Tops & Flops – Recycling!

42
1563

 

Der ultimativ entsorgende Wochenrückblick der Redaktion – aber keine Angst, wir haben Ulrich nicht entsorgt! Ganz im Gegenteil – es gibt sogar einen Neuzugang im M!-Team, der sich hier und heute vorstellt! Die weiteren Themen:

DualSense • Yakuza • Beruhigung • PS5 • PS2-Launch • Comics • Capcom Home Arcade Stick • Demon’s Souls • 80er Musik • Dream Theater • Das Damengambit • Sputnik • fehlendes Puzzleteil • Astro’s Playroom • PS5 Launch Night • 007 Returns • Red Dead Online • Cyberpunk-Leak • Tomb Raider Reloaded • neu im Team!

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianSteffen???

 

Ulrich hat alles…

 

Ulrichs Top #1: …voll im Griff
Natürlich hat Sony damit schon vorab ordentlich auf die Promopauke gehauen, so richtig ernstgenommen haben wir es da wohl alle noch nicht: Aber das haptische Feedback und die adaptriven Trigger vom DualSense-Kontroller der PS5 ist in der Tat ganz schön beeindruckend, wenn es vernünftig zum Einsatz kommt – “DIRT 5” etwwa meint es sogar ein bisschen zu gut, aber dann lässt sich’s in der Regel auch abstellen oder verringern. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Geschichte bei der Entscheidung zwischen einer PS5 und einer Xbox-Version mehr Einfluss haben dürfte als minimale Technikunterschiede.

 

Ulrichs Top #2: Yakuza: Like a Dragon
Ichiban ist cool. Das neue Kampfsystem ist auch cool (meistens). Und der Rest sowieso. Nachdem ich inzwischen dauerhaft mit 60 fps und (nicht ganz 4K) durch die japanische Unterwelt wandeln kann, bin ich immer noch fleißig mit dem jüngsten Serienteil beschäftigt und entdecke stets neue feine Dinge – so gibt es tatsächlich diesmal wieder ein Ausrüstungsteil, mit dem man doch die Zufallsgefechte in den Städten vermeiden kann. Allerdings hätte ich das gerne ca. 35 Stunden früher gefunden…

 


Ulrichs Top #3: Entspannung
Die großen Einkäufe (also Glotze und Konsolen) der letzten Zeit haben in Sachen Bestellung bzw. Lieferung zum Glück nahezu problemlos geklappt, bei kleineren Dingen ärgere ich mich aber gerade unerwartet mit unerfreulichen Umständen herum – da kommt ein paar Minuten schnurrige Beruhigung gerade recht.

 

Ulrichs Top/Flop: Für X/S optimiert
Eigentlich ist Smart Delivery und die fast komplette Kompatibilität zwischen Xbox One und den Series-Geräten eine gut gemachte Sache, aber eine Sache stößt mir och auf: Es ist praktisch nicht möglich, die One-Version eines Spiels auf Series-Konsole zu betreiben, sobald es ein X/S-Update dafür gibt – dann wird das zwingend aufgespielt und entsprechend läuft der Titel nur noch von der SSD, die bekanntlich nicht allzu viel Platz frei hat. Bei Spielen, die sehr auf Technik setzen, prinzipiell trotzdem okay – aber etwa Indiekram im16-Bit-Look,der nur aus PR-Gründen “aufgemotzt” wird, sollte sich sowas doch einfach sparen.

 

Ulrichs Flop: Weniger ist weniger
Prinzipiell gefällt mir mein neuer TV (weil jemand gefragt hatte, es ist dieses Modell: LG OLED55CX9LA) ja ganz gut und bei entsprechendem Quellmaterial wird das Bild wunderbar. Aber die Bedienung finde ich in vielen Dingen noch sehr gewöhnungsbedürftig, manche App (hallo, WWE Network) frustet mit unschönen Zwangsbildfiltern und ich vermisse Funktionen, die LG ohne ersichtlichen Grund gegenüber früheren Modellen tatsächlich entsorgt hat: Warum kann ich etwa mit dem neuen Gerät kein Multi-View mehr nutzen? Klar ist das kein Feature für die Massen, aber einige (zumindest ich) würden das gerne noch haben.

 

Thomas gönnt sich!

 

Thomas’ Top #1: PS5
Wie letzte Woche schon erwähnt, bin ich auch einer der glücklichen, denen es gelang tatsächlich zum Launch eine PS5 zu ergattern. Der erste Eindruck ist ziemlich positiv. Die kurzen Ladezeiten möchte ich nicht mehr vermissen, ebenso wie die bisher schon enorm sauberen Bildraten. Die meiste Zeit hab ich bisher mit Astro’s Playroom und Demon’s Souls verbracht. Letzteres sieht schon bombastisch gut aus, und Astro ist nicht nur eine tolle Demo für den neuen Controller (den ich sehr mag), sondern auch für sich gesehen ein wirklich spaßiger Platformer.

 


Thomas’ Top #2: Ys Origin
Bevors mit der PS5 losging war noch eine Sache zu erledigen: Ys Origin auf Switch wollte noch komplett abgeschlossen werden – also so richtig, mit dem endgültigen Ende. Das kriegt man erst, wenn man es mit der dritten Figur durchspielt, die man wiederum erst kriegt, wenn man die Storylines von Yunica und Hugo beendet hat. Ein Spiel drei mal? Na wenns so gut wie dieses ist, dann gerne. Zum einen weil die Durchgänge immer schneller wurden, zum anderen weil es zwar ein Action-RPG ist, sich aber über weite Strecken viel eher wie ein Arcade-Spiel anfühlt. Und auf sowas hab ich ja immer Lust. Und wie gesagt – toller Soundtrack! Wenn direkt zum großen Finale auf einmal wieder das großartige Intro-Stück spielt, dann… wow.

 

Thomas’ Top #3: PS2-Rückblick
Ein Jubiläum wurde diese Woche fast vergessen: Die PS2 kam am 24.11.2000 in Europa auf den Markt, ich hab bei Retroplace was drüber geschrieben.

Erinnert ihr euch noch an den PS2-Launch? Wart ihr von Anfang an dabei?

 

Thomas’ Top #4: Comics
Comics hab ich mir auch mal wieder gegönnt. Nachdem Zeichner und Autor Izumi Matsumoto im Oktober viel zu jung verstorben ist, hab ich mir den ersten großen Band seiner wichtigsten Serie, Kimagure Orange Road geholt – war nicht ganz einfach, daher hats ne Weile gedauert. Und da ich schon beim Comics kaufen war, ging gleich auch noch mal der erste Band von Lumberjanes mit. Eindrücke zu beiden dann demnächst.

 

Thomas’ Top/Flop: Capcom-Stick
Nachdem Amazon und diverse Elektromärkte kurzzeitig einen ziemlich guten Preis für den dicken Capcom Home Arcade Stick aufgerufen haben musste ich dann doch zugreifen. Der erste Eindruck war gemischt. Tolle Verarbeitung, tolle Sticks und tolle Buttons. Aber irgendwie wollte er nicht so recht. Kurz gesagt: Er ließ sich nicht richtig einschalten, nur wenn man das Kabel einsteckte, dann startete er. Auch das Interface war trotz Systemupdate recht grätig. Der Tipp des Experten hat dann aber geholfen: Das ganze Ding zurückgesetzt auf Factory Settings – das hat geholfen. Und dank Firmware flutscht das Interface jetzt und die Grafioption und Dip-Switches können sich jetzt auch besser sehen lassen. Daher: Mehr Top als Flop.

 

Bei Olli wird es lustig. Man benötigt aber Vorwissen.

 


Ollis Top #1: Was ist hinter der neuen Tür von “Demon’s Souls” für PS5?
Achtung, Spoiler! VaatyVidya erklärt es Euch in diesem Video.

 


Ollis Top #2: Als Kind der 1980er…
…mag ich natürlich Musik aus den 1980ern. Neu interpretiert und famos gespielt kann das in etwa so klingen.

 


Ollis Top #3: Nächste Woche…
…kommt sie endlich an – Dream Theaters neue Konzert-Blu-ray! Ich war zusammen mit Tobias auf der Tour und es war ein grandioses Erlebnis; bin gespannt, wie das in den heimischen vier Wänden rüberkommt.

 


Ollis Top #4: “Souls”-Logik
Gut, man muss gewisses “Souls”-Vorwissen haben, aber dann ist der Clip wirklich lustig – und soooo zutreffend!

 


Ollis Top #5: Wo wir gerade bei lustig sind…
…wenn Euch bei diesem (englischen) Video nicht die Tränen vor Lachen kommen, solltet Ihr Euch ein anderes Hobby suchen – ernsthaft!

 

Fabiola hat ein unlösbares Puzzle.

 


Fabiolas Top #1: Das Damengambit
Schon mehrfach wurde uns “Das Damengambit” auf Netflix vorgeschlagen – jetzt haben wir uns die Serie angesehen und binnen zwei Abenden durchgesuchtet!

 


Fabiolas Top #2: Sputnik
Wahrscheinlich ist “Sputnik” nicht der riesen Knaller, aber irgendwie sieht der Trailer dann doch ganz nett aus…

 


Fabiolas Top #3: Kaya in “Shadowlands”
Ich persönlich bin ja nie ins “WoW-Universum” eingetaucht (Suchtgefahr), aber sowohl mein Kollege, als auch Kaya Yanar zocken die neue Erweiterung “Shadowlands” in sehr amüsanter Weise.

 


Fabiolas Top #4: TLoU-Trailer-Concept
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, wie die HBO-Serie zu “The Last of Us” wohl final aussehen wird. Hoffentlich kommt sie bald!

