Tops & Flops – Halloween Sticker Stars

17
978

 

Der ultimative Wochenrückblick der süssen oder sauren Redaktion! Halloween war zwar gestern, aber was soll’s – das hier ist ja auch ein Rückblick!

Hier die Themen, fast Kürbis-frei:
Into the Dead 2 • HBO Max • Sieb-Gedächtnis • Nexus-Exit-Halloween • Feigenbaum • EGX Berlin • Doctor Sleep • Bad Boys 3 • Pets 2 • Texas Chainsaw Massacre • Kurzurlaub • Das perfekte Geheimnis • Antlers • Monty Python • Midway • MediEvil • Disaster Report 4 Plus • Lonely Mountains Downhill • Afterparty • Door Kickers Action Squad • Halloween In-Game-Events • Marvel’s Avengers • Death Stranding • Call of Duty Modern Warfare

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasav-TobiasFabiolaSebastianTobias

 

Ulrich vergisst immer, was er hier schreibt.

 


Ulrichs Top #1: Into the Dead 2
Das müsste inzwischen sogar als Verkaufsfassung für die Switch erhältlich sein und hat mich zu meinem Erstaunen ziemlich angefixt: Ein ursprünglich aus der Free-to-Play-Welt stammender und mit Grinding- und Mikrotransaktionen vollgestopfter Mobile-Runner, der was taugen soll? Tatsächlich macht’s dank stimmiger Präsentation und dem (fast) kompletten Eliminieren eben der genannten Nervigkeiten richtig Spaß und auch der eher hoch angesetzte Preis (je nach Medium und mit oder ohne DLCs ab 35 Euro aufwärts) passt doch soweit.

 


Ulrichs Top #2: Katzen-Content
OwlKitty ist ein schwarze Katze und YouTube-Star, weil sie in allen erdenkliche Hollywoodfilmen mitgespielt hat – siehe passend zur aktuellen Zeit oben ihre Meisterleistung in “Shining”. Lang lebe OwlKitty!

 


Ulrichs Top/Flop: Nachschub von Little Big
Ein neues Lied? Toll! Und das Video ist angemessen schräg? Auch toll! Nur leider nicht so ganz toll: Das neue Lied. Ist halt kein “Skibidi”, aber es kann eben nicht alles genial sein.

 

Ulrichs Flop #1: HBO Max
Okay, dass die Anzahl der Streaming-Anbieter nicht unendlich groß werden sollte, ist eigentlich wünschenswert. Aber gleichzeitig bin ich – obwohl aktueller Sky-Kunde – nicht glücklich damit, dass HBO Max um Deutschland einen Bogen macht und sein eigentlich vielversprechendes Sortiment weiterhin über Sky hier verbreiten lässt. Also dort, wo man entweder einen nervigen Receiver aufs Auge gedrückt bekommt oder mit einem einer Bildqualität im Stream beglückt wird, über die Amazon oder Netflix nur lachen können. Und von den Abopreisen (mitsamt immer noch gültigen HD-Aufschlag) brauchen wir ja erst gar nicht anzufangen.

 

Ulrichs Flop #2: Gedächtnis wie ein…
Mit zunehmenden Alter passt hier das Wort “Sieb” immer besser, denn regelmäßig kann ich mich nicht dran erinnern, ob ich etwas in den vorherigen Wochen bereits im Wochenrückblick erwähnt hatte oder nicht. Aber da müssen wir einfach gemeinsam durch, wenn sich also manchmal etwas bei meinen freitäglichen Philosophierereien doppeln sollte, wisst Ihr künftig, warum.

 

Thomas könnt ihr dieses Wochenende in Berlin treffen!

 

Thomas’ Top #1: Upside Down
Letztes Wochenende war Nexus-Exit-Halloween mit großer Upside-Down-Aktion, ich war an beiden Tagen als Helfer mit an Bord. War ziemlich frisch und anstrengend, hat aber auch ne Menge Spaß gemacht.

 

Thomas’ Top #2: Feigen
Der Feigenbaum trägt immer noch Früchte, obwohl es inzwischen echt kalt ist. Und richtig lecker sind die auch noch.

