Death’s Door – im Test (Xbox Series X)

3
1960
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Steffen Heller meint: Das Abenteuer rund um Krähen-Link steht ganz weit oben auf meiner Top-Liste des Jahres. Die Steuerung ist geschmeidig, die Action läuft jederzeit flüssig und die alte Zelda-Formel gepaart mit einer mir völlig neuen Welt wird einfach nie langweilig. Gefreut habe ich mich besonders über ”Aha!”-Momente, die einem nicht auf dem Silbertablett serviert werden. Schade ist nur, dass im späteren Verlauf die Anzahl beeindruckender Zwischenbosse abnimmt und die Formelhaftigkeit zur Lösung der drei großen Dungeons etwas Potenzial liegen lässt. Aber das ist ­Meckern auf hohem Niveau, denn der Weg bis zum Abspann hat mich ununterbrochen unterhalten.

Ein Rundum-Wohlfühl-­Action-Adventure, das alte und moderne Designtugenden gelungen vereint.

Singleplayer87
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ist auf jeden Fall ein Titel, der auch auf meiner Liste steht.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Dat andere Ende muss ich mir wohl noch irgendwie reinziehen.

Ich hatte “leider” gesehen, dass es einen Erfolg fürs Durchspielen mit dem Regenschirm gibt. Das hab ich also gemacht. Aber das gute Ende fehlt mir noch.

Gibt leider einfach zu viele Spiele.

FirePhoenix
I, MANIAC
Maniac
FirePhoenix

Ich fand’s mega spitze.
Hab’s mit totaler Begeisterung inkl. guten Ende durchgezockt.
Nur zu empfehlen. 👍👍👍