Die neue M! Games 318

Höllische Action, emotionale Rückblicke und packende Reportagen – eine M! wie aus dem Bilderbuch!

39
2908

Diesen Monat teilen sich zwei wenig zimperliche Shooter unser Cover. Über die Doom-Serie muss man nicht mehr viele Worte verlieren, jeder kennt den behelmten Slayer und die Höllenkreaturen, die man gerne in die offene Kettensäge laufen lässt. Dennoch lohnt die Lektüre unseres Hands-on-Artikels, denn Doom Eternal bringt einige Änderungen mit und ist abwechslungsreicher als alle Vorgänger. Nicht aus der Ego-Sicht, sondern in Third-Person-Perspektive ist man in Outriders unterwegs, dem neuen Spiel der Bulletstorm-Macher und zweiten Top-Thema.

Inhaltsverzeichnis
Auch hier haben wir bereits ausführlich Hand angelegt und waren nach dem Probespiel angetan von der Mischung aus Diablo und Gears of War. Übrigens: Die Koop-Action ist für PS5 und Xbox Series X bestätigt!

In der Preview-Sektion geht es fantastisch zu: Kurz vor dem Release haben wir noch einmal mehrere Stunden in das Fernost-Action-RPG Nioh 2 geschnuppert. Ja, wir sind häufig gestorben, haben aber auch sehr viele Neuerungen entdeckt, die das Soulslike noch besser machen könnten als den eh schon sehr guten Vorgänger – wir sind gespannt! Ebenfalls verbessert wurde Persona 5: Das erscheint Ende März als erweiterte Royal-Version und wird erneut in höchste Wertungssphären aufsteigen – mit dieser Prognose lehnen wir uns nicht allzu weit aus dem Fenster.

Im Test-Teil tummeln sich nach dem VÖ-Loch Anfang des Jahres so langsam wieder mehr Spiele. Da wären zum Beispiel das Diablo-artige Darksiders Genesis, die The Yakuza Remastered Collection, Zombie Army 4: Dead War, Dragon Ball Z Kakarot oder im Import-Bereich die Ninja JaJaMaru Collection.

Last but not least ist die Extended-Rubrik erneut prall gefüllt: Wir blicken unter anderem in einer 8-seitigen Retrospektive auf 20 Jahre PlayStation 2 zurück, beschäftigen uns mit dem brisanten Thema “Klimakiller Konsole?”, tauchen ab in die Geschichte der Höhlenballereien, verfassen eine Liebeserklärung an die Star Fox-Serie und machen mit Gears 5 eine M!utprobe.

Das alles und noch vieles mehr gibt es in der neuen M! Games 318. Ab Freitag, den 21. Februar, an jedem gut sortierten Kiosk erhältlich.

Legt Euch direkt ein Abo zu, oder bestellt (siehe unten) nur diese Ausgabe!

Unsere M!-App für iOS und für Android:
maniac.de/ios
maniac.de/android

Die Lauffähigkeit unserer App auf iPadOS 13.3 ist derzeit eingeschränkt. Wir arbeiten an einer Lösung, dies kann jedoch noch etwas dauern, da wir die App bei der Gelegenheit komplett erneuern werden, um in Zukunft auf allen Plattformen eine modernere und funktionellere App anbieten zu können. Wir bitten um Verständnis. Auf iOS 13.3 sowie Android-Geräten funktioniert die aktuelle App nach wie vor.

Zum krönenden Abschluss blättern sich Olli und Tobias durch das Heft:

neuste älteste
ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Eventuell eingespartes Geld

Das glaub ich eher weniger. Aber nu, es ist ein Thema und somit ist auch die Berechtigung da, im Heft drin zu sein, zumal es nicht mal ein Blick über den Tellerrand ist und uns Zocker alle betrifft. Was man davon hält, ist dann jedem seine Sache, ändert an der Legitimation ja nichts. Ich spür da halt generell wieder diesen Abwehrreflex, sobald das Hobby kritisiert wird. Ist bei anderen Themen wie Tropes oder Gewalt in Videospielen nicht anders. Über die Anfeindungen muss man halt drüber stehen. Aber deswegen auf solche Artikel zu verzichten, halte ich grundsätzlich für falsch.

