Dungeon Siege: Throne of Agony – im Test (PSP)

0
89
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Allmählich ist der Bedarf an actionorientierter, ewig gleichförmiger Rollenspiel-Kost gedeckt – von dem bei diesem Genre inzwischen alltäglichen Mangel an Eigenständigkeit abgesehen, macht Gas Powered Games’ Handheld-Ableger aber fast alles richtig. Die angenehm großen Figuren liefern sich vor atmosphärischer Kulisse spannend inszenierte Kämpfe und reagieren zuverlässig auf jeden Angriffsbefehl. Allerdings sind manche Lokalitäten einen Tick zu unübersichtlich geraten. Zudem nerven die ­meisten Gesprächspartner mit ihrem Fließband-Gelaber mehr als sie nutzen, doch letztlich bekommen Level-Junkies grundsolide, ­angenehm intuitive Kost geboten. Und die verführt – wie es sich für ­Vertreter dieser Spielegattung gehört – zum Immer-wieder-einschalten.

Motivierendes Schnetzel-Rollenspiel für alle, die den Hals nicht vollkriegen können.

Singleplayer75
Multiplayer
Grafik
Sound