Spieleverkauf 2017 in Deutschland – über 40% als Download

72
1324

Der Branchenverband game hat jetzt neue Zahlen und Statistiken zum Thema Spieleverkauf in Deutschland veröffentlichht: Demnach wurden 2017 hierzulande 42% aller gekauften Spiele für PC, Konsolen und Handels per Download erworben – 3% mehr als im Vorjahr. Der Anteil am Gesamtumsatz stieg auf 29 % von zuvor 27%.

Dabei sind die Verhältnisse je nach Plattform sehr unterschiedlich: Auf PC erreicht die Download-Quote fast 80% (10% mehr als 2016), während auf Konsolen nur 23% aller Spiele als Downloads abgesetzt wurden.

Insgesamt ist der Markt im vergangenen Jahr deutlich gestiegen, insgesamt er sprang um 15% auf 3,3 Milliarden Euro. Hardware und Peripherie machen davon 938 Millionen Euro aus (ein Plus von 26%), Software knapp 2,4 Milliarden Euro (ein Pus von 12%).

Hinterlasse einen Kommentar

neuste älteste
Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Da stimme ich dir absolut zu. Eventuell sollte ich mir auch den digitalen Weg angewöhnen. Immerhin sind dann auch die Umzugskartons oder Reisetaschen leichter, wenn sich alles Wichtige auf der Platte befindet. 🙂

greenwade
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

ich kann lando voll und ganz verstehen und hab auch die selbe meinug zu dem thema. allerdings hab ich mich der entwicklung nach vier jahren wiederstand gebeugt und mir letztes jahr zu weihnachten meine erste current gen konsole gekauft. konsequenterweise kaufe ich alle spiele nur noch digital. weil spiele halb auf datenträger, halb online sind noch bescheuerter als komplett online.

Takeda44
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)

@Rudi Ratlos: Ja nürlich, ich meinte die UHD. Warum gab es bei uns eigentlich nie VCD’s, also Video CD’s? Die kamen vor der DVD und waren in Asien sehr populär, ging an uns vorbei, weiss auch nicht wieso. Und dann kommen mir noch die ominösen Laser-Dics in den Sinn…

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Ja, richtig. L. A. Noire, NBA 2K – und was mich am meisten verärgert hat: Die Mega Man Collections. Die hätte ich nämlich gerne auf Modul gehabt, statt die zweite Hälfte nur per Download zu bekommen.

Es stimmt, bei Forza hat Microsoft das gleiche Spiel getrieben und gerade ist mir Street Fighter 5 für die PS4 eingefallen. Auf der Disc gab es lächerlich wenig an Inhalt zum Release-Zeitpunkt. Nintendo als einzigen ‘Sündenbock’ abzustempeln, bzw. zugehörige Entwickler, war nicht ganz fair.

Was soll’s; man kann sich auch ans Digitale gewöhnen.

Croc
I, MANIAC
Profi (Level 1)

Lando meint bestimmt Spiele wie L.A. Noire oder NBA 2 K18. Genau wie bei Forza 7, muss man den Herstellern aber zumindest zugute halten, dass sie vor Veröffentlichung darauf aufmerksam gemacht haben, dass man zusätzliche Inhalte runterladen muss. So war ich zumindest bei Forza 7 vorgewarnt und habs nicht gekauft (aber dafür Project Cars 2, was auch ohne Tag 1-Patch lief). Bei Kingdom Come für One sah die Sache anders aus. Nur ein Hinweis, dass ein großer Tag 1-Patch kommt, aber dass auf der Disk so gut wie nichts drauf is (241 MB), hat mir keiner gesagt. Bei dieser lächerlichen Datenmenge war dann natürlich auch klar, dass ich eine Fehlermeldung erhielt, als ich das Spiel offline installieren und starten wollte.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Also Square und so machen das schon länger als Nintendo. Von welchem Spiel redest du überhaupt? Ist Nintendo da selber Publisher? Und ehrlich, wer einfach konsumiert, ohne nachzudenken, der ist letzten Endes ein Teil des Problems.
Was ich noch viel dreister finde, sind CEs mit DLCode in a Box. Man kann also alles Schlechte sogar noch weiter steigern.
Find es aber etwas inkonsequent, da allein auf Nintendo rumzuhacken, denn was Sony und MS die längste Zeit für einen Scheiss vom Stapel lassen, sollte man genauso kritisieren. Die beiden bringen sogar halbfertige Konsolen auf den Markt. ^^

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Joa, wäre vermutlich entspannender.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Wie wäre es denn einfach die alte Zöpfe abzuschneiden Lando?

