Tops & Flops – Before Launch

7
1041

 

Der ultimative Wochenrückblick der auserwählten Redaktion – Tobias spielte Cyberpunk 2077! Und trägt jetzt immer ein bescheidenes T-Shirt mit einem subtilen Hinweis. Für den unterprivilegierten Rest der Redaktion bleiben da nur die üblichen Themen:

FUSER • The Boys • Die Unendliche Geschichte • Demoflut • Pyramide • Omniscient • Rick Beato • Kingdom Come • Crash Bandicoot • Rennrad-Fahrer • Ellie • The Imitation Game • Bullyparade • manischer Geburtstag • Crazy Taxi • Leihwagen • Cyberpunk • Ghost of Tsushima • Wertsteigerung • Crysis Remastered • Perfect Dark • Marvel’s Avengers • Pokémon Unite • PS Plus • Dunk Lords

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianTobiasSteffen

 

Ulrich erfindet die Rose-Brille.

 


Ulrichs Top #1: FUSER
Inzwischen konnte ich mich ein paar Tage mit einer spielbaren Demo vergnügen, die mich in meiner Ersteinschätzung bestärkt: Das wird ein tolles Ding. Auch wenn ich weiterhin nicht weiß, wie angesichts der bestimmt nicht geringen Lizenzkosten jemals Geld damit verdienen will, zumal es ja schon “normale” Musikspiele heutzutage sehr schwer hatten.

 


Ulrichs Top #2: Die Buben kommen bald wieder
“The Boys” war eine tolle Comic-Serie und die erste Staffel der Amazon-Serie fand ich großartig, zumal die Story-Änderungen durchwegs funtkioniert haben. Deshalb bin ich gespannt, wie es weiter geht und freue mich, dass der Termin feststeht – auch wenn es bis zum 4. September noch länger hin ist und das Konzept, erst ein paar Folgen sofort und den Rest dann wöchentlich nachzureichen, etwas kurios ist.

 


Ulrichs Top #3: Unendlich
“Die Unendliche Geschichte” ist in Buchform fraglos ein Klassiker, der Film dagegen… nicht unbedingt. Wobei Teil 1 mich in meiner Kindheit trotzdem unterhalen hat und mit ein bisschen Rose-Brille-Faktor im Gegensatz zu den Nachfolger heute noch aushaltbar ist – da hilft natürlich auch der feine Soundtrack von Klaus Doldinger. So oder so ist es aber spaßig zu sehen, was die Leute von “Honest Trailers” dazu zu sagen haben.

 

Ulrichs Top/Flop: Sommerliche Demoflut auf Xbox
Eigentlich finde ich es ja toll, dass Microsoft in ein paar Wochen haufenweise spielbare Demos vor allem zu kommenden Indie-Spielen auf die Xbox One bringt. Aber: 60-100 Spiele in nur einer Woche abarbeiten? Das mutiert von Spaß zu Stress, weil die Zeit einfach zu kurz ist. Zumindest ging es mir bei den vergleichbaren PC-Aktionen immer so, dass ich eher weniger als mehr ausprobiert habe, weil ich mich von der Vielfalt erschlagen fühlte… Luxus-Problem? Klar, aber trotzdem etwas schade.

 


Ulrichs Flop: Der ESC-Film
Soviel Lust mir der Trailer auch gemacht hat, so schnell ist diese beim fertigen Werk verflogen: Will Ferrell ist und bleibt eben nur in kleinen Häppchen lustig und zwei Stunden sind viel zu lange, da helfen auch Eurovisions-Affinität, ein paar gelungene Gastauftritte und ein grantelnder Pierce Brosnan nicht genug.

 

Thomas spielt immer noch dieses eine Spiel.

 

Thomas’ Top #1: Pyramide Geschafft
Meine Reise durch Final Fantasy V unter erschwerten Bedingungen kommt gut voran. Letzte Woche hab ich von meinen ersten drei Jobs – Monk, Berserker und Geomancer berichtet. Alle drei für viele Spieler eher so der Supergau – aber was muss, das muss. Und bisher liefs trotz dieser drei Meh-Jobs eigentlich recht gut!

 

Thomas’ Top #2: Merugene
Bei diesem Bosskampf (nach dem meine Party endlich wieder vereint ist) hat mir meine Gründlichkeit in der Pyramide sehr geholfen. Ich habe direkt zwei Kaiser Knuckles gefunden, die boosten die Attacke von meinem etwas hinterher hängenden Monk beträchtlich, und so hat er schließlich auch diesen Boss fast im Alleingang besiegt.

