Tops & Flops – To the moon!

8
16451
Zurück

 

Der ultimative Wochenrückblick der fortschrittlichen Redaktion – Raumfahrt ist wieder in! Nach Elon Musk und Richard Branson zieht es jetzt auch die Bayern in den Weltraum… aber wer will Ulrich auf den Mond schießen?

Die Themen:
Equinoxe Infinity • Astro Bot Rescue Mission • Forza Horizon 4 ohne Bart • EGX • Timespinner • Sega Ages • Mega Man 11 • FF7-Buch • Wiesn-Wochenende • Deadpool 2 Super Duper Cut • Neuer RDR2-Trailer • Predator – Upgrade • Assassin’s Creed Odyssey • Gitarre • Fallout 76 • Super Mario Bros. auf Switch • Die Chaoscamper • Babylon Berlin • Fuckonami • Big Cats in the Box • DAZN • Heimwerken • Bavaria One

Auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone (wird erst nach 1x durchspielen aktiviert):
UlrichThomasav-TobiasFabiolaSebastianOlliTobias

Zurück
5 Kommentatoren
SternentraeumerMontyRunnergenpei tomateOliver SchultesRudi Ratlos Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Sternentraeumer
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Sternentraeumer

Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger Astro Bot Rescue Mission spiele ich auch gerade. Das Ding ist brilliant geworden und macht mir dank seines genialen Leveldesigns und einer großen Portion Charme sowie nicht zuletzt der großartigen VR-Umsetzung sogar noch mehr Spaß als Mario Odyssey!

Das FFVII-Buch von ROM steht auch auf meiner Wunschliste. Bin von deren SEGA Mega Drive/Genesis Collected Works bereits überzeugt und habe deshalb auch das im November erscheinende SEGA Dreamcast Collected Works-Buch vorbestellt.

AC Odyssey steht bislang nicht auf meiner Wunschliste, so langsam macht ihr mir aber doch den Wund wässrig. Bin auf euren Bericht in der nächsten M! Games gespannt!

Castlevania wird definitiv geholt! Möchte inbesondere SotN endlich mal nachholen. Das ist mir als Urvater des Genres dann auch lieber als ein Chasm, Timespinners oder Hollow Knight (auch wenn diese alle offenbar sehr gut gemacht sind).

Last but not least: Das “Katzenvideo” hat seinen Zweck, gute Laune zu verbreiten, mit Bravour erfüllt 🙂

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Labyrinths Alben aus diesem Jahrtausend kenne auch ich nicht 😀
Ich hatte sie immer eher in die Stratovarius-Ecke gesteckt. Zumindest ist Return To Heaven Denied ein richtig gutes Album.
… hast recht; wir können morgen quatschen. Ich hoffe, Max freut sich auch schon auf die Metal Attacke ;-D

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Ich meinte ja auch, dass sie mitunter auch SX Kopisten waren. Was DT angeht, da gibt es bei Labyrinth, Athena & co. 1:1 Kevin Moore Keyboards-Sounds und die Prog-Typischen Wechsel, die sie nicht ganz wie eine Power-and-speed-only-Kapelle rüberkommen lassen.
Zumindest auf den ersten Alben: Frag mich nämlich nicht, was sie nach 1999 fabriziert haben.
Empty Tremor waren hingegen”vertrackter”.

Aber ganz ehrlich: alle nicht mehr meine Baustelle, für mich kommt aus dem Bereich nichts an DT “Awake” ran und “The Perfect Element pt. 1” von Pain of Salvation, oder einfach alles von Porcupine Three.
Ganz davon zu schweigen, dass ich bei Italien und co. irgendwann auf Sadist, Ephel Duat und co. umgestiegen bin, Prog-Death Metal nämlich, und nicht ein Stück “Cheesy”.
Kingcrow kannte ich nicht. Klingen kompetent, stimmt, wird aber nicht die italienische Band sein, die ich im Vorprogramm von FW hier im Aladin gesehen habe, die waren nämlich furchtbar.
Können gerne morgen bei unserer Metal Fahrt Fach-simpeln. 😉

Oliver Schultes
Redakteur
Profi (Level 1)

genpei tomategenpei tomate
Danke für die Tipps und Infos!

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Eldritch finde ich auch sehr geil.
Aber ich würde Labyrinth nie in die Prog-Ecke stecken wollen. Zu DT sehe in fast gar keinen Bezug, zu Symphony X vielleicht ähnliche klassische Elemente. Labyrinth haben eine filigrane Technik, sind im Herzen aber eine cheesy Melodic Metal Band. Oder habe ich das dermaßen falsch in Erinnerung?
genpei tomategenpei tomate
Hast Du eigentlich die Italiener Kingcrow auf dem Schirm? Die waren vor 4 Jahren im Vorprgramm von Fates Warning unterwegs. Sehr DT-lastig, aber äußerst kompetent.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Ist ja gut, Timespinners wird gekauft 😀

Das Katzenvideo ist ja auch der Knaller XD Und “The Predator” war der größte Müllfilm des Jahres – bin erschüttert, was Shane Black (ansonsten ein toller Drehbuchautor und Regisseur) hier abgeliefert hat oO* Das Ding war sogar noch schlimmer als “Predators” und das soll was heißen…

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Olli
DGM sind ur-Gesteine der italienischen Progressive Metal Richtung und in ihren Anfängen ganz klare DT und Symphony X Kopisten gewesen, wie auch Labyrinth, Empty Tremor oder Athena ( mit dem späteren Rhapsody und jetzt-Angra F. Lione am Micro)
Wenn dich die Szene aus der Ecke anspricht, dann höre dir mal Eldritch an, speziell “Headquake” und “Reverse” von ihnen dürften dich nicht enttäuschen.
Da DT in Italien ne Lawine an Clones los-traten und in den Neunziger schwer war, außergewöhnliche, eigenständig klingende Bands aus dieser Richtung zu entdecken, blieben bei mir nur ne Hand-voll Namen übrig,die mich begeistert haben, viele Bands aus der Zeit sind aber nicht mehr aktiv.
Wenn du das m.M.n. momentane non-plus-ultra suchst, hör mal in die Band “Icefish” rein:
Selten dämlicher Name, aber dahinter stecken Marco Sfogli ( James La Brie Gitarrist) und Drum-Virtuose Virgil Donati, zusammen mit Gesang/Keyboard-Spielern aus der Italienischen Prog-Metal Szene.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Dieser Soundtrack drängt sich zur Lektüre auf:
https://www.youtube.com/watch?v=2jq9wkcZ6B4