Spielefinder

Hallo noob! |
Brandneu!
Beliebt!

Benutzeranmeldung

News - Matthias Schmid - 12. Januar 2010 - 16:48

Enttäuschende Weihnachtverkäufe bei Electronic Arts

Teaser: 

Der Big Player muss einen weiteren Schlag verkraften.

Die großen Verkaufsschlager im jüngsten Weihnachtsgeschäft hatten andere, Electronic Arts Absatz stagnierte – sowohl in Europa als auch in Nordamerika. Deshalb musste der US-Konzern seine Ergebnisprognose zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres nach unten korrigieren.

EAs Jahresumsatz-Prognose beläuft sich zwar immer noch auf stattliche 3,6 Milliarden US-Dollar – die ehemals angepeilten 3,9 Milliarden sind jedoch passé. Damit droht den Teilhabern des Konzerns zum zweiten Mal in Folge ein Jahresverlust – diesmal von 1,94 bis 2,24 Dollar pro Aktie. Ein Lichtblick am Horizont für die von Sparmaßnahmen gebeutelte Firma ist immerhin der Rückgang des Verlusts; der lag im März 2009 noch bei 3,40 Dollar pro Aktie.

Entwickler:
Electronic Arts

Kommentare

Bild des Benutzers DaRicko
DaRicko
Offline
Anfänger (Level 2) 64M!SX
12. Januar 2010 - 17:06

In EAs Line-Up ist gerade überhaupt nichts, was mich interessiert.

John Riccitiello sollte langsam seinen Posten räumen.

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Offline
MODERATOR 23682M!SX
12. Januar 2010 - 17:13

EA´s Line Up ist gar nicht so schlecht, außerdem hat man die wichtigsten Titel schön von Modern Warfare 2 ferngehalten, das die letzten zwei Monate noch deutlich vor Assassins Creed dominiert hat. SHIFT konnte auch überzeugen, Dragon Age war ebenfalls keine Enttäuschung (ja, Bioware gehört zu EA). Anders sieht´s auf den Nintendokonsolen aus. Dead Space als Rail Shooter war trotz der spielerischen Qualitäten ein Flop, Nitro zu durchschnittlich usw.
Allerdings kommen jetzt Mass Effect 2, Bad Company 2, Crysis 2 steht aus (EA ist auch Publisher von Crytech) und einiges mehr.

Enttäuschend finde ich eher, dass der Fließband Produzent Nummer 1 Actiblizz mit gefühlten Milliarden von Guitar Hero Varianten und wieder einem CoD as usual so irre erfolgreich ist.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

w00dYd3luXe
Offline
Anfänger (Level 1) 34M!SX
12. Januar 2010 - 18:19

dito captain carot

Kuro
Offline
Elite 1090M!SX
12. Januar 2010 - 18:35

Da mach dir mal keine Waffel, Captain. Auch ActiBlizz fällt eher auf die Fresse als du denkst.

(Account auf ausdrücklichen Wunsch des Besitzers gesperrt - M!)

Svenni1992
Offline
Profi (Level 1) 590M!SX
12. Januar 2010 - 18:48

viel glück EA für die zukunft :-) ich bin nicht schuld hab ja massig spiele von eurer firma hier haha:D

Bild des Benutzers jorginho
jorginho
Offline
Anfänger (Level 3) 123M!SX
12. Januar 2010 - 19:38

weiss jemand, wie bayonetta (sega) sich verkauft hat??!! saboteur war auch kein hit für ea! capt kläre mich bitte auf!

Bild des Benutzers Beeberman
Beeberman
Offline
Maniac (Mark III) 3576M!SX
12. Januar 2010 - 20:09

@Carot
Ja du hast schon recht
Auf der anderen Seite ist Modern Warfare 2 ein excellentes Spiel und naja zu Blizzard brauch man ja nicht viele Worte verlieren, das ist ein das beste Entwicklerteam für PC Spiele, das war schon seit Warcraft 2 so und das wird lange nach Diablo 3 so sein ;).
Schade nur das StarCraft Ghost eingestampft wurde, der Titel sah so extrem vielversprechend aus und das StarCraftSetting war halt einfach genial ;).

