Disney Classic Games: Aladdin and The Lion King – im Test (Switch)

4
1644
Zurück
Nächste

Wertung

  • 2 Klassiker mit Macken
  • viele Varianten enthalten
  • eine Menge Extras

Die beiden 16-Bit-Oldies haben so ihre Macken, die Aufbereitung ist aber erstklassig und die Extras sind vorbildlich.

Singleplayer71
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Ich habe mir die kleine Sammlung für die Switch gekauft. Aladdin für Mega Drive habe ich heute noch auch als Modul. Aber König der Löwen fehlt mir auch heute noch sowohl für SNES, als auch für Mega Drive. Von daher paßte diese Sammlung ganz gut. Ist nicht verkehrt. Die Extras interessieren mich jetzt nicht, da wäre mir lieber gewesen, sie hätten noch sowas wie Dschungelbuch und/oder Pinocchio draufgepackt oder sowas noch wie Hercules, Mickey Mania oder sowas.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

Die Extras sind in der Tat nicht zu verachten, und selbst die Gameboy – Versionen, sind als Zeitdokument dank der coolen Rückspulfunktion interessant,wie ich finde.
Richtig genial hätte ich es aber gefunden, wäre Das Dschungelbuch noch dabei gewesen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Damals Aladdin für den MD gespielt und ob der Grafik baff gewesen. Spielerisch tatsächlich nur nett, den Löwenkönig habe ich bisher noch nicht probiert (wurde dann in den Tests auch wesentlich niedriger als – vielleicht aufgrund der Grafikeuphorie – Aladdin bewertet). Die Extras sind eigentlich fast der einzige Kaufgrund, da die Originale ja mitunter wesentlich preiswerter für die Original-Kisten zu bekommen sind. Obwohl die überarbeitete Fassung von Aladdin auch interessant klingt, mh…

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

Da ich früher leider nie ein Mega Drive besaß, hatte ich Alladin (außer die GB Version) leider nie gespielt.
Seit ich die Collection für Switch habe, spiele ich den Titel jeden Tag, so gut gefällt er mir.
Was für ein geniales Game! 🙂