 

Thomas’ Top #3: SPIEL-Einkäufe
Wie letzte Woche schon geschrieben war ich auf der SPIEL in Essen und natürlich auch ein paar schöne Sachen gekauft. Ich freu mich schon drauf, das alles auszuprobieren.

 

Thomas’ Top #4: EGX in Berlin
Am Wochenende ist die EGX in Berlin und ich bin mit einem Vortrag am Sonntag dabei, um 13:00 erzähle ich im Raum Alys (hoffentlich) interessante Dinge über Indie-Entwicklung am Game Boy. Wäre schön, wenn man da ein paar Maniac-Leser sehen würde!

 

Thomas’ Flop: Krank
Erwähnte Nexus-Upside-Down-Aktion im Freien hatte leider auch eine Nebenwirkung: Die kommenden Tage war ich dann erstmal außer Gefecht – zum Glück ists mittlerweile besser und ich sollte für erwähnten EGX-Vortrag fit sein.

 

av-Tobias kann sinnentleerte Dialoge weglächeln.

 


av-Tobias’ Top #1: Doctor Sleep
„The Shining“-Fortsetzung?! „Muss das denn sein?“, hab ich mich natürlich erstmal gefragt, als ich von „Doctor Sleep“ mit Ewan McGregor gehört habe. Der kehrt nämlich als Erwachsener in das Hotel zurück, in dem in einst sein durchgeknallter Vater mit der Axt durch ein Labyrinth jagte. Mittlerweile habe ich dank des Trailers aber Geschmack gefunden und denke, dass ich mir den nächste Woche erscheinenden Film auf jeden Fall im Kino geben werde.

 


av-Tobias’ Top #2: Bad Boys 3
Erinnert Ihr Euch an eine Zeit, in der Will Smith noch gute Filme machte? Ich schon und genau deshalb hoffe ich, dass Bad Boys 3 genau diese Zeit zumindest für zwei Stunden zurückbringt.

 


av-Tobias’ Top #3: El Camino
An alle „Breaking Bad“-Fans da draußen: Schaut euch „El Camino“ an! Der Netflix-Spinoff-Film bringt viele Erinnerungen zurück und ist der Abschluss, den Jesse verdient.

 


av-Tobias’ Flop #1: Pets 2
Obwohl mir der erste Teil der durchgeknallten Haustier-Slapstick-Comedy durchaus gefallen hat, hat mich die Fortsetzung einfach nicht abgeholt. Wenig Herz, maue Gags und hyperaktive Vierbeiner – zum Vergessen.

 


av-Tobias’ Flop #2: Texas Chainsaw Massacre – Die Rückkehr
Nach seiner HD-Premiere hierzulande, habe ich mir den vierten Teil des texanischen Kettensägen-Massakers auch einmal angesehen, obwohl mich meine Kollegen vor der miesen Qualität gewarnt hatten. Mein Fazit: Die absurde Story und die sinnentleerten Dialoge hätte ich ja easy weggelächelt, aber die Kill-Szenen sind dermaßen stümperhaft inszeniert, dass ich der miesen imdb-Wertung (3,3) nur zustimmen kann

 

Wie verteidigt man sich gegen einen Angreifer mit Banane? Fabiola zeigt es uns!

 

Fabiolas Top #1: Kurzurlaub gebucht
Ganz spontan haben wir uns für einen Kurzurlaub nach den Weihnachtsfeiertagen entschieden. Ich freue mich schon sehr auf ein paar entspannte Tage mit meinem Schatz!

 


Fabiolas Top #2: Das perfekte Geheimnis
Endlich mal wieder eine gelungene deutsche Komödie, die man auch mal im Kino genießen kann. “Das perfekte Geheimnis” kann ich wirklich nur empfehlen!

 


Fabiolas Top #3: Antlers
Der Trailer sieht ganz interessant aus. Mal wieder ein bisschen seichter Grusel kann ja nicht schaden…

 


Fabiolas Top #4: Monty Python
Ich liebe Monty Python und könnte mich jedes Mal erneut über die zeitlosen Sketche tot lachen.

 


Fabiolas Top #5: Midway
Zum Schluss noch ein weiterer Trailer, der mich neugierig macht. “Midway” könnte im wahrsten Sinne eine riesige Granate sein!