Aber EA hat sich von einem Kackpublisher zu einem echt guten Publisher entwickelt, was auch an den vielen guten Studios liegt die aufgekauft wurden (wie bioware).

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Offline
MODERATOR 23682M!SX
12. Januar 2010 - 21:05

Um genau zu sein ahebn die beiden Bioware Chefes nun eine Menge EA-Aktien und einiges an Mitspracherecht.

Zu Activision fällt mir aktuell nur ein: Spieleentwicklung sollte keinen Spaß machen!
Na, wer weiß, wessen Sprüchlein das ist?

Blizzard: Ja, die machen gute Spiele, gleichzeitig hab ich aber mittlerweile das Gefühl, dass ihnen der Erfolg von WoW zu Kopf gestiegen ist.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Bild des Benutzers Segabasti
Segabasti
Offline
Elite 1263M!SX
13. Januar 2010 - 0:11

Bayonetta wurde etwa 200.000 mal in japan bisher verkauft.

Atari brought Videogames to Life, Nintendo brought them back from hell and Sony Killed them.

Bild des Benutzers Beeberman
Beeberman
Offline
Maniac (Mark III) 3576M!SX
13. Januar 2010 - 10:45

@captain carot

warum sollte ihnen der erfolg an WoW zu kopf gestiegen sein!??
starcraft 2 wurde schon spielbar vor jahren gezeigt und es ist immer noch nicht fertig, weil es einfach perfekt sein soll.
diablo 3 wird auch nicht vor 2011 erscheinen sprich auch das wird so lange entwickelt bis es perfekt ist.
so was kann sich auf pc nur blizzard leisten und ich verwette einen kasten bier darauf, dass diablo 3 und starcraft 2 wieder alles wegrocken ;).
starcraft ist nach wie vor das best ausgeklügelste echtzeitstrategiegame überhaupt und diablo 2 ist auch in seinem genre nach wie vor ungeschlagen (und das game müsste langsam die 10 jahre erreichen ;) ).
vergiss sacred, dungeon siege und co, das kann alles einpacken.

und meinst du wirklich, dass die biowarechefs so viel kohle haben um genug EA aktien kaufen zu können um dort ein besonders tolles mitspracherecht zu haben (geiles deutsch aber du wirst verstehen was ich mein).
ich wills dir ja nicht absprechen, dass es stimmt aber ich kann es mir halt nicht vorstellen. bioware ist relativ klein im vergleich zu EA.

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Offline
MODERATOR 23682M!SX
13. Januar 2010 - 16:24

EA kauft Bioware, dafür kriegen Muzyka und Zeschuk aber Aktien von EA statt bares im Wert von 860 Mio Dollar. Dabei bleibt Bioware weitgehend selbsständig.

Guckst du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/BioWare

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Bild des Benutzers codshin
codshin
Offline
Profi (Level 3) 882M!SX
14. Januar 2010 - 10:03

Zumindest ich fand so einige der neueren Spiele EAs wesentlich interessanter als der ständige Fortsetzungsbrei der vorigen Jahre.

Man hat sich zumindest an das Risiko einiger Neuentwicklungen herangetraut, welche *imo* häufig gar nicht so schlecht ausfielen:

Dead Space, Dragon Age (obwohl wie schon beschrieben eher Biowares-Verdienst) und Mirror's Edge (welches ich mir auch gekauft hätte, wäre da nicht die Motion-Sickness...)

...über die DLC-Politik in manchen Bereichen müsste man allerdings nochmal diskutieren. XD



Be just or be dead...

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Offline
MODERATOR 23682M!SX
14. Januar 2010 - 16:31

Also ich find Mirror´s Edege immer noch saugeil. Meine Frau kann da aber nicht mal zugucken.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Du bist nicht angemeldet!