Tops & Flops – Der letzte Samurai

4
1670

 

Der ultimative Wochenrückblick der kaiserlichen Redaktion – die endlich über “Ghost of Tsushima” reden darf. Hier die weiteren Themen:

Frozen II • Toy Story 4 • Slide Stars • Mega Drive • Bloodstained 2 • FFV • Glückskeks • Alice in Chains • Limelight • Ghost of Tsushima • Lego NES • Valhalla • OwlKitty Ghost • Silent Hill 2 • Ubisoft Forward • Tobias’ erste Konsole • Serious Sam 4 • PES 2021 • Devolver Direct • Stadia Connect • Nintendo Treehouse • Rocket Arena

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianTobiasSteffen

 

Ulrich kennt keine Branchenstars.

 


Ulrichs Top #1: Einfach schön
Seit letztem Freitag ist “Frozen II” hierzulande auf Disney+ zu finden, weshalb ich ihn nun auch endlich gesehen habe. Und ich finde: Vielleicht nicht ganz so gut wie der erste Teil und fraglos nicht zu unbeschwert, aber trotzdem richtig toll.

 


Ulrichs Top #2: Einfach interessant
Und wie sich herausstellt, gibt es auch gleich eine mehrteile “Making of”-Doku zu “Frozen II” namens “Into the Unknown”, die einen ausgesprochen sehenswerten Blick hinter die Kulissen sder Prodution erlaubt. Kann ich nur empfehlen.

 


Ulrichs Top #3: Einfach verspielt
Und weil ich schon dabei war, habe ich auch gleich noch “Toy Story 4” gegeben – den unsäglich dummen deutschen Titel mag ich gar nicht nennen, auch wenn Disney+ ofensichtlich immer die deutsche Bildspur verwendet, auch wenn man englischen Ton ausgewählt hat. Jedenfalls: Schöner Film, den es natürlich nicht unbedingt gebraucht hätte nach dem Finale von Teil 3, aber er wirkt auch nicht überflüssig oder zu aufgesetzt. Da hat Pixar schon wesentlich unnötigere Fortsetzungen abgeliefert, siehe “Cars 2″…

 


Ulrichs Top #4: Mehr Teufelszeug
Der erste richtige Trailer zur 5. Staffel von “Lucifer” ist da und… etwas eigenwillig, aber er weckt auch meine Neugierde, wie sich das alles zusammenfügen wird. Und angesichts der Klasse der ersten Netflix-Episoden vergangenes Jahr ist eine große Portion Optimismus schließlich nicht fehl am Platz.

 


Ulrichs Flop: Horror in Spielform
Darauf haben wir doch alle gewartet: Ein Wasserrutschespiel, das aussieht wie ein verkappter 2D-Runner mit (womöglich) Free-to-Play-Mechaniken – und vor allem voller Social-Media-Power! 20 der größten Branchenstars soll man darin “spielen” können, von denen ich keinen einzigen Namen kenne. Gut, ich bin steinalt und denke beim Wort Influenza/er auch eher an was anderes, aber ein paar Namen auch außerhalb der Videospiel-Bubble sind einem wohl oder übel doch geläufig – aber die Leute hier? Nie gehört.

 

Thomas hat Necrofobe besiegt.

 

Thomas’ Top #1: Mega Drive
Für ein ziemlich cooles Projekt hab ich in den letzten Tagen nochmal ne ganze Menge alter Mega Drive Spiele durchgespielt. Thunder Force III (Meisterwerk), Moonwalker (hat schon ein paar Längen, ist aber toll animiert), Rocket Knight Adventures (großartig!), Splatterhouse 2 (Megatrash) und tatsächlich zum ersten Mal Kujaku Oh 2, hierzulande als Mystic Defender erschienen. Ich hab eine große Schwäche für die frühen Action-Platformer auf dem Mega Drive und auch wenn dieser einen ziemlich Difficulty-Spike in der Mitte hat, hatte ich trotzdem viel Spaß damit. Dann die große Überraschung als der Held endlich seine blonde Dame rettet: Die hat ja garnix an! Und so erschien das auch in Europa und den USA? Tatsächlich ja. Zumindest in der ersten Auflage. In der zweiten Revision hat man ihr dann ein Handtuch gereicht.

