M!oment M!al – Controller-Freak

0
737

Am Anfang war der Joystick. Doch wie in so vielen Fällen fand bald darauf eine Entwicklung statt. Der Joystick wurde abgelöst durch handlichere Eingabegeräte, welche in den Händen liegen und somit ohne feste Unterlage bedient werden konnten. Man gab ihnen Namen: Joypad, Controller oder einfach nur Pad etablierten sich als Sammelbezeichnung für jene Geräte, mit denen wir unsere Spiele überhaupt erst spielen konnten. Die Entwicklung dieser Peripherie setzte sich fort, und die nächste Evolutionsstufe scheint in diesem Jahr mit dem Steuerungssystem der Wii U erreicht zu werden. Darum möchte ich einen Blick werfen auf all das, was uns Konsolenspielern in den vergangenen Jahren so in die Finger gekommen ist. Wir haben Highscores geknackt, Endbosse besiegt und digitale Welten erobert, doch ohne die folgenden Begleiter hätten wir nichts davon erreicht.

Los geht es hier!

Maik-el Neid
I, MANIAC
Maik-el Neid

Hui, gerade noch Saschas aktuellen “”Moment Mal”” gelesen, und schon bei der Controller-Diskusion gelandet.Eigentlich immer noch voll aktuell, abgesehen vom Wii U Pad.Hatte vor kurzem mal die PS Vita in der Hand, und fand die Druckpunkte und allgemeine Haptik sehr angenehm.Abgesehen vom N-con…hieß das so?…ich meine diesen Controller, welcher im Forum benannt wurde, fehlt mir jetzt im Nachhinein der Steel Battilion Controller…und sei es auch nur eine Anmerkung.

Morolas
I, MANIAC
Morolas

@@ tsr.2000Der alte Konami Trick.Danke für den kurzen Ausflug…Also der N64 lag super in der Hand, eigentlich am Besten.Ich fange mal so an… der NES Kontroller war mit der Zeit schmerzhaft und der geniale Cube Kontroller zeigte sein schwäche beim Endkä

Dirk von Riva
Gast

Will auch net der Controller sein, fand das nur witzig wegen der Controllerstreitereien ;)Das wir soviele Knöpfe schon haben, darüber können wir froh sein, hab gelesen das die uns damals net mehr als 2 knöpfe zutrauten erst, weil mehr knöpfe die spieler überfordern oder verwirren würde^^ zum Glück ist es heute anders

metrognome
I, MANIAC
metrognome

@Equipo:Würde das Pad jetzt von einem fremd herrsteller kommen so wie ich mir das Pad vorstelle, wäre es natürlich gegenüber den anderen unfair. Würde es aber zur konsole standart mässig dazu gehören wäre es doch super.Aber leider glaube ich, werden die n

Dirk von Riva
Gast

spielt kinect, dann seid ihr der controller^^

Gast

also mein horror was pads betrifft das ist zur zeit die vita (ja ist handheld aber trotzdem).die vier hauptknöppe sind so miniwinzig klein,in hektischen situationen lange ich regelmäßig daneben.

Black Kaindar
I, MANIAC
Black Kaindar

Hach das SNES-Pad, kein Pad eignete sich besser für die Mega Man X Spiele!

Equipo
I, MANIAC
Equipo

…ist halt so. oOHaben doch alle die gleichen “”Beeinträchtigungen””.^^

metrognome
I, MANIAC
metrognome

Gerade bei Ego-shootern fehlen mir diverse knöpfe.Wenn ich z.b. nur nachladen will muss ich z.b. beim 360pad die X taste drücken, ergo ich muss mal wieder weg vom rechten analog stick. Oder granaten werfen, bei einigen Ego sh. muss man sie erst auswählen um sie benutzen zu können, wäre jetzt z.b. eine dritte schulter taste da, könnte man sie direkt werfen..naja usw.Dieser Razor pad hat z.b. drei schultertasten aber leider wurden diese in die mitte der beiden schulterknöpfe gelegt…man, warum nicht daneben!!……muss aber auch zugeben das ich das Pad noch nicht in der hand hatte, aber normalerweise lege ich an der stelle wo Razor die dritten schulterknöpfe gelegt hat meine finger ab.Deswegen stört mich das.

