Gauntlet: Dark Legacy – im Klassik-Test (PS2)

0
1014
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Colin Gäbel meint: Na bitte, es geht doch: Mit der Dark Legacy-Umsetzung für die PS2 liefert Hersteller Midway ganz klar das beste Gauntlet der Polygon-Ära ab. Massig Level, unspektakuläre aber (selbst im Vierspielermodus) flüssige Optik und zahlreiche Charaktere – für kernige Hack’n’Slay-Unterhaltung mit Langzeitmotivation ist gesorgt. Sicher, eingestreute Renderfilmchen und gelegentliche Schalterknobeleien können nicht darüber hinweg täuschen, dass sich an dem simplen ‘Monster metzeln/Schlüssel suchen’-Prinzip seit den frühen Achtzigern wenig geändert hat, aber gerade der übersichtliche Spielablauf macht den Hauptreiz der Gauntlet-Reihe aus. Solo ist’s bereits ein spaßiges Fantasy-Vergnügen, in geselliger Multitap-Runde steigt die Laune in ungeahnte Höhen. Für Tradi­tionalisten ein Muss, für Action-Neulinge einen eingehenden Blick wert.

Nostalgische Fließband-Metzelorgie mit tollem Multi­player­modus: Der Polygon-Höhepunkt der Endlosserie.

Singleplayer78
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste