Spielefinder

Hallo noob! |
The Legend of Zelda
1826 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers MontyRunner
MontyRunner
Offline
Gold Maniac 5432M!SX
13. April 2017 - 12:23

Mir sind bislang einmal Pfeile ausgegangen. Ansonsten hatte ich immer Waffen am Start. Und sobald ein Gegener fällt, kann man mit dessen Waffen weiterkämpfen. Ein wenig nerven tut mich der Waffenverschleiß aber auch. Deswegen befinde ich mich hauptsächlich auf Krog-Mission für neue Itemslots.

Bild des Benutzers Spacemoonkey
Spacemoonkey
Offline
Gold Maniac 9878M!SX
13. April 2017 - 12:27

ich lauf mit 40 bombenpfeilen rum. mir ist alles egal

Bild des Benutzers Nightrain
Nightrain
Offline
Maniac (Mark III) 3915M!SX
13. April 2017 - 12:45

Waffen oder Ausrüstung, die verschleißt nervt mich generell. Wenn sie "nur" an Wirkung verlieren, geht das ja gerade noch so - vorausgesetzt das Spiel bietet mir Möglichkeiten die Sachen selbst wieder ohne großen Aufwand herzurichten. Wenn aber keinen Ausrüstungsverschleiß nicht gibt, bin ich aber auch nicht traurig.

Das Argument, dass das Spiel mir ja damit die Möglichkeit bietet andere Waffen auszuprobieren, zieht bei mir aber so gar nicht. Es ist schön, dass ich es KANN. Ich will es aber nicht MÜSSEN.
Zumal ich "schöne" Ausrüstung mag. D.h. wenn es mir gefällt, dann hab ich eben einen klassischen Schwert/Schild-Link. Da will ich nicht mittendrin wechseln müssen, damit mein "Schmuckstück" nicht völlig hops geht. Zudem das subjektiv auch wunderbar den Spielfluss stört, wenn ich während eines harten Kampfes ein Menü öffnen muss, um die Waffe zu wechseln.

Wie siehts eigentlich mit den Fernwaffen aus? Bögen und was es ggf. noch gibt? Gehen die auch kaputt?
Wenn nicht, kann man auch fragen: Wieso nicht?

Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

Bild des Benutzers pursy
pursy
Offline
Maniac 1596M!SX
13. April 2017 - 13:20

Gehen auch futsch.
Solte aber net überbewertet werden.
Mich nervte der Verschleiß auch,dennoch überwogen die positiven Sachen so dermaßen,das es definitiv ''mein'' GotY 2017 ist.
Nur Persona 5 kommt da noch gefährlich nahe ran.

Wii U: thanadros
XBox: thanadros

Spiele zZt :
Mass Effect Andromeda,Persona 5,Gears of War MP (KotH)

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Offline
Gold Maniac 6198M!SX
13. April 2017 - 13:27

Ich habe das Spiel so weit, dass ich es beenden könnte und über die gesamte Spiel-Länge nicht einmal positiv bemerkt, dass ich mehr Slots hatte:
Bögen, Schilder, Waffen, alles geht flott putt, und Spacemoonkeys Bemerkung kann ich auch so unterschreiben: Bombenpfeile, am besten ganz viele davon, sind ein Muss!
Gestern war ich tatsächlich so weit, dass ich nichts mehr dabei hatte.
Ich gebe es zu, dass Item-Management noch nie meine Stärke war und ich am neuen Zelda sofort merke, warum ich meistens einen großen Bogen um Rpgs mache...
dass jetzt Nintendo eine der zugänglichsten Action-Adventure Marken ad Extremis treibt, trübt die ansonsten fantastische Spielerfahrung, da diese Open-World Granate genau in dem Punkt verschlimmbessert wurde, wofür ich die Serie immer geliebt habe:
simples, intuitives Item-Management, unkomplizierte Handhabung der Items etc. aber vor allem Waffen, die beim Kämpfen Spaß machen. Davon hat BotW zu wenig, imo.

Bild des Benutzers Fuffelpups
Fuffelpups
Offline
Epic Maniac 12427M!SX
13. April 2017 - 13:29

Bild des Benutzers Nightrain
Nightrain
Offline
Maniac (Mark III) 3915M!SX
13. April 2017 - 14:06

Hmmm ... Bombenpfeile???

Dann sollten sie, also Nintendo, aber auch bald blaue Knicklichter rein- und Ganon gegen einen Mil Mi-24 umpatchen! O:)

Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

Bild des Benutzers Whitebeard
Whitebeard
Offline
Profi (Level 3) 859M!SX
13. April 2017 - 18:07

Für mich war das ständige Zerbrechen der Waffen auch einfach nur lästig.
Selbst bei einer recht großen Anzahl an Waffenslots hat´s einfach nur genervt.
In den nächsten Teilen sollte dieses Feature zwingend fern bleiben.
So gut wie Zelda auch war, ob es das Spiel des Jahres ist, muss sich noch zeigen, oder was kommt/kam sonst noch alles?

