The Evil Within 2 – im Test (PS4)

27
14854
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Vor genau drei Jahren schickte uns Resident Evil-Veteran Shinji ­Mikami in der Rolle des Ermittlers Sebastian Castellanos in einen üblen Albtraum, der uns mit denkwürdigen Kreaturen, konstantem Ressourcenmangel, eigener Unfähigkeit und einigen nervigen Schlampereien im Spieldesign konfrontierte. The Evil Within war klassisch-gruseliger ­Survival Horror, mit Ecken und Kanten zwar, aber spielenswert für alle, die sich gerne mit klopfendem Herzen und schwitzenden Händen durch die schiere Ausweglosigkeit kämpfen. Teil 2, so viel sei gleich verraten, weicht ein gutes Stück vom Ansatz des Vorgängers ab, ebnet etliche Holprigkeiten ein und empfiehlt sich dadurch einem ungleich größeren Publikum.

Dabei erinnert vieles an den Erstling, zuvorderst das Fundament von Story und Szenario. Erneut tauchen wir mit Castellanos in die virtuelle STEM-Welt ab, die geschaffen ist von der mysteriö­sen Mobius-Organisation und in die Menschen ihren Geist einklinken, indem sie sich in mit Schleim ­gefüllte Techno-Badewannen legen. Der Kern dieser Welt scheint Lily zu sein – Castellanos tot geglaubte Tochter, die wir mit dem zähen Ex-Cop unter Anleitung von dessen einstiger Kollegin Kidman retten wollen. Also schlüpfen wir unter Erdulden allerlei schräger Bilder und Szenen – plötzliche Ortswechsel und Visionen der mental mitgenommenen Hauptfigur sind Stilmittel und ständige Begleiter – in die Psycho-Parallelwelt und bewegen uns dort vornehmlich durch eine Kleinstadt namens Union.

Doch Union ist alles andere als ein virtuelles Idyll: Die Stadt ist zerrissen, ihre Teile sind abnorm verdreht, an jeder Ecke Leichen und Zerstörung und blutgierige Mons­ter, die grunzend umherwanken. Nach Erlernen der Stealth-Grundmechanik – schleichen, kauern, im Gebüsch verstecken und unaufmerksamen Zombies das Messer in den Schädel rammen – finden wir Unterschlupf in einem Safe House von Mobius, wo Lebenskräfte weckender Kaffee, Speicherterminal, Werkbank und Spiegel warten.

Zurück
Nächste
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

Sortiert nach:   neuste | älteste
Tobias Kujawa
Redakteur

Nur am Rande: Mittelerde: Schatten des Krieges hat Pro-Unterstützung: Man wählt im Grafikmenü zwischen Auflösung und Qualität.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Was da an Test kam, sind sicherlich ein Bruchteil, die im Oktober erschienen sind. Rollenspiel wie South Park, Elex oder Super Mario Odyssee wird im Heft stehen.

Dazu kommt noch Import -, Download – Test und Extended.

edit okay South Park hat es doch auf Maniac. de geschafft.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark II)

Zocke TEW2 seit gestern auf Normal und es macht mir echt Spaß. Nur die Steuerung ist irgendwie etwas dröge und die Waffenwahl mMn zu umständlich. Und dann hab ich Dösel auch noch für ca. die ersten zehn Stunden das Autoaim ausgemacht. Lasst das bloß an, dann habt Ihr immerhin wie z.B. bei Halo eine leicht Zielverfolgung – ohne die ist das Treffen echt nicht leicht, ich hab mir da voll einen abgequält und viel zu viel Muni verballert. Daher war ich bisher meistens nur am Schleichen, war aber immerhin umso spannender, lol.
Aber mich erinnert das Gameplay jetzt eh stark an Last of Us, also kommt man mit Schleichen und etwas Taktik deutlich besser mit den starken Gegnern klar, finde ich.
Alle Resi- und Silent Hill-Fans dürfte es wohl auch gefallen, denke ich. Und ich hab bisher u.a. das Fallout-Männchen und den Doom-Spacemarine als Sammelobjekte gefunden.

