Tops & Flops – Hey, Taxi!

23
1409

 

Der ultimative Wochenrückblick der taxierenden Redaktion! Auch wenn man kaum noch irgendwo hinfahren darf, zum Glück kann man es noch spielen! Und hier die Themen:

Animal Crossing • Disney+ • Picard • Westworld • PC Engine Mini • Duck Tales QuackShot • Ken Shimura • NieR • Mortal Shell • Wash your Hands • Wasteland 3 • Resident Evil 3 • A Quiet Place 2 • Adidas • Crazy Taxi • Snack-Trio • Action-Trio • FFVII Remake • Control The Foundation • Modern Warfare 2 Remaster • The Mandalorian • Slippery When Wet • Rick Beato • Lost In Vegas

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasSteffenFabiolaSebastianTobiasOlli

 

Ulrich wünscht sich mehr Nachbarn!

 

Ulrichs Top #1: Animal Crossing: New Horizons
Auch nach knapp zwei Wochen bin ich noch voll dabei, mein Inselreich auszubauen und der angebrochene Frühling lässt meine Bäume lieblich erblühen – fein. Jetzt wird es Zeit, dass endlich ein paar mehr Leute einziehen, damit das Ansehen steigt. Nur die Online-Funktionalität ist aktuell aus der typischen Nintendo-Hölle, brr…

 


Ulrichs Top #2: Zappel-Nachschub
Timbaland ist eigentlich gar nicht so mein Musik-Geschmack, aber sein Songpack für “Beat Saber” kommt doch ganz gut rüber und sorgt für etwas mehr Abwechslung im Sortiment – besser zum Spieldesign als die Rockschraddler Green Day passen seine Beats auf jeden Fall.

 

Ulrichs Top/Flop #1: Disney+
Ja… okay. Da ist er also nun, der nächste Streaming-Dienst. Preislich fair (vor allem mit Frühbucher-Bonus), eigentlich schon hochkarätiges Sortiment und technisch soweit solide, auch wenn ich anfangs auf PS4 hin und wieder kuriose Frameskips zu Gesicht bekommen habe (die auf der Xbox One scheinbar ausbleiben, zum Glück). Aber noch reizt mich das Angebot nicht zum längeren Sessions, vor allem der so angepriesene “Mandalorian” lässst mich bislang ziemlich kalt. Mal abwarten, wie es aussieht, wenn die Marvel-Serien mal bereits sind, aber aktuell bieten mir Netflix und Amazon Video deutlich mehr.

 

Ulrichs Top/Flop #2: Picard nach Season 1
Der wöchentliche Rhythmus war wohl nicht die beste Idee, wenn über die ersten zwei Drittel der Zeit alles sehr gemächlich voran geht. Dafür wirkt das Final prompt ganz schön gehetzt, kriegt aber doch ganz ordentlich die Kurve – Fortsetzung darf folgen.

 

Ulrichs Flop: Westworld Season 3
Nach drei Folgen gebe ich die Hoffnung auf: Das wird nichts mehr. So genial die erste Staffel war und die zweite immer noch gut, so selbstverliebt in die eigene Undurchschaubarkeit geht es inzwischen zu. Klar, ein bisschen Anspruch schadet nicht, aber das hier erweckt immer mehr den Eindruck, dass aus reinem Selbstzweck alles immer noch verspulter wird. Wahrscheinlich bleibe ich zwar doch bis zum Schluss dran, aber Spaß macht’s mir inzwischen eigentlich keinen mehr.

 

Thomas hat den Stör. Aber auch den Huchen?

 

Thomas’ Top #1: PC Engine Mini
Nachdem das EU-Gerät verschoben wurde, hab ich mir schnell noch die japanische Konsole gesichert. Die war wieder mal in Rekordzeit da und ich bin sehr zufrieden damit. In der nächsten M! lest ihr mehr drüber.

 

Thomas’ Top #2: Animal Crossing
Wenn man sich schon räumlich distanziert kann man sich ja immer noch virtuell treffen. Zum Beispiel bei Animal Crossing. Und ich habs auch noch geschafft, kurz vor dem Jahreszeitenwechsel den Stör zu angeln!