Bild des Benutzers ChrisKong
ChrisKong
Offline
Epic Maniac 39091M!SX
16. April 2017 - 6:33

Lustig was hier teilweise zum Waffenverschleiss zusammenspekuliert wird. Am besten selber mal ausprobieren. Bin auch kein Fan von, aber ist von der Thematik her durchaus passend. Man sollte einfach die Möglichkeit haben, die Waffen auch nach Zusammenbruch reparieren zu können.

ID ChrisKong79

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Offline
Gold Maniac 6198M!SX
16. April 2017 - 11:03

Na gut, ein wenig mehr hätten die Waffen von Anfang an gerne aushalten dürfen, ist aber nicht so, dass das Spiel sonst keine Waffen-Management Optionen bietet.
Einerseits durch die Slots, die erweitert werden können, anderseits gibt es zwar einige nervigen Kraft-Proben, aber die schwierigen davon droppen etliche antiken Waffen, so dass das Arsenal schnurstracks wieder gefüllt ist.
Das andere ist, dass das Game, sofern man das, so wie ich, ohne youtube oder Guides angeht, nicht erzählt, was man davon hat, bestimmte, an sich skurrile Quests zu erfüllen.
Kaum dass ich mein Haus in Hateno hatte, dachte ich "a-ha...sieh mal an..." und das Problem mit dem Waffen war auf einmal ein viel kleineres als vorher...
Ganz davon zu schweigen, was dann los ist, wenn man das eine Dorf komplett mit-aufbauen hilft...

Bild des Benutzers Whitebeard
Whitebeard
Offline
Profi (Level 3) 859M!SX
16. April 2017 - 23:55

Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum man sich die Hilfe aus dem Internet holt.
Da geht der ganze Kern des Spiels, die grandiose Welt zu erkundigen, verloren.
Das Spielt bietet so unglaublich viele tolle Momente, die von Wow-Effekten bis hin zu sehr amüsanten Situationen reichen.
Es war zwar verdammt hart, alle Schreine zu finden und auf so manche Lösung der Quests zu kommen, aber gerade das Erkunden und Entdecken eber dieser macht das Spiel erst aus. Wer sich da Lösungen bedient, versaut sich doch das Spiel...

@ Thema Waffen: Neben der verkorksten deutschen Synchro und der mangelnder Gegnervielfalt ist das nunmal der größte Minuspunkt.

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Offline
Gold Maniac 6198M!SX
17. April 2017 - 2:05

Ich glaube, ich werde nie alle Schreine finden. Bin knapp bei 80 und die Vorstellung, da sind noch ganze 40 Stück irgendwo versteckt, das macht mich fertig.
Und, ob ich es glaube oder nicht, die muß es ja geben, auch wenn ich das für unmöglich halte! ;-)

Bild des Benutzers pursy
pursy
Offline
Maniac 1596M!SX
17. April 2017 - 12:57

Hab auch bei einigen im Net schauen müssen.Manche sind einfach zu grandios versteckt.
Lohnt sich aber allein wegen den tollen Rätseln und der Überraschung die es gibt,wenn man alle 120 beendet hat :)
Ganz im Gegenteil zum sinnlosen Krogsamen sammeln(alle 900 sind panne).
Da ist die Belohnung irgendwie gerechtfertigt '')

Wii U: thanadros
XBox: thanadros

Spiele zZt :
Mass Effect Andromeda,Persona 5,Gears of War MP (KotH)

Bild des Benutzers Whitebeard
Whitebeard
Offline
Profi (Level 3) 859M!SX
24. April 2017 - 18:15

Nach dem Durchspielen werden ja eine Prozentanzeige, sowie die abgeschlossenen Quests angezeigt.
Bei mir fehlt ein versteckter Schrein, obwohl ich alle 120 Schreine habe?! Merkwürdig

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Offline
Gold Maniac 6198M!SX
11. Mai 2017 - 19:18

So: gefühlte hunderte von Stunden verbraten ( sind ja auch über 150 gewesen...) nun habe ich alle Schreine gefunden, "fast" ohne Hilfe...
Die letzten drei musste ich mir nämlich googeln, da ich ne ganze Woche verballert habe, beim herum-suchen und nein: ich hätte sie nicht gefunden!!
Ob ich jetzt noch alle Krogs finden mag? Fehlen ja "nur" 600 St. ... :-P

