Gauntlet Legends – im Klassik-Test (N64)

0
468
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Ulrich Steppberger meint: Das liebgewonnene, einfache Spiel­prinzip der 15 Jahre alten Vorgänger hat auch in der Neu­auflage seinen Reiz nicht verloren: Gauntlet Legends gefällt mit für N64-Verhältnisse feiner und ab­wechs­lungs­reicher Optik, die selbst bei anstürmenden Hor­den nicht spürbar langsamer wird. Auch Extra­waffen, Turbo­an­griffe und massive End­geg­ner lockern das Spiel­ge­sche­hen auf. Dennoch ist Gaunt­let Legends für Solis­ten nicht uneingeschränkt zu em­pfehlen: Das ständige Rum­­met­zeln wird trotz gelegent­licher Schal­terrätsel auf Dauer monoton, au­ßer­dem nerven einige Stel­len mit zu vielen Mons­tern. Bes­ser sieht’s aus, wenn Ihr mit Freunden spielt: Durch den Zwang zum ko­ope­rativen Voran­gehen entwickeln sich ungeahnt spaßige Aben­teuerzüge.

Gelungener Update des Hack’n’Slash-Klassikers mit schöner 3D-Optik und vielen Extras: Allein wird’s trotzdem etwas eintönig.

Singleplayer72
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste