Tops & Flops – Fall Guys

1
1091

 

Der ultimativ draufängerische Wochenrückblick der Redaktions-Stuntmen – leider ohne Jody, aber mit diesen Themen:

virtuelle Brettspiele (von Wrestlern gespielt) • Hosico • Fast & Furious Crossroads • Turok • Mini Hu-Cards • Heupferd • Terraonion Mode • Nioh 2 • Spencer Sotelo • Microsoft • Schlag auf den Kopf • Moral • Clueso • The Dark Pictures Anthology • State of Play • Donkey Kong Country • Tamagotchi • 27 Styles of Rapping • Fall Guys • Tenet • Ellen DeGeneres • Parkasaurus • Atomic Heart • Fahrradfahren

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianav-TobiasSteffen

 

Bei Ulrich würfeln die Wrestler!

 


Ulrichs Top #1: Risiko!
Wenn Wrestler virtuelle Brettspiele spielen… da hilft es natürlich, wenn sich vier der charismatischsten Leute treffen. Und unterhaltsamer als das, was die WWE uns in den letzten Monaten meist vorsetzt, ist’s ja doch auch.

 


Ulrichs Top #2: Entspannung
Unterhaltsame Katzenvideos und -Kanäle gibt es viele, aber bei Hosico ist der Gute-Laune-Charme einfach doch besonders ausgeprägt.

 


Ulrichs Top/Flop #1: Was wäre, wenn…
…Nintendo bei “Animal Crossing: New Horizons” auch nur einen Bruchteil der Quality-of-Life-Ideen umsetzen würde, die im inzwischen zweiten Fake Direct eines sehr talentierten Videomachers auftauchen? Wir werden es wohl nie erfahren…

 


Ulrichs Top/Flop #2: Fast & Furious Crossroads
Es ist schon wahr: “Crossroads” als gutes Spiel zu bezeichnen, wäre sehr großzügig. Und 70 Euro dafür sind, nun ja… schon ein bisschen sehr viel. Aber wahr ist auch: Es ist bei weitem nicht die absolute Vollkatastrophe, zu dem jeder Horst das Ding gerade schlecht reden will und irgendwie der Wettbewerb läuft, das mit möglichst platten und gerne auch mal geschmacklosen Vergleichen zu tun. Natürlich braucht eigentlich niemand dieses Spiel, aber wenn man die Filme mag (was ja eigentlich auch Grundvoraussetzung bei einem solchen Titel ist), ist das schon genießbar und es hat viel schlimmere Lizenzgurken bereits dieses Jahr gegeben…

 


Ulrichs Flop: Turok: Escape from Lost Valley
…das hier zum Beispiel. Den Knuffel-Cartoon-Look kann man vertreten, aber sonst ist das hier wirklich eine ganz schlimme Zumutung. Ich fordere: Wer “Crossroads” sinnfrei basht, wird zum Durchspielen dieser Nicht-Perle verdonnert.

 

Thomas’ Kolben glüht!

 

Thomas’ Top #1: PC Engine Mini Hu-Cards
Die PC Engine Mini ist ein feines kleines Gerät – und jetzt ist sie noch ein kleines bißchen feiner: PCE Works hat ein paar

 

Thomas’ Top #2: Glutkolben
Am Wochenende was es glühend heiß – aber das ist immer noch kein Grund, nicht zu grillen. Statt Grillkohle haben wir ausversehen zu etwas gegriffen was sich Glutkolben nennt… das entpuppte sich dann als das getrocknete Innere von Maiskolben und hat richtig gut funktioniert, der Grill war schnell heiß wie die Hölle, es hat nur nicht ganz so lange vorgehalten wie bei Kohle. Trotzdem: Ne schöne Alternative!

 

Thomas’ Top #3: Pferd
Kurz darauf hatte ich nächtlichen Besuch: Ein großes grünes Heupferd hat es sich zwischen Scheibe und Rolle gemütlich gemacht. Zum Schutz des Pferdes hab ichs da dann vorsichtig rausbugsiert und nach draußen in Sicherheit gebracht. Und… wow! Was für ein Riese! So einen großen hab ich in meiner Gegend noch nicht gesehen.

 

Thomas’ Top #4: Mode ist da
Jaa! Mein Terraonion Mode ist endlich da – damit kann ich das Disc-Laufwerks meines Saturn mit einem Interface für Micro-SD, USB oder eine Platte/SSD austauschen und endlich auch Saturn-Fanübersetzung wie Grandia, Wrinkle River Story (sonst bekannt als Linkle Liver Story) oder Shining Force III EP2&3 spielen. Nice!

 

Thomas’ Flop: PSU kaputt
Ganz so nice ist es doch nicht. Der Umbau scheint nicht so schwer zu sein, aber da ich scheinbar doch zwei Linke Hände und lauter Daumen habe hab ich ein wenig die Power Supply Unit beschädig. Jetzt warte ich auf ein Ersatzteil. Immerhin ist das kleiner, gibt weniger Wärme ab und ich brauche dann keinen Step-Down-Konverter mehr. Ist ja auch was wert.

 

Olli hat 10-Euro-Schnetzel-Spaß im Angebot!

 


Ollis Top #1: Neues “Nioh 2”-Futter
Der erste DLC, “Der Schüler des Tengu”, bietet etwa 10 Stunden Schnetzel-Spaß für 10 Euro – ein guter Deal! Mehr dazu in meinem Test in der nächsten M!-Ausgabe.

 


Ollis Top #2: Das kam aus dem Nichts
Periphery-Sänger Spencer Sotelo und sein trommelnder Bandkollege Matt Halpern haben zusammen mit dem Bassisten Tai Wright an einem Nebenprojekt gearbeitet. Die Gruppe nennt sich King Mothership und die Debüt-Platte erscheint bereits am 2. Oktober. Wie das klingt? Das hört Ihr hier bei der ersten Single-Auskopplung “Cosmic Meltdown”.

 


Ollis Top #3: Das kam mit Ankündigung
Dream-Theater-Gitarrist hat zusammen mit seinem Ex-Bandkollegen und Drummer Mike Portnoy eine Solo-Platte eingespielt. Den ersten Song aus dem Album hört Ihr hier.

 


Ollis Top #4: Aktuell versuche ich mich gitarrentechnisch…
…mehr in modernen Prog-Metal einzuarbeiten und das Riff-Songwriting besser zu verstehen. Monuments-Gitarrist John Browne ist eine hilfreiche Anlaufstelle, wie ich finde.

 

Ollis Flop: Microsoft…
…irrlichtert schon wieder wie zu guten Xbox-One-Ankündigungszeiten: großzügige Abkehr vom generationsübergreifenden Spielen, Exklusiv-Titel aus dem eigenen Haus kommen erst irgendwann und dann die (grafisch schwache) “Halo Infinite”-Präsentation samt der nachfolgenden Verschiebung auf 2021 – das weckt unschöne Erinnerungen.

 

Bei Fabiola gibt’s was auf den Kopf!

 


Fabiolas Top #1: Kämpfer
Hier teile ich heute ein Video, das mein lieber Kollege und Kämpfernatur Goran angefertigt hat. Nehmt Euch bitte die Zeit und seht Euch an, was er mit Covid 19 erlebt hat!

 


Fabiolas Top #2: Schlag gegen den Kopf
Bereits mein Papa wusste schon immer, dass ein Schlag auf den Kopf auch etwas Positives haben kann!

 


Fabiolas Top #3: Moral
Dieses kleine, süße Kurzfilmchen zeigt einmal mehr, dass Materielles nicht alles ist, was zählt.

 


Fabiolas Top #4: Clueso
Ich mag die meist tiefsinnigen Lieder von “Clueso” wirklich gerne und auch “Flugmodus” bleibt mir im Ohr.

 

Fabiolas Top #5: Release bekannt
Eigentlich ja wenig verwunderlich, aber der Release der Series X für November ist zumindest bestätigt. Jetzt muss nur noch Sony nachziehen und ich bin im Winter arm…

 

Sebastian musste lernen, dass Pflichtbewusstsein nicht nur seine guten Seiten hat.

