Evil Twin: Cyprien’s Chronicles – im Klassik-Test (DC)

0
573
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Oliver Schultes meint: Keine Verbesserung: Die Dreamcast-Version gleicht der PS2-Fassung bis auf marginale Grafik-Unterschiede wie ein Ei dem anderen. Die düstere Comic-Optik und die stimmungsvolle Musikun­ter­malung täuschen leider nur bedingt über unzählige Designpatzer hinweg: Die virtuelle Kamera verhält sich an einigen Stellen so störrisch wie ein alter Esel, unsichtbare Hindernisse versperren Euch den Weg, frustrierende End­­los-Hüpfabschnitte und dezent rucklige Grafik vergällen Euch den Spaß am morbiden Waisenabenteuer. Dazu kommt die miserable deutsche Syn­chronisation, die diese Bezeichnung eigentlich nicht verdient hat. Trotz­dem: Wer auf abgefahrene Charaktere sowie stimmiges Ambiente steht und mit Frust-Erlebnissen umgehen kann, darf einen Blick riskieren.

Stimmungsvolles Hüpfabenteuer mit hübscher 3D-Comic-Optik und zahlreichen nervigen Design-Patzern

Singleplayer64
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste