Tops & Flops – Voll Banane!

8
1368

 

Der ultimativ fruchtige Wochenrückblick der Redaktion! Ulrich war live beim Wrestling, Olli macht Skiurlaub in “Death Stranding”, Thomas kann nicht mehr lesen und Tobias hat eine PC Engine geerbt.

Hier die Themen:
Go Bananas • The Grisaia Trilogy • Wrestling live • (not) delivered with signature • neue M! • In the Hunt • Pokémon • Schriftgrößen bei Spielen • Stadia • Herr der Ringe Card Game • Gym Fails • Spider-Man: Far from Home • Disney zieht Inhalte ab • KTM Duke • Gewitter im Kopf • Cats • Shenmue III • Halo: The Master Chief Collection • CM Punk • PC Engine • PES Media Cup München • Half-Life Alyx • Death Stranding Ski Resort • Gitarrensolo • Sons of Apollo • Blauwale

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasav-TobiasFabiolaSebastianTobiasOlli

 

Der Titel Proto-Hipster gehört jetzt nicht mehr Tevor, sondern Ulrich!

 


Ulrichs Top #1: Voll Banane
Und schon wieder ein neues Lied von “Little Big”! Eigentlich sogar eine ganze EP, aber mit Video funktionieren die Sachen einfach noch besser. Und “Go Bananas” macht seine Sache in der Hinsicht richtig gut.

 


Ulrichs Top #2: The Grisaia Trilogy
Nachdem ich “YU-NO” vor einer Weile abgeschlossen habe, kommt mir interessantes neues Visual-Novel-Futter gerade recht. “The Grisaia Trilogy” hat offenbar einen guten Ruf und ist jetzt für Switch zu haben – bei uns nur als Download, in Japan auch verpackt mit englischen Texten. Wie der Name schon sagt, sind mehrere Teile enthalten, die man auch tatsächlich erst nach und nach lesen kann. Die erste Episode ist nach ein paar Stunden bislang gewitzte japanische-Schule-Unterhaltung, die mich immer noch rätseln lässt, in welche Richtung sich alles entwickeln wird – in der Hinsicht erinnert mich das an “Muv-Luv”, was durchaus positiv ist.

 


Ulrichs Top #3: Deemo Reborn
Ab sofort für die PS4 erhältlich ist “Deemo Reborn”, die Umsetzung eines sehr feinen Musikspiels für Mobile und Switch. Auf der Sony-Konsole haben die Macher die Rahmenhanlung zu einem ausgewachsenen Rätsel-Adventure mit richtig kniffligen Aufgaben gemacht, was ich als einen prima Ansatz sehe. Außerdem kann optional in VR gespielt werden, was besonders das musizieren viel angenehmer macht als mit den normalen Buttons – ich kann’s nur empfehlen.

 

Ulrichs Top #4: Wrestling-Spaß
Letzte Woche in Würzburg mal wieder live vor Ort, dieses Wochenende mit WarGames und Survivor Series mindestens einer, aber vielleicht sogar zwei großartige PPVs im Stream – da macht die WWE schon mal wieder Spaß. Und Headlock-Zubehört können sich auf ein oder zwei feine Folgen mit mir und Olaf darüber freuen.

 

Ulrichs Flop: Lieferstress
Wenn im Tracking eines Pakets “Delivered With Signature” steht, ist das ja eigentlich gut. Blöd nur, wenn zur besagten Zeit zwar jemand im Haus war, aber nichts in Empfang genommen hat und auch im Postkasten kein Zettel zu finden ist, wo es sonst abgeblieben sein könnte. Und der internationale Versanddienst weder erkennen lässt, welcher lokale Kurier zuständig war und wer denn da unterschrieben haben soll. Und noch blöder, wenn es sich um die Lieferung eines Kickstarter-Projekts handelt, das man nicht so einfach alternativ anderweitig besorgen kann.

 

Thomas ist voller Stolz.

 

Thomas’ Top #1: Neue Ausgabe
Die neue M!-Ausgabe ist raus und darin ist ein Artikel, auf den ich echt stolz bin. Nachdem ich es lange und ohne Erfolg über die offiziellen Kanäle – Publisher, PR und so – versucht hatte, habe ich die Sache jetzt selbst in die Hand genommen, M2 direkt angeschrieben und nach einem Termin auf der Tokyo Game Show gefragt um über ihr neues eigenes Projekt, Aleste Branch, zu reden. Auf der TGS war M2 nicht, dafür wurde ich direkt in ihre Büros eingeladen – das Ergebnis lest ihr in der aktuellen Ausgabe – und dazu gibts die weltweit ersten Screenshots.