 

Fabiolas Top/Flop: War klar…
Wenn wir schon mal ein echtes Puzzle machen, dann fehlt natürlich das letzte Teil, welches trotz intensiver Suchaktionen nicht aufgetaucht ist. Der Kundenservice von Ravensburger ist aber wirklich super und hat uns zur Entschädigung einen Gutschein über ein neues, frei wählbares Puzzle geschenkt. Top!

 

Auch Sebastian hat Konsolen-Nachwuchs bekommen.

 

Sebastians Top #1: PS5 ist eingetroffen!
Wie schon die Xbox Series X trudelte auch die PS5 pünktlich zum Launch bei mir ein. Die Eirichtung gestaltete sich zwar insgesamt etwas fummeliger als bei der Microsoft-Konsole (mehr dazu im gerade entstehenden Blogeintrag), aber ich bin bisher trotzdem rundum mit dem PS4-Nachfolger zufrieden.

 


Sebastians Top #2: Astro’s Playroom
Damit verbrachte ich deutlich mehr Zeit, als ich ursprünglich eingeplant hatte (was ja immer ein gutes Zeichen ist). Der Hüpfer sieht einfach schick aus und erklärt die einzelnen Features des DualSense-Controllers auf größtenteils originelle Art und Weise. Einziger Kritikpunkt von mir wäre, dass manche Spielstrukturen in einzelnen Levels zu sehr ausgeschlachtet werden, dann aber in anderen gar nicht auftauchen. Wenn man die Techniken mag, ist das wunderbar, aber falls sie nerven, muss man sie gleich im Überfluss ertragen.

 


Sebastians Top #3: Demon’s Souls
Das PS5-Remake des bockschweren PS3-Klassikers gefällt mit richtig hübscher Grafik und tollem Sound, aber spielerisch ist es mir, ähnlich wie Kollege Steffen bereits letzte Woche an dieser Stelle schrieb, zu knallhart, weswegen ich sicher nicht dessen Endsequenz sehen werde. Andernfalls würden vorher wohl drei Controller und zwei Konsolen dran glauben müssen und dafür fehlt mir das Geld (zumal die PS5 momentan ohnehin nicht verfügbar ist).

 


Sebastians Top #4: Sackboy: A Big Adventure
Jammerschade, dass sich der knuffige Hüpfer bisher offenbar so mäßig verkauft, denn an Charme und Ideen mangelt es ihm nicht. Sicher, ein neues „Super Mario Odyssey“ hat Sumo Digital hier nicht abgeliefert, aber die Welt ist stimmig, zugänglich und motiviert zum Ausprobieren. Welch gelungene Überraschung, nachdem ich nach dem bisher gezeigten Material nichts Großartiges erwartet hatte,

 


Sebastians Flop: PS5 Launch Night
Abseits der per se gut gelungenen Dokumentation über die Geschichte der PlayStation-Marke (wobei auch hier kleinere Details nicht ganz zutreffend waren), konnte man die investierten 45 Minuten nur bereuen. Während Microsoft in der vorherigen Woche mit einer schicken Drohnen-Show glänzte und die Gespräche über die neuen Xbox-Konsolen zumindest einige Fakten boten, wurde hier im Laufe der Sendung nicht einmal gesagt, dass die Konsole abwärtskompatibel ist. Stattdessen gab es unlustige Witze und Einspieler zum Fremdschämen. Um mit meiner Frau Rebekka zu reden, die mit mir zusah: Nach dieser „Präsentation“ würde ich die PS5 gleich wieder abbestellen oder gar nicht erst kaufen.

 

Steffen stellt schon mal den geschüttelten Martini kalt!

 


Steffens Top #1: 007 Returns
Seit Goldeneye (Film und Spiel) bin ich ein Fan von James Bond. Auch die eher mittelmäßigen Ableger habe ich freudig durchgespielt. Dass gerade IO am neuen Projekt sitzt, taugt mir ebenfalls, schließlich sind die Hitman-Titel durchgehend gelungen. Ich hoffe nur, dass man nicht bloß Agent 47 mit einem anderen Anzugträger ersetzt und diesem nur geringfügig andere Gadgets spendiert. Ich warte gespannt erste Spielszenen ab und freue mich bis dahin erstmal auf Hitman III.

 


Steffens Top #2: Filmisch kloppen
Seid Ihr auch nicht so zufrieden mit dem Figuren-Design in Mortal Kombat XI und wünscht Euch einen anderen Look? Als ich klein war, wurde Mortal Kombat einer meiner Lieblings Trash-Filme und daher freue ich mich über dieses Pack, dass unter anderem Christopher Lambert als Raiden zurückbringt! Ich würde mich freuen, wenn die anderen Figuren folgen, die bereits im ersten Film auftauchen und mein Bild von Mortal Kombat mitgeprägt haben.

