Tops & Flops – Forza!

12
2585

 

Der ultimativ nicht organisierte Wochenrückblick der nicht kriminellen Redaktion – mit viel Mafia für’s Geld. Und Switch-Schmuddel, den wir zensieren mussten. Dazu diese Themen:

Gyroiden • Spider-Man: No Way Home • Deadpool • Perky Little Things • Shin Megami Tensei V • Yakuza • Xbox 20 • U2 • Icelandverse • Savatage • Elden Ring • Scorpions • Red Notice • Dying Light 2 • Baymax • Arbeitsplatzwechsel • Men in Black • First Class Trouble • Abwärtskompatibel • Halo MP • GTA Trilogy

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianSteffen

 

Wir mussten leider einen Beitrag von Ulrichs verpixeln. Um Euch zu schützen.

 


Ulrichs Top #1: Sammeln auf der Insel
Als „Animal Crossing“-Spätentdecker kannte ich die Gyroids vor dem 2.0-Update von „New Horizons“ noch gar nicht. Vielleicht auch besser so, denn die eigentümliche Faszination dieser Sammeldinger, die nicht nur die Songs aus der Plattensammlung verzieren, sondern auch alleine ganz akzeptable Rhythmen von sich geben (siehe oben) nimmt schon beinahe wieder zu viel Aufmerksamkeit in Anspruch.

 


Ulrichs Top #2: Versponnen
Also gut: Der aktuelle Trailer macht mir “Spider-Man: No Way Home” fast so schmackhaft, dass ich ihn direkt anschauen würde. Wenn er halt irgendwann mal bei einem vernünftigen Streaming-Dienst aufschlägt, für eine Kino-Expedition reicht das Interesse dann doch nicht aus (und das wäre wohl selbst unter Normalbedingungen so).

 


Ulrichs Top #3: Deadpool singt
Für “Red Notice” habe ich immer noch keine Zeit und Muße gefunden, aber die Kritiken waren leider auch recht verhalten. Für die YouTube-Schnipsel von Ryan Reynolds reicht’s aber locker, denn die sind eigentlich immer launig

 

Ulrichs Top/Flop: Pfui!
Aus rein dokumentarischen Gründen habe ich mich dazu berufen gesehen, die Unterschieden zwischen der Download und der verpackten Fassung von “Perky Little Things” für Switch zu erforschen. Es ist schon verblüffend, wo die Grenzen dessen liegen, was Nintendo- und/oder PEGI- in Sachen Schweinkram auf einem Modul zulassen.

 

Ulrichs Flop: Ausgekundschaftet
Na toll: Nicht nur bekommen wir die vierte Staffel von „Star Trek: Discovery“, die eigentliche diese Woche beginnt, erst 2022 zu sehen (was die Verzögerung bei der letzten „Lucifer“-Staffel fast lächerlich kurz wirken lässt). Dann kommt sie auch nicht mehr auf Netflix, sondern Paramount+, weil der Dienst ja kommendes Jahr auch bei uns starten wird. Für sich gesehen ärgerlich genug, aber hierzulande besonders ätzend, weil die Verbreitung wohl nur in Kooperation mit Sky angedacht ist – heißt also Abo bei der Klitsche behalten und sich ärgern, dass es vermutlich keine vernünftige eigene App und bestenfalls erträgliche Bildqualität gibt. Das haben wir und Star Trek nicht verdient.

 

Professor Thomas unterrichtet Game History.

 

Thomas’ Top #1: Banh-Mi
Banh-Mi hatte ich das letzte Mal vor Jahren auf Hawaii, jetzt hab ich in Frankfurt nen Laden entdeckt, der das auch serviert – und es war köstlich!

 

Thomas’ Top #2: SRH Heidelberg
Diese Woche hab ich das erste Mal an der SRH in Heidelberg Game History unterrichtet und bisher bin ich sehr angetan. Toller Campus, ordentliche Mensa, sehr gute Räume und vor allem: Die Studierenden sind super! Ich freue mich schon auf die nächste Runde.

 


Thomas’ Top #3: Shin Megami Tensei V
Shin Megami Tensei V ist da und es ist super. Und weitgehen ausverkauft? Was sagt man dazu! Nintendo scheint den Bedarf in Deutschland unterschätzt zu haben!

 

Thomas’ Top #4: Yakuza
Schnäppchen: Die Yakuza-Sammlung für 20 Euro. Weniger als 7 pro Spiel. Das ist ne Menge organisiertes Verbrechen fürs Geld!

 

Thomas’ Top/Flop: Xbox
Die Xbox wurde vor wenigen Tagen 20 Jahre alt. Ich gebe zu, meine Lieblingskonsole war der große Klotz nie und noch dazu hat das System einige Trends gestartet, die ich nicht besonders mag. Ego-Shooter und Online-Multiplayer wurden hier groß und ich kann auf beide dankend verzichten. Trotzdem habe ich auch manch ein Spiel gefunden, das ich wirklich mochte. Daher: Alles Gute, Xbox!