 

Thomas’ Top #2: In the Hunt
Wo wir schon bei lustigen Ballereien sind: Irems In the Hund ist jetzt im Switch eShop – dort steuert ihr ein kleines U-Boot durch opulente Unterwasser-Pixel-Szenarien und ballert auf alles was sich bewegt. Und falls euch der Stil irgendwie bekannt vorkommt: Ein guter Teil der Macher von In the Hunt arbeiteten wenig später an einem kleinen Spielchen namens Metal Slug.

 

Thomas’ Top #3: Pokémon
Wir mussten ein wenig länger aufs Testmuster warten – deswegen ist auch kein Test in der aktuellen Ausgabe. Aber wenn ihr das hier lest, dann sollte die Review eigentlich online sein. Was mich als Pokémon Light-Spieler angeht: Ich mag es ziemlich gerne. Vor allem die Designs vieler neuer Pokémon sind einfach klasse. Ich liebe es, wenn die Wollys fröhlich durch die Welt rollen und freue mich über großartige Namen wie Kamehaps und Reißlaus.

 

Thomas’ Flop #1: Schriftgrößen
Auch 2019 kommt es noch vor, dass Spiele mit Schriftsätzen erscheinen, die einen fast erblinden lassen – gerade so geschehen beim eigentlich tollen Zelda-Rogue-Mix Sparklite: Ausgerechnet die Texte in den Dialogen sind (auch auf meinem 65″-TV) so abartig klein, dass ich beim Spielen Kopfschmerzen bekomme. Wie kann denn sowas passieren? Merkt das denn keiner?

 

Thomas’ Flop #2: Stadia
Teuer, funktioniert nicht richtig, schluckt Bandbreite wie nix gutes und Starttitel die es auf anderen Systemen schon lange für weniger Geld und ohne die Stadia-Probleme gibt… nee danke, lasst mal stecken. Für meinen Spielegeschmack ist das sowieso nix. Die Streamerei mag für moderne Spiele mit hoher Toleranz für Eingabe-Latenz vielleicht irgendwann mal in Ordnung gehen, aber für nen sauberen 2D-Shooter und ähnliches will ich mich wirklich nicht auf Streaming verlassen.

 

av-Tobias hat Far From Home at home!

 


av-Tobias’ Top #1: Herr der Ringe Card Game
Demnächst darf ich mir für die M!Games das neue „The Lord of The Rings: Adventure Card Game“ anschauen. Als Fan von taktischen Kartenspielen bin ich natürlich gespannt und der Trailer sieht gar nicht mal schlecht aus.

 


av-Tobias’ Top #2: Warum hassen die Kritiker Joker?
Die „Masters of Movies“ liefern eine absolut gelungene Erklärung, warum Joker von professionellen Kritikern gehasst wird und vergleicht den Anti-Hype mit Killerspiel und Death Metal Debatten der 80er und 90er.

 


av-Tobias’ Top #3: Gym Fails
Wieder mal neues von unserem beliebten Ozzy Man. Diesmal nimmt er sich peinliche Muckibuden-Missgeschicke vor:

 


av-Tobias’ Top #4: Spider-Man: Far from Home
Endlich habe ich den neuesten Spider-Man auf Blu-ray zuhause. Zeit wurde es!

 


av-Tobias’ Flop: Disney zieht Inhalte ab
Um seinen eigenen Streamingdienst Disney+ zu stärken wird das Mäuse-Imperium in den kommenden Monaten und Jahren immer mehr Content von Mitbewerbern wie Netflix und Amazon ab. Auch auf die Blu-rays neuer Blockbuster könnten wir in Zukunft länger warten, wenn Disney seinem Sender einen Vorsprung verschaffen will. Und wenn man sich den Katalog des US-Unternehmens nach dem Kauf von Konkurrent Fox anschaut, kann einem bei diesen Aussichten tatsächlich Angst und Bange werden.

 

Fabiola will keine Morphkatzen!

 


Fabiolas Top #1: Gesichter zu den Stimmen
Durch Zufall habe ich dieses Video entdeckt und mich königlich amüsiert, welche Gesichter hinter diversen Stimmen stecken. Nette Sache!

 


Fabiolas Top #2: Unboxing
Die KTM Duke würde ich auch gerne “unboxen” (allerdings die große Schwester natürlich!). Leider wird es aber bei mir wohl nichts mehr mit dem Motorrad fahren…

 


Fabiolas Top #3: Fan!
Harry G. ist selbst sein größter Fan… Noch drei Monate, dann sehe ich ihn auch wieder auf der Bühne.

 


Fabiolas Top #4: Gewitter im Kopf
Heute zeigt Jan, wie seine Erkrankung auf die Außenwelt “reagiert”. Amüsant wie immer!

 


Fabiolas Flop: Cats
Ich war jetzt doch das ein oder andere Mal im Kino und wurde jedes Mal von dem in meinen Augen nervigen Trailer von “Cats” heimgesucht. Als Musical ok, aber als Film mit Mensch-Katzen-Morphwesen? Nein, muss echt nicht sein.