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Vielleicht hast du Recht, Monty. Vielleicht sollte man einfach akzeptieren, statt zu rebellieren, wenn das Auflehnen (in diesem Fall) Richtung Spielemangel gehen könnte. Ich finde auch Smartphones scheiße und begrüße die generelle ‘always online’ Entwicklung unserer Welt nicht. Da ist mein Kopf in der verklärten 90er-Jahre-Romantik hängengeblieben. Sich gegen das Unvermeidbare auflehnen bringt nichts Gutes. Da ist was dran. Eventuell übe ich mich in Gelassenheit und nehme die Dinge so hin, wie sie sind – also auch den Trend zu mehr digital, weniger Module/Discs, mehr Internet-Zwang. Immerhin werden Micro-SDs nach und nach günstiger…

Edit, @ Max: Ich erkläre es mal anders: Nintendo stand für mich schon immer im Zeichen von Plug and Play, weniger Online, mehr traditionelles Gaming – abgesehen von Innovationsversuchen mit Wii Remote und Co. Dann lese Ich, dass Nintendo die Ersten sind, die damit anfangen, halbe Spiele auf ihre Module zu pressen und diese auch noch zum Vollpreis verkaufen. Klar, das ist und war immer noch kein Problem wie Trump oder der Welthunger. Aber einen langjährigen Fan hat es schon enttäuscht. Meine Befürchtung ist nun, dass Sony und Microsoft nachziehen und auf Disc vielleicht nur noch eine Datei veröffentlichen werden, die den Download des vollständigen Spiels erlaubt. Also eine Art Downloadcode auf Disc. Doch, wie oben erwähnt, ist das wohl eine unvermeidbare Entwicklung, die es zu akzeptieren gilt.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac

Takeda44Takeda44 Du meinst die UHD – die HD-DVD ist vor Jahren gegen die Blu-ray angetreten und hat (trotz der Unterstützung der Porno-Branche) verloren 😉
Und sind wir ehrlich: Die UHD ist eher ein Nischenmarkt, die Zahlen für verkaufte DVDs und Blu-rays sind seit Jahren rückläufig (aber der Umsatz ist zumindest hierzulande noch größer als im digitalen Bereich). In anderen Ländern bricht der physische Markt bedeutend stärker ein…

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Verstehe die Aufregung bei Nintendo immer noch nicht.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac

Bei ner BluRay bringt es doch keine Kostenersparnis, ob man alles oder nur einen Teil auf eine Disk presst. Lediglich eine 2. Disk einsparen spart dem Hersteller zusätzliche Kosten (siehe z. B. letzter Forza Teil)

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC

Wer verteidigt das denn ernsthaft? Nur halb auf dem Datenträger liegende Spiele finden doch alle eher schlecht; niemand gut.
Wenn man das aber boykottiert, darf man so gut wie gar nichts mehr kaufen. Das ist MIR keinen Boykott wert.

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

329 Euro aus dem Fenster geworfen zu haben, war für mich ein dezent traumatisierendes Erlebnis, ja. Verschenken wäre tatsächlich keine schlechte Idee. Ich habe genug Neffen, die sich über Pappe und Mario freuen würden. Ich habe einen stark ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Vielleicht ZU stark. Weshalb ich nach wie vor nicht verstehen kann, dass es Menschen gibt, die diese Politik unterstützen, halbe Spiele auf Modul zu veröffentlichen und auch noch zu verteidigen. Ich kann mir zudem gut vorstellen, dass sich andere Entwickler irgendwann sagen: “Hey, bei Nintendo funktioniert es. Die Leute kaufen es wie blöd. Lasst uns doch auch Kosten sparen und auf Datenträger nur das Notwendigste veröffentlichen. Den Rest lädt man sich halt runter.”