 


Thomas’ Top #2: Bloodstained 2
Ich mag es, wenn Spiele kurzfristig angekündigt werden. Vor wenigen Wochen stellte IntiCreates eine Fortsetzung zu Bloodstained: Curse of the Moon vor – und seit dem 10. Juli ist sie schon erhältlich! Natürlich hab ichs gespielt und wurde bestens unterhalten. Alle Stärken des ersten Teils bleiben erhalten, die neuen spielbaren Figuren bringen interessante neue Aspekte ins Spiel. Tolles Ding, in der nächsten M! lest ihr meinen Test.

 

Thomas’ Top #3: Necrofobe besiegt
Auch bei Final Fantasy V gings voran. Nach kurzer, M!-Deadline bedingter Pause hab ich mich in den Void gewagt und im zweiten Anlauf dann Necrofobe besiegt. Im ersten Versuch haben mich seine magischen Barrieren zu viele HP gekostet, so dass er mich in der (eigentlich einfacheren) zweiten Phase des Kampfs knapp besiegt hat. Also wurde die Taktik geändert. Die Barrieren sind empfindlich gegen Death-Attacken. Doom Sickle, Assassins Dagger ausgerüstet und los gings – tatsächlich triggerten die Waffen aber nicht, es war dann der Chemist, der drei der vier Barrieren mit der Death Potion ausgeschaltet hat. Dann ein bißchen draufgeschwartet, Gilgamesh hat den Rest erledigt. Jetzt hab ich meinen finalen Speicherpunkt vor Obermotz Exdeath und werde mal schauen, wie ich den am besten angehe. Einfach wirds nicht.

 

Thomas’ Top/Flop: Glückskeks
Na mal schauen, was der Glückskeks sagt. Ich werde was..? Hmmm… das glaube ich nicht, Tim.

 


Thomas’ Flop: Kein lokaler Multiplayer
Ich freue mich sehr, sehr auf das Remaster von Final Fantasy Crystal Chronicles. Allerdings wurde diese Woche seitens Square Enix bestätigt, dass das Spiel keinen lokalen Multiplayer haben wird. Das macht mich… traurig. Immerhin war der lokale Multiplayer das Kernstück des Originals. Jaja, es gibt Online, es gibt Crossplay, es gibt auch eine Gratis-App für weitere Mitspieler, aber trotzdem. Die Vorfreude ist erstmal gedämpft.

 

Olli ist auf einem Rush-Trip.

 


Ollis Top #1: Alice-in-Chains-Mitbegründer…
Jerry Cantrell spricht im Gibson-TV-Format “Icons” über seine Karriere. Wirklich informativ und interessant – und es ist keine Werbeveranstaltung für Gibson!

 


Ollis Top #2: Seit ein paar Wochen…
…bin ich auf dem Rush-Trip – habe mir zuletzt das Album “Moving Pictures” gekauft und die Band erst jetzt richtig schätzen gelernt. Eine Wahnsinns-Scheibe! Vor allem die beiden Songs “Tom Sawyer” und “Limelight” haben sich in meinen Gehörgang gefräst. Da trifft es sich gut, dass Rush-Gitarrist Alex Lifeson die beiden Tracks persönlich erklärt und auch über die Bandhistorie und das Komponieren erzählt. Hier “Tom Sawyer”.

 


Ollis Top #3: Und hier das elegant schwebende…
“Limelight” mit den wohl schönsten Chorus-Akkorden in einem Rocksong ever.

 


Ollis Top #4: Jetzt darf ich endlich was zu “Ghost of Tsushima” sagen.
…und unterm Strich ist es ein schönes und motivierendes Spiel geworden, das sich in puncto Open-World-Gestaltung konventionell gibt. Den XXL-Test gibt es nächste Woche in der neuen M! Games, bis dahin verbleibe ich mit einem kleinen Auszug aus meinem Meinungskasten: “Die große Stärke von ‘Ghost of Tsushima’ ist die interessant gestaltete Welt: Wie in ‘Zelda: Breath of the Wild’ verstehen es die Entwickler formidabel, mich mit Landmarken zu führen und mit kleinen Details zu Geheimnissen zu locken.”

 


Ollis Top #5: Ich werde mir das…
… Lego Nintendo Entertainment System zwar nicht kaufen (weil kein Platz), aber ich finde es grandios anzusehen. Was meint Ihr?

 

Fabiola ist ausgrissn.