Was mich im neuen Heft wieder mal übelst genervt hat. Da wird einem dieses Spiel der polnischen Schmiede schmackhaft gemacht, nur um dann zu lesen, dass man wegen Datensammelei online sein muss. Ja gehts denn noch? Ich hoffe, dass sich ein Shitstorm über die Bulletstormmacher ergiesst und sie es sich nochmals anders überlegen. Die Ironie wäre, wenn es per Patch nachgereicht würde. Also quasi die Schlange, die sich selber in den Schwanz beisst.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

HolzkerbeHolzkerbe Das ist der grundsätzliche Schreibstil von ihm, die Artikel erkennt man immer schon nach den ersten Sätzen ;D

Anonymous
Gast
Anonymous

Die Aufregung über den “Green Gaming”-Artikel mancheines Lesers verstehe ich nun wirklich nicht. Ich fand diesen als schon lange nachhaltig orientierten Gamer sehr interessant. Das Thema Umwelt betrifft uns nunmal alle. Die Augen davor verschließen hilft nun wirklich niemandem. Wer das mit Ignoranz straft und weitermacht wie gewohnt, hat wahrlich keinen Platz auf der Arche verdient, wenn es hart auf hart kommt 😛
Und wozu überhaupt die Aufregung? Zwingt euch ja niemand, den Artikel auch zu lesen (wobei das sicher nicht schaden würde).

Abseits davon eine schöne Ausgabe! Die Retrospektive zur PS2 ist klasse, ebenso die Liebeserklärung an Star Fox. Hach ja, Nostalgie ist schon was feines…

Winnies Artikel zur Geschichte der Höhlenballereien muss ich allerdings kritisieren, der hat sich fast schon konfus gelesen. Sehr abgehakt und kurzgefasst. Irgendwie wie ein exorbitant langes Telegramm. Als relativ Unbetuchter des Genres hat mich der Artikel jedenfalls maximal verwirrt statt aufgeklärt.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Oha, es wird neue Verstärkung fürs Heft gesucht? Hoffentlich geht nicht schon wieder einer der alteingesessenen Redakteure oO*

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Das mit dem am Rad drehen ist mal wieder für mich die allgemeine Situation in Deutschland. Das Autos nicht gesund für die Umwelt sind weiß jeder horst, das Problem ist das immer mehr Menschen auf dem Planeten sich ein Auto kaufen.

Da hätten Autohersteller und Politiker viel früher aus dem Quark kommen müssen für alternative Antriebe. Im Spiegel z.b. stand das Tesla technologisch 5 Jahre deutschen Autoherstellern im voraus ist.
Worauf ich ich hinaus will ist dass nun alles aber auch wirklich alles infrage gestellt wird.

Zum Tempolimit ich fahre selten Autobahn, meist nur um den no2 noxkat wieder frei zu machen vom auto start stop system. Dann fahre ich meist um die 130-140. Man kann aber nicht alle über einen Kamm Scheren und sagen alle die über 140 fahren sind raser,rowdys und drängeler. Wie immer auch im fußball gibt es einige wenige die aus der Reihe tanzen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Hab es erst wieder auf Teneriffa erlebt, wie entspannt es sich mit 120 km/h max. Tempo fährt – zumal die Mitfahrer auf der Autobahn dann auch gefühlt vorausschauender fahren und mal Lücken aufmachen. Da herrscht weniger Krieg als in Schland…

Aber nochmal zum Heft: Vielen Dank für den Test des KHIII-DLCs, allerdings ist Square etwas dreister als gedacht. Der von Philipp gelobte Konzertausschnitt kostet mal schlanke 10€ Aufpreis, den “nackten” DLC bekommt man für 29,99€, aber DLC + Konzert nur für freche 39,99€… (mit Gamepass gibt es momentan immerhin 3€ Rabatt auf beide Varianten, keine Ahnung ob das auch für die PSN-Variante gilt)

