Tops & Flops – Beat ’em up!

8
1270

 

Der ultimative Wochenrückblick der kloppenden Redaktion – aber eigentlich sind sie friedlich!

Und hier die Themen: Visual Novels • Amazon Japan • WWE 2K Battlegrounds • Streets of Rage 4 • G-LOC • 30 Jahre Neo Geo • Asterix • Deadly Premonition 2 • Gears Tactics • Dorkly-Bits • The Last of Us 2 • Fuchs • Assassin’s Creed Valhalla • Bürtö • Pac-Man CE 2 • Predator: Hunting Grounds • Pizza • Johnny Silverhand-Figur • Trials of Mana • Rock-Buch • Riff Lords • Evanescence

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasSteffenFabiolaSebastianTobiasOlli

 

Ulrich empfindet Charlotte und Becky als gruselig geknautscht.

 

Ulrichs Top #1: Lesefutter
Neu erscheinen und frisch importiert – zwar gibt’s diese Visual Novels auch alle im heimischen eShop, aber wenn die verpackten Varianten aus Übersee inklusive Versand und Zoll zum gleichen oder sogar deutlich günstigeren Preis zu haben sind, fällt die Entscheidung erst recht leicht: Das macht sich im Regal einfach besser als nur auf der SD-Karte. Jetzt nur noch die Zeit finden, das alles auch wirklich zu lesen…

 

Ulrichs Top #2: Amazon Japan
Ob man Amazon grundsätzlich gut oder schlecht findet, steht auf einem anderen Blatt, aber faszinierend ist es unabhängig davon, wie unterschiedlich einige Niederlassungen gerade agieren: Während in den USA internationale Bestellungen etwa von Videospielen derzeit erst gar nicht mehr zugelassen werden, tut man in Japan so, als ob alles normal wäre: Jedenfalls kam meine vorhin gezeigte Import-Ware wie üblich in rekordverdächtigen 2-3 Werktagen hier an.

 


Ulrichs Top #3: Animal Crossing X Pop-Kultur
Der obligatorische Clip zu meiner anhaltenden Faszination mit der Insel-Simulation: Hier hat sich jemand gewaltig Mühe gemacht, ein Hauskonzert in Szene zu setzen – natürlich mit ein paar Tricksereien, aber dafür ist das Ergebnis auch besonders überzeugend ausgefallen.

 


Ulrichs Top #4: Rhythmus-Knaller
Von “Pistol Whip” habe ich bisher viel Gutes gehört, aber mangels passendendem PC-Equipment noch nichts selbst erlebt – da freuit es mich, dass die Umsetzung für PS VR nun endlich angekündigt bin. Meine Erwartungen sind hoch, neben “Beat Saber” und “Audica” ist noch genug Platz für flotte Rhythmus-Action.

 


Ulrichs Flop: WWE 2K Battlegrounds
Dass dieses Jahr kein “WWE 2K21” kommt, ist sicher eine vernünftige Entscheidung. Und dass eine arcade-lastigeres Gekloppe als Ersatz kommt, erscheint eigentlich auch sinnvoll – aber muss das dann so unsympathisch aussehen? Cena und Rock gehen ja noch, aber die gruselig geknautschen Charlotte und Becky schrecken mich schon mal ordentlich ab.

 

Thomas feiert 30 Jahre Neo Geo!

 


Thomas’ Top #1: Streets of Rage 4
Jetzt ist es endlich da. Eine echte neue Episode der Streets of Rage Serie – die erste 26 Jahren! Und tatsächlich: Der neue Teil ist einfach fantastisch!

 


Thomas’ Top #2: G-Loc
Segas Super Scaler Automaten sind absolut faszinierende Technik-Monster die überzeugendes 3D schon lange vor der Polygon-Ära auf die Bildschirme brachten – zumindest in der Arcade, die Heimumsetzungen waren immer heftig abgespeckt. Da ist es toll, dass M2 jetzt als jüngsten Sega Ages Titel G-Loc auf die Switch bringen. Das Spiel ist nicht sonderlich komplex oder tiefgründig, geht aber ab wie ein Zäpfchen und sieht nicht zuletzt dank der vielen Optionen einfach toll aus.