 


Fabiolas Top #1: Auf dem Moped…
…nach Las Vegas – und das natürlich in der Lederhosn. “Ausgrissn” könnte ganz nett sein, auch wenn mir die Thematik irgendwie aus mehreren anderen Filmen bekannt vorkommt.

 


Fabiolas Top #2: Urlaub in Harran…
Zur Überbrückung bis endlich (und mit ein bisschen Glück ist es ja bald soweit) “Dying Light 2” erscheint, wird nochmal Urlaub in Harran gemacht. 😉

 


Fabiolas Top #3: Valhalla
Endlich ist die Katze bzw. das Releasedatum aus dem Sack: am 17.11.2020 erscheint “Assassin’s Creed Valhalla” – ich freu mich schon darauf!

 


Fabiolas Top #4: Käse
Der Trailer zu “Mossad” verspricht einmal mehr feinsten C-Movie-Käse… 😉

 


Fabiolas Top #5: OwlKitty Ghost
Ich hab mich einfach nur vor Lachen weggeschmissen, als ich die OwlKitty-Version von “Ghost” gesehen habe! Der Kanal ist einfach genial!

 

Sebastian berichtet uns u.a. von einer schockierenden Entdeckung.

 


Sebastians Top #1: Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise
Zugegeben, die Technik ist stellenweise alles andere als berauschend und auch die Story kommt nach einem gefühlt endlosen Verhör am Anfang nur langsam in Fahrt, aber dann wird man mit einem soliden Action-Adventure belohnt. Mal sehen, ob es mich langfristig fesselt, aber als die eben erwähnten Stolpersteine erstmal aus dem Weg geschafft waren, konnte ich durchaus etwas mit dem Titel anfangen. Ach ja, ein Extralob gibt es für die eigenwillige und dezent abgedrehte Inszenierung, denn so etwas mag ich.

 


Sebastians Top #2: Silent Hill 2
Inzwischen habe ich das Krankenhaus geschafft und mir ist etwas Schockierendes aufgefallen: Die PS2-Version des Horrortitels von Konami sieht dank meines Scart-HDMI-Converters keinen Strich schkechter als das 2012 veröffentlichte HD-Remake für PS3 und Xbox 360 aus. Im Gegenteil, die Rendersequenzen sind sogar ein Stück weniger verwaschen.

 

Sebastians Top #3: LevlUp
Nach dem Test auf dieser Website war ich neugierig auf LevlUp und habe mir gleich mal einen Shaker und eine Galaxy-Portion bestellt. Tja, und was soll ich sagen? Der Drink schmeckt sehr gut, hält fit und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mal sehen, wie die anderen Geschmacksrichtungen so sind.

 


Sebastians Top #4: The Strangers: Opfernacht
Hiervon war ich richtig positiv überrascht, denn in dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Horrorstreifen verhalten sich die Protagonisten stets nachvollziehbar und logisch (was für das Genre leider keine Selbstverständlichkeit ist). Dazu kommen noch einige wirklich gute Jumpscares und ein passendes Ende.

 


Sebastians Flop: Ubisoft Forward
Schon im Vorfeld war bekannt, dass Ubisofts E3-Ersatzveranstaltung 45 Minuten dauern würde (zumindest die Main Show). Als dann nach 15 Miuten in Form von „Watch Dogs Legion“ immer noch der erste Titel (!) gezeigt wurde, zu dem es nicht mal viele Neuigkeiten gab, ahnte ich nichts Gutes und als es mit zwei Mobile-Titeln weiterging, verfinsterte sich meine Miene immer mehr. Das „Highlight“ zum Schluss war dann „Far Cry 6“, von dem kurz zuvor bereits alles Wissenswerte geleaked war. Ach ja, und „Assassin’s Creed Valhalla“, ebenfalls ohne wirkliche Neuigkeiten und phasenweise in irgendwie ziemlich hässlich. Hoffentlich strengt sich Ubisoft für die nächste Forward-Präsentation mehr an, denn das war nix.

 

Endlich darf Tobias plaudern!!

 

Tobias’ Top #1: Das ist Kunst!
So, endlich darf man über Ghost of Tsushima plaudern. Und ich halte es optisch für ein wahres Kunstwerk. Wie hier mit Farben, Lichtstimmungen und dem Wind gespielt wird, ist einmalig und höchst sehenswert. Ach ja, und spielerisch ist es auch in Ordnung.

