Tops & Flops – Trimm dich!

3
1235

 

Der ultimativ sportliche Wochenrückblick der total fitten Redaktion!

Hier die Themen:
Ring Fit Adventure • Hosico • YU-NO • Pegasus Spiele • Kitchen Rush • Tiny Towns • Imperial Settlers • Warhammer 40K-Lore • Neo Magazin Royale: Coin Master • follow me.reports • Trainersperren • Postal 4 • Breaking Bad • Witcher 3 Switch • Dr. Dolittle • Concrete Genie • RE5/6 • Panzer Dragoon Orta • The Outer Worlds • CoD: MW • Analogue Pocket • Rocketman • Eddie Van Halen • Vinyl

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasav-TobiasFabiolaSebastianTobiasOlli

 

Ulrich treibt Sport!

 


Ulrichs Top #1: Ring Fit Adventure
Anstrengend ist es, aber ich wirklich gut: “Ring Fit Adventure” ist für mich das mit Abstand beste Fitness-Spiel, das Nintendo bisher auf die Füße gestellt hat. Einfach weil es kein mehr oder weniger biederes Abarbeiten von Trainingsübungen ist, sondern ein richtiges Spiel mit einem erstaunlich umfangreichen Abenteuer drin, das alle möglichen RPG-Elemente fein adaptiert. Und aussehen tut’s auch noch ganz manierlich. Ich kann es nur empfehlen, außer Ihr wollt Euch gar nicht bewegen. Am meisten wundere ich mich immer noch darüber, dass Nintendo dafür so wenig Aufmerksamkeitsarbeit betrieben hat – gerade mal ein Monat zwischen Ankündigung und Veröffentlichung ist wirklich kurz, gerade wenn eben doch die Qualität stimmt.

 


Ulrichs Top #2: Fluffig
Knuffelkater Hosico müsste eigentlich ein noch viel größerer Star im Katzenvideo-Genre sein, so niedlich wie er ist. Und mit welcher Lässigkeit er der Vorstellung seines Wandkalenders beiwohnt – zum Schmachten schnuffig.

 


Ulrichs Top #3: Skibidi!
Viel zu lange habe ich nicht mehr auf die Genialität der Russen-Raver von Little Big hingewiesen – wird also mal wieder Zeit: Das normale “Skibidi” ist an Brillanz eigentlich kaum zu übertreffen, aber mit der “romantischen FassunG” schaffen sie es doch tatsächlich noch.

 


Ulrichs Top #4: YU-NO
Laut Internet aus verschiedenen Gründen ein Meilenstein der Visual-Novel-Geschichte, aber auch so dank ausgefeilter Story und Verzweigungen interessant: “YU-NO” hat zwar einige zotige Elemente, die auf Dauer etwas dröge werden (aber dafür auch fast komplett ignoriert werden können), bleibt aber durchgehend interessant und lohnt sich, wenn man denn gerne viel liest. Übrigens wurde hier ein einziges Motiv für den Westen angepasst, weshalb “nur” Dutzende visuelle Anzüglichkeiten übrig bleiben – wer deshalb trotzdem boykottiert, kriegt von mir den glorreichen Verbohrtheitspreis verlieren.

 

Ulrichs Top/Flop: Numskull Games
“YU-NO” wird in Europa wie letztens auch das vorzügliche “AI: The Somnium Files” von noch relativ jungen Publishing-Label Numskull Games vertrieben. Numskull kennt man ja eher von Merchandise-Kram, aber die Gaming-Abteilung sammelt inzwischen ganz ordentlich gerade im Indie- und Exoten-Sektor Titel ein, zum Beispiel sind auch “Horizon Chase Turbo” oder “Deemo” im Sortiment. Im Prinzip finde ich diese Anstrengungen löblich, aber auch sehr ärgerlich, dass man es dort immer noch nicht gebacken bekommt, seine Ware auch wirklich in die Läden zu bekommen: Wer etwa aktuell “YU-NO” verpackt haben will, muss entweder bei den Briten shoppen oder hierzulande einen fähigen Indie-Händler entdecken (mein persönlicher Tipp: netgames.de) – wenn man seine Ware nicht einmal bei Amazon gelistet bekommt, hapert’s aber doch…

 

Thomas spielt ohne Strom!