 

Olii ist diese Woche “einfach nur…”.

 


Ollis Top #1: Wer von den ganzen…
…Spotify- und sonstigen Charts-Kasperles kann heute noch so performen, singen und Songs schreiben? Einfach nur Gänsehaut!

 


Ollis Top #2: So geht…
…Parodie! Einfach nur witzig!

 


Ollis Top #3: Informative YouTube-Retrospektive…
…einer gnadenlos unterschätzten Band – mit einem leider viel zu früh verstorbenen Gitarrero. Einfach nur schade!

 


Ollis Top #4: Ich habe…
…”Elden Ring” gespielt (unter anderem mit Ex-MAN!AC Colin Gäbel) und bin hin und weg. Einfach nur großartig!

 


Ollis Top #5: Dass die…
…Scorpions noch einmal einen frischen, knackigen Rocksong raushauen – damit habe ich nicht gerechnet. Einfach nur überraschend! Konzertkarte für München 2022 liegt bereit.

 

Fabiola hat für uns wieder alle Trailer der letzten Woche zusammengestellt.

 


Fabiolas Top #1: Red Notice
Mit “Red Notice” liefert Netflix einmal wieder eine sehr sehenswerte und stark besetzte Gauner-Komödie ab. Anschauen dringend empfohlen!

 


Fabiolas Top #2: Hands-On
Mittlerweile durften ja die ersten Auserwählten bereits Hand an “Dying Light 2” legen. Wird gut!

 


Fabiolas Top #3: Baymax Serie
Ich fand den Film schon sehr liebenswert und die kommende Serie “Baymax” lässt mich noch mehr mit Disney+ liebäugeln.

 


Fabiolas Top #4: Dog
Der Film mit dem kurzen und prägnanten Namen “Dog” landet auch auf meiner Watchlist.

 


Fabiolas Top/Flop: Der Beischläfer Staffel 2
Die zweite Staffel von “Der Beischläfer” war zwar schnell durchgeschaut und auch ganz nett, so richtig vom Hocker gehauen hat sie mich aber nicht.

 

Bei Sebastian erfordern besondere Ereignisse besondere Maßnahmen.

 

Sebastians Top #1: Arbeitsplatzwechsel
Besondere Ereignisse erfordern besondere Maßnahmen: Saras Kindergarten-Eingewöhnung machte es in der vergangenen Woche zeitweise nötig, dass ich von dort aus meine News für diese Website schrieb. Oben seht ihr ein Bild von meinem temporären Arbeitsplatz. Highlight war übrigens, als Sohnemann Felix mit seiner Kindergartengruppe außen vorbei marschierte und mich fragte, über welches Spiel ich denn gerade schreiben würde. Andere Kinder dachten dagegen, dass ich in dem Zimmerchen eingezogen wäre.

 


Sebastians Top #2: Silent Hill 2
Den dezent langatmigen Mittelteil habe ich hinter mir gelassen und befinde mich auf dem Weg zum Lakeview Hotel. Dafür muss ich zwar nur mehr oder weniger lang auf ein Licht zurudern (warum die Sequenz unterschiedlich lang ist, habe ich bis heute nicht verstanden), aber dann rückt das grandiose Finish in greifbare Nähe.

 


Sebastians Top #3: Penoza – Die Rächerin
Ohne meine Stelle bei der audiovision wäre ich wahrscheinlich nie auf diesen packenden Thriller aufmerksam geworden. Von der eigentlichen Handlung will ich aus Spoilergründen nichts verraten, nur soviel: Es lohnt sich. Auch das Ende geht absolut in Ordnung und lässt mich zufrieden zurück.

 


Sebastians Top #4: Men in Black
Um mir meinen temporären Arbeitsplatz (siehe Top #1) etwas wohliger zu gestalten, streamte ich dort nebenbei einige Filme, darunter auch „Men in Black“, den ich als etwas langatmiger in Erinnerung hatte – folglich ist der Streifen mit Will Smith also gut gealtert. Dem Nachfolger konnte ich dann im direkten Vergleich deutlich weniger abgewinnen.

 


Sebastians Flop: First Class Trouble
Das hat mich richtig enttäuscht. Ich spielte ungefähr eine halbe Stunde lang, verstand das Spielprinzip aber keinen Meter und meine Mitstreiter brachten außer Schimpfwörtern am laufenden Band auch nichts auf die Kette. Ich muss mich wohl erst mal in „First Class Trouble“ reinfuchsen, aber der Ersteindruck war höchst mäßig.

 

Steffen lacht und weint.