 

Thomas’ Top #3: Stalker/Stoker
Nächster Boss. Nur einer ist echt, die anderen countern hart wenn ich Gruppenangriffe wie Kick benutze. Macht aber nix. Ich hab ja den Terrain-Skill des Geomancers und so kann ich recht gut eingrenzen, wer denn nun der echte Boss ist und gut draufknüppeln. Darin war wieder einmal der Monk ziemlich gut.

 

Thomas’ Top #4: Omniscient
Trotz Exdeath, der Kristalle und Sol Cannon war Omniscient der bisher kniffligste Boss. Warum ist das so? Zum einen muss ich ihn mit einer Zweiergruppe besiegen. Das ist nicht ohne. Was es aber WIRKLICH hart macht: Sobald er von einer nicht-magischen Attacke getroffen wird resettet er den kompletten Kampf und es geht von vorne los. Das Problem: Ich habe keinerlei rein magische Angriffe. Auch Element-Angriffe über Mix oder Terrain-Moves werden nicht akzeptiert. Was ist zu tun? Nun, zuerst einmal organisierte ich mir zwei Wall Rings (rare Drops in einem anderen Dungeon) die meine Gruppe mit einem permanenten Reflect-Status belegten. Jetzt prallt jeder seiner magischen Angriffe auf ihn zurück. Das reicht aber nicht, in der ersten Phase des Kampfes nutzt er nur sehr schwache Zauber und alles was er sich selbst zufügt gleicht er durch seinen Regen-Spell wieder aus. Also werden wir kreativer. Ich habe einen Mage Masher im Inventar, der hat eine gewisse Chance, den Mute-Status zu verursachen, der verhindert, dass der betroffene irgendeine Form von Magie wirkt. Aber wenn ich damit angreife wird der Kampf resettet. Die Lösung: Ich greife mich selbst an, nehme den (minimalen) Schaden in Kauf und sobald Mute getriggert wird, wirft den mein Reflect Status zurück. Jetzt ist er für einen SEHR kurzen Moment nicht in der Lage, einen Zauber zu wirken – und damit kann er auch kein Return nutzen um den Kampf zu resetten. Die Gelegenheit für meinen Monk, schnell draufzuschwarten. Mit dem richtigen Timing ziehe ich pro erfolgreichen Mute etwa 2000HP von seinen 17.000HP ab. Natürlich dauert der Kampf etwas, aber die Taktik wirkt und ab einem gewissen Punkt hilft der Boss selbst mit: Er wirkt nun mächtigere Zauber auf mich, die ihm auch mehr HP abziehen. Jetzt mal im ernst; wie geil ist das denn? Final Fantasy V überrascht mich auch nach Jahren immer wieder mit all den Möglichkeiten und seiner unglaublichen Flexibilität!

 

Thomas’ Top #5: Leviathan
Im direkten Vergleich war Leviathan ein sehr simpler Boss. Etwas angreifen, etwas heilen, ein wenig meine Immunitäten ausnutzen und das wars. Ich hab ihn im ersten Anlauf besiegt. Auch wenns knapp war, drei meiner Leute waren schon kampfunfähig, aber der Berserker hats am Ende geschafft. Jetzt fehlt noch ein Dungeon, ein, zwei wichtige Items will ich noch holen und ich will nochmal mein Glück gegen Odin und Bahamuth probieren. Und dann kann man eigentlich langsam den letzten Dungeon angehen!

 

Gitarren X Lesch = Olli!

 


Ollis Top #1: Ich finde, man kann Rick Beato…
…nicht genug loben für seine YouTube-Serie “What Makes This Song Great”. Die aktuelle Episode zu Pearl Jams “Black” lässt mich einen eigentlich altbekannten Song völlig neu entdecken, und wie Rick bei seinen Videos mitfiebert, ist herzallerliebst und erfrischend authentisch. Holt Euch ein Abo!

 


Ollis Top #2: Kennt jemand von Euch noch…
die 1980er-Hard-Rock-Band Kingdom Come? Bereits mit ihrem Debütalbum wurden sie als Led-Zeppelin-Klone abgestempelt. Ich habe die Kapelle damals nicht wirklich gemocht, aber jetzt wiederentdeckt und lieben gelernt. Klar, eine gewisse Ähnlichkeit zu Led Zeppelin besteht, aber die Jungs sind weit entfernt von einem Klon. Gerade der Song “Get It On” läuft bei mir in Dauerschleife – was für ein lässiges Gitarrenriff!

