keine Lust habe mich durch Listen zu wühlen. :)

Man könnte das nun natürlich als Argument auslegen, dass es bei so wenigen Exclusives wohl keinen Unterschied macht und sich das nicht im Erfolg der Konsolenverkäufe niederschlägt.
Glaube ich aber nur bedingt.

Neben den eigenen Vorlieben was das eigene Lieblingssystem angeht (XBL-Gold oder PS+ mit all ihren Vorzügen; die eigenen Kumpels, die eben auf dem einen System mehr zocken; Gamerscore oder Trophies), glaube ich, dass einige es Leute gibt, die ihre Konsole nach den Exclusive-Angebot (von Tripple-A zu Indies) kaufen.
Vermutlich hätte sonst auch niemand (oder kaum jemand) eine Wii U oder aktuell eine Switch (aufgrund von Zelda - Breath of the Wild gekauft. ^^

Natürlich gibt es die Fraktion, die auf die Hardwaremuskeln und somit auf die Auflösung oder frames-per-second achten.
Ich tendiere aber zu der Annahme, dass die Leute, die sich für eine potentere Hardware interessieren, nicht unbedingt bei den Konsolen suchen und somit der potentielle Kreis an Käufern, die sich nur aufgrund besserer Hardware ihre Konsole kaufen noch niedriger ausfällt, als der Kundenkreis die sich ihr Gerät aufgrund der Exclusives anschaffen.
Und der Anschaffungspreis der Konsole wird auch eine Rolle spielen.

Mir war übrigens die 1080p <> 900p Debatte bei PS4(NonPro) und XB1 immer eher schnurz.
Hohe FPS sind je nach Genre relevant, wobei mir generell konstante FPS lieber sind (also keine Framedrops).
Auch bin ich kein z. B. kein Freund Tearing (Bildzerreißen) und Aliasing (Kantenflimmern/Treppcheneffekt).

tl;dr:
Ich glaube schon, dass die Software Hardware verkauft und eben exklusive Spiele relevant sind.
Natürlich sicherlich nicht mehr so stark wie früher zu 16Bit-Zeiten, da eben auch andere (genannte) Gründe mit in die Entscheidung, welcher Konsole man den Vorzug gibt, einspielen.



<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers greenwade
greenwade
Offline
Maniac (Mark III) 4172M!SX
18. Mai 2017 - 21:01

Mahou schrieb:
greenwade schrieb:

deine einschätzung das "dass viele Leute den Bildschirm nicht mehr teilen wollen" halte ich für aus der luft gegriffen. meiner einschätzung nach sind die leute eher angepisst weil es keine splitscreens mehr gibt.

Ömm - Beispiele? Reine Online-Spiele wie Destiny oder Overwatch fallen schon einmal raus. Mich stört eher, dass Spiele in der Regel keinen LAN-Modus mehr haben, denn mehr Spaß macht es eben, wenn man den kompletten Bildschirm hat und ein brauchbarer (zweiter) Monitor kostet weniger als die Hälfte eines Playstation VR ...

alle möglichen spiele. forza horizon, sniper elite, syndicate, the darkness, doom, payday, iron brigade, dead space... und 1000 andere. es gibt unzählige spiele mit koop multiplayer, aber ohne splitscreen.

yo, das der lan modus ausgestorben ist, ist genauso doof.

Bild des Benutzers Ullus
Ullus
Offline
Epic Maniac 10044M!SX
19. Mai 2017 - 11:40

Maverick schrieb:

Ich find es schade wie die Xbox One sich entwickelt hat. Davon ab mir fehlen einfach die systemseller. Bei Sony bekomme ich einfach wesentlich mehr und interessantere Titel. Und auch Trophäen erspielen ist bei manchen spielen bei mir fast eine Sucht geworden.

Ich hoffe nur dass zur e3 gas gegeben wird, nachdem man nach der scorpio Entwicklung wieder Zeit für Software hat. Aktuell siehts aber eher so aus dass ich auf die scorpio verzichten werde.

Das Sony da so wunderbar dasteht, und für jeden kreis was stemmt, hängt auch noch etwas glück mit dazu, zudem hört Sony auch mal zu.

Es gab bei Shen Mue 3 eine sagenumwobene List die durchs Studio geflattert ist, mit Wunschtiteln der Spieler.

Wir werden nie erfahren, was drauf war, nur drei Titel sind durchgesickert, Fintal Fantasy Type Zero, das letzte Suikoden der PSP und Shen Mue 3.

Entweder man wählt die ps4 oder die one, beide konsolen auf ein,al sind sich jedoch auch zu ähnlich, als Abwechslung bietet sich dann eher eine Switch.

Dennoch hat Microsoft immer noch die Chance durch Spiele zu punkten, das brauvhen wir, mehr vielfalt, auswahl, die Spiele müssen es raussreissen, das alleinstelllungsmerkmal fehlt, es müssen mehr exclusives und system seller her, dann geht es wieder bergauf.

Jede Konsole ist nur so gut, wie ihre Spiele.

Auch Nintendo muss das hinkriegen, Dritthersteller sind die grösste Stütze, da ist man ja auch recht gut im Busch.

Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
19. Mai 2017 - 14:18

Festzuhalten ist aber auch einfach, dass man bei MS viel stärker auf Multiplayer Komponenten in den Spielen wert legt. Sei es Halo Wars 2, Halo 5, Forza oder eben Gears 4 - Alle haben einen mega erfolgreichen und guten MP. Da hapert es dann natürlich bei Sony, wenn man so etwas gerne spielt.
Aber: Die Mischung wird es eben machen.


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers Kaoru zero one
Kaoru zero one
Offline
Gold Maniac 5779M!SX
19. Mai 2017 - 18:32

Stimmt, M$ bietet immer ne Multiplayer Erfahrung, Halo und Gears sind in der Kampagne auch immer Koop Spiele, was man von nen Uncharted, Last of Us oder Horizon nicht behaupten kann. Da hat der D00M mal nen guten Punkt erkannt.

Bild des Benutzers Maverick
Maverick
Offline
Maniac 2224M!SX
19. Mai 2017 - 19:05

Ich würde ms mal so Titel wie Yakuza oder Persona wünschen. Ich hätte nie gedacht dass mich solche Titel in meinem Alter noch so umhauen. Mittlerweile steh ich wieder total auf diesen Japan Krempel. So etwas fehlt bei der Xbox mittlerweile für mich.
Aber wie Doom perfekt sachte die Box ist besser für mp Titel, die Playsi mit Nintendo ungeschlagen in Solo spielen.



>Spielt Zurzeit: Resident Evil 7 PS4 PRO / Schaut Zurzeit: The X - Files S2 Blu Ray<
Bild des Benutzers D00M82
D00M82
Offline
Epic Maniac 16110M!SX
19. Mai 2017 - 19:27

Gerade bei Uncharted 4 wirkte das total deplatziert, weil man eh immer mit mehreren Leuten unterwegs war.


http://gamingnerd.net/

<<< Moderator >>>

Bild des Benutzers geohound
geohound
Offline
Profi (Level 2) 729M!SX
19. Mai 2017 - 21:18

Bei Uncharted würden sich die Leute eh erstmal ne halbe Stunde streiten, wer jetzt Nathan Drake spielen muss :-).

Bild des Benutzers Vreen
Vreen
Offline
Gold Maniac 6264M!SX
19. Mai 2017 - 21:33

ich würde charlie cutter spielen. der sieht mir angeblich ähnlich...

-Einer der unheilvollen Fünf...

Seiten

Du bist nicht angemeldet!

Die M!-App für Android und iOS!