Die Schreine zu finden hat mir riesen Spaß gemacht, weil das nie so ist, dass man umsonst sucht, etwas brauchbares findet man immer.
Das Game bietet immer etwas wofür es sich lohnt, die Landschaft zu erforschen, aber ich bin ein wenig wehmütig und mag nicht, Ganon aufs Maul zu hauen...
Ich glaube ich laufe noch eine Weile in Hyrule einfach so herum, da die Belohnung für die Schreine das Game so wirken lässt, als würde ich jetzt erst mit dem neuen Zelda anfangen... ;-)

Bild des Benutzers pursy
pursy
Offline
Maniac 1596M!SX
11. Mai 2017 - 23:17

Nicht schlecht,Genpei.
Da hab ich weitaus mehr gegoogelt.
Sicher so an die 30.
Ja genieß es so gut es geht.
Mich hats auch angekotzt als ich es durch hatte.War schon ein Hammergame.
Zum Glück kam bei mir kurz danach Persona 5.
Das steht Zelda in nix nach,wenn mans auch net vergleichen kann.

Wii U: thanadros
XBox: thanadros

Spiele zZt :
Mass Effect Andromeda,Persona 5,Gears of War MP (KotH)

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Offline
Gold Maniac 6198M!SX
12. Mai 2017 - 0:39

Zum Glück habe ich ne ganze Ladung Retro-Zeug, Pursy, bei der mir nie Langweilig wird!
So ein Hammergame wie Zelda gesellt sich bei mir zu den Highlights der letzten paar Jahren, zumindest zu den Games, die meine "Zeit gefressen haben", wie Bloodborne, Forza horizon 2, das neue Doom, ja, ich kann nicht klagen: so viele Zeitfresser auf einmal hatte ich schon sehr lange nicht mehr, auf die ich wirklich Bock hatte!

Dennoch bin ich trotz der fantastischen Erfahrung mit dem neuen Zelda erst dann zufriedener, wenn ein neues Metroid angekündigt wird. Im Moment juckt mich so rein gar nichts, von der Software die gerade angeboten wird. Natürlich wünsche allen mit Persona 5 den größtmöglichen Spaß!
Solche Spiele haben mich bedauerlicherweise nie abholen können.
Bin aber jetzt nicht so bedrückt, wie es klingt, ich vermisse nichts, außer Metroid natürlich, und etliche neue, ziemlich geile Shmups! .-P

Bild des Benutzers MontyRunner
MontyRunner
Offline
Gold Maniac 5432M!SX
12. Mai 2017 - 10:49

Ich habe erst 50 Schreine (in 90h).

Bild des Benutzers pursy
pursy
Offline
Maniac 1596M!SX
13. Mai 2017 - 20:30

Ja Metroid,,,werd wohl mal wieder Prime einlegen °°)

Wii U: thanadros
XBox: thanadros

Spiele zZt :
Mass Effect Andromeda,Persona 5,Gears of War MP (KotH)

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Offline
Gold Maniac 6198M!SX
14. Mai 2017 - 19:25

Immer schaffen es ansonsten grandiose Games mir die Laune zu verderben, sobald ich mich mit der Steuerung eines Gauls auseinander-setzen muss...
Egal:
Final-Battle war gut inszeniert und ich schließe erst mal das Kapitel "neues Zelda" mit einem "Phil-Spencer`schen" "Fantastisch!" ab und versuche mich mit Shmups davon abzulenken, dass so schnell kein Epos mit diesem Format erscheinen wird.
Das Spiel hat viele Sachen richtig gemacht, einige wiederum, können Nintendo getrost in die Tonne kloppen, waren aber verschmerzbar, auch wenn ich lange gebraucht habe, um mich daran zu gewöhnen.
Ich schaue mal, ob mich Dlcs und co. wieder abholen.
Mit allen Hauptquests, zig Nebenquests, alle Waffensets/Armors und allen Schreine zeigt das Game bei mir einen Fortschritt von mickrigen 40% an, heißt, es gibt an sich noch viel zu erledigen in Hyrule!

Bild des Benutzers John Spartan
John Spartan
Offline
Maniac 1700M!SX
14. Mai 2017 - 23:02

Ich bin immer noch beim zweiten Titanen auf dem Todesberg. Keine Ahnung, wie lange ich schon an dem Spiel sitze, aber ich versuche es weitgehend ohne Komplettlösung zu spielen, was ordentlich Zeit kosten kann.

Was ich allerdings fest halten kann, ist meine Begeisterung über das Spiel. Zum allerersten Mal läuft die Wii U mehrere Stunden am Stück und steht nicht mehr Staub ansetzend neben den beiden großen Brüdern. Die gelegentlichen Ruckler sind bei der fantastisch gestalteten und mit Leben gefüllten Spielwelt wirklich zu verschmerzen.

