Army Defender – im Test (DSi)

0
59
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Als wackerer Verteidiger seid Ihr Herr über eine dicke Kanone, die wahlweise rote oder grüne Munition ausspuckt. Dieser Umstand ist wichtig, denn die von links anrückenden Feinde tragen eine dieser beiden Farben und können nur von der passenden Kugel getroffen werden. So wägt Ihr laufend ab, wann Ihr wechseln solltet, was ein wenig Ikaruga-Charme in die simple Knallerei bringt. Mit dem Stylus zielt Ihr, gefeuert wird automatisch. Die knuffigen Feindsprites und hübsche Hintergründe machen den Zwischendurch-Krieg ansehnlich. Ärgerlich ist nur, dass Ihr stets von vorn beginnen müsst.

Vergnügliche, simple Kanonenballerei ohne Tiefgang, aber mit Charme.

Singleplayer5
Multiplayer
Grafik
Sound