 

Thomas’ Top #3: PauseZuhause
Wenn euch gerade zuhause die Decke auf den Kopf fällt, dann hört vielleicht mal bei diesem Podcast rein: Knut Brockmann hat da ein paar kluge Gedanken und Tipps parat! – pause.chamberofunderstanding.net

 

Thomas’ Top/Flop: Duck Tales QuackShot
Der erste April ist immer so ein Blick in ein besseres Spielgeluniversum, oft sind die “witzigen” Fake Ankündigungen irgendwie viel cooler als der Kram der regulär so erscheint. Die Monster Boy Macher haben jetzt mit Duck Tales QuackShot was besonderes geliefert – denn das ist kein reiner Aprilscherz, das Team hat wirklich an einem Pitch für dieses Projekt gearbeitet, sämtliche Kontaktaufnahmen wurden vom Disney-Konzern aber schlichtweg ignoriert. Was soll man da noch sagen…

 

Thomas’ Flop: Ken Shimura ist tot
Letzte Woche erst habe ich endlich eine eigene Version von Kato Chan & Ken Chan für PC Engine bekommen und recherchiert, was es mit dem Spiel auf sich hat und wer die beiden Titelhelden sind. Heute muss ich lesen dass einer der beiden – Ken Shimura – mit 70 Jahren an einer Corona-Infektion verstorben ist. Ich habe erst vor kurzer Zeit mehr über ihn erfahren, in Japan ist er ein seit Jahrzehnten beliebter Comedian. Ruhe in Frieden.

 

Steffen hat ein großes Gaming-Herz.

 


Steffens Top #1: NieR Remaster
NieR ist super und hat einen ganz großen Platz in meinem Gaming-Herz. Während NieR: Automata seine verdiente Aufmerksamkeit bekam, hat NieR Replicant bzw. Nier Gestalt ein Dasein als Geheimtipp gefristet. Ich freue mich riesig, dass der erste Teil ein Remaster erhält und somit hoffentlich mehr Spieler dem Spiel eine Chance geben. Ich hoffe darauf, das man mir die Wahl gibt, welchen Charakter (und die damit verbundene Story) ich lieber spielen mag.

 


Steffens Top #2: Mortal Shell
Man sieht den Trailer und spürt, dass die Entwickler stark am Souls-Topf genascht haben. Wie bei allen Souls-Spielen wird es wahrscheinlich leider damit enden, dass ich die Stimmung und das Design toll finde, aber spielerisch schon im ersten Level verzweifel. Diese Spiele sind mein Everest, den ich hoffentlich irgendwann doch erklimmen werde.

 


Steffens Top #3: Wash your Hands-Challenge
Es erstaunt mich einfach immer wieder, wenn aus den banalsten Dingen unseres Alltags immer noch etwas an Entertainment herausgeholt werden kann.

 


Steffens Top #4: No Straight Roads
Kennt Ihr das, wenn ihr plötzlich ein Spiel seht, das Euch beim ersten Blick super gefällt, aber irgendwie total an Euch vorbeigegangen ist? So ging es mir diese Woche mit No Straight Roads. Ich hatte den Titel bisher noch nicht auf meinem Radar, aber nachdem es nun einen Release-Termin (30. Juni) gibt, hab ich mir einen Trailer zum Musik-Action-Spiel angesehen und habe sofort Lust bekommen es zu spielen. Ich erwarte zwar spielerisch keine Granate, aber Musik und Optik wirken vielversprechend.

 


Steffens Flop: Wasteland 3 Verschiebung
Ich habe schon immer gerne gemeinsam mit Freunden gespielt. Seit meinem Umzug suche ich noch verstärkter nach Spielen, die ich gemeinsam mit Freunden im Koop spielen kann. Es ist vor allem schwierig Spiele zu finden, die über mehrere Abende unterhalten können. Bei Wasteland 3 hatte ich gute Hoffnungen, dass es demnächst einige dieser Abende füllen könnte. Immerhin wurde schon ein neuer Termin (28. August) genannt, der nicht in allzu weiter Ferne liegt.

 

Fabiola hat keine Fragen mehr. Aber Zombies.

 


Fabiolas Top #1: Resident Evil 3
Es ist da… Noch Fragen? 😉

 


Fabiolas Top #2: A Quiet Place 2
Den ersten “A Quiet Place” fand ich ja schon ziemlich gelungen, weshalb ich mich natürlich auf den Nachfolger freue (sofern die Kinos irgendwann wieder in Betrieb gehen).

 


Fabiolas Top #3: Harry G
Leider musste Harry G seine aktuelle Tour ja vorerst verschieben, aber ein Lebenszeichen schickt er bzw. seine Figur Alfons trotzdem. Wie schafft er es eigentlich, mehrere Minuten durchgehend so zu sprechen?!