 

Thomas’ Top #3: 30 Jahre Neo Geo
Was sieht noch toll aus? Neo Geo Grafik natürlich! Das war 1990 so und das ist heute noch so, bei SNK arbeiteten ein paar der besten Sprite Künstler aller Zeiten. In diesen tagen wurde das Neo Geo 30 Jahre alt: Im April 1990 erschien das hübsche schwarze System erstmals als Verleih-Konsole. Bis zur Verkaufsversion sollte es noch eine Weile dauern, aber was solls!

 

Thomas’ Top #4: Asterix
Mehr Klassiker. Im Gespräch mit nem Bekannten kam ich am Wochenende auf das gute, alte Asterix fürs Master System. Das stammt ja aus ner Zeit, als Lizenzspiele richtig gut sein konnte, und gerade hier waren ein paar von Segas Top-Leuten involviert. Ich habs dann direkt mal wieder durchgespielt und es war eine spannende Sache. Grafisch ist es toll und holt ne Menge aus dem Master System raus, nicht zuletzt dank teilweise exzellentem Art-Design. Spielerisch ist es auch ziemlich gut, auch wenn es ein paar relativ eklige Stellen mit unangekündigten Instant-Toden und Millimetersprüngen gibt. Ich hab mir jetzt direkt mal den quasi-Nachfolger: Asterix – The Secret Mission geholt. Der ist im Gegensatz zum “Mittelteil” The Great Rescue” auch wieder intern bei Sega entstanden und soll sogar noch einen drauf setzen. Ich hoffe, das gute Stück ist bald in der Post!

 

Thomas’ Top #5: Kichererbsencurry
Und noch was leckeres aus der Küche. Ich hab neulich dieses Rezept hier nachgekocht und war hellauf begeistert! So ein gutes Curry hatte ich schon lange nicht mehr! Probierts aus, hier findet ihr eine detaillierte Anleitung.

 

Steffen mag es merkwürdig und etwas anders.

 


Steffens Top #1: Deadly Premonition 2
So lange ist es noch gar nicht her, dass Deadly Premonition 2 überraschend angekündigt wurde. Daher war ich umso mehr überrascht, dass der Nachfolger zum kultigen Spiel schon vor der Haustür steht (10. Juli). Der Vorgänger hatte zwar seine Macken und war technisch keine Schönheit, aber konnte mich mit seinen inneren Werten in den Bann ziehen. Ich mag es, wenn Spiele merkwürdig und etwas anders sind.

 


Steffens Top #2: Gears Tactics
Ich habe mich erst vor kurzem an dieser Stelle über das Spin-Off zu XCOM gefreut. Da ist es nur naheliegend, dass ich mir den direkten Konkurrenten ansehe, der XCOM mit Gears kreuzt. Das bisher Gezeigte sah schon sehr gut aus. Der einzige Wehrmutstropfen: Das Spiel ist bisher nur für den PC erhältlich und die XOne-Version lässt wohl noch bis zum Ende des Jahres auf sich warten. Ich weiß nicht wie es euch geht: Aber für mich fühlt es sich immer irgendwie falsch an, wenn ich Marken mit einer bestimmten Plattform verbinde und sie dann auf einer anderen Plattform spiele.

 


Steffens Top #3: Dorkly-Bits
Inzwischen gibt es eine große Reihe von lustigen Videos zu bekannten Pixel-Universen wie Mario, Sonic und Pokemon. Mir haben diese Videos in den letzten Jahren eine Menge Spaß bereitet. Tipp: Wer sich nicht durch alle einzelnen Videos durchklicken will, der findet auch einige Compilations. Im Video oben wird die Frage beantwortet wie es wohl wäre, wenn jeder Bösewicht einen Assistenten hätte.

 


Steffens Top/Flop: The Last of Us 2
Ich freue mich, dass es nun endlich einen Termin für den vermutlichen PS4-Kracher gibt. Was mir jedoch nicht gefällt: Der Leak, der aktuell durchs Netz geht und scheinbar einen großen Moment der Handlung spoilert. Ich hoffe, dass ich dem ganzen aus dem Weg gehen kann bis zum Release, jedoch sind eine Menge Trolle unterwegs, sodass jeder Twitch- und Ingame-Chat besser ignoriert werden sollte, wenn man ein ungespoilertes Erlebnis haben möchte.

