Batman Forever – im Klassik-Test (SNES)

2
1586
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Robert Bannert meint: Nach dem eintönigen Judge Dredd erhoffte ich mir vom neuesten Probe/Acclaim-Produkt mehr Innovation. Weit gefehlt: Zwar hat der neue Streich der Engländer mit aufwendigen Digi-Optiken und Mode-7-Intros technisch mehr auf dem Kasten, doch dem Beat’em-Up-lastigen Action-Spielprinzip blieb man treu. Unfaire Schnitzer trüben das Prügel-Vergnügen: Level-Ausgänge sind wegen zweideutiger Pixel-Optik oft nicht zu erkennen und frusten durch endlose Sucherei. Im Zwei-Spieler-Modus könnt Ihr an Eurem Partner nicht vorbei und blockiert Euch gegenseitig, nach Ablauf eines unverschämt kurzen Zeit-Limits im dritten Level winkt das ”Game Over” – zurück zum Anfang! Hektisches Herumgeprügle sowie ungünstige Knopf-Belegung für die Gadget-Aktivierung steigern den Schwierigkeitsgrad ins Unfaire. Nur Batman-Fans zeigen Interesse.

Batman und Robin auf Prügel-Exkurs: Dröge Level und spielerische Patzer vermiesen solides Spieldesign und Digi-Optik.

Singleplayer65
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Dafudge!? 65!? Das ist sehr großzügig bewertet, Freunde der Nacht. Der AVGN hat das Spiel auseinander genommen. :>

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Hat mir nie gefallen das Ding !!!!