 

Vom Trip ins Katastrophengebiet bis hin zur abgedrehten Afterparty ist bei Sebastian in dieser Woche alles vertreten.

 


Sebastians Top #1: MediEvil
Ende 2015 kaufte ich mir eine Xbox One und mein erster spielerischer Erwerb dafür war Rare Replay. Für mich ein logischer Kauf, denn ich hatte vor allem die darin enthaltenen N64-Perlen noch in wohliger Erinnerung, obwohl ich sie teilweise seinerzeit nie besessen, sondern mitunter nur angetestet hatte. In frischem Xbox-One-Gewand sahen Banjo-Kazooie & Co. dann auch wirklich hübsch aus, aber spielerisch hatte doch der Zahn der Zeit an ihnen genagt. Warum ich diese lange Einleitung für die PS4-Version von MediEvil schreibe? Ganz einfach, weil ich beim Remaster des Abenteuers von Sir Daniel Fortesque ähnliche Gefühle hatte. Das Action-Adventure sieht deutlich hübscher als vor gut 20 Jahren aus, hat aber immer noch die gleichen Gameplay-Macken wie damals. So kann ich etwa nicht nchvollziehen, warum für die Neuauflage nicht auch an faire Rücksetzpunkte gedacht wurde. Denn das sollte, anders als 1998, heute Standard sein. So originalgetreu muss MediEvil dann also doch nicht daherkommen.

 


Sebastians Top #2: Disaster Report 4 Plus: Summer Memories
Ich hatte schon viel über dieses spezielle Action-Adventure gehört und als jetzt im japanischen eShop eine Demo davon verfügbar war, konnte ich es mir auch endlich mal näher ansehen. Zur Story kann ich aufgrund der Sprachbarriere natürlich nichts sagen, aber meine Sitzung mit dem vierten Disaster Report verlief trotzdem unterhaltsam. So bin ich sofort mitten im Geschehen, also in einem Katastrophengebiet. Ich kann jede Person ansprechen und einige von ihnen haben offenbar auch Aufträge für mich (zumindest gab es einige Multiple-Choice-Momente, aber die gerieten verständlicherweise zum kompletten Ratespiel). Die Grafik sieht per se zwar schick und detailliert aus, ruckelt aber vor allem im stationären Modus munter vor sich hin. Mein Fazit: Ich kann die Faszination, den die Serie vor allem auf japanische Spieler ausübt, jetzt nachvollziehen, obwohl ich eigentlich kein einziges Wort verstanden habe – das muss man erst mal schaffen.

 


Sebastians Top #3: AI: The Somnium Files
Hier stolperte ich im amerikanischen eShop über die entsprechende Demo und begutachtete sie sogleich mal. Das düstere Rummelplatz-Setting verspricht dabei einiges und wirkt auch durchaus spannend, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das etwas mühsam wirkende Absuchen der Umgebung langfristig wirklich Spaß macht. Trotzdem: Allein wegen des eingangs erwähnten Settings war meine Sitzung mit AI: The Somnium Files garantiert keine vergeudete Zeit.

 


Sebastians Top #4: Lonely Mountains: Downhill
Die flotte Zweirad-Raserei sieht bestimmt nicht hübsch aus und man verbringt garantiert nicht viel Zeit am Stück mit ihr. Aber aufgrund ihrer spielerischen Simplizität entwickelt sie schnell einen Charme, der einen immer wieder zum Pad greifen lässt – man will ja schließ,ich nur noch schnell den nächsten Checkpoint erreichen. Doch, Moment, ist das da eine Abkürzung? Cool, mit der könnte ich ja noch weiter nach oben auf dem internationalen Leaderboard klettern…hoppla, ich sollte hier aufhören. Ihr merkt jedenfalls, dass wir es hier sicher nicht mit einem Klassiker für die Ewigkeit, aber einem sehr feinen Spiel für zwischendurch zu tun haben und das muss ja auch mal sein.

