Spielefinder

Hallo noob! |
Brandneu!
Beliebt!

Benutzeranmeldung

News - Stefan Stöckmann - 27. April 2011 - 16:59

Angriff auf PSN: 75 Millionen Kundendaten gestohlen

Teaser: 

Der schlimmste Fall ist tatsächlich eingetreten: Hacker haben sich vermutlich auch Zugang zu Kreditkarten-Informationen verschafft.

Das Medienecho ist an diesem Mittwochmorgen gewaltig – ob Qualitätspresse oder Boulevard-Blättchen: "Hacker stehlen Millionen Sony-Kundendaten" titelt Spiegel Online und spekuliert bereits über den womöglich "größten Datendiebstahl der Geschichte". "Daten-Gau bei Sony" meldet hingegen Bild.de.

Nach einer Woche voller Spekulationen und Ungewissheit hat Sony das Schweigen gebrochen und den Grund für den auf den Tag einwöchigen Ausfall des PSN angegeben: "Auch wenn wir derzeit noch bei der Untersuchung aller relevanten Details zu dem Vorfall sind, meinen wir, dass sich eine unbefugte Person Zugriff zu folgenden persönlichen Daten verschaffen konnte: Name, Adresse (Stadt, Bundesland, Postleitzahl), Land, E-Mail Adresse, Geburtsdatum, PlayStation Network/ Qriocity Passwort und Login sowie PSN Online ID. Es kann darüber hinaus möglich sein, dass auch Ihre Profilangaben inklusive Ihrer Kaufhistorie und Ihrer Rechnungsanschrift (Stadt, Bundesland, Postleitzahl) sowie die Sicherheitsfragen zu Ihrem Passwort widerrechtlich abgerufen wurden.", heißt es im Firmenblog

Betroffen seien laut Sony 75 Millionen Nutzer des PlayStation Network und des Video- und Musikservices Qriocity. Und möglicherweise kommt es für die Nutzer sogar noch dicker: "Obwohl es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass auf Kreditkarten-Informationen widerrechtlich zugegriffen wurde, können wir diese Möglichkeit nicht gänzlich außer Betracht lassen", muss Sony zugeben. Ein User will hingegen schon mehr wissen: "Ich habe per Telefon meine Kreditkarte sperren lassen (Vorsicht ist besser als Nachsicht) und die Person am anderen Ende der Leitung erzählte mir, dass ich bereits die zweite Person sei, die aufgrund des PSN-Datenlecks anruft und dass auf der Kreditkarte der ersten Person bereits unberechtigte Abbuchungen zu finden waren. Informationen über Kreditkarten scheinen demnach auch angezapft worden zu sein."

Der japanische Konzern weist die Nutzer ausdrücklich darauf hin, bei dem Umgang mit persönlichen Informationen in den nächsten Tagen besonders aufmerksam zu sein: "Für Ihre eigene Sicherheit möchten wir Sie inständig bitten, besonders wachsam vor potenziellen Gaunereien via E-Mail, Telefon und Post zu sein, in denen persönliche, private Informationen ausgehorcht werden. Sony wird Sie in keiner Form kontaktieren – auch nicht per E-Mail -, um Kreditkarten-, Sozialversicherungs-, Steueridentifikationsnummern oder andere Informationen zur Person zu erfragen." Und weiter heißt es: "Sollten Sie darüber hinaus den Benutzernamen oder das Passwort, welchen/-s Sie im PlayStation Network oder Qriocity nutzen, auch für andere unabhängige Dienste oder Konten verwenden, empfehlen wir Ihnen eindringlich, auch diese zu ändern." Sony mahnt die Nutzer auch dazu, Ihre Kontoauszüge in den nächsten Tagen regelmäßig zu überprüfen. Für weitere Fragen verweist das Unternehmen auf folgende Adresse: de.playstation.com/psnoutage.

