Tops & Flops – Entscheidend is’ auf’m Platz!

4
1128

 

Der ultimativ veranstaltungsfreudige Wochenrückblick Redaktion – die sich kaum zwischen E3 und EM entscheiden kann!
Hier die Themen:

Capcom Arcade Stadium • Loki • EM, E3 • 24H-Rennen Nürburgring • Transiruby • Retro-Shopping • Ramen • Solar Eclipse • Fledermaus • Ratchet & Clank • Kiss From A Rose • Sonnenfinsternis • Press Select • Reminiscene • Till Lindemann • Rainbow Six Extraction • Willkommen in Gravity Falls • Willy’s Wonderland • Layla • Summer Games Fest • Nintendo Direct • Devolver • Microsoft/Bethesda • Ubisoft Forward

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaLennardSteffen

 

Bei Ulrich hat die E3 Vorrang. Berufsbedingt.

 


Ulrichs Top #1: Nostalgie-Bonus
Das “Capcom Arcade Stadium” ist ja prinzipiell eine feine Sammlung und inzwischen haben Patches auch weitgehend dafür gesorgt, dass die Emulationsqualität stimmt. Etwas geaudert hat es auch, bis ich den sympathischen “Credit Movie” im Menü doch mal angeschaut habe – nettes Ding, das ordentlich Nostalgie aufkommen lässt.

 


Ulrichs Top/Flop #1: Loki
Nach der ersten Folge bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich davon halten soll: Darsteller prima, Inszenierung gelungen, Inhalt verwirrend – dass zum Einsteig viel gelabert und erklärt wird, stört mich nicht, aber trotzdem habe ich das Gefühl, bisher irgendwas nicht so richtig mitbekommen zu haben. Mal schauen, wohin sich das entwickeln wird.

 

Ulrichs Top/Flop #2: Der Ball rollt weiter
Huch, die Fußball-EM beginnt auch schon? Geht leider gerade gar nicht, da hat die E3 berufsbedingt Vorrang. Und danach, nun ja… so nebenbei laufen werden manche Spiele wohl schon, wenn ich nichts besseres zu schauen/tuen finde, aber irgendwie interessiert mich das Gekicke derzeit eher wenig.

 


Ulrichs Flop #1: Europa hat Pech gehabt
Heute erscheint also Nintendos “Spielestudio” – den unsäglich belanglosen Namen hat die deutsche Variante für sich gepachtet, aber warum der ganze Kontinent das Ding nur als Download angeboten bekommt, während Japan und USA auch zur verpackten Fassung greifen dürfen, mag mir nicht einleuchten. Gerade Nintendo sollte solche Sparmaßnahmen nicht nötig haben, nach dem “Famicom Detective Club” ist das gleich die nächste merkwürdige Veröffentlichungs-Entscheidung.

 


Ulrichs Flop #2: Ein Tag hat ca. 10 Stunden
Vergangenes Wochenende hat das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife stattgefunden. Also zum Teil zumindest: Wenn aus Wettergründen mehr als die Hälfte der eigentlich vorgesehenen Zeit einfach wegfällt (und das gerade die letzten Jahre immer häufiger geschieht), sollte man vielleicht doch mal drüber nachdenken, ob ein anderer Termin nicht sinnvoller dafür wäre.

 

Thomas gönnt sich!

 


Thomas’ Top #1: Transiruby naht
Ich bin ein großer Fan von Kamiko und Fairune und kann daher Transiruby, das neue Spiel des japanischen Indie-Entwicklers Skipmore kaum erwarten. Endlich scheint es zu nahen, inzwischen ist eine Steam-Seite online und kündigt das Spiel für den Herbst an. Ich hoffe, dann ist es auch gleich auf Konsole fällig!

 

Thomas’ Top #2: Retro-Shopping
Das Wetter ist gut, ich hab den vollen Impfschutz und die Geschäfte öffnen wieder. Zeit für die erste Retro-Tour seit Monaten. Also direkt mit dem guten Digital-Foundry-John was ausgemacht und losgezogen ins Retro-Bermuda-Dreieck im Main-Kinzig-Kreis. Die Ausbeute kann sich sehen lassen – meine Käufe seht ihr hier, der guten John hat sich unter anderem ein absolut neuwertiges Vay (US) für Sega CD gegönnt.

 

Thomas’ Top #3: Ramen
Stichwort Gönnung: Vor dem obligatorischen Anspielen all der feinen Käufe muss noch ein Ramen her. Takumi in Frankfurt hat den Aussenbereich geöffnet, also gibts auch noch den ersten Ramen seit dem letzten Spätsommer. Special Tori Paitan war auch noch da, was will man mehr!