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

LandoLando Verstehe ich nicht, wo du hinaus willst? Weil Nintendo eigene Hausmarken Update rausbringt? Weil es nun mal Fanservice ist, die nachbessern möchte?

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC

LandoLando
Nintendo ständig für deinen Frust verantwortlich machen, ist langsam eine ausgelutschte Nr. Als wenn da die anderen besser wären. Oo Zumal es in den meisten Fällen der jeweilige Publisher ist, der vorgibt, in welcher Form released wird. Aber der Switch-Kauf scheint für dich ein traumatisches Erlebnis gewesen zu sein, das du immer noch irgendwie verarbeiten musst. Ich hab meine Switch wieder verschenkt. Ich fühl mich seither frei. XD

Takeda44
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)

Die Statistik wurde glückicherweise noch unterteilt und man sieht, dass auf Konsolen noch deutlich mehr physisch gekauft wird. Jedoch ist dies Statistik ein Witz! Man müsste sämtliche Download-only-Titel in einer separaten Statistik führen, die verfälschen doch alles. Gerade auf PC gibt es ein noch grösseres Angebot an Download-only-Titeln und dann gibt es noch so etwas wie Steam! Zudem bevorzugen Konsumenten im PC-Bereich schon länger Download-Versionen.

Wer sich die jeweiligen Top 15 der best vekauften Nintendo Switch-Spiele im e-Shop anschaut (welche sich übrigens nur auf Download-Versionen beziehen) wird bemerken, dass selbst Blockbuster wie Super Mario Odyssey, Mario Kart 8, Zelda oder Splatoon 2 selten die Ränge 1-3 belegen, selbst wenn die Titel noch neu sind. Daraus lässt sich schliessen, dass deren Download-Version unterprozentual zur physischen Card ist, im Vergleich zum Durchschnittsspiel, das es ebenfalls sowohl physisch, als auch als Download gibt.

Ich bleibe relaxt, denn zum Vergleich ist selbst bei der Musik der Umsatz von Downloads glaube ich erst im 2017 grösser als derjenige von CD’s. Bei Filmen bietet man ja sogar ein neues physisches Medium an, die HD DVD. Microsoft gab ja gross an, dass ihre neuen X-Boxen diese lesen könne im Gegensatz zur PS4 (Pro). Blue-Rays und selbst die ollen DVD’s gibt es nach wie vor und wird es auch zukünftig noch geben, da der Markt gross genug bleiben wird, damit sich das Pressen immer noch lohnt.

Wer weiss, die Musik-CD und PC-Game-Discs werden vielleicht irgendwan verschwinden ganz verschwinden (abgesehen von teuren Special-Editions), Film und Videospiel hingegen, da bin ich mir sicher, wird es auf längere sicht nach wie vor auch physisch geben.

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Doch, natürlich sind die Spiele auch heute noch vollständig auf Disc! Manchmal klingt dieses “Es sind eh nicht mehr komplette Spiele auf Disc erhältlich” oder “Man muss erst mühsam patchen/installieren, bevor man das vollständige Spiel hat” in meinen Ohren nach Ausreden, Nintendo mit ihrem beschissenen System durchgehen zu lassen bzw. zu verteidigen. Nein! Es ist NICHT das gleiche, ob ich nun ein halbes Spiel auf Modul für 59 Euro kaufe und mir die restlichen 60% bis 80% herunterladen muss, oder, ob ich mir ein Game hole, das bereits VOLLSTÄNDIG auf Disc ist, und NUR noch gepatched, oder installiert werden muss. Ehrlich, da platzt mir dezent der Kragen, so langsam. Und ich denke, ich klinke mich aus dieser Diskussion heraus, bevor ich weitere Gründe nennen werde, warum Nintendo mitverantwortlich für diese digitale ‘Evolution’ ist und andere unschöne Dinge über diesen Saftladen fallen.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Vielleicht was viele der Retail Käufer auch vergessen: Ihr kauft mitnichten das Spiel. Ihr kauft auch als Retail nur ein Nutzungsrecht, der Daten auf dem Datenträger. Wenn der Publisher beschließt die Server abzuschalten und den Support für das Game zu beenden kann auch Retail das zoggen vorbei sein.