 


Steffens Flop: Assassin’s Creed Valhalla
Es gab eine Zeit in der habe ich freudig jedes Assassin’s Creed durchgespielt. Origins empfand ich als sehr gelungenen Wandel um der Serie wieder etwas neues Leben einzuhauchen. Bei Odyssey bin ich jedoch ausgestiegen. Das Griechenland-Setting empfand ich als langweilig, die Welt viel zu groß und zugekleistert mit belanglosen Füller-Missionen. Ich bin froh, dass sich Ubisoft diesmal wieder mehr Zeit genommen hat für den neuesten Ableger, jedoch muss sich erst zeigen wieviel und wie gut die Ubi-Formel nun weiterentwickelt wurde. Ich gehöre außerdem zu der Faktion, die ein Asien-Setting bevorzugt hätte. Das Wikinger-Szenario hat für mich auf den ersten Blick zuviel Nähe zum aktuellen Serienteil und lässt meine Stimme im Kopf sagen: „Kratos mit Ubi-Formel, würg.“ Ich hoffe das bald gezeigte Material kann meine Stimme überzeugen.

 

Fabiola will einen Wüstenfuchs!

 


Fabiolas Top #1: Fuchs
Mensch, wie süß ist denn dieser kleine Wüstenfuchs bitte?! Ich will auch so einen! 🙂

 


Fabiolas Top #2: Homeoffice mal anders
Dass es im Homeoffice auch immer wieder ziemlich lustige (und für die Beteiligten mitunter auch peinliche) Momente gibt, war abzusehen. Love it!

 

Fabiolas Top #3: Assassin’s Creed
So wirklich viel weiß man ja noch nicht, aber zumindest geht es in Richtung Wikinger. Lassen wir uns mal überraschen, welche Infos noch so folgen.

 


Fabiolas Top #4: Train to Busan 2
Sieht doch ganz nett aus, der Trailer zu “Train to Busan 2: Peninsula”. Hat jemand den ersten Teil gesehen?

 


Fabiolas Top #5: Bürtö!!!
Ich kann mich einfach immer wieder über Harry Gs Bürtö amüsieren. 😉

 

Neue Spielwelten, neue Serienstaffeln, neue Erlebnisse – Sebastian hatte eine innovative Woche.

 


Sebastians Top #1: Pac-Man Championship Edition 2
An manchen Stellen ist der Arcade-Titel zwar für meinen Geschmack etwas zu hektisch, aber überwiegendst war es bisher einfach nur eine Riesengaudi. Dezent nervig ist lediglich, dass ich das Tutorial unbedingt gemeistert haben muss, bevor ich das eigentliche Spiel in Angriff nehmen darf. Servicepost zum Schluss: Die Pac-Man Championship Edition 2 ist noch bis zum 10. Mai gratis für PS4 und Xbox One erhältlich.

 


Sebastians Top #2: Predator: Hunting Grounds
Ganz ehrlich, am Anfang verstand ich nur Bahnhof, aber nachdem ich mich reingefuchst hatte, machte der Multiplayer-Shooter richtig Spaß. Fähige Mitspieler sollte man aber schon haben.

 


Sebastians Top #3: Slasher, Zweite Staffel
Konzeptionell und strukturell geht man bei der zweiten Slasher-Staffel keine Experimente ein, wenngleich die Geschichte komplett neu ist und nichts mit der ersten Season zu tun hat. Diesmal versucht eine Gruppe Jugendlicher einen Mord zu vertuschen, der fünf Jahre zuvor begangen wurde. Dafür muss man allerdings in ein verschneites Berggebiet reisen und wird dort mit einer höchst eigenwilligen Lebensgemeinschaft konfrontiert. Anyway, ich bin mittlerweilein der Hälfte und wenn das Ende passt, hat sich auch die zweite Staffel von Slasher gelohnt.

 

Sebastians Top #4: Ein ganz besonderes Pizzaessen
Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – soll heißen: Unser Sohn Felix und ich hatten zwar schon seit Anfang März einen Rabattgutschein für unsere Lieblings-Pizzeria im Nachbarort, konnten diesen aber bisher noch nicht einlösen. Letzte Woche ging es dann doch, wenn auch nicht in der klassischen Form, da auch dort natürlich nur ein Mitnahmeservice eingerichtet wurde. Immerhin bescherte uns dies ein unvergessliches Pizzaessen auf der Rückbank unseres Autos, was Felix sogleich auch anmerkte.