 


Ollis Top #3: Harald Lesch hat mal wieder…
ein schlaues Video veröffentlicht – anschauen und selbst ein bisschen schlauer werden!

 


Ollis Top #4: Mein Gitarrenheld John Petrucci…
…hat ein neues Solo-Album gemacht, das im Herbst erscheint. An sich schon eine fantastische News, aber dass Ex-Dream-Theater-Trommler Mike Portnoy dafür die Drum-Tracks eingespielt hat, wärmt mein Herz noch mehr.

 


Ollis Top #5: Bin gespannt, wie sich das…
… anno 2020 anfühlt. Ich mochte die ersten drei Teile von Naughty Dog auf der PlayStation sehr, bin aber skeptisch, ob diese Art Jump’n’Run heute noch zündet.

 

Fabiola hat die Bullyparade ausgegraben!

 


Fabiolas Top #1: Harry G
Heute erzählt uns Harry G, was er so von Rennrad-Fahrern hält…

 


Fabiolas Top #2: Gitarre spielen mit Ellie
Wenn man schon im echten Leben nicht Gitarre spielen kann, obwohl man es sich schon ewig vor hat, dann schnappt man sich eben Ellie…

 


Fabiolas Top #3: The Imitation Game
“The Imitation Game” läuft gerade auf Netflix. Ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber trotzdem unbedingt anschauen!

 


Fabiolas Top #4: Biomutant
Irgendwie habe ich schon seit der Ankündigung ganz gewaltig Lust auf “Biomutant”, es dürfte wegen mir gerne schon morgen erscheinen.

 


Fabiolas Top #5: Noch immer gut…
…sind die Clips der “Bullyparade”. Irgendwo habe ich noch die Best of-DVD.

 

Sebastian hatte in der vergangenen Woche einen schicken neuen Wagen – allerdings nur für ein paar Stunden.

 


Sebastians Top #1: Neunter manischer Geburtstag
Vorgestern feierte ich meinen neunten manischen Geburtstag oder mit anderen Worten begann ich am 1. Juli 2011 damit, News für diese Website zu schreiben. Kinder, wie die Zeit vergeht.

 


Sebastians Top #2: The Last of Us Part II
Nachdem ich den Erstling seinerzeit „nur“ sehr gut fand und die hohen Wertungen nur teilweise nachvollziehen konnte, ging es mit gemischten Gefühlen an den Nachfolger. Nach einigen Spielstunden bin ich aber größtenteils zufieden damit: Die Grafik ist superschick (vor allem, wenn man bedenkt, dass ich Naughty Dogs Action-Adventure nur auf einer Standard-PS4 konsumiere) und die Story kommt nach einigen Längen am Anfang auch in Schwung. So darf das gerne weitergehen.

 


Sebastians Top #3: Crazy Taxi
Dank meines neuen HDMI-Adapters (siehe letzte Woche) erstrahlen all meine Dreamcast-Spiele mit Ausnahme von „Resident Evil Code: Veronica“ in bis dato ungekanntem HD-Glanz. Den meisten Spaß hatte ich bisher mit „Crazy Taxi“, das durchh sein fetziges Gameplay und vor allem den Original-Soundtrack wohlige Erinnerungen weckt.

 

Sebastians Top #4: Schicker Leihwagen
Da unser schöner Skoda Rapid zur Inspektion musste, war ich am Dienstag für wenige Stunden im Besitz des obigen Leihwagens (um Fragen vorzubeugen: Es ist ein VW T-Cross). Nachdem ich mich erstmal daran gewöhnt hatte, kurve ich damit auch souverän durch die Gegend.

 


Sebastians Top #5: Rapunzels Fluch
Der erste Trailer zu dem düsteren Indie-Horrorstreifen macht mal so richtig Lust auf mehr. Am 7. August wird endlich der komplette Film veröffentlicht und ich werde mich garantiert mächtig dabei gruseln. Macher David Brückner wurde seinerzeit übrigens durch „Resident Evil“ zu seinem Erstlingswerk „Dead Survivors“ inspiriert.

 

Tobias played Cyberpunk before launch. Aber bescheiden wie er ist… geht er damit nicht hausieren!