Gast

ein pro pad wäre zwar nichts für mich da mir die knöppe reichen.wäre aber nicht schlecht.

metrognome
I, MANIAC
metrognome

Nix ironie, mein voller ernst! Wenn ihr mein text gelesen habt dann wisst ihr auch warum. Wäre dann auch ein PRO Pad!

Equipo
I, MANIAC
Equipo

Ich bin mir auch nichts ganz sicher, ob er das ironisch meint. :/

Gast

noch mehr knöpfe?

metrognome
I, MANIAC
metrognome

Bei mir ist die Pad Evo. noch lange nicht am ende!!Man könnte z.b. noch ein paar (bei mir mind. 8) knöpfe mehr draufpacken, samt druckbaren scrollrädchen.Was ist mit der unterseite eines pads, mein mittelfinger hat überhaupt nix zutun (außer das ding zu halten). Hab zwar diesen CoD pad und der hat zwei knöpfe auf der unterseite, aber total dämlich belegt! Mir geht es darum knöpfe zuhaben ohne den daumen weg vom rechten analog stick zu nehmen (extrem wichtig bei heißen gefechten). Auch die schulterknöpfe könnte man noch mit zwei knöpfen mehr auf jeder seite belegen.Ansonsten ganz netter bericht, der Saturn analog pad hätte man allerdings aber schon erwähnen sollen, weil dieses Pad zum ersten analoge schultertasten hatte und ist bei rennspielen kann nicht mehr wegzudenken.

Dirk von Riva
Gast

Bei den früheren Systemen fand ich das erste PSX Pad am Besten, gut war auch das zweite Saturn Pad, wo eine bessere Form hatte (net das erste!!!)N64 Pad war für die meisten Jump n Run Super, das GC Pad ist für Nintendo Spiele am Besten geeignet, die speziell für GCN entwickelt wurden…DC früher ja heute nein! Xbox360 ist nahezu Perfekt, vor allem die nicht symetirischen Analogsticks sind super, da perfekt für Egoshooter geeignetMit dem PS3 Pad komm ich in allen Spielen und Genres klar^^

morkiz
I, MANIAC
morkiz

@Opalauge oh Mist, hasst mich erwischt, ok…….ich gebs zu, ich bin der totale Controller bzw. Joypad Fanboy…….aber nicht weitersagen.PS. das 360 Pad ist auch ganz nett, vor allem die Weiterentwicklung seit dem Ur-Pad der Ur-X-BOX ist beachtlich.

Digger Boomshot
I, MANIAC
Digger Boomshot

@Opalauge:Dachte ich mir auch, vorallendingen dein Post als nächstes auf der neuen Seite, sehr geiles Timing :DAnsonsten, meiner Erfahrung nach ist das 360-Pad in Sachen Ergonomie und Funktionalität das beste, abgesehen von dem bereits angesprochenen Steu

Gast

War ja nur ne Frage der Zeit, bis der erste Fanboy die Blödsinnkeule schwingt.