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

MaverickMaverick Inwiefern ist denn ein allgemeines Tempolimit von 130 km/h “komplett am Rad drehen”? Das klingt doch eigentlich ganz vernünftig. Überall auf der Welt gibt es Tempolimits, von Staaten wie Afghanistan, Somalia und Nordkorea mal abgesehen. Die dürften aber weder die Straßen, noch die Autos haben um im Höchsttempo zu rasen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Bei “Outriders” hat mich der ständige Vergleich mit “Diablo” gewundert, wo imo “Borderlands” doch viel naheliegender wäre (zumindest durch das Beschriebene) ;D

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Perfekter Start ins Wochenende, audiovision und mgames im Briefkasten, Dankeschön.

Outriders spricht mich dafür überhaupt nicht an, aber der 20 Jahre ps2 Artikel ist mal richtig fein.

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dietfried

zum artikel “klimakiller konsole”: ist bestimmt nicht einfach, alle 4 wochen ein prall gefülltes heft mit interessanten themen abzuliefern. besonders in zeiten, in denen seitens der hersteller software-mäßig nicht so viel rausgehauen wird. unter diesem gesichtspunkt sowie in anbetracht der heutigen aktuellen öffentlichen klimadiskussion bzw. des gerade stattfindenden klimawandels hat der bericht mmn schon daseinsberechtigung. ob man einen solchen artikel nun gutheißt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. und dass er polarisiert (ich finds okay/ ich nicht) war zu erwarten. ich jedenfalls fand ihn durchaus interessant und lesenswert.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Rudi RatlosRudi Ratlos Für 10-20€ musst du aber schon recht häufig Filme schauen und das Pad laufen lassen, damit du das Geld an Strom verbrauchst… 😉

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Die XBox App hat ja sogar nen Fernbedienugs Modus. Aber bevor ich das Handy jedes mal entsperre und die App aufrufe, greif ich lieber zum Pad.
Gibt es bei PS4 oder XBox One einen Menüpunkt für HDMI CEC wo man das einstellen kann? Ist mir noch nicht aufgefallen. Ich hab den AVR so mit dem TV am laufen, aber die Kontrolle mit der TV Fernbedienung ist nicht immer optimal, genauer gesagt reagiert alles etwas träge.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Wenn die Konsole korrektes HDMI CEC hat geht die Bedienung meist mit der TV FB. Alternativ bei Handys mit IR Sensor ggf. auch per App.
Wer aber z.B einen aktuellen TV hat und Prime Video, Netflix etc direkt vom TV aus nutzen kann, der kann da auch ganz easy und schmerzlos sparen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Bort1978Bort1978 Die 10€ – 20€ wird ja wohl jeder übrig haben…

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich hab schon genug Fernbedienungen hier herum liegen. Und zum Film starten und pausieren reicht ein Pad allemal.
Außerdem muss man ja nicht noch mehr Elektro und Plastikschrott unterstützen. 😉

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Die man aber auch erstmal kaufen muss…

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Wer nutzt den zum Filme gucken auf der Konsole den Pad o___O* Dafür gibt es doch Fernbedienungen…