 


Steffens Top/Flop: Red Dead Online
Ich bin mir noch recht unschlüssig, ob ich das gebraucht hätte: Der Online-Modus des Western-Blockbusters wird vom Hautspiel entkoppelt angeboten. In den habe ich nur kurz nach der Veröffentlichung einen Blick riskiert und war relativ schnell gelangweilt, jedoch hätte ich ihn zumindest gerne mal gemeinsam mit Freunden ausprobiert. Die dürften bei einer geringen Einstiegshürde zumindest deutlich leichter zu überzeugen sein, dass wir mal gemeinsam die Pferde satteln.

 


Steffens Flop #1: Cyberpunk-Leak
„Nicht schon wieder“ ging mir als erstes durch den Kopf. Bereits zu Gam os Thrones und The Last of Us 2 musste man im Vorfeld der Ver Veröffentlichung einen großen Bogen um Online-Communities machen, da diese nur zu gerne Spoiler raushauen. Bei Cyberpunk dürfte der Umstand zwar helfen, dass das Universum für die meisten noch neu sein dürfte, jedoch würde ich gerne jede Art von Mini-Information zur Geschichte gerne vermeiden und hoffe, dass es da zu keinen weiteren Informationshäppchen vorab kommt.

 


Steffens Flop #2: Tomb Raider Reloaded
Als ich Tomb Raider Reloaded gelesen hab, da hab ich mich kurz gefreut. Dann kam das Video mit der Ankündigung für mobile Geräte und ein Figuren-Design, das wie eine Fortnite-Variante von Lara Croft wirkt. Die damligen „Go!“-Spiele zu Hitman, Tomb Raider und Deus Ex mochte ich, aber hier habe ich nur wenig Hoffnung, dass ich Spaß haben werde.

 

Vorhang auf für Lennard!

 


Lennards Top #1: Mein neuer Job
Hallo zusammen,
ab dieser Woche darf nun auch ich Euch mit meinen Tops und Flops begrüßen. Seit Oktober bin ich nun schon bei Cybermedia als Volontär in Amt und Würden und möchte diesen Platz gerne nutzen, um Euch ein wenig von mir zu erzählen, eine richtige Vorstellung wird es aber sicher auch noch geben. Die Aufmerksamen unter Euch haben mich vielleicht schon in der aktuellen M! Games entdeckt. Als meine erste Amtshandlung durfte ich für die M! nämlich bereits den exklusiven Falkenshooter “The Falconeer” und das Horror-Abenteuer “Amnesia: Rebirth” testen. Ich heiße Lennard, bin 22 Jahre alt und habe vor dem Volontariat bei der M! Filmwissenschaft und Audiovisuelles Publizieren in Mainz studiert, wenn es um Horrorstreifen, Science-Fiction-Klassiker und Filmmeilensteine aller Art geht, bin ich Euer Mann! Bei Cybermedia bin ich aktuell quasi in Doppelrolle aktiv und schreibe sowohl für die M! Games als auch für unser Schwestermagazin audiovision. Wenn Ihr in letzter Zeit auf audiovision.de gesurft seid, stehen die Chancen gut, dass Ihr schon den ein oder anderen Filmtest oder eine News von mir gelesen habt. Mit dem Job bei Cybermedia ging für mich ein kleiner Traum in Erfüllung, denn die M! habe ich schon jahrelang gelesen. Jetzt von der Rolle des Lesers in die des Gamesschreiberlings zu wechseln ist für mich einfach das Größte. Ich genieße jede Minute und freue mich euch in Zukunft mit meinen Gedanken zu Spielen informieren und hoffentlich auch unterhalten zu dürfen. Auf eine tolle Zeit!

 


Lennards Top #2: Playstation 5
Von meinem ersten Volontärsgehalt ist erstmal ein Großteil für die neue Playstation 5 draufgegangen – schließlich will man ja für den neuen Job gut ausgestattet sein. Nein, aber mal ehrlich: Ein bisschen mulmig war mir schon, als ich vor ein paar Monaten auf den “Vorbestellen”-Button gedrückt habe und mit einem mal um 500 Euro ärmer war. Da half es schon zu wissen, dass ich den weißen Kasten ja auch für die Arbeit brauchen werde. Angesichts der aktuellen Verfügbarkeits-Lage von Sonys neuem Spielgerät bin ich aber auch froh, es damals direkt nach dem Launch-Showcase getan zu haben. Ich fühle mit Euch, wenn Ihr jetzt noch sehnlich auf die neue Konsole wartet und aktuell leider keine mehr bekommen konntet. Selbst die Verkäuferin im Elektromarkt meinte zu mir “Pass auf, dass sie dich da draußen wegen dem Ding nicht erschlagen!” als ich mit meiner Neuanschaffung glücklich Richtung Ausgang tigerte. Nun, ich habe sie bis nach Hause bekommen und dabei auch nur ein blaues Auge kassiert…

 