 


Sebastians Top #5: Afterparty
Wenn ich gefragt werde, warum ich Videospiele mag, antworte ich gerne, dass sie mir, vor allem auf narrativer Ebene, Erlebnisse bescheren, die ich sonst bei keinem anderen Medium haben kann. Afterparty ist ein gutes Beispiel dafür: Die Erzählung über eine ganz besondere Nacht zweier Freunde bietet besonders durch ihr interaktives Element eine einzigartige Erfahrung. Sei es die knallbunte Welt, die abgedrehten Dialoge oder die verrückte Geschichte – Afterparty ist eine Werbung für die Erzählform eines Videospiels.

 

Tobias mag Halloween nicht so, aber Halloween-Events dann doch!

 


Tobias’ Top #1: Door Kickers: Action Squad
Launige Sidescroll-Action für Solisten oder Koop-Partner, in der man sich als einer von sechs Polizisten mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Waffen durch Levels voller Gangster ballert, Geiseln befreit und Bomben entschärft. Ein flinker Zeigefinger und taktisches Denken sind gefragt, da die Gesetzeshüter recht flott ins Gras beißen. Oh, und der Soundtrack rockt.

 


Tobias’ Top #2: Halloween-Events
Im realen Leben bin ich kein Halloween-Anhänger, ich kann ja trotz meiner NRW-Herkunft schon nichts mit Karneval anfangen. Die zahlreichen Halloween-Events in Spielen (zum Beispiel in Apex Legends, Destiny 2, Hitman 2, Borderlands 3) finde ich aber rundum gelungen. Ob es sich um temporäre Quests oder spezielle Spielmodi handelt, die Gratis-Abwechslung garniert mit Kürbissen und Schokolade ist eine feine Sache.

 


Tobias’ Top #3: Avengers
Durch den neuesten Trailer wird es langsam interessant für mich. Als Destiny-Fan werden meine Synapsen getriggert. Oh, und Endgame habe ich am Wochenende gesehen. Ziemlich langatmig und durchschnittlich.

 


Tobias’ Top #4: Death Stranding
In ein paar Tagen ist es soweit, dann schaue ich mir das Epos auch mal in Gänze an – die Zeit nehme ich mir. Bin schon sehr gespannt.

 


Tobias’ Top/Flop: Call of Duty: Modern Warfare
So, die Kampagne war flott durchgespielt und im Mehrspielermodus habe ich auch schon einige Runden gedreht. Mein Fazit zum Solomodus: Technisch ist das echt top, spielerisch wieder eher mau und erzählerisch wieder viel zu oberflächlich. Es gibt viele starke Momente wie etwa den Beginn des Spiels oder die Mission, in der man als Kind durch ein Dorf flüchtet, das mit Giftgas eingenebelt wurde. Besonders wenn man bedenkt, was auf der Welt aktuell und in den letzten Jahren so passierte, jagt einem sowas einen Schauer über den Rücken. Gleichzeitig sind die Botschaften aber zu platt – wie immer halt. Krieg ist scheisse – aber manchmal eben doch nicht, wenn es einem in den Kram passt; das hatten wir schon x mal. Der Mehrspielermodus kommt mir durch die extrem verwinkelten Karten mit Dutzenden Wegen und Türen sehr chaotisch vor – als alter Mann kann ich daraus aber auch Vorteile ziehen und so auch mal ein paar Kills einfahren.

 

Chaos hilft alten Männern – auch eine schöne Theorie! Wir wünschen ein schönes Wochenende!

neuste älteste
coketheguy
I, MANIAC
Maniac
coketheguy

Die Tops und Flops jede Woche finde ich prima! Da komme ich auf neue Filme.
Eure Meinungen sind mir wichtig.
Und das man da jetzt runterscrollen kann, find ich gut.
Danke 🙂

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Rudi RatlosRudi Ratlos : Ich habe es erst nach Heftschluss zocken können.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Es hat im Heft für ein Einzelspieler 8 bist 10 bekommen. Wie gesagt, werde ich heut Abend im Angriff nehmen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Tobias’ Meinung unterscheidet sich schon extrem von der Test-Meinung im Heft und spiegelt irgendwie auch eher das Forumsfeedback hier wider :/ Mh, vielleicht wäre noch ein zweiter Kommentar im Heft angebracht gewesen? War aufgrund der Embargo-Situation wahrscheinlich schlicht nicht möglich.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wohl ein Laus im Hinter bekommen? Man kann auch sachlich ansprechen. Es läuft doch alles wie geschmiert.

