Spielefinder

Hallo noob! |
Brandneu!
Beliebt!

Benutzeranmeldung

News - Kenneth Burgess - 6. Januar 2017 - 18:01

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Händler Beedle könnte zurückkehren

Auf der offiziellen The Legend of Zelda-Facebook-Seite wurde nun kürzlich der unten stehende Screenshot aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild veröffentlicht.

Dort sehen wir unten links eine Figur, die dem Händler Beedle aus vergangenen Zelda-Titeln verdächtig nahe kommt. Ob der Charakter auch im neuen Zelda-Ableger sein Comeback feiern darf? Was meint Ihr?

System:
Switch Wii U
Genre:
Action-Adventure
Entwickler:
Nintendo
Hersteller:
Nintendo

Kommentare

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Online
MODERATOR 34594M!SX
6. Januar 2017 - 20:10

Hauptsache die NPC sehen nicht so völlig bescheuert aus wie einige in den letzten Zeldas. Mag der schlechte Einfluss von Majoras Mask und solchen Mistfiguren wie Tingle sein. FInde das aber eh bis heute stark überbewertet. Ein paar gute Dungeons machen ätzende NPC's und nervige Designentscheidungen nicht wett.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Bild des Benutzers Lagann
Lagann
Offline
Gold Maniac 7516M!SX
6. Januar 2017 - 23:29

Ätzende NPCs in Majoras Mask?
Da fällt mir keiner ein.
Tingle hat erst in Wind Waker so richtig genervt.


NNID: Aerenh
Switch Code 1482-0464-2623

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Online
MODERATOR 34594M!SX
7. Januar 2017 - 8:41

Bei Wind Waker war der schlimm. Aber das hat mich auch schlicht gelangweilt. Leider das most boring Zelda ever. Und die Grafik ist so abgrundtief hässlich.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Bild des Benutzers ChrisKong
ChrisKong
Offline
Epic Maniac 39496M!SX
7. Januar 2017 - 13:46

Wind Waker hat einen konsequent eigenen Stil. Gefiel mir damals auch erst so nach und nach während des Spiels. Ich fand halt die Gegner boten kaum Vielfalt. Hätte einfach zu gern mehr verschiedene davon gehabt.

Auch wäre eine Diversifizierung bei den einzelnen Spezies im Zeldaversum etwas, das Nintendo voranbringen könnte. Die ewiggleichen Zoras, Dekus und Goronen könnte man so aufwerten, dabei aber auch gern neue Völker einführen.

ID ChrisKong79

Bild des Benutzers SxyxS
SxyxS
Offline
Gold Maniac 5307M!SX
7. Januar 2017 - 14:46

Es gibt keine Zombies-
das ist an Diversiefizuerung das Maximum welches in der heutigen Spielewelt möglich ist :)

Und wenn ein Händler namens Beedle wieder dabei ist,werden die Zimmermänner namens John,Paul,George u Ringo wohl auch wieder einen Auftritt haben.

Bild des Benutzers Whitebeard
Whitebeard
Offline
Profi (Level 3) 862M!SX
8. Januar 2017 - 14:16

Schlechter Einfluss von Majoras Mask? Tingle ja, aber die restlichen NPCs haben die bisher besten Sidequests in einem Zelda beschert.
Bei Skyward Sword hingegen (und die Kinder bei Twilight Princess) waren die NPCs wirklich zum Kotzen!

@ Chris Kong
Mit den Rassen im Zeldauniversum kann ich dir nur Recht geben. Bekannte Klassen lassen sich ausarbeiten und an die neuen Gegebenheiten anpassen, aber warum lässt man ansere, zum Beispiel die Orni, komplett weg und warum fehlt der Mut neue Rassen zu etablieren?

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Online
Gold Maniac 6337M!SX
8. Januar 2017 - 21:27

Wind Waker fand ich vom Stil her, fast eine Hommage an Disney und von der Technik her, der Versuch, wie nah ein Zelda an den Zeichentricks besagter Firma adaptiert werden kann. Für die damaligen Verhältnisse, gar nicht mal so schlecht, eigentlich.

Es spricht für mich nichts dagegen, die gleichen Völker wie sonst wieder zu begegnen, da alle bisher immer einem Element zugeordnet waren ( Zoras/Wasser, Goronen/Erde, Ornis/Luft etc.) und für mich wenig Sinn ergibt, auf biegen und brechen noch mehr hinzu zu fügen.
Was mir gefallen würde, wäre wenn die Städte und Dörfer wirklich belebt wären, wie in einem "modernen" Open World Game, aber nur dann, wenn es nicht so ausartet, dass man vor lauter Side-quests komplett den Überblick verliert.

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Online
MODERATOR 34594M!SX
8. Januar 2017 - 23:04

Sidequests mögen ok gewesen sein, die NPC allerdings teils schon ziemlich nervig. Bei WW ist das dann alles schon schlimmer geworden.

WW war und ist stilistisch für mich ein kompletter Griff ins Klo. Ein paar ganz nette (damals trendige) Elemente wie Stealth wurden leider nich konsequent umgesetzt und viele der Tempel plus die gesamte Schipperei find ich schlicht gähnend langweilig.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Bild des Benutzers genpei tomate
genpei tomate
Online
Gold Maniac 6337M!SX
9. Januar 2017 - 7:06

Ich habe aber mindestens genau so viel "Schiß" im neuen Zelda, dass bei der Größe der Welt das ( zuviel) herum Laufen nicht so spannend sein wird.
Was WW gefehlt hat ist, trotz guter "Segel Simulation", etwas peppiges um die öde Fahrerei auf See lustiger/spaßiger zu gestalten.
Beim neuen kommen zwar die "alten" Gadgets wieder zum Einsatz, wie das Segel-Blatt, Epona wahrscheinlich/bestimmt auch, einige Teleports, ich habe trotzdem das Gefühl, dass mir zur Fortbewegung etwas fehlt, um die Landschaft-Erkundung nicht in Arbeit ausarten zu lassen.

Du bist nicht angemeldet!

Die M!-App für Android und iOS!