 

Sebastians Top #5: Cooler Mundschutz
Bei meinem Optiker stolperte ich über diesen coolen Mundschutz, der mir als Horrorfan besonders gut gefiel. Wer Interesse daran hat, kann ihn übrigens hier (Link auf Facebook-Seite) bestellen.

 

Tobias freut sich über Johnny und seine Pommesgabel-Hand.

 

Tobias’ Top #1: Streets of Rage 4
Ich mag Oldschool-Klopper, und auch wenn ich mehr auf der Capcom- und Final-Fight-Seite stehe, finde ich Streets of Rage 4 bisher sehr gut. Und kann wirklich nicht verstehen, wie manche hier die Grafik als Billig-Mobile-Mist abtun können. Da steckt so viel Liebe zum Detail drin, überall gibt es was zu entdecken! Ist mir sogar fast lieber als noch ein Spiel im Retro-Pixel-Look, die gibt es ja wie Sand am Meer.

 

Tobias’ Top #2: Johnny Silverhand Figur von McFarlane
Neuzugang in meiner Sammlung: Johnny Silverhand aus Cyberpunk 2077 mit Gitarre, Bier und Pommesgabel-Hand. Auch das erste Mal, dass ich vor Release eines Spiels Merchandise dazu kaufe.

 

Tobias’ Top/Flop #1: Trials of Mana
10 Stunden habe ich mittlerweile auf der Uhr und gefühlt vielleicht ein Drittel gesehen, puh. Trials of Mana ist ganz nett, das perfekte Spiel für nebenbei. Null Anspruch, ganz nette Kämpfe. Die Story und die Dialoge sind leider überhaupt nicht meins und die Sprachausgabe so ätzend, dass ich tatsächlich zum ersten Mal lieber ganz ohne Stimmen spiele und nur die Untertitel lese.

 

Tobias’ Top/Flop #2: Predator: Hunting Grounds
Am Launchtag dauerte das Matchmaking im Schnitt 10 Minuten, eine Zumutung! Mittlerweile hat sich das eingerenkt, spielt man als Soldat, geht es flott in die nächste Partie, als Predator muss man einige Minuten warten. Wäre das Spiel nur nicht technisch so mittelmäßig! Und auch spielerisch ist das alles ziemlich halbgar. Bin da noch sehr unentschieden…

 

Tobias’ Flop: The Last of Us Part II Leaks
Vollkommen egal, welche Gründe es nun für den Leak gab, es ist extrem schade, dass irgendein Nasenbär massive Spoiler zu The Last of Us Part II ins Netz gestellt hat! Macht es so wie ich und geht dem ganzen aus dem Weg! Ich will mir die Vorfreude und Überraschung nicht nehmen lassen!

 

Olli ist unser Riff Lord.

 

Ollis Top #1: Neuer Lesestoff
Aus Neugier habe ich mir das „Rock – Teil 1“-Buch der eclipsed-Redaktion gekauft. Und ich wurde nicht enttäuscht: ein liebevoll gemachtes Nachschlagewerk mit schönen Grafiken und Unmengen Infos. Die weiteren Bände werden folgen…

 


Ollis Top #2: Riff Lords – Judas Priest
GibsonTV, der YouTube-Sender des Gitarrenherstellers Gibson, ist mittlerweile einen regelmäßigen Besuch wert. Neben Interviews mit Musik-Legenden gibt es hier auch Einblicke, wie man Songs von berühmten Bands spielt. In dieser „Riff Lords“-Episode zeigt Judas-Priest-Saitenhexer Richie Faulkner seine Künste – und wirkt dabei äußerst sympathisch.

 


Ollis Top #3: Fans von instrumentalem Prog-Rock…
…sollten sich den neuen Song „Hazard“ von Long Distance Calling anhören. Ein Ohrenschmaus!

 


Ollis Top #4: Achtung, nur für…
…Gitarren-Gear-Nerds! Pete Thorn stellt den Marshall-Amp vor, mit dem Steve Vai in den 1980ern unter anderem die beiden Platten für David Lee Roth eingespielt hat. Ein Quell an Insider-Infos und immer noch ein „Classic Tone“!

