Bomberman Live – im Test (360)

0
68
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Endlich bekommt die Bomberman-Serie die Behandlung, die sie verdient: Nach dem grauenvollen Act: Zero-Pseudo-Update vom letzten Jahr besinnt sich Entwickler Hudson auf seine alten Stärken und macht das Live-Debüt der Knallkopfsippe zu dem, was es schon immer sein sollte – einem Update, das die klassische Formel fast unverändert übernimmt. Entsprechend wuselt Ihr bei Online-Matches mit bis zu sieben Konkurrenten (vor der heimischen Glotze dürfen bis zu vier Teilnehmer ran) über ein bildschirmgroßes Feld und sprengt Euch gegenseitig in die Luft. Zahllose Einstellmöglichkeiten zu den einsetzbaren Extras, verschiedene originelle Schauplätze und ein paar gewitzte Matchvarianten sorgen für viel Laune. Einziger Wermutstropfen: Für Solospieler gibt’s diesmal keinen Kampagnen-Modus.

Launige Bombenlegerei, die fast alle Stärken der Klassiker vereint – leider für Solisten fade.

Singleplayer8
Multiplayer
Grafik
Sound