Tops & Flops – Prime Time

6
1702

 

Der ultimative Wochenrückblick der erstklassigen Redaktion – Sebastian hat seinen Gamecube wieder rausgeholt, Olli arbeitet smart (nicht hart) und Steffen will auf Partys über Tintenfische reden. Hier die Themen:

Making of • Ryan Reynolds • Inselleben • Loki • SenXin Aleste • Love Brawl • Crazy Pizza Taxi • Work smart (not hard) • Joycon Drift • Horror-Hörspiele • analog > digital • Minenfeld • The Witcher S2 • fliegende Katzen • Biohazard • Gamecube • Moss: Book II • Oktopoden • Bolzplatz • PS1 & chill • Sex sells • Steam Summer Sale • Bully: Scholarship Edition • Cheater • Microsoft Flight Simulator 2020 • Rocksmith+

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianSteffenLennard

 

Ulrich schaut hinter die Kulissen…

 


Ulrichs Top #1: Hinter den Kulissen, Teil 1
Zum Edeka-Werbespot mit Marc Rebillet gibt es tatsächlich auch ein Making of – das ist zwar nicht ganz so fesselnd, aber dafür interessant. Und dass man sich sowas freiwillig anschaut, spricht dann schon für die Brillanz der ganzen Aktion.

 


Ulrichs Top #2: Hinter den Kulissen, Teil 2
Und noch ein Making of, das spannende Einblicke gewährt: Es gibt elso inzwischen sogar Stuntkatzen…

 


Ulrichs Top #3: Ryan Reynolds
Was der Mann auf YouTube anfasst, wird zu Gold. Und dass Deadpool jetzt Teil des MCU ist, kann auch nicht schaden.

 


Ulrichs Top #4: Inselleben
Nach 114 Tagen und entsprechend vielen Besuchen habe ich diese Woche das Story-Ende von „Cozy Grove“ erreicht – schön war’s, gerade als charmante Alternative. bzw. Abwechslung zu „Animal Crossing: New Horizons“. Wobei es zwischendurch ein paar Bugs weniger hätten sein dürfen (viele davon wurden inzwischen behoben, aber eben zu spät für mich) und manchmal der Leerlauf zwischen den Handlungshäppchen etwas genervt hat. Aber wer Lust auf ein Spiel dieser Art für nebenbei hat, macht mit „Cozy Grove“ nichts verkehrt.

 

Ulrichs Top/Flop: Loki Season 1
Die dritte Episode hätte man für meinen Geschmack auf ein paar Minuten eindampfen können, der Rest war dafür interessant und ungewöhnlich – so gesehen ist “Loki” eine weitere gelungene Marvel-Serie. Und auch wenn mir grundsätzlich gefällt, dass sie nicht durch einen Film fortgeführt wird, sondern tatsächlich eine richtige zweite Staffel in Arbeit ist: Das Finale löst (fast) nichts auf, hat zig offene Enden und packt lieber noch ein paar neue Elemente und Cliffhanger drauf – ganz so “to be continued” hätte es auch nicht sein müssen.

 

Thomas hat Indie-Nachwuchs im Programm.

 


Thomas’ Top #1: SenXin Aleste
Am 15. ist SenXin Aleste, das neue Spiel von M2 erschienen – aber momentan kann es definitiv niemand außerhalb Japans spielen. Nicht weil es nicht außerhalb des Landes verschickt werden würde oder die Grenzen für Post dich wären sondern, weil es zum jetzigen Zeitpunkt eine reine Arcade-Veröffentlichung ist. Ich will nicht lügen – wären die Grenzen nach Japan nicht dicht (und würde die konservativ-vergreiste Regierung dort nicht nur mit einer permanenten Olympa-Latte rumlaufen während sie gleichzeitig von der Pandemiebekämpfung komplett überfordert ist), dann wäre SenXin Aleste zwar nicht der einzige, aber sicher auch ein sehr guter Grund, mal wieder in den Flieger zu steigen. Das wäre ein Traum. Mit einem Stapel 100Yen-Münzen am späten Nachmittag mit einer Arcade wie Mikado in Takadanobaba Platz nehmen und entspannt nen halben Tag verballen und zwischendrin mit lecker Katsu Curry Kräfte tanken – herrlich!