 


Ollis Top #5: Gibt es hier…
Evanescence-Fans? Falls ja: Wie gefällt Euch der neue Song „Wasted On You“? Ich bin noch hin- und hergerissen. Ist mir ab und an etwas zu viel Zitteraal in der Stimme…

 

Zitteraal? Das ist was für Pitfall II. Aber nun, lassen wir das. Schönes Wochenende euch allen!

neuste älteste
Steppberger
Super-M!
Profi (Level 2)

Max SnakeMax Snake Ja, Kreditkarte ist wie bei den anderen Auslands-Filialen von Amazon schon notwendig. Ansonsten geht’s genau wie bei uns mit der Ausnahme dass man in Japan einen separaten Account anmelden muss und nicht seinen Einheimischen benutzen kann, der bei den westlichen Niederlassungen ja übergreifend geht. Das klappt aber prinzipiell einfach, weil man die japanische Webseite auf englisch umstellen kann.

Nur beim Suchen der Spiele kann’s manchmal etwas kniflig sein, weil die meisten natürlich mit ihrem japanischen Titel gelistet sind und die Suche zwar englische Eingaben automatisch übersetzt, das aber nicht zwingend auch das gewünschte Ergebnis liefert.

peterpanskipeterpanski: Die mittlere VN ist “The Fox Awaits Me”. Tests wird von allen dreien mit größer Wahrscheinlichkeit nicht geben, aber diese ist von den gleichen Leuten wie “My Girlfriend is a Mermaid!?” und das fand ich ganz gut.

Rudi RatlosRudi Ratlos ich weiß nur, dass es so wie jetzt läuft, seit ich das erste Mal was dort bestellen wollte, was zugegeben aber auch nur ein bisschen über ein Jahr her ist.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wie funktioniert es überhaupt in Amazon jp zu bestellen? Braucht man dafür Kredit Karten?

Auch ich hatte mit Streets of Rage 4 menge Spaß gehabt trotz fiese Stelle, besonders im Koop Modus.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

@Amazon Japan: Endlich liefern die wieder direkt und man kann sich den Umweg über einen Shipping-Service sparen. Toll! Direkt mal Geburtstagsgeschenke für die Holde bestellt 😀

@Streets of Rage 4: Ist super geworden, dank Gamepass direkt durchgespielt. Aber verdammt knackiger Schwierigkeitsgrad, zum Glück kann man sich Extraleben dazuholen ;D

Das Asterix-Spiel hatte ich auch fürs MS, das war super – trotz des mitunter unausgewogenem Schwierigkeitsgrads. Wusste gar nicht, dass es da so viele Teile für Segas 8-Biter gab oO*

peterpanski
Mitglied
Freshman
peterpanski

Bei Ulrichs Visual Novels, welches ist denn das in der Mitte? Wie sind die denn im Heft bewertet worden?

dccoder84
Mitglied
Anfänger (Level 2)
dccoder84

Voll doof, ich bin vermutlich schon gespoilert worden zu The Last of Us 2 obwohl ich das nicht wollte. Diese Honks im Chat beim Live Painting von Assassin’s Creed Vallhalla sind schuld. Vielleicht macht Naughty Dog tatsächlich zu viel schlechtes Carma mit den angeblich schlechten Arbeitsbedingungen. Hmmm … Ich denke es wäre besser gewesen nicht auf die Leaks zu reagieren oder so zu tun als ob sie falsch seien. Aber zu sagen dass die Leaks korrekt sind hat jetzt zig Vollspacken im Internet motiviert die Story zu spoilern. Ich bin sauer und drehe jetzt durch (siehe Hip Hop Band Fischmob ;), argh Scheiße…

Nachtrag: Aha, immerhin wurden jetzt die schuldigen gefunden.

Fabiola GuenzlFabiola Günzl Ich kann dir Train to Busan auf jeden Fall empfehlen. Hat mir damals sehr gut gefallen.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Verräter! 😉

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich glaube ich werde mir streets of rage 4
Holen 🙈

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Fabiola GuenzlFabiola Günzl
Hab den ersten Train to Busan gesehen und fand ihn eher naja. Mit deutlich mehr Splatter hätte es ein netter Zombie Film sein können, so harmlos wie er aber ist, blieb nicht viel was überzeugen konnte.