 

Thomas’ Top #1: Pegasus Pressetag
Letzten Freitag stieg bei Pegasus Spiele in Friedberg der alljährliche Pressetag und ich war natürlich dabei und hab mitgespielt. Das hier waren meine Favoriten.

 

Thomas’ Top #2: Kitchen Rush
Kurz gesagt – Overcooked in Brettspielform. Durch die Sanduhren kommt wunderbare Echtzeit-Hektik ins Spiel. Man muss sich absprechen, klug planen und eine Menge Faktoren im Blick haben – das hat richtig, richtig Spaß gemacht.

 

Thomas’ Top #3: Tiny Towns
Schnell verstanden und sehr clever: Zuerst werden Rohstoffe platziert um dann Gebäude zu errichten, die alle in Wechselwirkung miteinander stehen. Sehr schnell verstanden, nicht zu lang – perfekt für den kleinen Appetit zwischendurch.

 

Thomas’ Top #4: Bumuntu
Bei dem wars spät, aber mich haben vor allem die haptisch tollen Tierplättchen überzeugt. Jedes Tier gibt eine andere Bewegungsart vor und ständig ändert sich die Punktezählung. Das hat Potenzial.

 

Thomas’ Top #5: Imperial Settlers: Empires of the North
Das komplexeste Spiel das ich ausprobieren konnte war dieser Ableger zu Imperial Settlers ganz um die nordischen Völker. Die Basis aufbauen, Expeditionen/Raubzüge Starten… es gibt hier viele, viele Faktoren zu beachten, aber durch die stets kurzen Züge wird es wohl erst einmal nicht zu überfordernd.

 

av-Tobias trifft den Joker. In Berlin.

 


av-Tobias’ Top #1: Joker-Wochenende
Am Samstag geht’s für mich endlich in den neuen „Joker“. Da ich zu der Zeit in Berlin verweile, schaue ich ihn mir im legendären Zoopalast-Kino an… wo ich bisher noch nie war – mal sehen wie’s wird.

 


av-Tobias’ Top #2: Ganz tief in der Nerdhöhle – Warhammer 40K-Lore
Die letzte Woche habe ich in einem Youtube-Strudel zu Warhammer 40K-Lore verbracht. Die Videos des Channels von „Luetin09“ erklären die riesige Welt des Tabletop/Videospiel-Universums auf epische, witzig und gleichzeitig sehr anschauliche Weise. Wer sich gerne in Fantasywelten ein-nerdet sollte einen Blick riskieren.

 


av-Tobias’ Top #3: Neo Magazin Royale – Coin Master
In der neuesten Folge des Neo Magazin widmet sich Jan Böhmermann dem Pay-to-Win Handygame „Coin Master“ und entlarvt die Abzocke als das, was sie ist. Nun ist es nichts neues, dass Handy-Klick-Games der Bodensatz der Spieleindustrie sind, allerdings ist es schön zu sehen, dass das nun endlich auch in den Mainstream-Medien ankommt.

 


av-Tobias’ Top #4: follow me.reports – Tatortreiniger
Immer wieder überrascht der follow me.reports – YouTube-Kanal mit spannenden Dokus und tollen Einblicken in interessante Jobs. Der neueste Bericht über den Job einer echten Tatortreinigerin ist da keine Ausnahme. Wer sich nicht schnell ekelt, sollte einen Blick riskieren ;).