 


Thomas’ Top #2: Love Brawl
Das Uni-Semester ist weitgehend vorbei und die Projekte sind abgegeben. Vier davon möchte ich Euch heute vorstellen. Den Anfang macht Love Brawl vom Team Spicy Chicken – eine Mischung aus Dating-Visual-Novel und Fighting Game. Für den Kontext: Ein Fighting Game ist nicht nur für angehende Entwickler so eine Art Königsklasse – superkomplex und alles andere als einfach. Das Team Spicy Chicken hat sich rangetraut und tatsächlich etwas hingekriegt! Natürlich ist nach weniger als drei Monaten Entwicklungszeit noch Luft nach oben, aber die Mischung funktioniert, die Figuren gefallen… das kann man machen! Hier könnt ihrs ausprobieren.

 


Thomas’ Top #3: Just One Minute, Mom!
Es sind die frühen 2000er. Mama ruft zum Essen doch da macht sich ein Virus auf Eurem PC breit. Könnt ihr den Mistkerl zurückdrängen? Just One Minutem, Mom! ist ein mächtig witziges und originelles Projekt mit ner ganzen Menge Polish und sehr cleveren Ideen! Und einem Virus der Marke extra-eklig. Hier findet Ihr es.

 


Thomas’ Top #4: Same Minute Delivery
Ihr donnert durch die Stadt und liefert Pizza aus. Und soll die Pizza heiß ankommen, dann solltet Ihr auch ein paar heiße Stunts hinlegen. Tolles Ding – hier könnt Ihrs spielen.

 

Thomas’ Top #5: Out of Time
Zum Schluss noch ein 2D-Platformer mit Zeitstop-Mechanik. Das ganze spielt sich mit Dash und Doppelsprung sehr ordentlich, ich mag die Musik und gut umfangreich ist es. Ein liebevoll gemachtes Projekt, das Ihr hier findet.

 

Olli arbeitet nicht hard, sondern smart!

 


Ollis Top #1: We don’t work hard – we work smart!
Von wem dieser Spruch stammt? Nein, nicht von Cybermedia. Er stammt von den Entwicklern Bluepoint Games, die mit dem PS5-Remake von “Demon’s Souls” formidable Arbeit abgeliefert haben. Wer sich für den Entstehungsprozess des Spiels interessiert, dem lege ich diese Doku wärmstens ans Herz – gut gemacht und mit interessanten Details vollgepackt!

 


Ollis Top #2: Drifting Away
Habt Ihr auch Probleme mit Euren Joy-Cons? Die Analogsticks wollen nicht so wie Ihr wollt? Dann könnte dieses Video Abhilfe schaffen. Ich werde es definitiv probieren!

 


Ollis Top #3: Rick Beato…
…nimmt sich in diesem Video die Top 20 Drum Grooves vor – perfekte Unterhaltung für zwischendurch! Und es erinnert mich daran, dass ich Schlagzeug auch gerne lernen würde… Vielleicht klappt’s später in der Rente…

 


Ollis Top #4: Wiederentdeckt
Horror-Hörspiele haben meine Kindheit und Jugend mitgeprägt, insbesondere die John-Sinclair-Serie (damals noch vom Tonstudio Braun) ist mir ans Herz gewachsen. Ich habe einfach mal auf YouTube gesucht und bin auf einige komplette Folgen (von den Neueinspielungen) gestoßen – und das kann man heute tatsächlich noch gut hören!

 


Ollis Flop: Kann mir jemand den Sinn dahinter erklären?
Eine analoge Platte übers Laptop digitalisieren und dann über YouTube in komprimierter Form wiedergeben? Oder wie es “Kleiner Teufel” auf Plattenseite 2 kommentiert hat: “We’ve been reduced to listening to digitized vinyl on YouTube. Welcome to the machine…”

 

Fabiola springt ins Minenfeld.

 


Fabiolas Top #1: Minenfeld
Tja, ich verliere jetzt mal nicht allzu viele Worte über meine geliebte “Viva La Dirt League”…

 


Fabiolas Top #2: The Witcher Staffel 2
Ich kann es wirklich kaum erwarten, bis ich endlich die zweite Staffel von “The Witcher” (an einem Stück) durchsuchten kann…

 


Fabiolas Top #3: Dying 2 Know
Und auch die neue Episode von “Dying 2 Know” sorgt nicht gerade für Geduld bezüglich den noch bevorstehenden Warte-Monaten.

 


Fabiolas Top #4: Fliegende Katzen
Jetzt weiß ich auch, was die Krähe, die Taube und die “Katze” bei uns so den ganzen Tag treiben…

 


Fabiolas Top #5: Spell
Der Trailer zu “Spell” sieht mal wieder ganz gut aus. Ein schönes Wochenende Euch!

