Super Street Fighter II: The New Challengers – im Klassik-Test (SNES/MD)

8
1536
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

M! macht den Zeitsprung und bringt die Tests aus den allerersten MAN!ACs nun online – dieser hier stammt aus der Ausgabe 09/94:

An Street Fighter 3 wird zwar derzeit unter Hochdruck gearbeitet, vorerst müssen wir uns aber mit einem weiteren Update des zweiten Teils begnügen. In der letzten MAN!AC haben wir die beiden Konsolenversionen bereits vorsichtig angespielt – mit 32 und 40 MBit die bislang umfangreichsten Module auf Super Nintendo und Mega Drive! Obwohl schon Turbo und Special mit 20 bzw. 24 MBit bestückt waren, ließ sich die neuerliche Speichererweiterung nicht verhindern: Im Gegensatz zu den Vorgänger-Versionen, die nicht alle Schlagvarianten und Animationen des Automaten enthielten, wurde Super Street Fighter 2 originalgetreu umgesetzt.

Die Grafiker ließen den zwölf Spielfiguren eine Frischzellenkur zu-kommen – die Animationen wurden verfeinert, fehlende nachträglich eingebaut. Die Hintergrundgrafik sieht jetzt detailreicher aus und wurde farblich verändert. Selbst die Musik mußte mit allen Sprach-Samples ausgetauscht werden. Doch neben all diesen kosmetischen Veränderungen wurden sowohl der aufwendige Vorspann des Automaten (bildschirmgroßer Ryu schleudert einen Feuerball) als auch vier neue Spielfiguren samt ihrer Hintergründe in das Modul gequetscht.

Neben den zwölf “alten” Helden betreten vier neue Recken die Arena: Aus Hong-Kong kommt Karate-Meister Fei-Long, der seinem Vorbild Bruce Lee nacheifert, Mexiko schickt Thunder Hawk ins Spiel, um sein Volk aus der Hand des bösen Shadowlaw-Anführers M. Bison zu befreien.

Zurück
Nächste
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

Sortiert nach:   neuste | älteste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Ich habe erst auf der Street Fighter Collection gespielt. Heute besitzt ich Super Street Fighter II für das Super Nintendo. 🙂

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Ich kann mich nur noch dran erinnern, wie man mit dem Cheat bei der Turbo-Version höheres Tempo freispielen konnte. Das war brutal. Leider bot New Challengers das nicht. Wobei sowas eh nicht als Cheat drin sein sollte. So aber kann ich mir nicht vorstellen, dass die Championship Edition von SF2 schneller als die Turbovariante auf dem SNES war. Vielleicht gabs da ja einen ähnlichen Cheat?

Nipponichi
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Ich habe bis heute auf dem Mega Drive die erste Fassung (Chapionship Edition – Dagegen ist die Turbo-Version des SNES richtig langsam.), sowie auch die Super-Variante. Auf dem SNES habe ich bis heute die Ur-Version, die mich aber schwer enttäuschte, nachdem ich zuerst die Mega Drive-Version hatte. Von einem damaligen Kumpel habe außerdem noch die Turbo-Version für das SNES als US-Version. Aber wie torcid schon schrieb, sollten sich Fans mal die Anniversary Collection als US-Version auf der PS2 zulegen. Da bleiben kaum noch Wünsche übrig was Streetfighter II angeht.

Eines kann ich sagen. Ein paar Runden Streetfighter II gehen auch heute noch immer wieder mal. Das Spiel hat nichts von seinem Charme eingebüßt. Erst vor ein paar Tagen habe ich wieder auf dem SNES Mini die Turbo-Version gespielt. Ist auch heute noch richtig klasse.

neotokyo
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)

Hatte Street Fighter 2 und die Turbo Variante ! Turbo ist mein absoluter Favorit 🤗

torcid
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)

Wer das Spiel in seiner optimalen Fassung (bei der wirklich an jede Einzelheit gedacht wurde) erleben möchte, der holt sich die PS2 (wichtig NTSC!) Fassung Street Fighter Anniversary Collection. Da sind alle Variationen von SF 2 mit an Board und man kann sogar unterschiedliche Versionen der Kämpfer gegeneinander antreten lassen. Die Arcade Fassung hat einfach die bessere Grafik und Sound. Auch wenn vorallem die SNES Fassung trotz ihrer technischen Beschränkungen sehr beeindruckend ist!

Lando
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)

Ich hab die Super-Variante bevorzugt und mich als Pimpf in Cammy verliebt. 😀 So viel nackte Haut auf dem SNES war für mich ein Novum.

Remo
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)

Zu dem Zeitpunkt damals waren ich und alle meine Schulfreunde im absoluten Mortal Kombat 2 Fieber und SSF2 interessierte uns nicht die Bohne.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Gold MAN!AC

150 mark für ein addon???
also jetzt kriegt man sowas oft als gratis update wo dann gemeckert wird weil das zeug nicht schon vorher drin war 🙂

hab als kind die turbo/special variante bevorzugt. mir gefiel die grafik im vorgänger auf md besser und auf snes hatte turbo mehr bass als super.
die 4 neuen kämpfer sind auch armleuchter.
außer fei long natürlich

wpDiscuz