 


av-Tobias’ Flop: Trainersperren in der Bundesliga
Seit diesem Jahr können auch Bundesliga-Trainer für Beleidigungen und Unsportlichkeiten einen Sperre erhalten. Nachdem ich es als Mainz-Fan vorletztes Wochenende am eigenen Leib gespürt habe, da unser Trainer Sandro Schwarz das Spiel gegen Paderborn nach Pöbeleien in der Woche zuvor im Mannschaftsbus verfolgen musste, muss ich sagen: absoluter Schwachsinn, sowohl in der Auslegung als auch in der Umsetzung. Erstens finde ich es bescheuert, dass der Coach eine halbe Stunde vor und nach dem Spiel keinen Kontakt zur Mannschaft haben darf… also im Bus warten musste bis er mit ihnen feiern konnte. Das ist eine nicht nur vollkommen willkürliche Zeitangabe (als ob man nicht auch 35 Minuten vor dem Spiel taktische Anweisungen geben könnt) und in Zeiten von Whatsapp & Co. auch unmöglich durchsetzbar. Zweitens ist es komplett überflüssig, Trainer überhaupt zu sperren. Jeder Schiri hat bereits seit jeher das Recht, ausrastende Betreuer des Platzes zu verweisen. Notfalls jedes Spiel, notfalls nach der ersten Pöbelei. Warum also muss es auch noch eine nachträgliche Sperre für weitere Spiele geben… ich sehe jetzt nicht gerade, dass wir in der Bundesliga mit all den jungen Laptop-Trainern ein Problem mit überzogenen Beleidigungen seitens der Coaches haben. Außerdem braucht der Fußball einfach echte Typen mit echten Meinungen, wie das Video beweist.

 

Fabiola freut sich auf den Dude!

 


Fabiolas Top #1: Postal 4
Endlich kehrt der Dude zurück – “Postal 4”,ich warte schon so lange auf dich! Ist natürlich bereits vorbestellt…

 


Fabiolas Top #2: Breaking Bad
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich “Breaking Bad” bisher meist nur sporadisch gesehen habe – momentan ändere ich das aber aktiv und muss mich ziemlich beherrschen, nicht eine Folge nach der anderen am Stück zu konsumieren… Geißler Scheiß!

 


Fabiolas Top #3: Mobiler Geralt
Ich habe unzählige Stunden mit Geralt verbracht – auf dem PC, auf der Xbox und nun auch wieder mit “Wild Hunt” auf der Switch. Mobiles Gaming wie ich es liebe!

 


Fabiolas Top #4: Süßer Link
Die Switch wird aktuell gut gefordert, denn neben “The Witcher 3: Wild Hunt” ist natürlich auch Links Abenteuer installiert. Macht Spaß und ist wirklich süß!

 


Fabiolas Top #5: Dr. Dolittle
Unabhängig davon, dass ich Robert Downey Jr. sehr gerne mag, macht mich “Die fantastische Reise des Dr. Dolittle” neugierig. Als Kind habe ich das Original hundert Mal gesehen.

 

Sebastian entdeckte in der vergangenen Woche seine künstlerische Ader.

 


Sebastians Top #1: Concrete Genie (PS4)
Für mich war der Kunstunterricht in der Schule immer überflüssig und ich hasste ihn. Nun kam mit Concrete Genie ein Spiel auf mich zu, das seinen Schwerpunkt auch noch auf entsprechende Tugenden setzt. Aber, oh Überraschung, die Story um den Jungen Ash und seine künstlerische Begabung gefiel mir sehr gut und war extrem hübsch inszeniert. Gottseidank musste ich dafür nicht wirklich malen können, aber immerhin durfte ich mich einmal im Leben wie ein begnadeter Künstler fühlen.

 


Sebastians Top #2: Resident Evil 5 (Switch)
Auch auf Nintendos Hybridkonsole spielt sich Resident Evil 5 angenehm flüssig (die im Internet mitunter bemängelten Schwankungen bei der Bildrate habe ich nicht wirklich wahrgenommen) und sieht für sein Alter immer noch manierlich aus. Da ich im Besitz der anderen Switch-Resis bin, bekomme ich sogar 33 Prozent Rabatt, wenn ich vorbestelle – Done Deal.