 


Fabiolas Top #4: Ein Mann…
…wie ein Baum. Punkt.

 


Fabiolas Flop: Keine Miete
Während kleine Unternehmen und Selbstständige um das finanzielle Überleben kämpfen, nutzen Großkonzerne wie Adidas die Situation aus und zahlen mal eben keine Miete. Harry G spricht meine Gedanken dazu quasi aus.

 

Sebastian empfiehlt uns in dieser Woche gute Actionfilme, delikate Snacks und natürlich fetzige Videospiele.

 


Sebastians Top #1: Crazy Taxi Classic
Ja, auch ich habe jetzt rausgefunden, dass man auf einem Tablet auch spielen kann und „Crazy Taxi Classic“ war mein erster Download dafür. Hier das Fazit:

Gebt mir eine Harfe, ich will singen! Die Free-To-Play-Variante des Dreamcast-Klassikers ist nämlich aus folgenden Gründen ein absoluter Pflicht-Download:

1. Alle Modi des Originals sind an Bord
2. Es ist kostenlos (bzw. für schlappe 2,29 Euro gibt es die werbefreie Variante)
3. Und am allerwichtigsten: Der Hammer-Soundtrack von Offspring und Bad Religion ist ebenfalls dabei

 


Sebastians Top #2: NieR: Automata
Das Werk von Platinum Games und Square Enix wollte ich mir ohnehin schon länger mal ansehen und jetzt ist es im Portfolio des Xbox Game Pass verfügbar. Wunderbar, mein Wochenende ist gerettet.

 

Sebastians Top #3: Erste Zockersession mit unserem Sohn Felix
In der vergangenen Woche ging auch die erste Zockersession mit unserem Sohn Felix über die Bühne. Konsumiert wurde „Gran Turismo Sport“, das per Remote Play auf den Arbeits-Laptop wanderte. Felix war von dem Rennspiel insgesamt sehr angetan und die nächste Zockersession ist quasi schon beschlossene Sache.

 

Sebastians Top #4: Snack-Trio
Die obigen drei Cashew-Varianten stärkten mich in den letzten Tagen beim Arbeiten im Home Office. Die Variante in gelb (Cashew-Peanut-Mix mit Honig und Salz) stellte sich am Ende übrigens als klarer geschmacklicher Sieger heraus.

 


Sebastians Top #5: Action-Trio
Mit „Escape Plan: The Extractors“, „Skyscrapers“ und „Angel Has Fallen“ konnte ich in der letzten Woche gleich drei sehr gute Actionfilme genießen. Zu meinem persönlichen Sieger (auf sehr hohem Niveau!) habe ich oben den Trailer verlinkt.

 

Tobias ist definitv kein Mandalorianer.

 


Tobias’ Top #1: FFVII Remake Vorfreude
Nur noch ein paar Tage, dann kommt Final Fantasy VII Remake endlich ans Licht! Ich freu mich schon sehr! Auf der ersten PlayStation war es eins meiner absoluten Lieblingsspiele, auch Teil VIII habe ich gemocht, aber leider aufgrund eines zu schwierigen Bosses nie beendet. Danach hat mich die Reihe wieder verloren, XIII und XV habe ich ausprobiert aber schnell links liegen lassen. Mal sehen ob das Feuer nun neu entfacht wird.

 


Tobias’ Top #2: Control: The Foundation
Zwar hat es ein wenig gedauert, sich wieder in die kniffeligen Kämpfe einzufinden, danach hatte ich mit der Foundation-Erweiterung von Control aber sehr viel Spaß. Ein komplett neues Gebiet, ein frischer Gegnertyp, eine neue Kraft – wenn Ihr das Spiel auch so mochtet wie ich, dann greift zu!

 


Tobias’ Top/Flop #1: NieR Replicant Remaster
NieR: Automata zähle ich zu meinen fünf Lieblingsspielen, den Vorgänger habe ich allerdings nie gespielt. Umso mehr freue ich mich auf das Remaster. Allerdings hätte ich mir eher die Version mit dem erwachsenen Nier gewünscht, dem Milchbubi aus der Replicant-Fassung kann ich nichts abgewinnen.