 

Thomas’ Top #4: Psychic World
Der Kauf, der mir momentan am meisten Freude bereitet, ist wohl Psychic World für Game Gear, die Umsetzung eines von Hertz entwickelten MSX-Spiels. Das West-Cover ist zwar mal wieder eher abschreckend, aber spielerisch kanns was. Und die beste Überraschung: Die Musik wurde von Izuho “Ippo” Numata von Phantasy Star III für Game Gear arrangiert. Yay! Ebenso gut ist übrigens Jurassic Park für Master System. Das ist dramatisch besser als die grätige 16Bit-Fassung, da ein paar von Sega Japans besten Leuten dran gearbeitet haben.

 

Thomas’ Top #5: Solar Eclipse
Auch ne positive Überraschung war Solar Eclipse, das sich John für den Saturn gegönnt hat – die Videoqualität ist super, das ganze spielt sich richtig gut und direkt im Intro erkenne ich auch direkt Claudia Christian aus Babylon 5. Da wünscht man sich wieder ein weniger die Tage der FMV-Cutscenes mit echten Schauspielern zurück!

 

Zum Glück hat sich Olli keine Suppe gekocht.

 

Ollis Flop: Wie zum Geier…
…landete diese Fledermaus in (!) unserer Biotonne? Das arme Tier lag oben auf Garten- und Küchenabfällen und ich habe es nur bemerkt, weil es plötzlich schrill fauchte, fast wie eine Schlange. Kein Wunder, schließlich hatte ich die Fledermaus gerade versehentlich mit einem Kaffeefilter beworfen. Das Mindeste, was ich jetzt tun konnte, war das entkräftete und schmutzige Tier aus der Tonne zu befreien.

 

Ollis Top #1: Ich mach den Abflug!
Ich wollte die Fledermaus nicht auf dem Müllhäuschen zurücklassen (aus Angst, dass Katzen oder Raben leichte Beute machen) und habe sie in einem Pappkarton mit auf den Balkon genommen, damit sie sich dort erholen kann, falls das noch möglich war. In der nächsten Stunde krabbelte sie erst aus dem Karton, dann ein bisschen auf dem Balkon herum, um sich schließlich unter der Türleiste zurückzuziehen. Ich dachte schon, jetzt geht es dahin, aber dann begann das Tier sich zu putzen, zu strecken. Die Fledermaus ruhte sich weiter aus, kackte noch mal und flog dann in den Abendhimmel. Ein würdiger Abgang und ein perfektes Ende für die Geschichte! Ach ja: Mein Bestimmungsversuch hat als Art die Breitflügelfledermaus ergeben – können das hier eventuelle Experten vielleicht bestätigen?

 


Ollis Top #2: Lombax-Spaß
Ich habe seit Ewigkeiten kein “Ratchet & Clank” mehr gespielt, hatte aber viel Spaß mit der neuen Episode “Rift Apart”. Alles Details erfahrt Ihr in Ulrichs und meinem Test in der nächsten M! Games.

 


Ollis Top #3: “Kiss From A Rose” von Seal…
…ist wahrlich nicht mein Lieblingssong, ich kann mich nicht erinnern, das Lied jemals aufmerksam gehört zu haben – es dudelte halt mal so nebenbei aus dem Radio. Aber mein lieber Herr Gesangsverein, wie habe ich diesen Titel bisher unterschätzt! Rick Beato nimmt ihn in der neuesten Episode von “What Makes This Song Great” wie immer gekonnt auseinander und vermittelt mit Leidenschaft, warum “Kiss From A Rose” großartig ist. Und ich kann ihm jetzt nach dem Anschauen des Videos nur demütig zustimmen!

 

Ollis Top #4: Hier kommt die…
…partielle Sonnenfinsternis. Die war am Donnerstagmittag zwar lange nicht so spektakulär wie eine totale Sonnenfinsternis, aber es ist jedes Mal etwas Besonders, diese eigenartig gedämpfte (Licht-)Stimmung mitzuerleben.

 

Fabiola drückt Select.

 


Fabiolas Top #1: Press Select
Für mich war die Runde bei “Press Select” eine tolle und spannende Erfahrung, die mir viel Spaß gemacht. Dementsprechend möchte ich mich an dieser Stelle für die vielen netten Worte bedanken, die mich hier in den Kommentaren und auf YouTube erreicht haben. Danke, ihr seid super!