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)

Tja Walldorf…Blöd, dass der X Patch bereits bestätigt ist.
Die X hat noch niemand, da eben noch nicht Released und trotzdem sind schon mehr Spiele mit einem entsprechenden Patch bestätigt, als die Pro bis jetzt bietet.
Siehe z.B. Mittelerde, Wolfenstein etc.
Durchaus möglich, dass man einen Checkerboard Patch nachreicht. Bissel die Auflösung hochschrauben sollte drin sitzen.

http://www.gamepro.de/artikel/xbox-one-x-wolfenstein-2-the-new-colossus-the-evil-within-2-kommen-mit-4k-und-hdr-support,3317158.html

Bort1978
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Wegen einem pünktlichen Test kauft sich heutzutage sicherlich keiner mehr ein Heft. Aber ich z. B. gebe mehr auf die Tests in der M!Games, als auf irgendwelche anderen Tests. Gerade im Netz hat man oft den Eindruck, dass die nur Clicks generieren wollen. Ich vergleiche zwar, aber die Tests in der M! in den letzten 20 Jahren haben sich eben am meisten mit meiner eigenen Einschätzung gedeckt. Deswegen habe ich da mehr Vertrauen.
Hier hat auch schon der eine oder andere User geschrieben, dass er sich das Heft nicht jeden Monat holt. So jemand schaut dann sicherlich verstärkt darauf, was in dem Monat im Heft ist. Klar zählen dann nicht nur die Tests dazu, die sind aber mit wichtiger Punkt.
Bei sehr beliebten AAA-Titeln beführworte ich durchaus, dass die zum Release Online gehen, gerade, wenn bis zum Erscheinen des Hefts noch einige Wochen vergehen. Aber kleine Tests müssten aus meiner Sicht nicht früher veröffentlicht werden (wie z. B. jetzt zum Dishonored 2 DLC). Auch der Mittelerde-Test hätte mMn auch ruhig bis zum Heft warten können. Ich muss mich dann auch bremsen sowas vorab im Netz zu lesen, damit ich nicht zu schnell mit dem Heft durch bin. 😉

Danijel78
I, MANIAC
Maniac

@Bort: Glaub mir, heutzutage kauft sich NIEMAND mehr die M! wegen der total pünktlichen Tests. Da haben sich die Leute schon zehn mal woanders im Netz informiert. Ausserdem glaube ich dass die Leserschaft sowieso hauptsächlich aus so etwas wie Stammleserschaft besteht.

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark II)

Wenn es keinen PS4-Pro-Unterstützung gibt, dann wohl auch keine X1X-Unterstützung. Die besitzen ja noch weniger Menschen.

Bort1978
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Für uns Stammleser trifft das garantiert zu. Es gibt aber sicherlich auch diverse Leser, die sich ein Heft nicht jeden Monat holen, sondern nach Heftinhalt gehen. Die könnten bereits veröffentlichte Tests vom Kauf abhalten.

mantorok73
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)

Zitat Bort1878:
“@Redaktion: Ist ja prima, dass ihr immer mehr Tests zum Release veröffentlicht. Aber dadurch reduziert ihr natürlich für den einen oder anderen etwas den Kaufgrund der nächsten M!Games. Es sind jetzt glaube schon 3 oder 4 Tests, die ihr vor Veröffentlichung des nächstens Hefts hier reinstellt. Sicherlich nicht ganz einfach da die richtigen Abwägungen zu treffen.”

Ich glaube, daß die meisten Leute das Heft nicht wegen den Tests der wichtigen Spiele kaufen. Da kann man sich auf etlichen anderen Internetseiten weit vor Erscheinen der nächsten M!-Games eine umfassende Meinung bilden. Natürlich ist für mich die M!-Wertung die wichtigste, hab noch nie seit Ausgabe1 einen Fehlkauf getätigt.

Meiner Meinung nach geht es in der M! um die allumfassend gut recherchierten und mit einer angenehmen Schreibweise versehenen Artikel (ganz im Gegensatz zu dem wirklich peinlichen und nur auf Klicks ausgelegten Internetauftritt – Ausnahmen bestätigen die Regel-), die auch gern mal über den Tellerrand herausgucken.

Und den Spaß am Spielen kann man fast wirklich jedem auch noch so kurzem Artikel im Journal anmerken.

Also werd ich nach X Jahren auch wieder mein Abo verlängern, denn jedesmal waren es die nächsten zwölf Ausgaben wert.

Heartshapedbox
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)

Tolles Game aber stresst mich ungemein 😱 irgendwie bin ich nichts mehr aus dem Genre gewohnt 😰 aber trotzdem tolles Spiel.

alex-1975
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)

Heute Abend geht es los. Ich freu mich.