 


Sebastians Top #1: Silent Hill 2
Mein Aufenthalt im Lakeview Hotel neigt sich dem Ende zu. Mary habe ich leider erneut nicht getroffen, aber vielleicht wird es ja beim nächsten Besuch in ein paar Jahren was. Bis dahin sehe ich in meinen rastlosen Träumen diese Stadt…Silent Hill…

 


Sebastians Top #2: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan
Die Parallelen zu „Until Dawn“ sind zwar unverkennbar, aber ich hatte trotzdem einige unterhaltsame bzw. gruselige Stunden mit dem Horrortitel. Ganz so gut wie der Quasi-Vorgänger ist er zwar nicht, aber schlecht ist eben auch was anderes.

 


Sebastians Top #3: Sonys State of Play-Präsentation
Ein ganz großer Knaller wurde zwar nicht gezeigt (was auch nicht zu erwarten war), aber insgesamt war es eine gelungene Präsentation. Man merkt allerdings trotzdem, dass die PS4 am Ende ihres Lebenszyklus angekommen ist.

 


Sebastians Top #4: Donkey Kong Country
Dank der Verfügbarkeit für Abonnenten von Nintendo Switch Online konnte ich jetzt auch diese Bildungslücke schließen. Der Hüpfer sieht dabei meiner Meinung nach auch heute noch richtig schick aus und spielt sich einwandfrei.

 

Sebastians Flop: Tamagotchi-Terror
Als pflichtbewusster Vater kaufte ich unserem Sohn Felix natürlich auch in diesem Monat sein geliebtes Benjamin-Blümchen-Magazin – nicht ahnend, dass als Extra ein Tamagotchi (genannt Digi-Friend) dabei ist. Felix fand das so klasse, dass es fortan quasi rund um die Uhr piepste, weil sein digitaler Freund irgendwelche Bedürfnisse hatte. Das war für gefühlt zehn Minuten ganz lustig, aber danach nur noch nervig. Hoffen wir, dass die Begeisterung für den Digi-Friend nicht mehr lange anhält oder vielleicht die Batterien irgendwann leer sind.

 

M!-Tobias ist verschwunden, aber wir haben av-Tobias wiedergefunden!

 


av-Tobias’ Top #1: 27 Styles of Rapping
In 7 Minuten exerziert Rapper „Mac Lethal“ 27 verschiedene Spielarten des Sprechgesangs und ist dabei herrlich selbstkritsch und sogar ziemlich witzig, was die Texte angeht.

 


av-Tobias’ Top #2: Try not to laugh
Mal wieder was zum Lachen bzw. zur „Try not to laugh“-Challenge. Wer es schafft, darf sich angesichts der teilweise wirklich zum Schreien witzigen Videos glücklich schätzen.

 


av-Tobias’ Top #3: Fall Guys
Ach, so schön simpel, spaßig und chaotisch. Ich liebe Fall Guys einfach und verstehe den Hype komplett. Und erst dieser Launch-Trailer…

 


av-Tobias’ Top #4: Tenet
In gut 2 Wochen kommt Christopher Nolans neuer Film „Tenet“ in die Kinos und ich glaube, das wird der erste Streifen seit Corona sein, den ich mir im Lichtspielhaus ansehe. Noch weiß ich zwar gar nichts über den Film, aber das tut man bei Nolan ja eh nie.

 


av-Tobias’ Flop: Ellen doch gar nicht so nett
Normalerweise bin ich kein Fan von Klatsch-Geschichten, aber der Skandal, der sich zur Zeit um US-Talkmasterin Ellen DeGeneres entwickelt, interessiert einen dann doch. Eigentlich für ihre fröhliche Persönlichkeit bekannt, kamen vor Kurzem Berichte über Rassismus, Ausbeutung und Kontrollsucht auf. Nun wäre sie natürlich nicht die erste Fernsehpersönlichkeit, die sich im wahren Leben als Drache herausstellt, aber von ihr hätte man es nun wirklich kaum jemand erwartet.

 

Steffen baut sich einen Dinopark!