 

Tobias’ Top #2: Lego NES
Ja, 230 Euro sind ein stolzer Preis, meines Wissens nach aber im ganz normalen Lego-Rahmen. Ich finde die Konsole samt TV extrem gut getroffen und hoffe mal, dass sie nicht in irgendeiner Form limitiert ist. Dann schlage ich irgendwann zu. Nur momentan eben nicht.

 

Tobias’ Top #3: Die erste Konsole
Im Zuge einer Facebook-Challenge hab ich diese Woche nach der ersten Konsole in meinem Elternhaus gegoogelt. Tadaa, das ist sie, das Intel Super-Telesport. Eine der üblichen Pong-Klonkonsolen, aber hierauf erblickte ich erstmals das Wunder der Videospiele – auf einem knall-orangefarbenen Schwarz-Weiß-Fernseher.

 


Tobias’ Top/Flop #1: Serious Sam 4
Ex-M! Matthias hat mich mit meiner Serious-Sam-Affinität immer aufgezogen, aber Teil 1 war halt genial! Vor allem im Koop über LAN mit Kumpels! Daher werde ich mir selbstverständlich auch Teil 4 mal anschauen, sobald er dann mal auf Konsole kommt! Mal sehen ob das Konzept heute noch kickt.

 


Tobias’ Top/Flop #2: PES 2021 Season Update
PES 2021 kommt nur als Bezahl-Update für PES 2020. Ein lang gehegter Wunsch vieler Zocker. Ich bin geteilter Ansicht: Ja, einerseits ist das cool, nicht wieder ein komplett neues Spiel kaufen zu müssen. Andererseits sind die Brüllereien, es würden ja eh immer nur Trikots und Kader aktualisiert werden, schlicht falsch. Wer das behauptet, hat sich mit der Materie leider nicht ausreichend beschäftigt. Es wird von Jahr zu Jahr spielerisch immer was verändert, mal zum guten, mal zum schlechten. Und ich hätte nichts dagegen, wenn Konami für das nächste PES am Gameplay schraubt. Daher würde ich mir im Zuge des 2021-Updates auch spielerische Veränderungen wünschen. Nur Trikots und Kader – das ist mir zu wenig.

 

Steffen hat drei Flops im Angebot!

 


Steffens Top #1: Devolver Direct
Ich freue mich inzwischen auf die jährlichen Devolver-Shows. Zum einen hat Devolver einfach ein gutes Händchen für interessante Projekte und die Präsentation hebt sich angenehm von den üblichen Konferenzen und Trailer-Shows ab. Das Line-Up bot zwar leider viel Bekanntes, aber immerhin gab es einige konkrete Release-Termine, von denen manche nicht in allzu ferner Zukunft liegen.

 


Steffens Top/Flop: Ubisoft Forward
Durch die vielen Leaks war Ubisoft Forward schon vor dem Stream eher unspannend. Immerhin gab es einiges an Gameplay zu sehen. Ich hätte gerne etwas zu Gods & Monsters gesehen oder zu anderen Ubi-Titeln, die für mich weniger greifbar sind als Watch Dogs und Assassin’s Creed. Überrascht war ich, dass mir der Trailer zu Far Cry 6 gefallen hat. Far Cry 5 hat mich zwar eher enttäuscht, aber die Serie taugte mir bisher immer sehr gut zum Hirn ausschalten.

 


Steffens Flop #1: Stadia Connect
Ich habe zwar nichts erwartet, aber bin trotzdem immer wieder erstaunt, dass da so wenig rumkommt bei Google. Ich hätte erwartet, dass man sich doch irgendwann der Epic-Taktik bedient, aber die (zeit-)exklusiven Titel sind bisher eher wenig und strahlen wenig Anziehungskraft aus. Als Koop-Freund spielte ich zwar kurz mit dem Gedanken, ob ich mit Freunden Orcs Must Die 3 ausprobieren sollte, aber „NÄÄÄH!“.

 


Steffens Flop #2: Nintendo Treehouse July
Man hat sich bei Nintendo keinen Gefallen damit getan, dass man das Treehouse zu Paper Mario mit einem Überraschungsspiel bewirbt. Wer die Liste von WayForward-Spielen durchgeht, der konnte schnell erahnen, dass uns vermutlich kein großes Highlight erwarten würde. Es kam wie es kommen musste: Die Zuschauer, die sehnsüchtig auf eine große Switch-Ankündigung warten, waren beim Anblick von Bakugan maßlos enttäuscht und verteilten freizügig Dislikes.