Wer hinter der Attacke steckt, ist weiterhin nicht bekannt. Spekuliert wird nun, ob es sich bei dem Angiff um einen Racheakt der Hacker-Szene handelt – als Reaktion auf die Fehde zwischen Sony und dem Hacker Geohot, die in einer Klage gegen den Hacker endete, letztendlich aber außergerichtlich geklärt wurde. Bereits vor einigen Tagen haben sich die 'Hacktivisten' der Gruppe Anonymous per Videobotschaft an die PSN-Nutzer gerichtet und jegliche Schuld von sich gewiesen:

Fraglich bleibt auch, warum Sony die Nutzer erst jetzt über den Datenklau aufklärt. Von Seiten des Konzerns heißt es heute Morgen hierzu, dass mehrere Tage der Analyse notwendig waren und es bis gestern gedauert hat, "bis unsere Experten den vollen Umfang des Angiffes erfassen konnten." Die Nutzer zeigen sich indes wenig verständnisvoll, wie erste Reaktionen beweisen: "Ihr habt eine ganze Woche gewartet, bis ihr uns wissen lasst, dass unsere privaten Informationen in Gefahr sind?", schreibt ein User in einem Sony-Blog. Ein anderer Nutzer versucht die Sache mit Galgenhumor zu nehmen: Liebe PlayStation, danke, dass du unsere persönlichen Daten und Kreditkarten bloßgestellt hast."

Der wirtschaftliche Schaden, der dem Unternehmen durch die Attacke entsteht, ist noch nicht zu beziffern – Experten gehen davon aus, dass der Hackerangriff dem Unternehmen mehrere Milliarden Dollar kosten könnte, von verärgerten Spielern ganz zu schweigen, wie folgender Post in dem Sony-Blog beweist: "Kennt jemand in Kanada einen Ort, an dem ich meine PlaStation 3 gegen eine XBox 360 eintauschen kann? Ernsthaft."

Wann das PSN den Betrieb wieder aufnehmen wird, ist noch unklar. US-Medien gehen von mindestens einer weiteren Woche aus.

Doch wer immer auch hinter dem Angriff steckt – er hat folgendes Video zu verantworten und allein dafür gehört der Hacker zur Rechenschaft gezogen:

Hersteller:
Sony

Kommentare

Bild des Benutzers Asaziel
Asaziel
Offline
Maniac 2213M!SX
27. April 2011 - 10:18

Und jetzt? Führen sich diese Hacker jetzt schon auf wie Online-Taliban?

"RAAAAAAAAACHEEEEEEEEEEE!!"

Trust me
I'm the Doctor.

Bild des Benutzers AkiraVingard
AkiraVingard
Offline
Profi (Level 2) 665M!SX
27. April 2011 - 10:19

Ich sag nicht viel dazu, ich kann nur sagen ich habe kein verständnis für solche verantwortunslose Penner.

Play 4 Fun

Don`t Panic ;-)

Bild des Benutzers Klinnik
Klinnik
Offline
Maniac 1731M!SX
27. April 2011 - 10:26

Naja, mehr als meine Fake Email-Adresse haben sie nicht bekommen.
Für viele andere natürlich eine riesen Sch#$%e!

Vielleicht hätte Sony doch den GeoHolzkopf einstellen sollen.
Der Angriff war wohl eine Art Rache seiner kleinen Bande ;)

Bild des Benutzers Speedrunner
Speedrunner
Offline
Profi (Level 2) 602M!SX
27. April 2011 - 10:28

Kleine Bande ?
Das war wohl eher ne riesige Bande die das macht ..
Aber ne ist schon hart das es sogar als Titel in der Bild steht .

Bild des Benutzers DamnPhoenix
DamnPhoenix
Offline
Profi (Level 2) 744M!SX
27. April 2011 - 10:31

Ich bezweifle dass er und seine Kiddybande dahinter stecken....und wenn, wäre es mir wesentlich lieber, als wenn irgend ein völlig Unbekannter mit rein geldlichen Interessen der Urheber dieser Aktion sein sollte.

Blaulicht? Blaulicht!