*hust* Private Server *hust*

Wenn ein Spiel halbwegs gut und beliebt ist, dann steht die Chance gut das sich jemand findet der die Serverkommunikation reverse engineered.

Siehe Mario Kart Wii und Demon Souls.

dasRob
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)

Das ist mir schon klar. Ich meine damit auch nur, das eh kein “komplettes” Spiel mehr auf Disc ist.
Außerdem glaub ich einfach bei der heutigen Spieleflut und meiner begrenzten Zeit einfach nicht, dass ich mir in 10 Jahren denke ich muss nochmal die alte, ungepatchte Version von Spiel XY spielen. Bis dahin gibt es eh ein Remaster oder es ist schon wieder abwärtskompatibel.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac

Naja patchen muss du auch die digitale Version, wenn du sie nicht erst Monate nach Release kaufst. Um den Day-One-Patch kommt man aber in jedem Fall herum.

dasRob
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)

Ich selbst bin auch mittlerweile zum digitalen gewandert.
Früher hab ich alle Spiele auf Disc immer im UK gekauft, da diese dort meistens wesentlich günstiger sind und einen schnelleren Preisverfall haben.
Aber seit Mitte dieser Generation gibt es zum einen echt schon teils ganz geile digitale Angebote, zum anderen die angesprochenen Indies und außerdem hab ich keinen Platz mehr für Discs und bin auch zu faul selbige zu wechseln 😉
Das ganze gepatche und Discs auf denen nicht alles drauf ist kommt dann noch dazu.
Für mich ist es einfach angenehmer. Meine Sega Sammlung nimmt schon genug Platz ein.

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Da ist was dran.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC

Eben: Indies bringen ja digital nicht only weil sie euch ärgern wollen, sondern weil sie es in der Regel nicht anders gestemmt bekommen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Trotzdem ein Logik verstehe ich nicht. Warum sollte man diverse Indie Spiel als Download Only sind boykottieren? Wo sollte solche kleine Entwickler bitte Ihr Kreativität, Emotion oder Tabu – Bruch bringen? Da tut mir eher leid die Indie Entwickler nicht zu Unterstützen und sinnbefreie hoffen es kommt sowieso als Retail. Blockbuster setzen andere Marktrichtung.

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Wie würde es funktionieren, dass man trotz vollständiger Retailfassung bei Serverschließlung keine Möglichkeit mehr zu spielen hätte? Klar können keine Patches mehr heruntergeladen werden. Aber das Spiel ließe sich dennoch starten und durchspielen, trotz Bugs.

Samba_de_Amigo
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)

Vielleicht was viele der Retail Käufer auch vergessen: Ihr kauft mitnichten das Spiel. Ihr kauft auch als Retail nur ein Nutzungsrecht, der Daten auf dem Datenträger. Wenn der Publisher beschließt die Server abzuschalten und den Support für das Game zu beenden kann auch Retail das zoggen vorbei sein. Deswegen sehe ich in Retail keinen Vorteil mehr. Ich glaube ich habe vor 2 Jahren alle DVD’s, Blue Rays, Bücher etc, in den Keller geworfen und vermisse Sie seitdem keinen Tag

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC

Ja Lincoln, die Industrie zahlt den Medien Geld dafür, dass sie für Digitalen Vertrieb werben. Ich weiß schon gar nicht mehr wohin mit dem ganzen Geld….

Lando
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Warum ist der Wunsch nach größeren Modulen lachhaft? Ich ging davon aus, dass die Preise nach und nach fallen würden – wie bei Micro-SDs. Wenn’s nicht der Fall ist, kriegt Nintendo bzw. entsprechender Entwickler, der sein halbes Spiel zum Vollpreis auf Modul verkaufen will, ein von Herzen kommendes: “Kiss my ass.” Und ich kaufe mir die vollständige Datenträgerversion bei der Konkurrenz. 🙂

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Der Wunsch nach größeren Modulen finde ich in der Beziehung auch lachhaft Fuffel. Die Kosten wären schließlich noch höher.