 


Tobias’ Top/Flop #2: Call of Duty: Modern Warfare 2 Remaster
Ich spiele es gerade, und es sieht wirklich fantastisch aus! Auch die Steuerung ist wieder 1A. Warum man uns aber abermals eine geschnittene Fassung kredenzt, muss ich jetzt nicht verstehen…

 


Tobias’ Flop: The Mandalorian
Ich hab mir jetzt die ersten drei Folgen von Mandalorian reingezogen und bin bisher schwer enttäuscht. Ein Held ohne Charakter, lauwarme Action, vollkommen vorhersehbare Geschichten. Die ersten beiden Episoden waren zum Davonlaufen schlecht, ganz ehrlich, wenn es Baby-Yoda nicht gäbe, wäre das Ding doch sofort versenkt worden. Folge drei war dann ebenfalls vollkommen vorhersehbar, aber immerhin mal nett präsentiert. Sorry, aber da habe ich viel mehr erwartet.

 

Da im TV gefühlt nur noch die Corona-Pandemie läuft, weicht Olli auf YouTube aus.

 


Ollis Top #1: Sehenswert – Teil 1
Eine Dokumentation über die Entstehung des Bon-Jovi-Überalbums „Slippery When Wet“ – informativ und kurzweilig!

 


Ollis Top #2: Sehenswert – Teil 2
Gitarrist Andy Wood sitzt wie viele Menschen aktuell zu Hause und produziert interessante Lehrvideos zu verschiedenen Themen. Besonders interessant fand ich diese Folge, die sich um den Stil von Eric Johnson und Joe Bonamassa dreht.

 


Ollis Top #3: Sehenswert – Teil 3
Beim YouTube-Zappen darf ein Besuch bei Rick Beato nicht fehlen – und der hat wieder ein formidables „What Makes This Song Great?“-Video vom Stapel gelassen. Es geht um die Band Third Eye Blind und den Song „Semi-Charmed Life“.

 


Ollis Top #4: Sehenswert – Teil 4
Lernen vom Original: Skid-Row-Gitarrist Scotti Hill zeigt, wie das Solo von „I Remember You“ (eine Rock-Ballade, die nicht peinlich ist) gespielt wird.

 


Ollis Top #5: Sehenswert – Teil 5
Nach längerer Zeit habe ich bei „Lost In Vegas“ mal wieder vorbeigeschaut – und es hat sich gelohnt. Die beiden Jungs hören sich zum erstn Mal „Gardenia“ von Kyuss an und kommentieren das Ganze. Mit diesem genialen Stoner-Rock-Song verbinde ich ganz besondere Momente einer Reise zum Death Valley – Grüße an Thorsten und Kai an dieser Stelle!

 

Ob in Eurer Wohnung, auf Eurer Animal Crossing-Insel oder in Raccoon City – wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

neuste älteste
ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich rede nichts schön. Da könnte ich genauso schlechtreden entgegnen, was auch nicht der Fall ist. Meinungen.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Die machen sich die Umstände doch selber. Niemand zwingt sie, so einen abgrundtiefen Schund wie Folge 4 abzuliefern. Und wieso ist das Ergebnis am Ende gleich; Story als Selbstzweck?

Verstehe mich nicht falsch, das darf jedem gefallen. Ich reagiere nur auf die Versuche, das objektiv schönreden zu wollen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich betrachte das Ganze auch immer unter Berücksichtigung der Umstände. Knappe Laufzeit und eine in sich geschlossene Handlung sind keine ideale Voraussetzung, eine solche Entwicklung adäquat zu präsentieren. Letztendlich ist das Ergebnis am Ende gleich. Mit unterschiedlicher Zufriedenheit beim Zuschauer.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Es sei Dir gegönnt, dass Du die Folge magst.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Im Grunde ist da nichts passiert, dass die Handlung vorantreibt und das innerhalb kürzester Zeit ein Nomadendorf gegen eine Übermacht inklusive AT-ST kampfbereit gemacht wird.

Wie viel Zeit während der Folge vergangen ist, bleibt unklar. Anhand der Erzählzeit lässt die erzählte Zeit nicht erfassen.

In der Folge knüpft Mando den ersten Kontakt mit Cara Dune, die später noch eine Rolle spielen wird. Somit wird ein Grundstein für ihre spätere Rekrutierung gelegt.

In der Folge erfahren wir mehr über Mando, über das Wesen der Mandalorian und ihre Rüstung (was die Tragweite für die Wahl am Ende der Folge, sie abzulegen verdeutlicht).

