Spielefinder

Hallo noob! |
Brandneu!
Beliebt!

Benutzeranmeldung

Test - Tobias Kujawa - 16. Dezember 2011 - 9:50

Super Pokémon Rumble

System 3DS     Genre Action     Hersteller Nintendo     USK 6

Teaser: 
Was taugt das erste Pokémon-3DS-Modul?

Nach einem günstigen Download-Probelauf per WiiWare schickt Nintendo seine Aufzieh-Pokémon mit Hang zur Action jetzt auf den 3DS – hier allerdings via Modul und zum Vollpreis. Erneut kämpft Ihr Euch als niedliches Taschenmonster durch jede Menge Levels. Pikachu, Floink, Serpifeu und ihre zahllosen Kollegen nehmen es mit Dutzenden von Gegnern auf und heizen denen mit ihren typischen Attacken ein – dabei wollen wie bei den ’großen’ Episoden die Elementar-Eigenschaften der einzelnen Pokémon beachtet werden. Bevor Ihr also mit einem Feuer-Monster einen Stein-Gegner angreift, geht Ihr lieber schnell in Euer Party-Menü und schickt besser einen Kollegen mit Wasser-Affinität in den Kampf: Gleich fällt der Kontrahent viel schneller.
Anfangs beherrscht jedes Pokémon nur eine Attacke, später erlernt es weitere. Da Ihr aber stets nur zwei Manöver gleichzeitig in Eurem Repertoire halten könnt, steht Ihr bald vor der Wahl, ob Ihr für eine neue Aktion eine bereits beherrschte wieder vergessen wollt – da kommt gleich ein Schuss Taktik ins Spiel. Davon abgesehen gibt sich die Vogelperspektiven-Keilerei spielerisch und grafisch eher simpel: Viele Stages meistert Ihr durch reines Knopf-Gehämmer, dazu wirken die Monster-Modelle im Vergleich zu ihren Download-Kollegen im Pokédex 3D ziemlich schlicht. Auch die Bosskämpfe gegen Pokémon im XXL-Format schafft Ihr meistens durch einfache Hit&Run-Techniken und mit ein paar Kenntnissen der Element-Eigenschaften.
Dank der direkten Steuerung wird’s trotzdem nicht so schnell langweilig, für zusätzliche Motivation sorgt der Mehrspieler-Modus: Zieht Ihr zu zweit ins Klopp-Aben­teuer, habt Ihr es nicht nur leichter, es macht auch gleich einen ganzen Tick mehr Spaß.

+ direkte Steuerung
+ guter Mehrspielermodus

- schlichte Modelle
- viele Kämpfe erfordern kaum Taktik
- nur sehr dezenter 3D-Effekt

Thomas Nickel meint: Niedlich sind sie ja immer noch, aber so richtig will der Glumanda-Funke auf dem 3DS bislang nicht überspringen: Die Grafik mit ihren ­dicken, schwarzen Linien wirkt oft zu grob, die Modelle sind eher ­detailarm und der 3D-Effekt wirkt ziemlich zweckmäßig. Es sind letzten Endes die flotte Steuerung, der Sammeltrieb und die Freude an der einfachen Monster-Keilerei, die Super Pokémon Rumble doch über den bloßen Durchschnitt heben. Wer die Taschenmonster unbedingt so bald wie möglich auf seinem 3DS braucht, kann hier schon zugreifen und durchaus ein paar kurzweilige Stunden damit verbringen. Gegen die großen Pokémon-­Episoden macht Rumble aber keinen Stich, da hat man mit den letzten DS-Veröffent­lichungen doch mehr Spaß – auch ohne 3D.

M Kurzweiliger, aber nicht sonderlich anspruchsvoller Action-Ableger der Monstersammelei, die am ehesten Fans unterhält. M
3DS
63
Singleplayer 6 / 10
Multiplayer 7 / 10
Grafik 5 / 10
Sound 6 / 10
Gesamtwertung von 1 bis 100 Punkten.
Region PAL      Test erschienen in der M! 1 / 2012      Seite 65      Redakteur tn
Mehr Inhalte zum Spiel:
Du bist nicht angemeldet!