 

Tobias’ Top #1: Cyberpunk 2077
So, am letzten Donnerstag durfte ich endlich 4 Stunden Cyberpunk 2077 zocken. Es ging vom Start los, man durfte einen der drei möglichen Prologe wählen und danach eben normal weiterspielen. Meinen ausführlichen Bericht gibts in der nächsten M!, hier nur so viel: Das könnte mein neuer All-Time-Favorite werden! CD Projekt mischt das spielerische Konzept von Immersive Sims wie Deus Ex und Dishonored mit der Freiheit und Dichte von GTA. Allein die Charakterentwicklung ist schon unheimlich komplex und erlaubt zig Individualisierungen, die Missionen lassen sich auf kreativste Arten lösen… ach, es wird toll!

 

Tobias’ Top #2: Ghost of Tsushima
Mehr darf ich Euch vom unglaublich schönen PS4-Action-Adventure leider weder zeigen noch sagen.

 

Tobias’ Top #3: Wertsteigerung
Man kann ja von den Pop Figuren halten was man will – ich mag sie, allerdings habe ich abgesehen von den Contra-Kerlen schon lange keine mehr gekauft. Das Angebot wächst so schnell und ist so unübersichtlich, außerdem habe ich momentan eigentlich alles zusammen, was mich interessiert. Aus reiner Neugier habe ich mich aber mal nach den Werten meiner Funkos erkundet und siehe da: Weniger Wert als der Einkaufspreis ist praktisch keine und mit meinem Apollo Creed habe ich sogar eine Figur, die verpackt knapp 400 Dollar wert ist und lose (wie bei mir) immer noch gute 140 Euro. Nicht schlecht wenn man bedenkt, dass ich dafür in Los Angeles 10 Dollar bezahlt habe.

 


Tobias’ Flop #1: Crysis Remastered Verschiebung
Der geleakte Trailer hatte mir schon Hoffnung auf den Release Mitte Juli gemacht, laut Cryteks Twitter-Account dauert es aber noch länger. Schade.

 


Tobias’ Flop #2: Bild TV meets offensivste Schleichwerbung ever!
Dass Bild für Bodensatz steht, ist jetzt keine Überraschung. Diese Art der fast schon Parodie-artigen Produktplatzierung sollte aber selbst denen eigentlich zu blöd sein…

 

Was ist Platz 1 auf Steffens Ätzend-Liste?

 


Steffens Top #1: Perfekt Dark Dokumentation
Bereits den geistigen Vorgänger zum Bond-Film habe ich endlose Male auf jedem Schwierigkeitsgrad durchgespielt und mit Freunden über Monate im Multiplayer gespielt. Der Titel hat wohl auch dafür gesorgt, dass Pierce Brosnan bis heute mein liebster Bond-Darsteller ist. Egal! Perfekt Dark konnte den grandiosen Vorgänger überflügeln, trotz einer fehlenden starken Lizenz im Rücken. Die Dokumentation zu diesem Meisterwerk von Rare ist zwar schon ein paar Jahre alt, jedoch bin ich erst neulich darauf gestoßen. Es ist einfach schön in Erinnerungen zu schwelgen und nebenbei noch etwas Neues zu lernen.

 


Steffens Top #2: Marvel’s Avengers Interview
Letzte Woche gab es endlich neues Material zu Avengers zu sehen. Bisher hatte ich Schwierigkeiten das Spiel richtig greifen zu können. Nach dem War-Table-Stream hat sich dieses Problem nun verflüchtigt. Besonders cool: Nach dem Stream bekam ich die Möglichkeit mein erstes offizielles Interview zu führen – bisherige Gespräche mit Entwicklern waren meist privater Natur. Mit Crystal Dynamics verbinde mehr als eine schöne Kindheitserinnerung, weswegen ich mich sehr über diese Möglichkeit gefreut habe.

 


Steffens Top/Flop: Dunk Lords
Dunk Lords wird uns demnächst bei Xbox Gold erwarten. Ich habe zwar keine Ahnung, ob der Titel etwas taugt, aber der Titel wirkt so oldschoolig aracdig und trashig, dass ich damit zumindest kurzzeitig mehr Spaß haben werde als bei NBA2K.