Bild des Benutzers Fuffelpups
Fuffelpups
Offline
Epic Maniac 12427M!SX
14. Mai 2017 - 23:44

Wozu nen Turm hochklettern, wenn es Bäume gibt? ^^

https://twitter.com/kfurumiya/status/863400532928364544

Bild des Benutzers link82
link82
Offline
Maniac 2269M!SX
17. Mai 2017 - 13:22

John Spartan schrieb:

Was ich allerdings fest halten kann, ist meine Begeisterung über das Spiel. Zum allerersten Mal läuft die Wii U mehrere Stunden am Stück und steht nicht mehr Staub ansetzend neben den beiden großen Brüdern.

bin auch bei weit über 100 Stunden ohne Langeweile bzw. auf allerhöchstem Niveau und das Game lässt mir immernoch die Kinnlade runterklappen, mit Abstand das beste was ich in den letzten 10-15 Jahren gezockt habe, BotW hat mich erstmal für andere Actionadventures/ActionRPGs komplett versaut

Bild des Benutzers John Spartan
John Spartan
Offline
Maniac 1700M!SX
19. Mai 2017 - 17:56

Da stellt sich wirklich die Frage, was darauf folgen soll. Aber es ist ermutigend, dass nach so vielen Jahren, die von Open World spielen geprägt waren, nochmal ein Titel um die Ecke kommt, der manche Dinge anders macht.

Bild des Benutzers Saldek
Saldek
Offline
Maniac (Mark II) 2873M!SX
20. Mai 2017 - 9:50

Ich habe die Mainquest gestern beendet. Die Spielzeit kenne ich nicht, ich schätze 250 bis 300 Stunden. Ich habe alle 13 Foto-Spots gefunden, hunderte Krogs und 97 der 120 Schreine. Der Rest wird jetzt noch im Nachgang erledigt.

Mein Fazit: ein geniales Spiel dass Zelda in eine Richtung lenkt die dringend notwendig war. Die letzten Spiele wurden immer mehr zur rückwärtsgewandten Retro-Reminszenz, mit ihrem Erklärungswahn, Schlauch-Aufbau oder ihren 90er-Jahre Mechanismen (Herzchen im Gras etc). Persönlich würde ich BotW 96% geben.

Das Spiel hat aber dennoch einige Punkte die man besser machen kann:

1) Nintendo hat sich für ein sehr radikales Open World Design entschieden. Man kann nahezu alles von Beginn an machen, die Titanen in beliebiger Reihenfolge angehen etc. Das hat Vorteile. Allerdings fehlt es dadurch auch an einem roten Story-Faden. Im Prinzip bewegt man sich in einem Sandkasten und die einzigen Story-Elemente sind die Erinnerungssequenzen die man finden kann (von 1 bis 2 Events mal abgesehen). Das funktioniert bei Spielen wie The Witcher, GTA5, RDR anders: dort gibt es innerhalb der Sandbox einen recht linearen Story-Faden. Diesen habe ich etwas vermisst. Es fehlt etwas an Immersion, da die "Welt" in der sich Link bewegt nicht weiterentwickelt (storytechnisch, visuell etc.)

2) Altes Zelda-Problem: es fehlt an interessanten Charakteren. NPC's die eine vielschichtige Persönlichkeit haben, mit denen Link eine nennenswerte Interaktion hat. Bei denen man nicht weiß ob man ihnen trauen kann oder nicht. Charaktere die allgemein während des Spiels eine gewisse Entwicklung durchmachen. Auch hier, wie bei der Story: alles recht statisch.

3) Link spricht nach wie vor nicht. Dieses passive Verhalten verstärkt die Punkte 1 und 2 nur und hat mich manchmal wirklich genervt. Nintendo hat sich für den alten Weg entschieden, Link nur als Hülle, als Avatar zu integrieren, nicht aber als Persönlichkeit. Schade.

4) Die Dungeons in dutzende kleine Schreine aufzuteilen ist genial. Allerdings waren sie viel zu einfach. Man hätte sie auch in der Länge stärker variieren sollen. Ich vermisste mal einen richtig großen Tempel, bei dem man anspruchsvoll kämpfen, klettern und knobeln muss. Die Titanen konnten das nur teilweise ersetzen. Die Schreine waren visuell auch zu repetiv. Auch hier hätte etwas mehr "Persönlichkeit" nicht geschadet.

Insgesamt ist das Meckern auf höchstem Niveau. Insgesamt bin ich euphorisch und werde noch viele Stunden reinstecken. Aber gerade in den Bereichen Story und Charaktere muss Nintendo nachlegen, um mit Größen wie The Witcher konkurrieren zu können.

Seiten

Du bist nicht angemeldet!

Die M!-App für Android und iOS!