Lennards Top #3: Astro’s Playroom
Aber Spaß beiseite. Wisst Ihr, was tatsächlich der größte Witz an meiner neuen PS5 ist? Als erstes Spiel habe ich nicht etwa das frisch gekaufte “Spider-Man: Miles Morales” (Spider-Man nur mit Bindestrich!) ins Laufwerk geschoben. Nein, ich dachte mir: “Jetzt probierst Du erstmal den neuen Controller aus! Diese adaptiven Trigger sollen ja der Wahnsinn sein.” Also klickte ich frohgemut auf das vorinstallierte “Astro’s Playroom”-Icon in meinem PS5-Menü und was soll ich sagen…da war’s um mich geschehen! Astro erschlug mich quasi mit seiner Niedlichkeit und schon bald verbrachte ich den ganzen Samstagnachmittag damit den knuffigen kleinen Roboter durch liebevoll designte Jump-and-Run-Level mit jeder Menge Playstation-Retro-Charme zu manövrieren. So kann’s gehen! Zu Miles komme ich aber sicher auch noch. Nur….die Roboter in der Controller-Demo quieken, wenn man ihn schüttelt! Ach Leute, Astro ist Liebe!

 


Lennards Top #4: Großes Kino und schnulzige Romanzen
Neben meiner Tätigkeit für die M! Games hatte ich in den vergangenen Wochen aber auch für die audiovision einiges zu tun. Dabei reichten die Filme dich für das Magazin testen durfte von ganz großen Klassikern, wie der neuen Schnittfassung von der “Der Pate 3”, bis hin zu kitschigstem Romantik-Kino mit “Endless – Nachricht von Chris” Aber was soll ich sagen: Während Coppolas neuer Pate mich eher kalt ließ, den hatte kannte ich schließlich schon, ertappte ich mich dabei, wie mir die schnulzige Liebesgeschichte von Chris und Riley in “Endless” irgendwie gefiel. Ja, den Filmwissenschaftler in mir erschauert es, aber obwohl die Dialoge platter als Blätterteig sind und der Film im Endeffekt ein lauer Aufguss von “Ghost – Nachricht von Sam” ist, hat er mich doch gekriegt. Es ist wohl die Jahreszeit für dämliche Romanzen.

 


Lennards Top #5: Among Us
Das Spiel, das momentan neben Astro meine Zeit einnahm, war das Trend-Online-Spiel der Stunde “Among Us”. Wenn man mit Trendspiel der Stunde, vor einer ganzen Menge Stunden meint, den der Trend ist wohl eigentlich längst wieder vorbei. Was soll’s, ein gutes Spiel bleibt ein gutes Spiel. Für die, die trotzdem noch nichts davon gehört haben: In “Among Us” bewegt Ihr euch als knubbeliger Astronaut an Bord eines Raumschiffs und versucht Minispiel-Aufgaben zu lösen ohne Euch dabei vom “Imposter”, dem von einem Alien befallenen Hochstapler-Astronauten unter Euch, um die Ecke bringen zu lassen. Die Rolle des Killers wechselt dabei jede Runde und garantiert angenehm gruselige “Das Ding aus einer anderen Welt”-Vibes während Ihr mit euren Freunden lautstark auf Discord diskutiert, wer denn nun den letzten Eurer Kollegen über den Jordan geschickt hat. Das diebische Gefühl, das euch überkommt, wenn Ihr eigentlich der Missetäter seid und gerade erfolgreich Eure Freunde überzeugt habt, dass es in jedem Fall jemand anders war, ist einfach unbezahlbar…nicht, dass mir das häufiger gelingen würde.

 

Herzlich Willkommen, Lennard! Und allen ein schönes Wochenende!

neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Ah, Herzlich Willkommen Lennard!

Als Olli und Uli bei der Man!ac angefangen haben warst Du ja immerhin schon geboren. 😉

Spaß beiseite- The Thing ist klasse- das ist grade an kalten Wintertagen ein perfekter Film- aber auch ohne das ist die Atmosphäre einfach so dick wie es nur gute alte Filme bringen können. Also ich würd im Gegensatz zu Tokyo_shinjuu das schon in der Riege von Größen wie Alien zuordnen. Auch haben die 80er-Jahre Horror-Effekte schon was bemerkenswert Ekliges an sich. 😉 Und das sind auch Filme, die ich, der keine Horror-Filme mag ansehen kann- einfach kein alle 3 Sekunden- Jump-Scare- Irrsinn.

Storybasierte Spiele klingt schon mal gut!

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
Das Remake war doch ganz ok- und halloooo immerhin war da Mary Elisabeth “Ramona Flowers” Winstead dabei… hehe…

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger Bei unserem Philips-OLED muss man leider die Bild-Optionen auch für jede App neu einstellen – etwas nervig (genau wie die Zwangsreinigung des Bildschirms zu den unpassendsten Zeiten…)

Thomas NickelThomas Nickel 1/3 Durchgängen habe ich bei Y’s Origins (PS Vita, aber dürfte ja identisch zur Switch-Fassung sein) bereits – wie lange dauern denn die Durchgänge 2 und 3 in etwa?