 


Steffens Top #1: Abwärtskompatibel
Die letzten Ladung an aufbereiteten Xbox-Titeln sorgt dafür, dass ich ein paar Euro ärmer bin, aber dafür bei Gelegenheit mal wieder einige Retro-Stunden verbringen werde. Ich bezweifel, dass ich an Timesplitters große Freude haben werde, da ich die älteren Titel Goldeneye und Perfekt Dark schon damals als viel besser empfand, trotzdem ist es schön, dass die Titel wenigstens aktuell wieder spielbar sind. Gerade bei Konsolen-only-Titeln wäre es schön, wenn Microsoft sich doch noch weiter bemühen würde, dass einige Titel wieder spielbar werden.

 


Steffens Top/Flop #1: Halo MP
Halo gehört zwar nicht zu meinen Lieblingsshootern, aber trotzdem werde ich dieses Wochenende mal einen Blick riskieren. Ich erwartet nix großes, aber soliden Spaß. Viel gespannter bin ich auf die Kampagne, bei der ich aktuell noch ziemliche Zweifel habe, dass die überzeugen wird.

 


Steffens Top/Flop #2: GTA Trilogy
Für den Test spiele ich mich gerade durch alte und neue Fassungen auf den verschiedenen Konsolen und manchmal kann man einfach nur lachen und manchmal möchte ich einfach nur weinen.

 


Steffens Flop #1: Babylon’s Fall
Platinum Games und Square Enix: Das klingt eigentlich nach einer guten Paarung, aber die Closed Beta zu Babylon’s Fall hat mich extrem traurig zurückgelassen. Ich habe schon befürchtet, dass mich hier ein ähnlich dröger Titel wie Godfall erwartet, aber das wurde für mich hier sogar nochmal unterboten. Während das Kampfsystem mit den vier Waffen noch Interesse bei mir wecken konnte, sind Kämpfe, Levelaufbau und Kampagnenstruktur so unterirdisch furchtbar und auf krassen Grind ausgelegt, dasss ich hier ziemlich schwarz sehe.

 


Steffens Flop #2: Gujian 3
Beim ständigen Stöbern nach interessanten Titeln, habe ich mir zuletzt einen Titel aus Fernost, der durchaus vielversprechend wirkt. Ich glaube auch nch dem Anspielen noch, dass sich hier eine Perle für Fernost-Fans verbirgt, aber die erste Stunde des Action-RPGs hat mich schon mit sovielen Kleinigkeiten genervt, dass ich doch lieber vorzeitig auf den Refund-Button gedrückt habe. Hattet Ihr auch schon Spiele, die Ihr gerne mögen wolltet, aber bei denen der Spielbeginn einfach zu unerträglich war?

 

…das ist das klassische Death Stranding Syndrom! 🙂 anyway, schönes Wochenende!

neuste älteste
Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Der Forza Controller ist nicht schön, hat aber was an sich was in doch irgendwie geil macht.😅

Steffen Heller
Redakteur
Profi (Level 3)

Rudi RatlosRudi Ratlos Habe noch nicht ganz soviel Zeit drin verbracht. Bin mir selbst noch unschlüssig, was ich davon halte. Hoffe auf jeden Fall, dass sie bis zum Release an ein paar Dingen werkeln. Zwei kleinere Sachen, die mich bisher gestört haben:
1. Die Bildrateneinbrüche sollten bei Kämpfen nicht mehr vorkommen.
2. Bei dem Monstervieh, das von der Brücke springt. Solche Gegner müssen einen verfolgen können und nicht gegen eine unsichtbare Wand laufen, obwohl das Tor offensichtlich groß genug ist.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Elden Ring – Beta heute mal angespielt. So richtig geil ist das aber nicht, oder? Raus aus der Gruft, latschen, vom Pferdemann umgekloppt werden, wieder raus aus der Gruft, von irgendwelchen anderen Gimpelgegnern halb umgehauen werden… Naja 🤷‍♂️ Ist recht hübsch, gibt aber gerade bei der Fauna noch einige obskure Situationen, die für Schmunzler sorgen.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Die Beschreibung von Ulrich trifft es schon ganz gut. 😂

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Der Controller ist potthässlich. 🙂

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Das schreit doch nach einer Monatsumfrage!

Ich verlink hier gleich wieder meine Bilder! 😀

Droh Droh

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

@Instinction – tippe ich auf Flopp … und hauen die da die Eiszeitmegafauna zusammen mit Dinos? o_O

Kratos
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Kratos

Mir gefällt der Controller auch richtig gut und bin froh einen ergattert zu haben.

Sebastian Essner
Redakteur
Profi (Level 3)

Ich finde den Controller auch total hässlich.

JSS
Admin
Epic MAN!AC

Der Controller ist definitiv cool.

Insgeheim sieht Ulrich das auch so. Aber Microsoft ist halt seine Hassliebe.

Lennard Willms
Redakteur
Intermediate (Level 2)

Supermario6819Supermario6819 Mir gefällt der auch 🙂

Supermario6819
I, MANIAC
Maniac
Supermario6819

Ist ja sicher Geschmacksache aber ich finde den Forza Controller super