Bild des Benutzers Kaoru zero one
Kaoru zero one
Offline
Maniac 2167M!SX
27. April 2011 - 10:40

ich find das zweite video lustig... ansonsten fühl ich mich null betroffen, meine PS3 mach ich alle 4-5Monate mal an, gekauft hab ich im PSN noch nie was, Kreditkarten infos sind da auch nicht hinterlegt & die email adresse meines accounts ist auch eigens dafür angelegt wurden.

bleibt nur zu hoffen das soetwas nicht auf der XBox360 passiert, denn die läuft bei mir gut 5-6 Stunden am Tag, und da sind alle daten hinterlegt, ich tröste mich in den gedanken das M$ so clever war ein in sich geschlossen Netwerk mit XBL zu etablieren.

scheiße für alle betroffenen ist das natürlich..

TRUSTnoONE
Offline
Maniac 1525M!SX
27. April 2011 - 10:44

gut das ich nie mit kreditkarte bezahle also fällt das für mich ohnehin weg. die paar e-mails usw können sich betreffende personen in den a**** schieben.

das einzige was ich hoffe ist das das jetzt keine auswirkungen auf ''fake'' accounts ala us , jap haben wird. sollte ich diese nicht mehr nutzen können bekomm ich mit sony ein echtes problem...
solche horrormeldungen geistern ja auch schon durch's netz wieder.....

Bild des Benutzers Onur Karakuş
Onur Karakuş
Offline
Anfänger (Level 3) 143M!SX
27. April 2011 - 10:48

zum einen finde ich es krass, dass schon auf spiegel-online und im radio darüber berichtet wird. zum anderen heißt das nicht, dass nicht auch xbox live mal davon betroffen sein könnte. oder ist das eher unwahrscheinlich, da es sich bei letzterem um ein geschlossenes netzwerk handelt …?

made by people with geschmack + perfekter frisur: http://knopfrocker.tumblr.com/

Bild des Benutzers DamnPhoenix
DamnPhoenix
Offline
Profi (Level 2) 744M!SX
27. April 2011 - 10:55

Unwarscheinlich, aber ganz sicher nicht unmöglich! Es müsste ja nur mal ein wichtiger Insider MS den Rücken zuwenden und was großes gegen die Planen...also ausschließen kann man solche Hackaktionen leider nie.

Blaulicht? Blaulicht!

Bild des Benutzers FutureTrunks84
FutureTrunks84
Offline
Frischling 18M!SX
27. April 2011 - 11:01

ich würde sagen bei microsoft (XBOX360) wird sowas nie passieren !!! aus einem grund mircosoft investiert in ihre produkte und Sony (PLAYSTATION) nicht kundenservice gleich null, kulanz gleich null und support gleich null! ich persönlich habe nur ne PS3 und war auch stendig online also betrifft mich es selber das wird sich warscheinlich ändern wenn ich nur eine fake mail oder dergleichen bekomme!!! meiner meinung nach sollte sich Sony (PLAYSTATION) sich was für ihre kunden ausdenken zum beispiel CROSSOVER-CHAT mit der wiedereinstellung des PSN!!!
überhaupt das Sony (PLAYSTATION) jetzt erst mit der wahrheit rausrückt ist schon ein grund die konsole zu wechseln oder besser gesagt sich zu überlegen die konsole zu wechseln!
ich kann leider nichts mehr dazu sagen einfach nur sehr schwach von Sony (PLAYSTATION) das die so lange brauchen und jetzt noch eine WOCHE hammer erlich!
SONY=SEHR KUNDEN LEICHTSINNIG

!!! Dark Souls & Demon´s Souls !!! Best Games !!!
Final Fantasy 14 Online natürlich auch!!!

PSN-ID: FutureTrunks84
XFire: FurureTrunks84

Bild des Benutzers DamnPhoenix
DamnPhoenix
Offline
Profi (Level 2) 744M!SX
27. April 2011 - 11:06

tja, da kannste dir aber nich sicher sein....warum sollte MS dagegen immun sein?! Nur wegen nem guetn Kundendienst?! Sowas kann ausnahmslos JEDEN treffen!