 

Sebastian müsste jetzt eigentlich vor Freude Luftsprünge machen, bleibt aber am Boden und ist ernüchtert.

 


Sebastians Top #1: Shenmue III
Ich habe mir den dritten Shenmue-Teil zwar noch nicht zugelegt, freue mich aber für all die leidenschaftlichen Fans, die rund 18 Jahre darauf warten mussten. Die Ankündigung auf der E3 2015 war übrigens einer der ganz wenigen Videospielmomente, bei denen ich Tränen in den Augen hatte.

 


Sebastians Top #2: Tell Me Why
Während mich Life is Strange 2 auch mit seiner vierten Episode noch nicht so richtig packt, habe ich für das auf dem X019-Event angekündigte neue Adventure von Dontnod Entertainment große Hoffnungen. Die Thematik wirkt interessant und die Story scheint, dem Trailer nach zu urteilen, facettenreich und tiefgehend zu sein.

 


Sebastians Top #3: Halo: The Master Chief Collection
Da die Collection jetzt per Xbox Game Pass verfügbar ist, habe ich mir gleich mal den ersten Teil angesehen und eine Bildungslücke geschlossen. Nun meine Frage: Welche Teile der Sammlung sollte ich mir noch zu Gemüte führen?

 


Sebastians Top #4: The Purge, Zweite Staffel
Die zweite Staffel der Prime-Serie verfolgt einen neuen Ansatz: Diesmal wird nämlich nicht eine Purge-Nacht aus der Sicht mehrerer Personen achgezeichnet, sondern das Jahr danach. Das klingt weniger spannend, ist es aber nicht, da alle Charaktere wieder gut unterscheidbar sind und eine interessante Geschichte spendiert bekamen. Hoffentlich bleibt das bis zu Ende so, aber bisher (am Freitag wird die sechste Folge online gestellt) bin ich vollends zufrieden.

 


Sebastians Flop: CM Punk ist wieder bei WWE
Als ich zum allerersten Mal Teil dieser Rubrik war (Februar 2014) hatte CM Punk seinen Arbeitgeber gerade verlassen und ich wünschte mir anschließend über Jahre nichts sehnlicher als ein Comeback von ihm bei WWE. Das ist jetzt eingetreten, aber irgendwie haut es mich so gar nicht um. Vielleicht, weil es nur in der bei Fox ausgestrahlten Show WWE Backstage stattfand und damit klar war, dass Punk nur wegen des Geldes dorthin gewechselt war (ein Angebot von All Elite Wrestling hatte er ja schon ein Jahr zuvor erhalten und letztlich abgelehnt). Schade, da hätte man deutlich mehr draus machen können. Die Kultur hat Phil Brooks damit jedenfalls nicht geändert, aber an Hybris hat es ihm ja noch nie gemangelt.

 

Tobias hat Matthias’ Erbschaft nicht ausgeschlagen.

 

Tobias’ Top #1: PC Engine
Matthias feierte am Wochenende seinen Abschied aus Bayern und verschenkte zwecks Umzugserleichterung einige Dinge aus seiner Wohnung. Ich bekam unter anderem seine PC Engine samt des Mech-Dungeon-Crawlers Out Live und einem Controller. Ich halte sie in Ehren, versprochen!

 

Tobias’ Top #2: retroplace.com
Das fehlende Netzteil und ein AV-Kabel stellte mir kurz danach Christian von www.retroplace.com zur Verfügung. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle! Wir haben die Marktplatz- und Sammlungsseite bereits einmal im Heft vorgestellt. Ich hab auch gleich ein paar Spiele bestellt und angefangen, meine Module dort einzutragen und zu verwalten – ein irgendwie herrlich nostalgischer Zeitvertreib.

 

Tobias’ Top #3: PES Media Cup in München
Letzten Donnerstag fuhren Olli und ich nach München, um uns beim traditionellen Media Cup in PES 2020 zu messen. Wir kamen beide ins Viertelfinale, dort verlor Olli 2:0 gegen den Ex-M! und späteren Dritten Sascha, ich legte mir ein Eigentor ins Nest und verlor 2:1 gegen den späteren Zweiten. War trotzdem ein Riesenspaß!

 


Tobias’ Top #4: The Champions, Season 3
Allen Fußballverrückten (wie mir) möchte ich die neue Season der Cartoonserie The Champions ans Herz legen. Ein großer Spaß.

 

Tobias’ Flop: Half-Life Alyx
Endlich, ein neues Half-Life… aber in VR. Schade. Blöd. Doof. Ich kann mich mit so einem Gerät noch immer nicht anfreunden. Der Kabelsalat ist furchtbar, mir wird schnell übel und ich möchte nicht zu 100% von der Außenwelt abgeschnitten sein. Alyx’ Abenteuer werde ich also verpassen.