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich pendele auch noch mit dem Auto, statt die Bahn zu nehmen. Ist schon scheiße, wenn es mit dem PKW schneller geht unď wesentlich günstiger ist. Dazu nehme man die zeitliche Flexibilität und schon ist es more sexy mit der Karre zu fahren. Nächsten Monat steige ich aus ökologischen trotzdem auf die Bahn um. Aber das kostet Überwindung.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Ich bin ehrlich für mich gehörte das auto zum erwachsen werden dazu, ich bin früher zur weiterführenden Schule immer mit dem Bus gefahren.
Damals hab ich mir geschworen später will ich nicht mehr jeden Morgen in einen voll gepackten stinkenden Bus mich setzen.
Ich fahre jeden Morgen mittlerweile beruflich nach essen fischlaken bzw kupferdreh, teils auch nach benrath oder porz.
Auto begeistert war ich schon immer angefangen hat es mit dem bmw e36 und dem reihensechszylinder Motor. Heute gibts solche Triebwerke leider nicht mehr.
Aber mein neuer aktueller polo 6 GTI und Automatik möchte ich auch nicht mehr missen.
Ganz billig ist der Spaß zwar nicht weil er ultimate 102 braucht aber in der Versicherung und den Steuern um Welten günstiger als mein bmw.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Thema ‘grüner’ werden und denken ist etwas worüber man sich den Mund fuselig reden kann. Das gute daran ist auf jeden Fall das egal ob pro oder contra, sich die Leute damit beschäftigen. Wie Carot und D00M schon schrieben muß man ja nicht gleich alles auf den Kopf stellen um seinen Beitrag zu leisten, Kleinvieh macht bekanntermaßen auch Dreck oder in diesem Fall eben weniger.
Wem es nicht gefällt das der Controller beim Filme gucken ständig aus geht, was mich auch dezent nervt, der lässt dafür halt nicht den ganzen Tag die Heizung laufen, am besten noch bei geöffnetem Fenster.
Beim zocken in den Abendstunden muß man ja auch nicht bei Festtagsbeleuchtung vor dem TV sitzen, Nebeneffekt ist das man im dunklerem Raum auch weniger Hintergrundbeleuchtung beim TV brauch, die meisten neueren Fernseher haben ja auch schon einen Lichtsensor der das automatisch regelt.

Was das Auto vs. ÖPNV angeht: Ich hab mir den Nahverkehr 37 Jahre lang angetan, und zumindest hier hat es so dermaßen nachgelassen in Sachen Pünktlichkeit, Überfüllung und leider auch Sicherheit (von den deutlich gestiegenen Preisen gar nicht zu sprechen), das man mich vor zwei Jahren zum Auto getrieben hat. Wenn unsere Politik will das die Leute mehr die Bahn benutzen, sollten erst mal anfangen an der Attraktivität zu schrauben.

Steffen Heller
Redakteur
Intermediate (Level 3)

Game-artGame-art “Dreams” hätten wir sehr gerne schon in dieser Ausgabe im Heft gehabt. Leider konnten wir die Vollversion erst kurz vor Redaktionsschluss in Augenschein nehmen. Da “Dreams” ein Baukasten ist, der theoretisch uendlich Möglichkeiten bietet, benötigt ein gründlicher Test auch dementsprechend etwas mehr Zeit als bei “normalen” Spielen.
Wir wollen natürlich keine Schnellschüsse raushauen, bloß um das Spiel irgendwie im Heft zu haben.

Ich hoffe, dass du dafür Verständnis hast. 🙂

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber mittlerweile nutzen gerade in den Städten meistens nur noch 30-40% täglich das Auto. Der Rest fährt ÖPNV, Rad oder geht gar zu Fuss.

Gast
n00b

Kleine Anmerkung zum “es war einmal”-Artikel: Code Veronica spielt nicht zwischen Teil 2 und 3, sondern 3 Monate nach beiden (RE2 und 3 finden fast parallel statt) 😉

MaverickMaverick bin mir sicher, du nutz dein Auto für jeden Scheiß, nicht nur für die Arbeit. Stimmt es oder habe ich recht 😀 Deutsche können nicht mal auf Klo ohne.

Game-art
Mitglied
Anfänger (Level 2)
Game-art

Was ist mit Dreams ? Habt ihr’s verträumt ?