Kann man bei dem Capcom-Stick eigentlich noch neue Spiele aufspielen? 16 Spiele sind für den riesigen Staubfänger halt schon ein wenig mager.

Lennard WillmsLennard Willms Herzlich willkommen bei der M!

coketheguy
I, MANIAC
Maniac
coketheguy

Ulrich SteppbergerUlrich Steppberger
Vielen Danke für die kurzfristige Antwort. Ich habe Freitag gleich Dirt 5 installiert und bisher läuft alles fehlerfrei. Hoffentlich bleibt es so. Danke dafür.
Hast Recht: im Regal sollte es auch nicht versauern 🙂

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Zu Trigger Rumble, haptischem Feedback ganz allgemein:
Wie so oft bei solcher Technik kommt es gerade auf Dauer überhaupt nicht aufs Beeindrucken an, sondern darauf, dass es mittel- und langfristig einfach die Immersion verbessert. Trigger Rumble auf der One war für mich bei einigen Spielen ein echter Mehrwert. Surround Sound ist das z.B. auch. Oder bessere Grafik. An all das gewöhnt man sich natürlich gleichzeitig auch.

Gefühlt war Rumble z.B. ‘schin immer so’, dabei funktionieren die Systeme von heute, also auch PS4 oder Xbox One, doch deutlich feinfühliger als seinerzeit auf der PS1 und erst recht als auf dem N64.
Oder Grafik. Vor meinem inneren Auge sieht The Force Unleashed genauso gut aus wie Fallen Order, das ich gerade per Gamepass angefangen hab. Die Relaität ist dann schon deutlich ergrauter. Vom Wipeout 2097 Kopfkino vs. Realität rede ich z.B. lieber gar nicht erst.

Rumblen die Series X Trigger etwas stärker? Das GEfühl hab ich aktuell auch ein wenig. Da ich aber auch regelmäßig einen Xbox One Controller nutze, wenn da ein Unterschied ist, dann ist der gar nicht so groß, sondern recht verhalten.

BruceBanner
Mitglied
Intermediate (Level 2)
BruceBanner

Willkommen Lennard. Viel Spaß und Erfolg 🙂

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Willkommen Lennard WillmsLennard Willms !🙂
Bye Tobias… 😢

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Das kann nicht sein. Ich bin total neutral.

Du neutralisierst nur die Konkurrenz.😉

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Und ich bin glaube genauso Fan wie du. 😉

Das kann nicht sein. Ich bin total neutral.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Presse, Lol.

Verkaufszahlen wichtig. Klar sind die wichtig, das bestreitet kein Mensch. Aber die Marktführerschaft lässt sich daran halt nicht ablesen, nur Fans meinen das tun zu müssen, weil sie oft keinen Plan haben, was diese Begriffe überhaupt bedeuten.

Der Markt verändert sich permanent, feste Trennlinien gibts in dem Sinn nicht mehr. Es gibt heute ein sehr breites Angebot an Möglichkeiten, den selben Content zu konsumieren.

Die Zeiten, in denen man wirklich einen direkten, vergleichbaren Konkurrenten mit Sega hatte, sind lange vorbei. Sony ist da komplett anders aufgestellt. Mit Nintendo schwer bis gar nicht vergleichbar. Nintendo lebt vermutlich schon allein als Lizenzverwalter von Pokemon recht fürstlich, ohne auch nur gross die Finger krumm machen zu müssen.

Was man nicht vergessen darf, nach aussen werden nur Zahlen der Finanzbuchhaltung publiziert, nicht der Betriebsbuchhaltung. Das sollte man ja nicht verwechseln. Nach aussen hin will man nicht immer zwingend Rekordgewinne ausweisen, allein schon wegen der Steuer.

Aber kehren wir zum Sony-Erfolg zurück. Aktuell hat man wieder einmal fast alles richtig gemacht, auch wenn vieles sogar eher unglücklich gelaufen ist. Aber ausverkauft ist ausverkauft.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Es werden halt meistens in der Presse zuerst die Verkaufszahlen verglichen. Da hat man was auf einen Blick. Ob das jetzt so alleine komplett Sinn macht sei dahingestellt. Du hast schon recht. Aber die Verkaufszahlen sind trotzdem wichtig. Ansonsten hätte ja MS damals bei den schwächelnden Zahlen der One nicht überlegt auszusteigen.

https://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/1846/2194131/Microsoft-Xbox-Marke_wurde_laut_Phil_Spencer_nach_dem_Launch_der_Xbox_One_beinahe_eingestellt.html