Blaulicht? Blaulicht!

Bild des Benutzers captain carot
captain carot
Offline
MODERATOR 24254M!SX
27. April 2011 - 11:10

Nie würde ich nicht sagen. MS hat aber anscheinend weit mehr in die Onlinesicherheit gesteckt als in die Sicherheit der Konsole selbst.

Davon abgesehen, mit Blick auf den massiven Datenklau und den Punkt, dass möglicherweise schon Kreditkartenbetrug stattfindet kann man wohl 100% von organisiertem Verbrechen ausgehen. Onlinekriminalität ist ein riesiger Wachstumsmarkt.

An der Stelle sollte man auch mal erwähnen, dass viele ehrliche Hackergruppen noch solchen Sicherheitslücken suchen und die Unternehmen dann mit Dokumentation über den Angriff und die Lücke benachrichtigen.

Xbox Live: Captain Carot
Nintendo Network: Captain_Carot

Bild des Benutzers FutureTrunks84
FutureTrunks84
Offline
Frischling 18M!SX
27. April 2011 - 11:19

Nur haben sie bis jetzt noch nicht die Nutzer persönlich informiert. Ich habe seit Donnerstag zwei Mails bekommen, was für neue tolle Programme man sich im nicht laufenden PSN herunterladen kann, aber noch keine Mail, warum es down ist, bzw. das jemand an die persönlichen Daten des Nutzers zu greifen konnte. So etwas bekommt man nur von anderen Quellen zu hören und das macht die Firma jetzt nicht sympathischer !
Microsoft würde dir direkt ne Mail schreiben würde ich sagen!!!
erlich gesagt was solls ist jetzt nun mal so und fertig jammern und meckern nützt auch nichts mehr!!!
SONY MUSS EINFACH JETZT WAS FÜR SEINE KUNDEN TUN
wartet einfach auf die verkaufszahlen konsolen und spielen vom april

!!! Dark Souls & Demon´s Souls !!! Best Games !!!
Final Fantasy 14 Online natürlich auch!!!

PSN-ID: FutureTrunks84
XFire: FurureTrunks84

Rookie One 1978
Offline
Anfänger (Level 2) 70M!SX
27. April 2011 - 11:21

Letzendlich zeigt es mal wieder wie wichtig es ist sehr vorsichtig und sparam mit seinen persönlichen Datenzu sein. Egal ob nun im PSN oder auf xbox Live.
Viele meiner Freunde haben sich nur wegen Interneteinkäufe Kreditkarten zugelegt. Ich persönlich brauche für meinen Alltag keine und hätte mir auch keine angeschafft nur um Dienste wie XBL oder PSN zu nutzen. Würde es nicht die Möglichkeit der Bezahlung mit den Punktekarten geben, würde ich das ganze System (schweren Herzens) gar nicht nutzen.
Ich will bestimmt nicht irgendetwas verteufeln, aber viele gehen im Netz einfach zu leichtsinnig mit Daten um, sei es nun wie in diesem Fall oder auf diesen ganzen Freundschaftsnetzwerken.

Leider zeigt es aber auch das sich unser Hobby ganz schön gewandelt hat in den letzten Jahren und wie weit wir vom einsamen Gamer Nerd im dunklen Zimmer weg gekommen sind.

Ich bin echt kein Sony Fan, aber so ne Sache muss man keinem gönnen.

Bild des Benutzers zoccer111
zoccer111
Offline
Intermediate (Level 2) 225M!SX
27. April 2011 - 11:22

Die Diskussion zwischen MS und Sony ist mir erstmal egal..
Ich hoffe für meinen Teil das es "nur" ein Racheakt gewesen ist..
Denn ein Geldgeiles Hackerschwein wird nicht nur Sony sondern auch dem Endkunden schaden!

Bild des Benutzers JominatorXS
JominatorXS
Offline
Profi (Level 2) 687M!SX
27. April 2011 - 11:32

Ist das den wirklich vollkommen geklärt das das von Anonymous ist?