 


Steffens Flop #1: Pokémon Unite
Pokémon war auch ein Teil meiner Kindheit und hat deshalb immer einen Platz in meinem Spieleherzen, selbst wenn ich die Spiele heute eher meist mit einem Achselzucken wahrnehme. Zumindest war das bisher so, denn über New Pokémon Snap hab ich mich sogar wirklich sehr gefreut, denn der Titel hat mir damals überraschenderweise echt mehr Spaß bereitet als ein Pokémon Stadium. Zum aktuell letzten Pokémon Stream hatte ich dann kurzzeitig wieder Hoffnung, dass ein Spiel zu den Sammelmonstern kommt, dass mich wirklich interessiert. Als dann der Name Tencent fiel, war mir schon klar, wo das wohl hinführen würde: Ein MOBA mit „free-to-start“-Mechaniken. Ich glaube zwar, dass der Zug für neue MOBA schon längst abgefahren ist, aber es handelt sich hier schließlich um Pokémon! Ich bin gespannt wie gut es von der Spielerschaft angenommen werden wird.

 


Steffens Flop #2: PlayStation Plus – Juli-Spiele
Es gibt wenige Spieleserien gegen die ich eine wirklich tiefe Abneigung empfinde; die NBA2K-Reihe gehört seit einiger Zeit aber der Thron auf meiner persönlichen „Ätzend-Liste“. Spielerisch sind die Titel ja weit weg von Bug-Festivals wie dem aktuellen WWE2K und taugen eigentlich dem Casual-Basketballspieler in mir, jedoch stört mich das ganze Drumherum bei dem Spiel so sehr, dass ich es nicht mal geschenkt in meinem Plus-Abo haben will.

 

Was ist denn auf eurer Ätzend-Liste? So oder so – wir wünschen ein wundervolles Wochenende!

neuste älteste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

@Tobias Nicht immer, aber immer öfter! 🙂

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

@Max Snake: Haha, hast du immer eine aktuelle M! in der Tasche, wenn du eine Messe besuchst? Miles war tatsächlich da und hat auch eine Menge erklärt, für ein klassisches Interview war aber leider keine Zeit.

donkiekungdonkiekung: Da muss ich dich leider enttäuschen, die Version lief auf einem PC, ich konnte immerhin mit Xbox-Gamepad zocken. Zu der grafischen Qualität der Konsolenversionen konnte mir keiner der anwesenden Leute Auskunft geben.

donkiekung
I, MANIAC
Profi (Level 3)
donkiekung

@Tobias
Mich würde mal interessieren, auf welcher Plattform Cyberpunk2077 gespielt wurde (PS4pro /Xbox-X) und wie der technische Eindruck war, sofern man das sagen darf. Vor allem auf den zu erwartenden Unterschied zur nächsten Generation (also PS5 und MSX) bin ich gespannt (Framelock, Ladezeiten, Raytracing usw.). Hoffe da kommen bald konkrete Infos /Vergleiche.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

https://youtu.be/NviDmYuLFoU Dafür muss ich dreimal Müller Shakemilk kaufen.

@Tobias Gibt es wieder ein Interview mit dem Senior Level Designer Miles Tost? Er hat sich sehr gefreut eure Interview mit Ihm aus der Gamescom 2019 in der M! Ausgabe 314 gedruckt ist. Ich traf Ihn in EGX 2019 als Ich ihn gezeigt habt.

dccoder84
Mitglied
Anfänger (Level 2)
dccoder84

@Ulrich: Auf Steam gab es wohl auch eine Demo Flut im Rahmen des Steam Festivals. Interessant fand ich Raji: An Ancient Epic, eine Mischung aus Prince of Persia und indischer Kultur.

@Sebastian: Du brauchst die NTSC Version von Resident Evil Code Veronika. Denn die PAL Fassung unterstützt im Gegensatz zu dieser leider kein progressive Scan bzw. keine VGA-Box. Dann solltest du auch ein deutlich besseres Bild haben. Bei Skies of Arcadia ist es leider das Gleiche. Nur die NTSC Fassung und vielleicht die japanische Fassung unterstützt 480p, die PAL Fassung nur 480i.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Olli
John Petrucci, J. Rudess und Mike Portnoy haben sogar bestätigt, dass sie eine neue “Liquid Tension Experiment” Scheibe machen werden, so bald die Termine koordiniert sind.
Ein Traum!!
Lenny Wolfs Kingdom Come sind nach wie vor ein Geheimtipp aus Germany für Freunde des harten bis zarten Rock. Ich kann mich aber schon seit vielen Jahren nicht mehr für die Stilrichtung begeistern ( siehe meine Freude über Petrucci und co., DT haben mich 1989 “bekehrt”) aber KC habe ich in den Neunzigern durchaus hin und wieder gehört.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Ich liebe die jährlichen FF V – Berichte von Thomas – vielen Dank dafür 🙂