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Jo, beides Fans und vermutlich keine Wirtschaftsspezialisten. Marktführerschaft allein an der abgesetzten Basis festmachen, ist Nonsens, zumal es eh unterschiedliche Systeme sind und andere Bedürfnisse bedienen.
Wenn man den gesamten Videospielmarkt zusammenrechnet, dann müsste man die Anteile nach Umsatz zurechnen. Aber da Umsatz nicht gleich Gewinn, kann man auch die Aussage wieder relativieren. Konsolen selbst verursachen viel Umsatz, aber nicht unbedingt viel Gewinn. Das Geld machen die mit Software. Dann kommen noch div. Nebengeschäfte, die man auch der Videospielsparte zurechnen kann wie der passende Merchkram, Lizenzen usw.
Da eine absolute Vergleichbarkeit herstellen, viel Spass dabei.
Ein Beispiel für Relativierung:
10 PS4 Nutzer holen sich Fifa, CoD, GTA
5 XBox Nutzer holen sich Fifa, CoD, GTA, AC, Far Cry, Halo und Minecraft
Bei Subventionierter Konsole verliert hier Sony z.B. deutlich, weil man mehr Basis braucht, um gleich viele Spiele zu verkaufen.

Wenn wir mal davon ausgehen, dass Sony ein “Marktführer” ist, dann ist es absolut erbärmlich, zu wenig Konsolen zur Verfügung zu haben, um den Bedarf annähernd zu decken. ^^

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Die 110 Mio. wurde doch meines Wissens schon geknackt. 🤔

https://www.gameswirtschaft.de/marketing-pr/playstation-4-verkaufszahlen-2020-10/

Nach der Gesamtzahl liegt die PS4 nun mal aktuell deutlich vorne. Klar, sie kam auch früher raus.
Aber die Entwickler eines Spiels werden schon eher darauf schauen, welche Hardwarebasis sie bei Release ihres Spiels erreichen und nicht wie viele Konsolen vielleicht noch in den nächsten Jahren dazukommen könnten.
Zumal man ja jetzt auch noch PS4 Spiele neu entwickeln kann und die weiterhin die PS5 Spieler erreichen.
Und ich bin glaube genauso Fan wie du. 😉

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Kommt auf die Betrachtungsweise an. Relativ gesehen sind die VK Zahlen von Switch besser, als die von PS. Switch verkauft sich seit rund 2 Jahren monatlich besser als PS4. PS pauschal als marktführend zu bezeichnen, setzt da schon ein gewisses Fantum voraus.

BTW
PS4 muss erst einmal 110 Mio. Einheiten schaffen. Oder Du hast bessere Zahlen als ich. Zumindest scheint Switch auf dem Weg zu sein, das eher locker zu knacken. Aber vielleicht knickt Switch noch ein.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

@Monty Na mit knapp 120 Mio. verkauften PS4 jetzt nicht ganz unbegründet. 🤷🏼‍♂️ Mal gucken, ob die Switch da in den nächsten Jahren noch hinkommt.

Zum DualSense: Ich fände es schon cool, wenn diverse PS4 Spiele noch einen Patch wie z. B. TLoU2 bekommen und sie dadurch ein paar zusätzliche Funktionen des DualSense auf der PS5 unterstützen würden. Das wäre dann auch eine kleine, feine Aufwertung.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Von der Ergonomie her liegt er gar nicht soviel anders in der Hand als der DS4, etwas besser an den Handflächen vielleicht. Was mir sehr gefällt ist das der Dual Sense deutlich schwerer ist, das gefällt mir einfach besser in den Händen, ist aber reine Geschmackssache.

Ich meine manche PS4 Spiele sollen doch fit gepacht werden damit sie die Dual Sense Funktionen besser nutzen.
Vielleicht kommt ja da auch noch etwas damit er auch an einer PS4 läuft.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Gibts eigentlich keine Pläne den Dual Sense abwärtskompatibel zu machen? Respektive die PS4 entsprechend ein Update erhält? Wäre fast versucht gewesen beim letzten MM Gang einen mitzunehmen, aber als ich sah, dass er nur für PS5 funktioniert, hab ichs sein lassen. Von der Ergonomie her stell ich ihn mir besser als den DS4 vor.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

@Bort
Dass Du Sony für den Marktführer hältst, war klar ;-*

Leider hat in meinem Umfeld niemand eine PS5. Würde sehr gerne selbst mal Hand anlegen. Der DualSense ist schon dadurch vielversprechend, dass er sich von der mauen klassichen Form endlich abgewendet hat. Mit Blick auf die Controllerhistorie, finde ich die Erfolgsstory von PS eher erstaunlich.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

MontyRunnerMontyRunner
Ich war Anfangs auch seeehr skeptisch ob der ganzen Aussagen über den Dual Sense, und hab das ganze als unnötigen Kram abgetan, aber nach dem ich selber Hand angelegt hab und Astro gespielt hab, bin ich echt überzeugt und würde ohne etwas vermissen. Für mich bei der Wahl zwischen XSX und PS5 Version, ganz klar ein Grund zur PS5 Version zu greifen.
Ich hoffe echt das MS da nachzieht und Thirds Spaß daran haben die Möglichkeiten zu nutzen.