Bild des Benutzers FutureTrunks84
FutureTrunks84
Offline
Frischling 18M!SX
27. April 2011 - 11:35

das soll garnicht von Anonymous sein ein unbekannter!!!

!!! Dark Souls & Demon´s Souls !!! Best Games !!!
Final Fantasy 14 Online natürlich auch!!!

PSN-ID: FutureTrunks84
XFire: FurureTrunks84

Bild des Benutzers Goombay Dance Band
Goombay Dance Band
Offline
Intermediate (Level 3) 337M!SX
27. April 2011 - 11:38

Alles wird digital gespeichert und ist vernetzt. Ob nun PSN, XBL, Facebook, Online Banking, Maniac.de oder sonstwas. Und alles ist letzlich nur von einem Passwort geschützt. Aber es gibt trotzdem keinen Grund für Kreditkarten-Paranoia, sofern man nicht grob fahrlässig handelt (also z. B. Geldbörse mit Karten wird gestohlen, man meldet es 2 Wochen lang nicht obwohl man es gemerkt hat), kommen die Kartenfirmen für die Schäden auf.

Bild des Benutzers Gwydion
Gwydion
Offline
Profi (Level 1) 525M!SX
27. April 2011 - 11:38

XBox-Live ist genauso über das Netz erreichbar wie das PSN, mit "geschlossen" oder "nicht geschlossen" hat das überhaupt nichts zu tun. Ob Microsoft tatsächlich sicherer ist, kann hier niemand beurteilen.
Ich habe schon mit Kreditkarte im PSN eingekauft, aber Grund zur Panik ist das noch lange nicht. Ich kenne viele, deren Kreditkarten unberechtigt belastet wurden, aber niemanden, der das auch zahlen musste. Die Kreditkartenunternehmen sind eigentlich bekannt dafür, dass sie ihre Kunden gut schützen.
Sch... ist das ganze natürlich trotzdem.

Das Leben ist zu kurz für Casual Games.

Spielt gerade Darks Souls II, Mario Kart 8, Super Mario 3D World (Miau!), Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate

Bild des Benutzers Max Snake
Max Snake
Offline
Epic Maniac 10075M!SX
27. April 2011 - 11:49

Ich gehöre zu den Menschen, der weder ein Kreditkarte besitzt noch beim PSN angemeldet ist, aber trotzdem finde ich es sch***.

Spielfreak? Wo ist das Problem?

Bild des Benutzers crazymashine
crazymashine
Offline
Maniac (Mark II) 2730M!SX
27. April 2011 - 11:51

Mir ist Sony sowieso schon in der Vergangenheit im bereich Support und Kundenfreundlichkeit negativ aufgefallen! Und jetzt knapp eine Woche danach gibt es erst eine Stellungnahme??? Die Idioten hätten direkt am ersten Tag schon die ersten Prognosen geben müssen: "Das PSN wurde von Hackern angegriffen! Auch Private Daten könnten betroffen sein...! Wir halten Sie auf dem Laufenden" Ist das bei einen Milliarden-Konzern so schwierig?

Na Toll! Jetzt kann ich gleich mal mein eMail Passwort ändern!

>>>>>>>>>>>>>Sony!<<<<<<<<<<<<<<<<


*Klick auf Signatur um auf aktuellste Liste weitergeleitet zu werden!

Bild des Benutzers Zipangu
Zipangu
Offline
Profi (Level 1) 462M!SX
27. April 2011 - 11:56

Bin auch mal gespannt was ich auf meiner nächsten kartenabrechnung stehen habe, habe sowohl bei meinem deutschen wie meinem japanischen Account eine Kreditkarte hinterlegt.

Hoffe das die Trophäen nicht alle futsch, und die Accounts gelöscht sind......ahhhhhhhh

In punkto Schnelligkeit kann ich nur sagen typisch japanisch langsam unflexibel verlogen.......

Bild des Benutzers Dark Alucard
Dark Alucard
Offline
Profi (Level 1) 470M!SX
27. April 2011 - 11:56

Huiiii, da ist die Kacke aber mal richtig am dampfen würd ich sagen.