 


Fabiolas Top #2: Expansion Day
Tja ja, wer kennt das nicht auch, das Übel mit den Erweiterungen. Die “Viva La Dirt League” ergreift diesbezüglich das Wort.

 


Fabiolas Top #3: Reminiscene
Langsam aber sicher öffnen die Kinos wieder und ich halte schon mal die Augen offen für den ein oder anderen Streifen wie etwa vielleicht “Reminiscene”.

 


Fabiolas Top #4: Lindemann
Wieder mal ein grandioses Video von Till Lindemann, auch wenn der Titel natürlich nicht jedermanns Zustimmung finden wird.

 


Fabiolas Top/Flop: Rainbow Six Extraction
Ich weiß noch nicht genau, ob ich mich auf “Rainbow Six Extraction” freuen oder mich einfach nur darüber wundern soll. Mal abwarten, was am Ende dabei rauskommt…

 

Bei Lennard wird ein Trash-Horror-Feuerwerk gezündet!

 


Lennards Top #1: “Willkommen in Gravity Falls”
Meine absolute Lieblingsserie ist aktuell “Willkomen in Gravity Falls”. In der verbringen die Zwillinge Dipper und Mabel die Sommerferien bei ihrem kauzigen Onkel Stan, der in seiner Touristenfalle dem “Myster Shack” ahnungslose Besucher ausnimmt, indem er ihnen Lügengeschichten von übernatürlichen Phänomenen erzählt. Doch es dauert nicht lange bis die Zwillinge in den Wäldern um Stans Haus echte Ungeheuer entdecken. Die Serie vermischt in ihren Monster-of-the-Week-Episoden gekonnt absurden Humor im Stil von “Rick und Morty” (die Schöpfer der beiden Sendungen sind befreundet) mit einer spannenden folgenübergreifenden Rätselhandlung. Wer Disney+ hat, sollte sich das nicht entgehen lassen. Hier haben auch Erwachsene ihren Spaß!

 


Lennards Top #2: “Invincible”
Wer es lieber brutaler hätte, für den könnte mein zweiter Serientipp etwas sein: Das Amazon Prime Original “Invincible” mag in der ersten Folge noch den harmlosen Samstagmorgen-Cartoon mimen, offenbart dann aber bald, dass es in diesem Comic etwas saftiger hergeht. Protagonist Mark ist der Sohn von Omni-Man (gesprochen von J. K. Simmons), einem Superman-ähnlichen Überhelden aus dem All. Mit seinem achtzehnten Geburtstag entwickelt auch er endlich die Kräfte seines Vaters und muss als junger Held in Ausbildung lernen, dass der Heroismus nicht ganz so leicht ist, wie ihn Clark Kent und Bruce Wayne aussehen lassen, den bei einem echten Alien-Angriff fließt auch mal Blut und nicht jeder brave Bürger kann so einfach gerettet werden. Die Show basiert auf einem Comic von “The Walking Dead”-Schöpfer Robert Kirkman und widmet sich dem Superheldendasein mit demselben bitteren Realismus wie sein Zombie-Epos. Wer beim Marvel-Kino öfter mal die Erdung vermisst, wird hier glücklich.

 


Lennards Top #3: “Willy’s Wonderland”
Nach zwei guten Empfehlungen jetzt mal etwas Trash: Nicolas Cage strandet nach einem geplatzen Reifen in einer amerikanischen Kleinstadt. Um für die Reparatur seines Wagens zu bezahlen, soll er über Nacht ein altes Familienrestaurant reinigen und wird dort von den animatronischen Tierpuppen im Laden attackiert. Daraus wird ein Trash-Horror-Feuerwerk das so schlecht ist, das man es schon wieder gut finden kann. Cages namenloser Hausmeister sagt den ganzen Film über kein Wort und metzelt die wildgewordenen Roboter mit einer stoischen Gleichgültigkeit nieder, die schon wieder bewundernswert ist. Wer einen Film braucht, um sich mit Freunden darüber lustig zu machen, wird hier fündig!

 


Lennards Top #4: “Song of Horror”
Wem Horror-Adventures wie “Until Dawn” oder die “Dark Pictures Anthology” immer ein bisschen zu trashig waren, der könnte mit “Song of Horror” glücklich werden. Star-Autor Sebastian P. Husher kommt in den Besitz einer dämonisch besessenen Spieluhr und ist seitdem wie vom Erdboden verschluckt. Ihr dürft Euch in der Rolle von bis zu 16 spielbaren Charakteren auf die Suche nach ihm machen. Dabei geht es durch verlassene Villen, ausgestorbene Unibibliotheken und verfallene Kirchengemäuer. Die Atmosphäre ist fantastisch und das Permadeath-Feature lässt Euch ständig um Eure Figuren bangen. Wer mehr wissen will, liest meinen Test in der kommenden M!