morkiz
I, MANIAC
morkiz

Ich liebe Controller oder wie man früher sagte Joypads :)meine Favorites sind:DS3/Sixaxis/DS2 usw.plus: unfassbare Präzision, top Desing & tolle Ergonomie, top Verarbeitung, kein Kabel, USB Ladeanschluss, alles Analogtasten….minus: recht starke Stick-Abnutzung bei online FPS Abhängigkeit der Nutzers, recht teuerDreamcast Padplus: präzise, gute Verarbeitung, nette Gimmicks (VMU, 2 Slots)minus: ungünstige Kabelzuführung (die Klemmvorrichtung……naja), recht schwer,Nes Padplus: präzise, top Verarbeitung, unzerstörbar, Design (sehr kantig:) minus: Ergonomie (sehr kantig) meine Totalaufälle sind:N64 Padplus: hmmm……..Anwesenheit eines Analogsticks !? minus: Alles……was ein kack Controller……die Ergonomie grauenhaft (wo soll ich anfassen, da ist ein Knüppel zuviel), die Tasten…OMG…..2 grosse 4 kleine……sagenhaft, der Analogstick…..lächerlich……2 Wochen Goldeneye=Präzision dahin…….2 Monate Goldeneye=Stick dahin=Controller dahin, generell waren einige Spiele, bei denen man die Konfiguration nicht ändern konnte fast unspielbar usw. usf.X-BOX Pad plus: sehr gross, als Waffe oder Schlagwerzeug einsetzbar, minus: zum spielen gänzlich ungeeignet,Atari Jaguar Padplus: sehr, sehr viele Knöpfe,minus: zu viele Knöpfe (wozu sind die alle), mässige Verarbeitung (mmmh….lecker Billigplastik)Das Zappel & Fuchtel & “”ich bin der Controller”” Zeugs lass ich mal weg is ja offtopic 🙂 das käme aber noch weit unter den Totalaufällen…..

Meerjungfraumann
I, MANIAC
Meerjungfraumann

@ und wenn scooter das sagt, dann muss es einfach stimmen

Daddler
I, MANIAC
Daddler

@ MeerjungfraumannScooter hat es ein wenig unkomplizierter “”besungen””””it´s nice to be important but it´s more important to be nice…””

schnitzel
I, MANIAC
schnitzel

Ich verstehe garnicht, was ihr alle immer so toll an dem DreamCast-Pad findet. Ich finde das Teil total unergonomisch und unhandlich. Das Kabel geht nach vorne weg und für den RumblePak muss man noch mal extra in die Tasche greifen.Das das auch anders, und vor allem praktischer geht, hat Sony bereits mit dem Dual Shock ein Jahr zuvor bewiesen.Was den N64-Stick betrifft, so muss ich sagen, meiner funktioniert immer noch, …wie am ersten Tag.Zum Beispiel das Zurück-Schnappen habe ich immer stets vermieden. Und wenn das ein anderer mal gemacht hat, gab es immer Ärger. xD

Gast

Toller Bericht, die Erinnerungen werden wirklich aufgefrischt. Außer ‘nem “”Super Nintendo”” und einer “”PlayStation”” habe ich hier auch keine alten Konsolen mehr (die “”PlayStation 2″” zähle ich mal nicht dazu).Für mich das beste Pad der bisherigen Konsolengeschichte liefert tatsächlich die “”XBOX360″”. Perfekte Ergonomie, präzise Sticks, geniales Button-Layout. Dagegen ist mir das “”PlayStation””-Pad immer zu winzig und die Sticks zu schlabberig. Toll fand ich auch das “”DreamCast””-Pad und auch bei mir (und ich gehe immer sorgsam mit meinen Sachen um) leierte der “”Nintendo 64″”-Stick nach einigen Monaten aus. Habe ihn mal aufgemacht und gesehen, dass das ganze Plastik total abgeschliffen war – keine Rettung, ein neuer Controller musste her.Ach, ja, noch ein toller Controller: Der Touchscreen des “”Nintendo DS””. Bei vielen Spielen eine echte Bereicherung.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Der klobige X Box Controller konnte ich gut für Ego – Shooter und Rennspiel einsetzen. @ Schnitzel Da gebe ich dir zu, obwohl ich keine Ahnung habe vom Controller.