Die Serien beschränkt sich überwiegend auf eine procedurale Erzählweise, wo in der jeweiligen Folge eine abgeschlossene für sich stehende Geschichte abgehandelt wird.

Die Neuverpflichtungen für Staffel 2 klingen sehr vielversprechend:
– Michael Biehn
– Rosario Dawson (als Ahsoka Tano!)

comment image

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

No Straight Roads konnte ich auf dem EGX Berlin 2019 anspielen.
Dieser rebellische Stil gefällt mir sehr. Es gab ein Bosskampf eines Jazz. Bin gespannt.

A Quite Place hat mir gefallen. Ich sage mal so, wie kann man ein schreie Baby still legen?
Tolle Horror Film.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Dann sind wir ja so ziemlich auf einer Linie. Das war wirklich wie eine überflüssige Star Trek Folge und unplausibel bis zum Gehtnichtmehr.

Aber das Baby ist soo süß!!!

Holzkerbe
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Holzkerbe

MontyRunnerMontyRunner Die vierte Episode hat mich enttäuscht. Im Grunde ist da nichts passiert, dass die Handlung vorantreibt und das innerhalb kürzester Zeit ein Nomadendorf gegen eine Übermacht inklusive AT-ST kampfbereit gemacht wird. Ähm, ja. Na ja, mal sehen wie es weitergeht. Episode 1-3 fanden wir wie gesagt gut gemacht.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

@The Mandalorian:
Wirkt wie ein hochkarätiger Fan-Kurzfilm, der einfach immer wieder fortgesetzt wurde. Das große Jubeln ist bei mir ausgeblieben. Unterhaltsam war es trotzdem.

@Adidas-Hexenjagd:
https://www.youtube.com/watch?v=mEvaFX8PFOA&t=502s
Können wir uns jetzt mal bitte wieder beruhigen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83
MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

@Ghosty
Erstaunlich, dass Du den Soundtrack vom Mandelmann herausragend findest. Meine Frau und ich sind bei so was selten einer Meinung, aber der Soundtrack ist dermaßen übel experimentell, dass es schon grotesk wirkt. Geschmäcker! 😀

Ansonsten enttäuscht die Serie ingesamt ein wenig, v.a. bislang die vierte Folge (7 Samurai Folge): Üble Ausstattung (erinnert an Star Trek TOS), schlechtes Erzähltempo und unplausible Story(details). Nur das Kleinkind war absolut super.
Und okay, zugegeben, die ersten drei Folgen waren schon ganz gut.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Hab mich schon gewundert, da ich heute nur Haunt bei Müller gesehen habe. 😀

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Beim Titel hat sich ein Schreibfehler bei mir eingeschlichen. Halloween Haunt, nicht Hunt.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Samba_de_AmigoSamba_de_Amigo hatte Scheiben von 4*0,5KG bis 4*10KG eh zu Hause und zu den Kurzhanteln die ich eh hatte ne SZ besorgt. Damit gehen auch Front Squats. Pull Ups hab ich ne improvisierte Gelegenheit für und für True Dips tut es die Balkon Stühle. Mir fehlen vor allem Bank und Kabelzug.

Davon ab ist das größte Problem, dass man sich mit drei Personen in der Wohnung arrangieren muss und kaum alleine ist.

Edit: Skyscraper taugt übrigens zum Training 😋

Samba_de_Amigo
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Samba_de_Amigo

@sebastian essner das war jetzt nicht gegen dich, das mit den Nüssen hat mich nur an meinen letzten Rewe Besuch erinnert, wo neben dem obligatorischen Klopapier Mangel auch die Eistheke und das Chipsregal so gut wie leergefegt waren.

Aber ich finde es gut auf den Zucker Kram zu verzichten, ich habe neben dem Zucker Zeug auch auf Alkohol komplett verzichtet, außer das Glas Sekt an Silvester und Geburtstag, hat mich mit Sport und kcal zählen von Hosengröße 46 zurück auf 36 gebracht. Wobei man dabei immer wieder feststellt zuzunehmen ist leckerer als das ganze wieder loszuwerden XD.