 

Ollis Mind wurde nicht geblowt (puh!)

 


Ollis Top #1: Jetzt geht’s los mit den…
…lustig-abgefahrenen Konstrukten in “Death Stranding” – das werden vergnügliche YouTube-Mittagspausen in den kommenden Wochen. Achtung: Spoiler!

 


Ollis Top #2: Wenn Ihr wissen wollt…
…was für mich eines der besten Gitarrensolos dieses Jahrzehnts ist – bitteschön! Und die Idee mit dem Fingerhut im Gitarrenkorpus ist schlicht genial.

 


Ollis Top #3: Dieses Tiny House…
…hat zwar nicht mein mind geblowt, aber es ist trotzdem ziemlich cool.

 


Ollis Top #4: Der Gig von Sons of Apollo…
…war ein Highlight meines Konzertjahres – umso mehr freue ich mich auf die neue Platte, die am 17. Januar 2020 erscheint. Die erste Kostprobe gibt es hier.

 


Ollis Top #5: Warum Blauwale keinen Krebs kriegen…
…und was Hypertumore sind – Kurzgesagt erklärt’s Euch!

 

Dieses Wochenende ist Gamevention in Hamburg, fällt uns da noch ein. Ist da jemand? Aber wie auch immer: happy weekend!

neuste älteste
genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Und ob. Ich glaube, Irem meinten es ZU gut mit den ganzen Pixel-Partikel-Animationen- Explosionen. Sie waren aber für die Zeit so was von sensationell, dass die Fan Gemeinde kaum über die technische Seite gemosert hat. Na ja, fast. 😛

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

genpei tomategenpei tomate Ist der Automat auch schon ruckelanfällig gewesen? Die PS1-Fassung hatte afair arg mit Slowdowns zu kämpfen.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Rudi RatlosRudi Ratlos
Wenn es eine Arcade Portierung ist, ruckelt sie ohnehin. 😉
Aber ich kenne nicht mehr, wie genau die Ps1 Fassung war, von daher kann ich nicht sagen, ob du noch glauben solltest, dass ItH ohne Slowdown auskommt. 😉

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Wie ist denn die Performance von “In the Hunt”? Das neigte ja bei älteren Umsetzungen häufiger mal zu fiesen Rucklern.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

@Sebastian: zwecks Halo, man spielt natürlich die komplette Trilogie, ODST nur interessehalber. Halo 3 schließt die epische, aber zugegeben verschachtelt erzählte Storyline ab. Reach ist ein tolles Prequel und Teil 4 eine überflüssige, inhaltlich dämliche Fortsetzung, aber wenn man die Storyline von Halo 1-3 nicht kapiert hat oder einem diese eh völlig egal ist, spielt man einfach weiter und bekommt mit Halo 4 zumindest ein hochwertig produziertes, funktionierendes Videospiel. Aber mit Halo 4 verhält es sich wie mit Herr der Ringe 4 nur mit den Unterschied das man Halo 4 wirklich verbrochen hat aus rein monetären Gründen, ohne das eine gute sinnvolle Idee vorhanden gewesen wäre.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

#Stadia

comment image

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Rasiert sieht Ulrich richtig hübsch aus. Prost!

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Tobias
Wie…kann man nur…eine PcE verschenken ( schielt zum geliebten kleinen, weißen Kästchen im Konsolen Schrank)…. :-O
Viel Spaß damit und besorge dir gefälligst Gunhed dafür!! 😛

@ Thomas
Wann werden sich M2 erbarmen, Gameplay von Aleste Branch zu zeigen? Nur dass du weißt, dass das Spiel das einzige an Videospielen ist, das ich 2020 brauche! 😉

@olli
Bumblefoot hat bei “Sign of the Times” das m.M.n. grandioseste E-Gitarren-Solo der letzten Jahren abgeliefert. Aber, so sehr ich mich auf ne neue Scheibe von Portnoy und co. freue ( das neue Stück finde ich “gut”, sonst nichts spektakuläres), nichts bringt mich im Moment von Voyager weg. Das ist eine Australische Truppe, die ich vor kurzem entdeckt habe und anscheinend die letzten 20 J. verpasst habe.
Hör rein, wenn du auf Prog-Metal mit 80er Synth-Tunes, ein Schuß Peryphery- Djent ( witzig: Voyager machen das ne Weile länger…) stehst und ganz geile Gesangsmelodien:
https://www.youtube.com/watch?v=j3K4_4Bpn6M
Das Stück hier oben ist schon paar Jahre älter, google dir sonst “Colours” und “Hyperventilating”. Viel Spaß! 🙂