schnitzel
I, MANIAC
schnitzel

Meinen Respekt und meinen Dank haben sie. Also ich finde den Joypad-Bericht gut. Da werden so einige Erinnerungen an frühere Tage wach. Hab auch mit jedem so meine Erfahrungen gemacht, außer mit den beiden Xbox-Controllern. Den ersten (klobigen) Controller hatte ich nie und eine Xbox360 besitze ich bis heute noch nicht.Hier mein unvollständiger Lebenslauf:Alles begann mit einem kleinen eckigen Eingabegerät, das von der Form her einer Fernbedienung glich und mit 2 Feuertasten, Start- und Select-Knopf sowie einem Digikreuz bestückt war. Der NES-Controller ist der Erste, den ich in meinen Händen hielt und somit mein erste Erfahrung in Sachen Videospiele machte. (NES, Super Mario Bros.)Der Mega Drive-Controller gefiel mir durch seine Ergonomie ganz gut, hatte aber ein zu dickes und kurzes Kabel gehabt.Den N64-Controller empfand ich als extrem klobig, aber immer noch besser als den ebenso klobigen, aber weitaus unhandlicheren Dreamcast-Controller. Auch das Kabel empfand ich als viel zu kurz.Den Saturn-Pad habe ich auch noch kurz in der Hand gehabt, aber schon nach wenigen Wochen wieder verkauft (2 Wochen Rückgaberecht bei Quelle) und mir dafür eine Playstation geholt.Den Xbox S-Controller empfand ich auch als sehr gelungen. Ist ähnlich aufgebaut, wie der Dreamcast-Controller, aber mit einem beachtlichen Mehrwert an Ergonomie und Handlichkeit, mit der gleichen Anordnung an Tasten plus zusätzliche black/white-Tasten sowie einen rechten Analogstick. Für mich hat Microsoft den Controller gebaut, den Sega immer haben wollte bzw. sollte.Mit dem GameCube-Controller habe ich nur zeitweise gespielt (Metroid Prime 2). Was mich aber an den neueren Nintendo- Eingabegeräten gewaltig stört, ist der viel zu kleine Digi-Kreuz – und das seit der Einführung des Advance. So nach dem Motto: Klein ist beautiful. Bei Handhelds kann ich es ja noch vertehen, aber nicht bei stationären Heimkonsolen – da muss die Ergonomie stimmen.Am besten finde ich aber immer noch den SNES- und Playstation Dual Shock-Controller. Beide sind schön handlich, robust gebaut und für die meisten Spiele (Beat´em up´s und Rennspiele) gleichermaßen gut geeignet.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Also ich habe nochmal den Bericht den Joystick Buch und mit dem Bericht von Sascha gelesen. Insgesamt war ein Errata über den Trigger des 360 Pad, aber alles war doch richtig geschrieben und ja die C – Knöpfe des N 64 konnte man bei Ego – Shooter die Kamera justieren. Warum Mr. Engineer so ein aufschreit für umsonst macht, werde ich nie verstehen.Zumal die Pratikanten in der M! Games eine gute Job machen. Mehr Respekt an die Redakteure und Praktikanten bitte.

Black Swordman Guts
I, MANIAC
Black Swordman Guts

Der Ton macht die Musik Leute eine konstruktive diskussion ist sicherlich keine, in der der gegenüber persönlich angegriffen wird…besonders stark wenn das grade in einem Forum passiert, wo jeder ein gewisses Maß an anonymität besitzt (außer natürlich die M! Redakteure) und jederzeit einfach drauflos pöbeln kann, ohne demjenigen ins Gesicht blicken zu müssen. Man ist ja wie bereits erwähnt nicht persönlich belangbar. Aber das lässt ja tief blicken.Insofern hat Ullrich vollkommen recht dass sowelche zeitgenossen sich woanders ihren “”kick”” holen und rumstänkern. Ich bin gerne hier im Forum und mag den Großteil der User und ihre Meinung und dass die maniacs sich hier oft zu melden finde ich auch toll, und so soll es auch bitte bleiben.Andere Leute unter einen pseudonym anzukacken ist dasselbe als wenn man bei den paralympics mitmacht….selbst wenn du Gewinnen solltest bist du immer noch behindert.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Wenn ich Zeit habe, schaue ich gerne im Buch nach zur Joystick. Da schaue wir nach, ob Sascha viele Fehler geschrieben hat. @Sascha Mache einfach weiter so.

Gast

@Ulrich:Ja okay, das gebe ich zu daß das jetzt gegen Sascha nicht ganz fair war.Liegt aber auch daran daß man m.M.n. auch bei Internetveröffentlichungen eine gewisse Sorgfalt an den Tag legen sollte, und dieser Controller Artikel zum einen recht viele Feh

Gast

liebevoller kann man es nicht sagen