Nüsse würde ich wegen der guten Fette immer ergänzend Essen und wenn du es als vollwertige Mahlzeit nimmst, kombinier das mit 400g TK Gemüse Mischung, hat kaum kcal hält aber länger Satt als nur die Nüsse

Ist auch ganz gut so mit 2 kleinen Kindern wieder weniger zu wiegen, sonst könnte ich da nicht mehr mithalten

captain carotcaptain carot

Ich würde inzwischen alles geben für ein offenes Gym, Gewichte zuhause sind keine alternative bei den Preisen

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Von den beiden Produzenten/Autoren von A Quiet Place (1 und 2) habe ich mir gestern Halloween Hunt angesehen und bin positiv überrascht. Der Film bedient sich zwar eines häufig schon genutztes Musters, kann dieses bei der Inszenierung aber äußerst effektiv umsetzen. Die beiden wissen genau, wann sie welche Karte ausspielen müssen, wie sie mit der Erwartungshaltung umzugehen haben. Musik dient beispielsweise primär dazu Stimmung aufzubauen, punktuell, nicht dazu, Szenen unnötig zu überhöhen, wenn der Film in die Vollen geht (hier variiert der Einsatz von dezent kaum auffallend bis dramaturgisch effektiv). Die Twists sind angenehm, ohne an Wirkung einzubüßen. Bei der Ausgestaltung der Sets schafft es der Film nicht wie auf Hochglanz gebürstet zu erscheinen, gleichzeitig keinen billigen Eindruck zu hinterlassen: die Wirkung, die diesen abwechslungsreichen Kulissen erzeugen sitzen sattelfest. Das Ende bietet darüber hinaus noch ein Sah­ne­häub­chen, um den Film den finalen Schliff zu verleihen. Ein Geheimtipp, der über die Jahre zu etwas größeren wachsen könnte.

Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=Sv31jGw9JUY

Wenn der Trailer den Eindruck möglicherweise suggeriert – die Form der Gewalt, wie sie der Film zeigt, beschränkt sich auf Gewaltspitzen, ohne solche Szenen wie in anderen Filmen auszuleben. Wer den Schwerpunkt auf Gore/Splatter setzt, wird mit dem Film nicht viel anfangen können. Hier geht es um reines Spannungskino.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Skyscraper dürfte heute Nachmittag mein Berieselungsfilm zum Hometraining werden. Sieht schön flach aus.

Allerdings würde ich direkt gegen ein offenes Gym tauschen wenn es ginge.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

HolzkerbeHolzkerbe Kann mich da Rudi nur anschliessen, hab den Film auch gesehen und der bezieht seine Spannung in erster Linie wieder daraus, dass die Leute sich künstlich dumm verhalten. Das Ende ist dann auch selten out of rules geschrieben, als hätte es die ganze Situation davor nicht gegeben. MMn auch gnadenlos überbewertet. Leider kranken die meisten dieser Endzeitfilme mit einer interessanten Prämisse daran, dass sie nicht zu Ende gedacht sind. Bird Box, Stadt der Blinden, Silence (grad erst gesehen im Filmthread was dazu gepostet). Aber ich empfehle sowieso immer selber ansehen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Disney+ habe ich jetzt (kostenlos der Telekom sei Dank) auch getestet und war recht ernüchtert: Viele Sachen fehlen, stellenweise gibt es nur Cut-Fassungen (Gargoyles, Lilo & Stitch…), Synchros fehlen (X-Men-Serie, Arielle) und den ollen Star-Wars-Buben hab ich schon im Herbst gesehen, so dass ein Alleinstellungsmerkmal weg fällt (und ich da auch eher Tobias’ Meinung teile). Wenn die nicht flink nachbessern, fliegt die App nach den sechs Gratis-Monaten von der Platte…

PC-Engine-Mini: Yeah, freu mich auf den Bericht.

Angel has Fallen: Dank 99Cent-Aktion bei Amazon auch am Wochenende geschaut – was für ein Müll… Teil 1 war ja noch ganz unterhaltsam, Teil 2 noch okay, aber das Ding war ein C-Videothekenheuler vom Feinsten oO*

HolzkerbeHolzkerbe Erwarte von “A quiet Place” nicht zu viel – maßlos überhyped, das Ding strotzt nur so vor Dämlichkeiten und “Logikfehlern”. Im Kino war es aber eine nette Erfahrung, weil tatsächlich mal alle die Schnute gehalten haben 😀

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

The Mandalorian hat mir insgesamt besser gefallen als die aktuelle Filmreihe. Im Geist besinnt sich die Serie an die OT, mit Bezug zum Western/ Samuraifilm. Im O-Ton gelingt es Pedro Pascal durch Feinheiten der Figur Leben einzuhauchen (auch wenn hinter der Rüstung der Schauspieler nicht immer steckt, bedingt durch einen Terminkonflikt). Wer die kreativen Köpfe hinter der Serie kennt (Star Wars: Rebels), sich etwas vorab informiert, dem bleibt eine böse Überraschung hinsichtlich der Erwartungshaltung erspart: Die Serie richtet sich vornehmlich an ein jüngeres Publikum.