Der EGX hat mir trotz kein Foto mit Hideo Kojima und ein Indie Lost Ember nicht spiel konnte, war es für mich eine coole, angenehmer Messe als die Gamescom.
Nächsten Jahr bin ich wieder da.

Call of Duty Modern Warfare ist bestellt, bin gespannt, wie packende der Single Kampagne ist.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sir Lancelot

@Ulrich Steppberger
Auf welche Basis? Was habe ich jetzt schon wieder gesagt 😀
Ist ja schön und gut dass es sich jetzt schneller durchklicken lässt. Aber das Problem ist halt grundsätzlich, dass man sich so durchklicken muss.
Das ist halt die primitivste und billigste Art Klicks zu generieren, sorry. Und das ist nun mal etwas was eher unseriöse Clickbait Seiten machen, mit irgendwelchen Top-Rankings etc.
Ich meine das nicht böse und will euch nicht anmachen. Das ist ernsthaft gemeinte Kritik.
Mich stört sowas extrem.
Ihr seid so ziemlich die einzige Games-Seite die ich kenne, die das so extrem macht.
Wäre ich kein langjähriger Leser der Zeitschrift, würde mich die Seite sofort abschrecken.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 1)
Zack1978

Auch ohne Bug finde ich den Wochenrückblick mittlerweile viel angenehmer.
Das die Maniac nicht auf die User hört, kann man wirklich nicht behaupten.

Steppberger
Super-M!
Profi (Level 1)

Ja, nee… auf der Basis ergibt es keinen Sinn, weiter zu reden. Das weißt du vermutlich selber und wenn nicht, dann halt nicht.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sir Lancelot

@Ulrich Steppberger
Doch, ändert aber nichts am Rumgeklicke. Das ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Ändert ja nichts am eigentlichen System, welches man eher aus dubiosen Clickbait-Artikel auf Facebook kennt.

Steppberger
Super-M!
Profi (Level 1)

Sir LancelotSir Lancelot Dass man den Rückblick seit einigen Wochen ohne Reloads durchblättern kann, hast Du noch nicht bemerkt? Anders kann (will) ich mir das undifferenzierte Gestänkere nicht erklären.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Sir Lancelot

Ja, der Bug ist immer ein Tritt in die Eier. Da denkt man sich “Yay, endlich hat es die Maniac kapiert!”
Und dann kommt wieder das dämliche Rumgeklicke…

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Tobias einschätzung zu cod triffts ziemlich gut. Dazu kommt noch die verarschung, dass man trotz disc kauf quasie sämtliche inhalte runterladen muss. Ausserdem fehlt der zombiemodus und ich vermisse abschuss bestätigt. Aber hey 90%😬

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

JSSJSS
😆😆 Der Bug war aber sehr angenehm, könnt ihr ruhig so verbuggt belassen. 😉

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

@av-Tobias’ Top #3: El Camino

An alle „Breaking Bad“-Fans da draußen: Schaut euch „El Camino“ an! Der Netflix-Spinoff-Film bringt viele Erinnerungen zurück und ist der Abschluss, den Jesse verdient.

Die Körpertransformation von

Spoiler
Jesse Plemons
, die er seit seiner Rolle in Fargo nicht mehr abgelegt hat, fällt selbst mit Abstand zur Serie deutlich auf – für manche Zuschauer ein Störfaktor für eine homogene Kontinuität.
Davon abgesehen besitzt der abschließende Deadwood Film mehr erzählerisches Gewicht – was aufgrund der damaligen Absetzung auch nicht zu überraschen vermag, bei den noch offenen Erzählstränge – während “El Camino” da eher wenig Nachklang besitzt. Nice to have. Ja, schön war es.

Riffmaster_Rick
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Riffmaster_Rick

Fabiola? Ist sie die Zwillingsschwester von Janina Wintermayr?
comment image

JSS
Admin
Epic MAN!AC

Das war ein Bug, kein Feature.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich hab minutenlang versucht zu wischen oder den next Button gesucht, bis ich endlich festgestellt hatte das diesmal alles untereinander angereiht ist ohne klicken.😆

So machen die T&F’s richtig Laune. Dank an den Webmaster.😃