 


Sebastians Top #3: Panzer Dragoon Orta (Xbox)
Dank der Verfügbarkeit per Xbox Game Pass, kann ich seit gestern diese Bildungslücke schließen und nach dem ersten Anspielen würde ich auch sagen, dass mir hier hübsche, flotte und kurzweilige Balleraction geboten wird.

 


Sebastians Top #4: Resident Evil 6 (Switch)
Wie schon Resident Evil 5 hat auch Resident Evil 6 den Sprung auf die Switch gut verkraftet und im Handheld-Modus sieht die Grafik sogar ganz schick aus. Spielerisch ist es natürlich immer noch nicht der große Wurf, aber mir persönlich macht es schon Spaß.

 


Sebastians Flop: Doraemon Story of Seasons (Switch)
Ich kann Lebenssimulationen ja durchaus etwas abgewinnen, aber die Demo von Doraemon Story of Seasons konnte mich einfach nicht packen. Die Spielwelt wirkt austauschbar und öde, die Charaktere erscheinen eindimensional und schick sieht es ebenfalls nicht aus.

 

Bei Tobias läuft es…

 


Tobias’ Top #1: Vorfreude, Teil 1
Ende nächster Woche stehen gleich zwei Spiele an, auf die ich mich schon jetzt vorfreue. Zum einen The Outer Worlds…

 


Tobias’ Top #2: Vorfreude, Teil 2
…zum anderen Call of Duty: Modern Warfare, das mich nach vielen Jahren hoffentlich mal wieder packt.

 

Tobias’ Top #3: Destiny 2
…es läuft und läuft und läuft…

 

Tobias’ Top #4: FIFA 20
…und läuft und läuft und läuft und läuft…

 

Tobias’ Top/Flop: Analogue Pocket
Die Retro-Profis von Analogue machen ein Handheld, mit dem man zunächst Game Boy, GB Color und GBA Games in Originalqualität auf einem besseren Display wird zocken können. Mittels zusätzlich erwerbbarer Adapter soll man auch an einem TV spielen sowie Lynx und Neo Geo Pocket Module nutzen können. Das ist ja eigentlich toll. Ich besitze selbst ein Super Nt und kann die herausragende Qualität nur bestätigen. Jedoch kann man GB, GBC und GBA-Games schon in Originalqualität auf einem Gerät zocken: Auf dem Game Boy Advance SP. Daher weiß ich nicht so recht, warum ich mir das Ding kaufen sollte.

 

Überraschenderweise hat Olli viel Musik im Programm…

 


Ollis Top #1: Rocketman
…toller Film, tolle Musik, toller 5.1-Sound!

 


Ollis Top #2: Pures Internet-Gold…
…für Gitarristen und Eddie-Van-Halen-Fans!

 


Ollis Top #3: Vinyl klingt besser als digital?
Ich bin mir da nicht sicher…

 


Ollis Top #4: Wer Opeth und Dream Theater liebt…
…dürfte diese eineinhalb Minuten mit einem dicken Grinsen erleben.

 


Ollis Flop: Für alle Atomic Cowboys in dieser Welt!
Streng wissenschaftlich betrachtet – dennoch will das niemand erleben…

 

Ja, Olli entlässt uns unbeschwert-beschwingt ins Wochenende! CU next friday!

neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Uff, Postal 4 sieht so aus, wie ich Teil 2 in Erinnerung habe XD

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Olli
Ja, großartig, wie der Bursche den Sound Opeths in einer DT Komposition eingefangen hat, was ich mir dennoch nicht vorstellen kann, sind die Vocal-Lines des Stücks mit Hrn. Ackerfelds Growls… 😛

Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

@Ulrich vielen Dank für den Tipp Little Big, sind echt klasse. mal was anderes eben…