Die Technik der Serie ist interessant. Stagecraft kommt zum Einsatz.

https://m.youtube.com/watch?v=gUnxzVOs3rk

Weiteres Beispiel:

Real-Time In-Camera VFX for Next-Gen Filmmaking | Project Spotlight | Unreal Engine
https://www.youtube.com/watch?v=bErPsq5kPzE

Der Soundtrack ist großartig.

https://m.youtube.com/watch?v=6zZFHLmNJOA

Holzkerbe
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Holzkerbe

Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger Tobias HildesheimTobias Hildesheim Wir haben erst vor ein paar Tagen die ersten drei Folgen des Mandalorianers am Stück gesehen. Fanden es soweit kurzweilig, sowohl inhaltlich als auch technisch (Kinoniveau!). Das unkonventionelle Duo hat uns gut gefallen und wir sind gespannt darauf, was es mit dem Begleiter auf sich hat. Der Mandalorianer versprüht dabei dezent Master Chief Vibes 🙂

Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger Westworld Season 3 habe ich noch nicht begonnen, aber dein Eindruck stimmt mich schon mal skeptisch. Fand vor allem die erste, aber auch die zweite unheimlich gut gemacht. Gebe dir recht, dass der Plot aber zunehmend komplexer wird und es mitunter schwer ist, den Überblick zu behalten.

Steffen HellerSteffen Heller Hatte damals aufgrund von Matthias SchmidMatthias Schmid Test Nier geholt und einige Stunden gespielt, es aber leider nie beendet. Freue mich daher umso mehr auf das Remaster, um diese Lücke endlich zu schließen! No Straight Roads hatte ich gar nicht auf dem Schirm, hat aber direkt mein Interesse geweckt. Werde ich auch im Auge behalten.

Fabiola GuenzlFabiola Günzl Warum ist A Quiet Place bisher an mir vorbeigegangen? Der Trailer ist ja mal richtig fett! Da muss ich gleich mal Teil 1 ganz oben auf die Watchlist setzen. Harry G wie immer großartig und bzgl. Adidas & Co. vollste Zustimmung…

Tobias HildesheimTobias Hildesheim Teile die Vorfreude auf FF VII Remake uneingeschränkt mit dir 🙂
Teil VIII hatte ich damals knapp 100 Stunden investiert und das nur, um den Endboss einfach nicht legen zu können. Hatte dann von der Ultimate Weapon für Squall gelesen “Löwenherz”. Die konnte ich aber nicht mehr erreichen und hab dann tatsächlich nochmal von vorne angefangen. Nochmal knapp 100 Std. investiert und die Hexe dann damit geplättet. Ja, da hatte ich noch massig Zeit als Schüler 😛

Sebastian Essner
Redakteur
Profi (Level 3)

Hmmmm also wenn ich das alles lese glaube ich ernsthaft das nicht Corona unser größtes Problem wird, sondern das wir alle einfach nur 30 jahre früher sterben werden, weil wir uns im Home Office zig Kilo draufgeballert haben, uns so gut wie nicht mehr bewegen und uns mit lecker Nüsschen und Co stärken.

Ein Schelm wer jetzt bei den Warnungen von Sportmedizinern anderes denkt.

Auch wenn du es vielleicht nicht glaubst, aber ich bin seit Februar am abnehmen, weil ich Zuckergetränke komplett abgeschafft habe und nur noch gezielt drei Mahlzeiten pro Tag esse (eine Kleidergröße ist schon runter). Die von mir erwähnten Cashew-Nüsse habe ich z.B. als eine vollwertige Mahlzeit gezählt.

Samba_de_Amigo
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Samba_de_Amigo

Hmmmm also wenn ich das alles lese glaube ich ernsthaft das nicht Corona unser größtes Problem wird, sondern das wir alle einfach nur 30 jahre früher sterben werden, weil wir uns im Home Office zig Kilo draufgeballert haben, uns so gut wie nicht mehr bewegen und uns mit lecker Nüsschen und Co stärken.

Ein Schelm wer jetzt bei den Warnungen von Sportmedizinern anderes denkt.