90 Minutes: European Prime Goal – im Klassik-Test (SNES)

0
564
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Heinrich Lenhardt meint: Wie kommen die nur immer auf solche treffenden Namen für ihre Fußballspiele? Mehr als 90 Minutes hält kein menschliches Wesen dieses Gestocher aus – dann schon lieber Heribert Faßbender live aus Moldawien. Für dieses Modul wäre man vor ein paar Jahren halbwegs dankbar gewesen, aber wer braucht heutzutage noch 90 Minutes? Einfache Steuerung, Vorschul-Präsentation und ein Hauruck-Spielablauf, der keinen Platz für Feinheiten läßt. Nichts gegen ein schnelles Überbrücken des Mittelfelds, aber hier kickt man sich fast schon ”Strafraum zu Strafraum” das arme, geschundene Leder zu. Angesichts der Konkurrenz wird’s 90 Minutes schwer haben: Für das Super Nintendo gibt’s schließlich Konamis International Superstar Soccer Deluxe – und das ist um Lichtjahre motivierender als Namcos Arme-Leute-Kick.

Herzhaft unrealistisches Action-Fußball. Grafik und spielerischer Anspruch sind leider etwas überholt.

Singleplayer57
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste