Battletoads & Double Dragon – im Klassik-Test (SNES)

2
934
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

M! macht den Zeitsprung und bringt die Tests aus den allerersten MAN!ACs nun online – dieser hier stammt aus der Ausgabe 09/94:

Doppelt genäht hält besser: Im steten Kampf gegen das Böse hat die Battletoads-Clique einige Rückschläge hinnehmen müssen, sodaß ihnen der Hersteller Tradewest mit den berüchtigten Double Dragons ein dynamisches Duo zur Seite stellt. Als schlagfertiges Quintett räumen die Mucki-Machos in sieben Levels mit egozentrischen Bösewichten auf. Im Gegensatz zu früheren Battletoads-Spielen wurden die Geschicklichkeits-Elemente auf ein Minimum zurückgeschraubt, gnadenlose Faustkampf-Action bestimmt das Geschehen. In typischer Final Fight-Manier stürzen sich eine Handvoll Gegner auf den Helden – das Scrolling stoppt, bis der letzte Widerling in den Boden gerammt, weggeschleudert oder ausgeknockt wurde. Gelegentlich sammelt der Spieler das Bein eines zertrümmerten Roboter-Walkers auf oder greift sich eine herumliegende Dynamitstange: So kann er das notorische Ungleichgewicht zwischen Held und Fieslingen kurzzeitig ausbalancieren. Unterwegs ergibt sich sogar die Gelegenheit, an Bord eines futuristischen Speed-Bikes zu gelangen. Anders als Luke Skywalker duelliert Ihr Euch jedoch nicht via Laser mit der fliegenden Konkurrenz, sondern malträtiert den Gegenspieler mit knallharten Fußtritten. Diese Intermezzi können allerdings nicht davon ablenken, daß Battletoads/Double Dragon ganz klar zur Kategorie “Zisch, bumm, bäng – ein Magenschwinger geht noch” zählt.

 

Zurück
Nächste
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

Sortiert nach:   neuste | älteste
neotokyo
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)

Nicht gekauft aber auf meine super wild card kopiert 😁 Das Spiel na ja ….

Lando
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)

Ich hab das Spiel mehr gemocht als “Battletoads in Battlemaniacs“. Verrückterweise.

wpDiscuz