Naja, ich spiel eh nur auf der 360 online, und da auch nur mit gefaktem Ösi-Account.

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Bild des Benutzers Asaziel
Asaziel
Offline
Maniac 2213M!SX
27. April 2011 - 12:05

Bei vielen dieser Comments krieg ich einfach nur das große Kopfschütteln.

Trust me
I'm the Doctor.

Bild des Benutzers Relax
Relax
Online
Profi (Level 1) 458M!SX
27. April 2011 - 12:15

Asaziel
Dito. Ich kanns auch nicht gänzlich verstehen.

...

Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, aber gefühlte 2 Tage nach dem Beginn des Shutdowns kam die Meldung der Wartungsarbeit über den Bildschirm geflimmert. Also keinerlei Grund, von einer Woche Schweigen zu sprechen.

Als PSN-Nutzer (limitiert, wenige Online-Spiele ... ) hab ich meine Karte sperren und versichern lassen, dass kein Schindluder damit getrieben wurde (sprich: ich ließ mir die letzten Transaktonen fein säuberlich auflisten). Kein Problem. Des Weiteren siehe oben Goombay Dance Bands Eintrag. Ein totaler Aufschrei muss nun wirklich nicht sein.

Natürlich wäre es schön gewesen, über die Ostertage meine verlorenen Battlepoints in Super Street Fighter 4 zurückzuholen, aber c'est la vie.

Schauen wir, wie das PSN zurückkehren wird. Danach darf man sich darüber auslassen. Verfrühte, emotionale Ausbrüche bringen keinem was.

"Is that all you've got? A cheap trick and a cheesy one-liner?"

Bild des Benutzers MORTAL-X 2222
MORTAL-X 2222
Offline
Anfänger (Level 3) 131M!SX
27. April 2011 - 12:31

Habe Die Karte sofort gespert. Nach Tagen ihr Sony Idioten

Bild des Benutzers Relax
Relax
Online
Profi (Level 1) 458M!SX
27. April 2011 - 12:35

Das meinte ich mit emotionalem Ausbruch.
...

Schade.

"Is that all you've got? A cheap trick and a cheesy one-liner?"

Bild des Benutzers FutureTrunks84
FutureTrunks84
Offline
Frischling 18M!SX
27. April 2011 - 12:38

ist ja auch ne schweinerei von sony heute es erst bekannt zu geben!!!

!!! Dark Souls & Demon´s Souls !!! Best Games !!!
Final Fantasy 14 Online natürlich auch!!!

PSN-ID: FutureTrunks84
XFire: FurureTrunks84

Bild des Benutzers Asaziel
Asaziel
Offline
Maniac 2213M!SX
27. April 2011 - 12:43

@Trunks
Komm mal runter. Such dir ein Hobby.

Trust me
I'm the Doctor.

Bild des Benutzers Dr. Mario
Dr. Mario
Offline
Gold Maniac 6307M!SX
27. April 2011 - 12:45

Dass Sonys Informationspolitik gegenüber den Kunden indiskutabel war, muss nicht sonderlich hervorgehoben werden. Aber Täter und Opfer sollten nicht verwechselt werden.
Täter waren die Hacker, die irgendwie glauben, sie stünden außerhalb von Gesetzen - und leider gab es in den vergangenen Monaten genügend Menschen (und leider auch auf dieser Seite), die dies zumindest mit einer leichten Schadenfreude honorierten oder verharmlost haben.
Internet- oder Computerkriminalität ist leider, wie schon oben genannt, ein Wachstumsmarkt (der Begriff ist wirklich unangemessen, aber leider fällt mir da auch nichts passenderes ein).

Dennoch sollten inzwischen auch jeder begriffen haben, mit seinen persönlichen Daten verantwortungsvoll umzugehen - und nicht wegzuschauen, wenn es um Kriminalität geht (Raubkopien, Datenklau und ähnliches).

M! D.Kong 5157-4079-6419

Seiten

Du bist nicht angemeldet!