 

Sebastian hat u.a. eine schrecklich nette Familie besucht.

 


Sebastians Top #1: Resident Evil 7: Biohazard
Um mich von „The Last of Us Part II“ zu erholen, habe ich mal dem Anwesen der Familie Baker einen Besuch abgestattet. Ob ich allerdings daraus entkommen werde, weiß ich noch nicht.

 


Sebastians Top #2: Gamecube-Nostalgie-Flash
Vor wenigen Tagen hatte ich abends das dringende Bedürfnis, nach Jahren mal wieder Gamecube-Titel zu spielen. Da ich Nintendos Spielewürfel im Jahr 2008 verschenkt hatte, schloss ich also meine Wii an und schwelgte anschließend in Erinnerungen. Dabei stellte ich u.a. fest, dass „Wave Race Blue Storm“ optisch stark gealtert ist, aber etwa „F-Zero GX“ und „Metroid Prime“ auch heute noch tadellos spielbar sind. Und die Soundkulisse von „Eternal Darkness“ wirkte mit Noise-Cancelling-Kopfhörern gleich nochmal intensiver.

 


Sebastians Top #3: A Teacher
Eine Lehrerin beginnt eine Affäre mit ihrem Schüler – so weit, so erwartet. Interessant wird das zehn Folgen umfassende „A Teacher“ aber danach, wenn die Auswirkungen der Affäre auf beide Protagonisten geschildert wird. Durch die Fokussierung auf die Haupthandlung fehlt manchmal zwar etwas Tiefgang und das Ende wirkt dezent gehetzt, aber andererseits verliert man so auch nie den Faden oder verzettelt sich in unnötigen Kleinigkeiten.

 


Sebastians Top #4: Kalifat
Nachdem ich beim Start von Netflix gefühlte 100 Mal den Trailer gezeigt bekam, war ich doch neugierig auf „Kalifat“ und wurde nicht enttäuscht. Einerseits wird hier gekonnt die Situation in Syrien beschrieben und gleichzeitig in Schweden ein Terroranschlag vorbereitet – für genug Spannung ist also gesorgt. Die letzten Szenen sind dann richtig dramatisch.

 


Sebastians Top/Flop: Moss: Book II
Allein deshalb hat es sich gelohnt für das jüngste „State of Play“ aufzubleiben. Das erste „Moss“ war nämlich ein echter Kaufgrund für die PlayStation VR und der Nachfolger scheint, dem Vorstellungstrailer nach zu urteilen, wieder auf die bewährte Formel zu setzen.

 

Steffen entspannt mit PS1-Musik.

 


Steffens Top #1: Oktopoden
Ich bin sowieso schon lange von Oktopussen fasziniert und freue mich immer wieder, wenn jemand die Kunde verbreitet wie großartig diese Tierchen sind. Leider eignet sich all dieses Wissen immer noch schlecht als Gesprächseinstieg auf Parties…

 


Steffens Top #2: Tierischer Bolzplatz
Crossover von zwei geliebten Marken sind eine coole Sache. So ähnlich verhält es sich für mich, wenn Fußball und Tiere zusammenkommen. Das „lustig“ im Titel des Videos scheint mir in dem Fall ein sehr weit gedehnter Begriff zu sein, aber unterhaltsam ist es allemal, wenn sich Tiere auf den Bolzplatz verirren und die ganze Welt um sie herum anhält. Würde eigentlich ein Tor zählen, wenn eine Ente den Ball ins Tor dribbelt, falls der Schiri das nicht vorher abpfeift?

 


Steffens Top #3: PS1 Chill-Mix
Entspannte Musik und pure Nostalgie; damit könnte ich jeden Abend der Woche verbringen. Diese Woche habe ich mir daher eine Compilation rausgesucht mit Tracks aus der PS One-Ära, die sehr viele verschiedene Spiele aus der Zeit abdeckt und zeigt, dass man auch zu einem Resident Evil fantastisch viben kann.

 


Steffens Top/Flop: Geralt is back
Ich mochte zwar die erste Netflix-Staffel zum Hexer, aber sie hatte auch einige Schwächen (z.B. Zeitsprünge) und irgendwie erinnerte sie mich stellenweise zu sehr an alte Serien wie „Herkules“ und „Xena“ in einigen Momenten. Aber erste Staffeln sind meist nie der Bringer, daher bin ich gespannt, wohin die Reise geht.