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

So artikel gelesen. Fazit für mich: ich hätt ihn nicht gebraucht. Was jucken mich die zahlenspielereien? Ein vr spiel verbraucht mehr als ein normales game, das nes weniger als eine ps4 pro? Ja wirklich? Hey ich hab auch einen: ein pferd verbraucht deutlich weniger sprit als ein auto. Das vor 30 jahren mehr strom verbraucht wird als heutzutage is logo, das der stromverbrauch weiterhin stark ansteigen wird ist so sicher wie das amen in der kirche und zwar unabhängig davon ob lischen müller sich ne stromsparlampe in ihre leseleuchte schraubt oder unsereins den stand by modus seines tv abschaltet. Liegt daran dass die menschheit sich in den nächsten jahrzehnten wahrscheinlich verdoppelt und die wollen alle nicht in der kalten höhle sitzen und am wohlstand und technischen fortschritt teilhaben. Also entweder nicht mehr vermehren wie die karnickel oder völlig neue resourcen und energiequellen finden. Wenn in zukunft auch noch der verkehrssektor auf strom umgestellt werden soll scheint es sich ja dabei auch nicht um eine mangelresource zu handeln. Also nicht falsch verstehen, forschung und weiterentwicklung in diese richtung ist wichtig und wahrscheinlich die einzige lösung aber ob der endverbraucher jetzt den tv dunkler oder heller einstellt das is schon bisl albern. Ich behaupte mal dass nicht einer in diesem forum sagen würde: mensch die ps5 verbraucht mehr als meine ps4 also die kauf ich nicht😉.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Das könnte daran liegen, dass wir auf eine selbstgemachte Naturkatastrophe zurasen. Da ist Selbstreflexion auf gesellschaftlicher und persönlicher Ebene natürlich kein Thema.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

@Oliver Ich hab den Artikel auch in keinster weise schlecht gemacht. Sondern dieses generelle Klima gedöhne. In Nachrichten, in Zeitungen steht nichts anderes mehr.

@Lancelot Du hast kein Fahrzeug ? Bei mir gehts berufsbedingt gar nicht anders.

Gast
n00b

Green Gaming heißt ja nicht, dass man unbedingt auf viel verzichten müsste. Teilweise reichen schon so banale Dinge wie Stromsparmodus aktivieren und die Helligkeit beim Fernseher etwas runter regeln um Strom zu sparen und damit auch noch Geld.

Wenn ich mir eine teure High-End Glotze kaufe, dann will ich auch das Maximum davon haben und nicht in ihrer Leistung beschneiden. Oder wenn ich mir die “Tipps” der Maniac angucke, muss ich auch schmunzeln. “Controller so einstellen dass es sich nach ein paar Minuten automatisch ausschaltet.” Das finde ich besonders nervig, wenn ich ein Film gucke und pausieren möchte…geht aber nicht, weil das Kackding aus ist und erst wieder angemacht werden muss…
Ich finde Videospiele sind da noch das geringste Problem. Bedenklicher finde ich zB. den Autokonsum in Deutschland. Oder dass Leute die Heizung rund um die Uhr an haben.
Ich nutze zB. weder das eine noch das andere, also drehe ich meine Glotze so hell auf wie mir danach ist.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

LoboLobo
Da ist ja der Denkfehler. Umweltschutz kann auch fließend gehen und muss ja nicht immer Ganz oder Gar nicht bedeuten. Und die “Verbote” sind halt notwendig weil viele eben auf Basis von Logik, Verständnis oder Rücksicht eben nichts ändern werden und das eben dann schlecht für alle ist.

sam-raven
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
sam-raven

Nur zur Erinnerung nochmal.
Fals meine Nachricht überflogen wurde.
Die Zeit vergeht wie im fluge.
Davon kann ich euch ein Lied singen.
Seit der 2 Ausgabe dann gefühlte 15 Jahre Abo oder auch mehr.
Eine bitte habe ich an euch.
Könnt ihr einen Bericht über den anstehenden Tekken Turnier schreiben.
Hier ist der Link dazu.
https://smash.gg/tournament/damagermany-2020

Der Veranstalter ist ein guter Freund von mir.
Die Infos könnt ihr dem Link entnehmen oder euch direkt mit ihm sabredabre@hotmail.de in Verbindung setzten.
Ich hoffe wirklich das es klappt.

Kenne euch nur von Bildern, schön euch auch mal auf Video zu sehen.
Macht weiter so, habt Spaß und bleibt euch weiterhin treu.

Liebe Grüße aus dem Schwabenland