Fired Up – im Test (PSP)

0
151
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Da bist Du platt: D&uumlstere Rauchschwaden, donnernde Explosionen und br&uumlllende Motoren &ndash auf Eurer PSP geht dank &rdquoFired Up&rdquo einiges ab. Besonders der Missions-Modus f&uumlr Solospieler gef&aumlllt mir gut: Hei&szlige Autorennen im vereisten Gel&aumlnde, taktische Rettungsmissionen und derbe &lsquoEinfach Draufholzen&rsquo-Levels wechseln sich hier munter ab. Zudem &uumlberzeugt der bunte &rdquoTwisted Metal&rdquo/&rdquoGTA&rdquo-Mix (Eins&aumltze zu Fu&szlig gibt&rsquos jedoch keine) im variantenreichen Multiplayer-Modus. Dank &lsquoSharing&rsquo-Funktion ben&oumltigt Ihr nur ein Modul f&uumlr spannende Schlachten &ndash absolut nachahmenswert! Zu einem Hit reicht&rsquos jedoch nicht: Dazu fehlt&rsquos an Waffen-Vielfalt. Zudem ist die Analogsteuerung ein Fehlgriff und die karge Umgebungsgrafik tr&uumlbt die ansonsten tadellose, fl&uumlssige Optik.

Krachende Auto-Action mit ­abwechslungsreichen Missionen und vielen Mehrspieler-Modi.

Singleplayer78
Multiplayer
Grafik
Sound