 


Steffens Flop: Sex (and Streams) sells
She Will Punish Them erschien bereits vor über einem Jahr als Early Access auf Steam. Dabei handelt es sich grob um ein abgespecktes Third-Person-Diablo mit spielbaren, sehr freizügigen Succuben (manche Wörter klingen in der Mehrzahl ziemlich beknackt). Plötzlich stieg die Verkaufszahl extrem sprunghaft an und das mit gravierend positiven Reviews. Das bedeutet meist, dass entweder ein umfangreiches Update erschienen ist oder haufenweise Streamer fleißig influencen. Ich habe mir mal den Titel angeschaut, um zu sehen, ob die extrem vielen positiven Reviews in irgendeiner Form angemessen sein könnten. Ich erspare Euch hier große Reden: NEIN(!!!), aber das konntet Ihr Euch wahrscheinlich schon beim Lesen der vorangegangen Zeilen denken.

 

Lennard hat einiges mitgehen lassen.

 

Lennards Top #1: Summer Lovin’
Der Steam Summer Sale ist vorbei und ich habe einiges mitgehen lassen. Zunächst zu den Spielen, die am Ende sowieso auf meinem Pile of Shame landen,….äh…die ich bisher noch nicht anspielen konnte, meine ich natürlich! Unter denen finden sich “Fable Anniversary”, das hoffentlich nicht nur bleibende Spuren an meinem Spielercharakter sondern auch an meinem Herzen hinterlässt, “Persona 4 Golden”, obwohl Teil fünf nach wie vor nicht durchgespielt ist, und “Chrono Trigger”, einer der vielen weißen Flecken auf meiner persönlichen JRPG-Landkarte.

 


Lennards Top #2: Auf die schiefe Bahn geraten
Ausgiebiger gespielt habe ich hingegen “Bully: Scholarship Edition”. Der High School-Rowdy-Simulator, den Rockstar Games im Oktober 2006 knapp zwei Jahre nach dem gefeierten “GTA: San Andreas” herausbrachte, versetzt das Flair der Autoknacker-Reihe gekonnt in ein Schulsetting und steht ihr in Sachen Einfallsreichtum und schrägen Missionen in nichts nach. Schon jetzt ist mein Mitschüler Gary ein so charmant-ekliger Drecksack, dass ich unbedingt wissen will, auf welche schiefen Bahnen mich dieser Typ noch abgleiten lässt.

 


Lennards Top #3: Cheater-Stolz
Ebenfalls ein Drecksack von einem Spiel ist die “Mega Man Legacy Collection” manchmal, die nimmt nämlich keine Rücksicht auf Verluste was den Schwierigkeitsgrad angeht. Doch dann hat sie eben auch wieder den tollen Soundtrack und die knuffigen Gegner-Designs der “Mega Man”-Spiele und diese Rückspulfunktion, die die ganze Sache eigentlich erleichtern sollte – doch die zu benutzen verbietet mir irgendwie mein Stolz! Wie geht’s Euch da? Nutzt Ihr Savestates und Rückspuloptionen oder fühlt sich das wie Cheating an?

 


Lennards Top #4: Nur Fliegen ist schöner
Völlig cheatfrei bin ich auf jeden Fall durch den “Microsoft Flight Simulator 2020” gekommen. Dessen Flugzeuge lassen sich zwar auch nicht immer einfach fliegen, doch dafür führt einen das Spiel in der Flugschule gut verständlich an die Steuerung heran. Nach dem es beim vierten Versuch dann auch bei mir mit der Platzrunde um den Flughafen von Sedona geklappt hat fühlte ich mich gewappnet und trat einen gemütlichen Trip von Münster/Osnabrück nach Frankfurt an – einfach schön.

 


Lennards Top #5: Weit gerannt
Ebenfalls weiter üben darf ich seit ein paar Tagen in “Rocksmith+”. Da bin ich vor kurzem nämlich endlich für die PC-Beta freigeschaltet worden und klampfe seitdem, dass die Finger bluten. Bowling for Soups Cover von “I Ran” kann ich damit jetzt schon fast spielen und auch bei Elle Kings Version von “American Girl” schlage ich mich nicht schlecht. Das Spiel scheint mir bisher wie eine kompetente Weiterentwicklung der 2014er-Fassung mit einigen netten neuen Features. Da macht Schrammeln Spaß.

 

Dann schrammeln wir uns mal fein ins Wochenende! Bis nächsten Freitag!

neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Bully ist ein schönes Beispiel für das Thema Bequemlichkeit: Schönes Spiel, tolle Grundstimmung und bissiger Humor, aber der Komfort späterer GTA-Episoden fehlt, was das Durchspielen mitunter recht zäh gestaltet. Hab es daher leider irgendwo mittendrin auch pausiert, hier wäre ein zeitgemäßes Update schön.