 


Steffens Top #1: Parkasaurus
Jurassic World Evolution hätte das perfekte Spiel für mich sein können. Ich find Dinos super, ich mag die Filme und bin ein seit Theme Park ein riesiger Fan von Freizeitpark-Aufbauspielen. Jurassic World war anfangs nett, jedoch war mir der Management-Aspekt zu abgespeckt und die Vielfalt an Läden zu gering. Parkasaurus schlägt zwar optisch in eine andere Kerbe, hat mir aber bereits zu Beginn der Early Access-Phase großen Spaß bereitet und gab mir wieder dieses Theme Park-Gefühl meiner Kindheit zurück. Ich freue mich darauf, dass ich in meinem Urlaub (der ab heute beginnt. JUHU!) nun Version 1.0 spielen kann.

 


Steffens Top #2: Atomic Heart
Der Titel wurde bereits vor circa zwei Jahren angekündigt und galt direkt als Bioshock-Ersatz. Beim neuesten Gameplay-Video schwingen nun noch einige Prey-Vibes mit. Ich würde mich freuen, wenn wir bald einmal selbst Hand an den Titel legen dürften.

 


Steffens Top/Flop: State of Play
Ein Nachtrag noch zur vorherigen Woche: Die Sony-Show hat mich nicht wirklich abholen können. Meine Achseln begannen irgendwann zu schmerzen vom ständigen Zucken. Mir fehlte ein Titel oder ein Moment, der mich mitreißt. The Pedestrian, The Pathless, Hood waren alles nette Titel, die ich wohlwollend wahrgenommen habe und ich gehöre eventuell zu den wenigen, die sich sogar auf Godfall freuen. Der Show fehlte es jedoch in meinen Augen an einem guten Zeit-Management: Bei einem Titel wie Spelunky 2 hätte mir ein kurzer Trailer mit ein paar bewegten Bildern schon gereicht.

 


Steffens Flop #1: Fahrradfahren nervt!
Ich und Fahrrad…das wird einfach nie wieder zusammenpassen. In meiner Kindheit hatte ich große Freude an Fahrradtouren, bei denen ich wunderschöne Ecken entlang des Rheinufers kennenlernen durfte. Wenn ich heute aufs Fahrrad steige und die Hauptstraßen entlangradel, dann fühle ich mich bloß wie ein fahrendes Hindernis für jeden Autofahrer. Da schaue ich lieber im Video anderen beim stylishen Biken zu.

 


Steffens Flop #2: XSX Start
BOOM, Halo Infinite wird einfach mal so verschoben und im gleichen Atemzug wird der Release von Microsofts Konsole im November bestätigt. Irgendwie fühlt es sich für mich gerade so an, als hätte Thanos mit dem Finger geschnippt und alles, was Microsoft einmal an Geschützen aufgefahren hat, löst sich in Staub auf. Exklusive Spiele der eigenen Studios sollen anfangs für beide Generationen kommen und Euch auf diese Weise nicht in die nächste Generation zwingen. Es entpuppt sich nach und nach als die schönere Variante von: „Wir haben die nächsten Jahre eventuell gar keine weiteren Spiele außer Halo.“ Damit passiert vorerst das, was man bereits der Xbox One über Jahre vorgeworfen hat: Mangel an exklusiven Topspielen. Und jetzt wird das mächtig klingende Zugpferd sogar noch verschoben und Microsoft bleibt jetzt nur noch zu sagen, dass wir eine große Zahl älterer Spiele spielen können, die mit einem Patch auch auf der Xbox Series X laufen werden. Wieviel das überhaupt ausmacht, das wird sich erst noch zeigen müssen. Wäre nicht der Game Pass, dann würde ich aktuell an dieser Next-Gen-Front ziemlich schwarz sehen, jedoch kann ich das Abo auch problemlos ohne die neue Konsole genießen…
Seht Ihr auch das Xbox Series X-Schloss platzen oder reicht Euch das bisher gebotene, um Euch die Konsole direkt zum Start zu holen?

 

Klar, Series X wird sofort gelootet! Schönes Wochenende!

neuste älteste
Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Hab nicht einmal grinsen müssen bei diesem “try not to laugh”-Video und um ehrlich zu sein, die Hälfte davon fand ich einfach nur nervig schlecht.