Champions: Return to Arms – im Test (PS2)

0
62
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wer das erste ”Champions” mochte, wird auch den Nachfolger gern haben. Die Übernahme alter Helden ist da eine besonders feine Sache, denn auch wenn Ihr trotzdem die niedrigen Schwierigkeitsgrade durchspielen müsst, erleichtert das den Start deutlich: Neueinsteiger erleben wie vor einem Jahr dagegen frühe Tode und Frustmomente. Die meisten Neuerungen wie die Nebenmissionen sorgen zwar für willkommene Ergänzungen, sind aber nun einmal überwiegend im nicht-relevanten Ablauf zu finden – die Hauptstory dagegen fällt kompetent, aber ziemlich oberflächlich aus und zeigt allmählich Alterserscheinungen. Da optisch gewohnt ansehnliches Fantasy-Ambiente geboten wird und der grundsätzliche Spielablauf klappt, ist’s für Fans feiner Nachschub.

Erneut gelungene Fantasy-Metzelei mit schicken Szenarien, aber wenig spannenden Neuerungen.

Singleplayer85
Multiplayer
Grafik
Sound