JSS
Admin
Epic MAN!AC

Ich bin kein Rumble-Experte, aber mir kommt es so vor, als ob die (halb)neuen Controller bei der Xbox Series X/S auch mehr rütteln. Zumindest ist mir das bei Forza Horizon 4 vorher nicht aufgefallen, dass die Trigger vibrieren. Zumindest nicht so stark.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

MontyRunnerMontyRunner Siehste, eben weil Big N nicht mehr der Marktführer ist, ist es eben versandet. 🤪
Übrigens sind diejenigen, die sowohl Nintendo‘s, als auch Sony‘s Rüttler in der Hand hatten wohl schon von zweiterem mehr angetan. Vielleicht setzt es sich jetzt durch. Wenn MS auch noch nachzieht, lohnt es sich für die Thirds auf jeden Fall. 😉

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ich mag Rumble bei Spielen größtenteils und vermisse es, wenn Spiele das nicht anbieten.

Was so Neuerungen wie beim DualSense angeht:
Manche Dinge werden eben angenommen (Rumble/Force Feedback/Analog-Sticks z.B.) und manche liegen dann nach ein paar Spielen eher brach (Sixaxis/Touchpad).
Mal sehen wo sich die Features des DualsSense einreihen.

Und noch ein freundliches Hallo an Lennard. Willkommen bei den Man!acs. 🙂

JSS
Admin
Epic MAN!AC

Na zumindest hat Sony es mit DualSense und Astrobot geschafft dieser Generation irgendwie einen “Neue Erfahrung”-Eindruck zu geben jenseits von “Spiele laden schneller”.

Ob das langfristig einen grossen Impact haben wird… wird sich zeigen. Falls ja (und 3rd Party Publisher das unterstützen) wird Microsoft ein “Rüttelt mehr”-Pad auf den Markt bringen.

Ich persönlich empfinde es etwas wie VR… für 10 mins total cooles Erlebnis, auf Dauer eher nervig.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Und es hat ggf. mehr Gewicht, wenn der Marktführer sowas einführt.

Der Marktführer hatte es eingeführt und es ist versandet. Glaube kaum, dass Sony da jetzt mehr Impact entfaltet.
Den DualSense konnte ich noch nicht ausprobieren, aber ich glaube kaum, dass das dauerhaft beeindrucken geschweige denn einen echten Mehrwert bieten würde, selbst bei anhaltender Unterstützung. Ich würde mir das aber anders wünschen und mich gerne eines Besseren belehren lassen.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

SW Squadrons hat jetzt auch ein X/S Update, ist aber auf der externen Festplatte geblieben. Hat mich irritiert und erklären kann ich das jetzt nicht direkt, aber wenn Spiele nicht wirklich die SSD nutzen verstehe ich nicht warum es nur intern spielbar sein sollte.

Steppberger
Super-M!
Profi (Level 3)

coketheguycoketheguy Ich hatte bisher einmal einen Absturz auf der PS5 nach dem Rennen, der keine weiteren Folgen hatte. Wobei ich zum Test die anderen Versionen hatte und deshalb die PS5-Spielzeit begrenzt ist. Würde es an Deiner Stelle einfach installieren, im Regal bringt es Dir ja auch nichts.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Naja, ein Touchpad würde ich jetzt nicht mit der Rumblefunktion vergleichen. Wie gesagt, dass haben ja mittlerweile alle Spiele, nur wird es jetzt verfeinert.

Wenn sich der Aufwand für die Entwickler in Grenzen hält, wird es sich bestimmt durchsetzen. Wenn es sehr aufwändig ist, dann vermutlich nur in wenigen Spielen. Ggf. zahlt Sony den Entwicklern ja auch was dafür, um einen Vorteil zur X Fassung zu haben.

Ich kann dir nur empfehlen Astro zu zocken. Du wirst echt erstaunt sein, wie toll sich das in Aktion anfühlt.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Bort1978Bort1978

Naja der Marktführer hatte auch ein Touchpad im DS 4 oder hat auf VR gesetzt.
Ich für meinen Teil bleibe bei der Vermutung, dass es in einem Jahr im Grunde wieder verschwunden ist.

Ich persönlich schalte Rumble bei den meisten Spielen auch aus. Das kann halt auch sehr nerven und es spart Akku.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu Ich hab Das Ding aus eine andere Welt (uncut) vor 3 Jahren gegeben. Auch heute noch ein gute Horror Film.
Lennard WillmsLennard Willms Ich bin gespannt.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

D00M82D00M82 Abwarten. Die normale Rumblefunktion hat sich ja auch durchgesetzt. Ist halt die Frage, wieviel Aufwand es für die Entwickler bedeutet. Und es hat ggf. mehr Gewicht, wenn der Marktführer sowas einführt.

Paul Bearer
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Paul Bearer

Auch ein herzliches Willkommen an Lennard! Er mag Life is Strange und Carpenters The Thing, das sind doch schon zwei dicke Pluspunkte! 🙂