 


Steffens Flop #3: Rocket Arena
Ich frage mich wie man auf die Idee kommt, dass man einen solchen Titel heutzutage NICHT als free-to-play-Titel auf den Markt wirft. Ich prognostiziere, dass Rocket Arena sehr schnell mit schwindend geringen Spielerzahlen zu kämpfen haben wird und die Entwickler vor der Frage stehen werden, ob sie Ihr Modell nun doch umstellen.

 

Puh, drei Flops am Stück… nun, wir hoffen Euer Wochenende wird TOP! Bis nächste Woche!

neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Frozen 2 “nicht so gut wie Teil 1”? Uff, Teil 1 war ja schon nur leidlich ok, da dürfte Teil 2 ja in Richtung DtV wie “König der Löwen 2 + 3” gehen oO*

Bei Olis-Rush-Clips stimmt eine Verlinkung nicht und verweist auf Bundesliga-Kram?!

coketheguy
I, MANIAC
Maniac
coketheguy

Hey Redaktion,
ich freue mich auch schon auf die neue M!Games nächste Woche!
Ist da zufällig ein Test zu Destroy all Humans Remake drin?
Ich hoffe sehr, da ich echt heiß auf das Spiel bin.
Falls nicht, bringt ihr den Test bitte online?
Danke und viele Grüße 🙂

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Thomas
Mystic Defender ist eine fantastische, vergessene Perle der Megadrive Anfänge und Nachfolger von Spellcaster ( Master System)
Selbst das Jap. NES wurde mit einem Game aus der reihe beglückt, ist aber mehr ein Rpg als ein Action Plattformer.
Wenn man Das EU Spiel (hier trägt der Protagonist ein ganz anderes Kleid) mit einem Ntsc Megadrive abspielt, bekommt der Bursche sein original Gewand zurück!
Schade, dass es zu 16 Bit Zeiten nie einen weiteren Nachfolger bekam, der sich ähnlich spielte.

Samba_de_Amigo
Gast
Profi (Level 1)
Samba_de_Amigo

Mal ein Tipp für alle die sich noch diesen Energy Chemie mist reinpfeifen:

Es gibt da in Nürnberg die Firma Berserker Coffee, Markenzeichen: Edel-Kaffee mit 100% Robusta Bohnen, von Kleinbauern aus Vietnam. Trotz 100% Robusta Anteil ist der Kaffee weder bitter noch sauer, sondern schmeckt wie eine Espresso Arabica/Robusta Mischung sehr ausgewogen und super lecker.

Jetzt kommt aber der Clou, dat Level Up Gedöns enthält auf 500ml (also 8g Pulver aufgelöst in 500ml Wasser, was lustigerweise auch nur die erlaubte Tagesdosis ist, lul,) 250 mg Coffein.

100ml Berserker Kaffee enthalten 237mg Koffein, wer also 500ml von diesem Kaffee trinkt, konsumiert über 1g Koffein. Und im Gegensatz zu der Chemiebombe mit zugesetzten Aromen, Vitaminen, Farbstoffen etc, ist der Kaffee zu 100% natürlich.

Wer also mal den richtigen Hallo Wach Kick braucht der sollte von den Weichei Getränken Abstand nehmen und sich mal lieber nen guten Kaffee gönnen.

Für denselben Preis wie eine Box Pulver, bekomme ich 1 KG Kaffee.

Kann ich nur empfehlen.

Bin aber ehrlich gesagt schon mega enttäusch von der M! redaktion das sie sich auf den “Test” da eingelassen haben, was ja im Prinzip nix anderes war als eine Kooperation mit Lvl Up. Ob da das Wort Test so angebracht ist…….naaaaajaaaaa.

@Tobias

für das Lego Nintendo hoffe ich auf limitierung. Ich kaufs Day1 , schweiß es ein, Lager es 10 Jahre sicher und trocken und verkaufe es dann auf Ebay.

@Steffen

Das mit Rocket Arena ist richtig dumm von EA, da verspielen die ganzen Chancen die dieses Spiel hat, selbst wenn in einem halben Jahr F2P kommt ist es de facto zu spät. Ich habs z.B dank meiner EA Premier Mitgliedschaft, kanns aber mit niemanden zusammen Spielen, weil alle meine Freunde kein Premier haben und keine 30€ investieren wollen, in ein Game was eigentlich Pflicht ist für F2P