Bort1978
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Eine Pro-Unterstützung wird sicherlich wie bei Prey per Patch nachgeliefert. Würde mich jedenfalls stark wundern, wenn da nicht noch was kommt.

Socke1970
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Nicht Pro optimiert? Ja dann bekommt später die X Fassung den Vorzug wenn es soweit ist.

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)

Laut Digital Foundry gibt es keine Ps-Pro spezifischen Features.

Freue mich auf das Game, muss aber noch etwas warten, denn das Game wird definitiv in der Enhanced Version auf der Xbox One X gespielt.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

Teil 1 war grafisch eine Zumuntung und da im Test eigentlich keinerlei großartige Bemerkungen zur Optik gemacht wurden, wird sie auch dieses Mal keine Bäume ausreißen. Atmosphärisch hat mich der Vergänger auch nicht abgeholt. Mikamis Storiey holen mich nicht im Geringsten hinterm ofern hervor und so wünschte ich mir denn: “Ach wenn es mich nur gruselte!”
https://www.youtube.com/watch?v=y_B5VVFwILI

Likewyse
I, MANIAC
Freshman

Ich fand den ersten Teil genial – werde bei Teil 2 aber auf die Veröffentlichung der XBox One X warten.
Multiplattformtitel werden dort wohl am besten aussehen, die PS4 Pro bleibt dann für die leckeren Sony Exclusives:) Finde Teil 1 kam bei Euch im Test viel zu schlecht weg – von daher freue ich mich über die viel höhere Wertung von Teil 2.

NedSchneebly
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)

Das mit der Pro Unterstützung würd mich auch noch interessieren.

NedSchneebly
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)

Daß es die angstvolle Anspannung des Vorgängers vermissen lässt seh ich doch glatt als Vorteil.
Atmosphäre und Design des Vorgängers fand ich großartig aber der permanente Munitionsmangel und einige Schleichabschnitte haben mich dazu gebracht das Spiel nie zu beenden.

AfroBlast
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)

Unterstützt das Spiel die PS4 Pro (4K, HDR)?

Socke1970
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Teil 1 habe ich nicht komplett durchgespielt. War mir zu ermüdend und frustrierend. Der Test hört sich gut an. Ich warte noch ein bisschen und spiele vielleicht doch erst noch Teil 1 durch.

Bort1978
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Und der nächste Kracher. Wann soll man das alles bloss spielen. 🙁
Ich suchte gerade Prey und bin damit noch eine Weile beschäftigt. In 2 Wochen kommt Wolfenstein 2. Das wird Day-One gekauft. Also muss TEW 2 warten. Teil 1 fand ich super, auf Teil 2 freue ich mich auch riesig.

@Redaktion: Ist ja prima, dass ihr immer mehr Tests zum Release veröffentlicht. Aber dadurch reduziert ihr natürlich für den einen oder anderen etwas den Kaufgrund der nächsten M!Games. Es sind jetzt glaube schon 3 oder 4 Tests, die ihr vor Veröffentlichung des nächstens Hefts hier reinstellt. Sicherlich nicht ganz einfach da die richtigen Abwägungen zu treffen.

Maverick
I, MANIAC
Maniac

Also dieser Open World oder großflächige Areal Ansatz hört sich nicht allzu pralle an. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es mich so umhauen wird wie Resident Evil 7 es getan hat.

Trotzdem wenn ich es irgendwann mal für 30-40 Flocken sehe schlage ich zu.

out
I, MANIAC
Maniac

Also auf Youtube gabs Werbetrailer und auf der Gamproseite wurde das Spiel auch beworben bzw. gibt es da aktuell eine große Themenseite in Zusammenarbeit mit Bethesda, wo es auch eine Story Zusammenfassung des ersten Teils gibt. Für die XBox One ist der Erstling ja schon ab12€ inkl. Versand zu haben.
Wie es auf anderen Seiten bzw. Medien aussah weiß ich jetzt nicht. Gab es hier nicht auch Werbung?

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Das Spiel kommt fast aus dem Nichts, so wenig Marketing betrieben wurde. Hat der Publisher so wenig Vertrauen🤔 Werde noch die DLC beenden, bevor ich mir den zweiten Teil gönne. Test lese ich später 👍

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC

Sollte man den Vorgänger gespielt haben?

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac

find ich gut! kriegs zum we!
danke für den test maniacs!

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Kann man The Evil Within 2 eine Chance geben. Daumen hoch.

wpDiscuz