 


Lennards Top #5: “Layla”
Und zum Rausschmeißen: So würde sich Eric Clapton’s “Layla” (ja, ich weiß, es sind eigentlich Derek and the Dominos) anhören, wenn es nicht Clapton sondern Mark Knopfler von den Dire Straits gespielt hätte.

 

Steffen ist voller E3-Vorfreude!

 


Steffens Top #1: Messe!
Es ist zwar schade, dass die Messe nur digital stattfindet, aber es ist zumindest erfreulich, dass wir uns dieses Wochenende ( und drumherum) über einige Events freuen dürfen. Daher stehen meine Tops und Flops im Zeichen der Vorfreude und Spannung auf diese. Schreibt gerne in die Kommentare wie Euch der Auftakt mit der Opening Night zum Summer Games Fest gefallen hat.

 


Steffens Top #2: Nintendo Direct
Nintendo liefert am 15. Juni ebenfalls mal wieder eine Show ab und diese sind eh immer ein sicherer Garant für viele interessante Spiele (solange es nicht bloß eine öde Sonderfologe zu Pokémon oder Smash Bros. ist). Hier würde ich mich vor allem zu Neuigkeiten über Zelda, Bayonetta und Metroid freuen, aber am liebsten wäre es mir, wenn uns Nintendo einfach mit einer neuen Ankündigung überrascht wie einem F-Zero.

 


Steffens Top #3: Devolver
Devolver wird bereits am Samstag eine weitere Ihrer verrückten Shows abhalten. Zwar konnte mich die Show aus dem letzten Jahr nicht so abholen wie die Jahre zuvor, aber immerhin war Devolver schon vorab konkret, was man ungefähr erwarten darf. Ich freue mich vor allem über die neue Ankündigung zu einem Flying Wild Hog-Spiel und einem Release-Termin von Death’s Door.

 


Steffens Top #4: Microsoft/Bethesda
Ein großer Spaß aus der Messezeit besteht eigentlich meist davor sich mit Freunden und Kollegen darüber zu unterhalten, was einen wohl erwartet. Bei Microsoft bin ich sehr gespannt, was denn nun gezeigt wird und vor allem wieviel. Hier erhoffe ich mir, dass nun einiges an Gameplay zu kommenden Spielen gezeigt wird, das gilt ebenso für Bethesda kommende Projekte, die nicht mehr Zeitexklusiv für die PlayStation erscheinen. Mir würde es insgesamt schon reichen, wenn wir einen Termin zu Hellblade 2 bekommen würden.

 


Steffens Top #5: Ubisoft Forward
Eigentlich ist Ubisoft gar nicht mal so spannend – vor allem sind die Shows auch immer mit sehr vielen Verweisen auf die aktuellen Updates zu altbekannten Titeln wie For Honor gespickt – jedoch mochte ich hier immer die Pressekonferenzen vor Ort, die auflockernde Elemente wie die Just Dance-Einlage hatte. Ich weiß zwar, dass viele solche Show-Einlagen nicht brauchen, aber gerade noch einem trockenen E3 Pressekonferenzen-Marathon sind solche auflockernden Minuten Balsam für die Seele.

 

E3, EM… also zumindest für Liebhaber des Buchstabens “E” wird das jetzt eine feine Zeit! Schönes Wochenende!

neuste älteste
Oliver Schultes
Redakteur
Profi (Level 3)

EbbiSanEbbiSan Danke für die Info und Grüße an die Frau!

EbbiSan
I, MANIAC
Freshman
EbbiSan

@Olli Das müsste hinkommen mit der Breitflügelfledermaus. Meine Frau (Biologin und ehemalige Organisatorin von Fledermauserkundungsnächten beim NABU) hätte die Fledermaus gemäß den Bildern auch so bestimmt.

dccoder84
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
dccoder84

Liebe Maniac Redakteure, ihr empfehlt uns immer so interessante Filme, jetzt möchte ich euch auch mal zwei tolle Filme empfehlen:
Arthur & Claire
Racer And The Jailbird
Arthur & Claire ist eine Tragikkomödie und in Racer And The Jailbird geht es um eine Liebe welche auf Sand gebaut wird. Einfach mal die Trailer angucken würde ich sagen 🙂

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

@thomas

wäre vielleicht auch was für dich:

https://www.youtube.com/watch?v=U8wn9M9CYBE