Thomas NickelThomas Nickel Das mit Japan fühle ich komplett. Eigentlich wollten wir im Oktober/November für drei Wochen hin, bei der momentanen Situation sehe ich da aber eher schwarz 😫

Siridean Sloan
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Siridean Sloan

Das Making of zum DS Remake ist hochinteressant, sehe ich mir aktuell auch häppchenweise an. Hoffentlich bewahrheiten sich die Gerüchte, welche Sony ja selbst dank ihrem versehentlichen Tweet befeuert hatten und sie kaufen Bluepoint Games. Ein hochkompetentes Team, welches eine willkommene Bereicherung der PS Studios darstellen würde.

Nach Sichtung des Videos zum Fix zum Joy-Con Drift mittels eines Stück Papiers wünsche ich Nintendo erst recht eine fette Geldstrafe über den laufenden Gerichtsprozess in den USA. Kann mir nicht vorstellen, dass die Ingenieure bei Nintendo dermaßen inkompetent sind und in mittlerweile vier Jahren solch einen Makel nicht erkannt haben wollen. Das ist reine Berechnung um mehr Kohle durch Joy-Cons zu scheffeln.

Mein Top der vergangenen Woche: Im neuen Job ist soweit alles klasse. Die Kollegen sind super, die Büros klasse und die Arbeitsgeräte über jeden Zweifel erhaben 🙂

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Was das Platte per YT anhören angeht wüsste ich sogar einen Haufen Gründe. Es gibt Alben, die sind digital sonst bis heute nicht verfügbar. Der Dynamikbereich ist oft wesentlich größer als bei (leider viel zu häufig miserablen) Lossless Files und komprimiertes Audio (sogar lossy) ist in Wahrheit bei entsprechenden Butraten extrem viel besser als sein Ruf.

Was mich angeht, Flop der Woche war quasi ne komplette Woche mit Magen/Darm krank, dafür hat das Hochwasser uns als Top der Woche nicht direkt was ausgemacht und der Kreeis ist einigermaßen glimpflich davon gekommen. Freeitag war das Wasser allerdings auch nur 300m vom Haus entfernt…

Daddler
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Daddler

@Olli Dank Dir habe ich mal wieder meine alte John Sinclair Heft und Kassetten Sammlung hervorgeholt und meine Lieblingsfolge gehört; “blutiger Halloween” ist immer noch unerreicht
@Steffen Sehe es beim Oktopus ähnlich, verstehe auch nicht, wie man dieses tolle Tier essen kann.
Mein Top war übrigens der Gewinn Italiens bei der EM, hochverdient und emotional!

Lennard Willms
Redakteur
Intermediate (Level 1)

RYURYU Dir ebenso 😀 Bei der Frage nach den Cheats gings mir vor allem um die neueren “Komfortfunktionen”, die bei so Retro-Collections wie der Mega Man-Sammlung Einzug halten. Da fühlt’s sich immer falsch an, das Rückspul-Feature oder die Savestates zu benutzen, weil die in der Original-Version ja nicht drin waren. Manchmal siegt dann aber doch die Bequemlickeit ^^

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Wow.. eben zerfetzten mir die Tops&Flops meine Tabs und beim Neustart sah ich sie ‘ne Zeitlang untereinander.^^

Hab garnicht mehr in Erinnerung das da so viele bekannte Sprecher bei John Sinclair dabei waren. Kann man sich wirklich nochma geben. Bei euch freuen sich übrigens zwei auf Witcher Season 2, was toll is, wenn es zwei versch. Trailer für uns gäbe.^^

Und nö.. eigentlich halte ich nicht viel vom Cheaten. Klar probierte man früher schon so einiges aus mit ‘nem Action-Replay, gab ma Capcom/Konami-Tastenkombinationen ein, und testete ma wie toll sich alle mit ‘nem Wallhack bei Quake3 fühlen, aber generell mag ichs eigentlich nicht. Ich erwischte mich das eine Mal wie ich bei Super Mario Kart auf’m SNES-Mini kurz vor Zielende die >Resettaste< drückte, als mich kurz vor Schluß Donkey Kong überholte und mich somit meinen ersten Platz gekostet hätte — Reflex, mein Gott hatte ich da schon ein schlechtes Gefühl! ;D

Euch erstma 'nen schönes Weekend!