Spielefinder

Hallo noob! |
Brandneu!
Beliebt!

Benutzeranmeldung

Extended - Tobias Kujawa - 19. März 2017 - 12:00

Akte BPjM – 300: March to Glory

Die Comic-Verfilmung 300, in der es Gerard Butler und seine 300 spartanischen Bodybuilder-Kollegen mit der Armee des Xerxes aufnehmen, bekam von der FSK trotz vieler blutiger Szenen eine Ab-16-Freigabe verpasst. Dem zugehörigen PSP-Spiel verweigerte die USK eine Alterskennzeichnung, der Titel wurde daraufhin von der BPjM indiziert. Warum? 

300: March to Glory

Entwickler: Collision Studios, USA
Hersteller: Warner
System: PSP
Veröffentlichung: 27. Februar 2007
Indizierungstermin: 2. August 2007
Indizierte Versionen: PSP (EU)
Index-Liste: A

Als Spartaner-König Leonidas müsst Ihr in 300: March to Glory die ­Armee des Xerxes aufhalten. Aus diesem Grund schnetzelt Ihr in typischer Action-­Manier aus der Third-Person-Perspektive persische Truppen gleich im Dutzend  nieder, behauptet Euch gegen wilde Tiere und nehmt es auch mit fantastischen Kreaturen auf – wie etwa den Henkern mit ihren Klingenarmen. Im Kampf nutzt Leonidas Schwert, Speer und Schild, greift auf eine Handvoll ­Spezialfähigkeiten zurück und verschanzt sich ab und an mit seinen Spartanerfreunden in einer Phalanx-Formation. Bei Kritikern löste der Titel keine Jubelstürme aus, der Metacritic-Schnitt liegt bei 55 von 100 Punkten.

*

Das Spiel         Anklage & Entscheid         M! kommentiert

Keyword:
Akte BPjM

Kommentare

WNxKraid
Offline
Profi (Level 2) 695M!SX
19. März 2017 - 16:17

Klingt zwar nicht so als sei das Spiel ein herber Verlust für die deutsche Spielelandschaft, aber da merkt man mal wieder das hier noch immer mit zweierlei Maß gemessen wird.

Der Film auf dem dieses Spiel basiert, könnte mit der selben Begründung auch ein Indizierungskandidat sein, ist aber sogar ab 16 freigegeben.

Ohne das Spiel jetzt zu kennen, würde ichs aber trotzdem so einschätzen, das man hier Aufgrund der Thematik (geschichtlich angehauchte Fantasy) und der Vorlage (die mindestens genauso martialisch und mit Inszenierung und Zelebrierung von Gewalt nicht spart) durchaus eine Freigabe ab 18 hätte verantworten können.

Du bist nicht angemeldet!

Die M!-App für Android und iOS!