Justice for All – im Test (DS)

0
69
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Den Erstling habe ich geliebt, und auch bei der Fortsetzung tippe ich mich liebend gerne durch die humorigen Dialoge, die mein sympathischer Stachelhaar-Anwalt führt. Die Qualität des Vorgängers erreicht ”Justice for All” aller­dings nicht ganz: Dass es diesmal keine auf den DS zugeschnittenen Besonderheiten gibt, stört mich nicht. Lästig ist allerdings der Zwang, nun noch öfters speichern zu müssen, weil sonst schneller Schuldsprüche fällig werden und Eure ’Lebensleiste’ jetzt schwerer wieder aufzufüllen ist.

Reizvolles, altmodisches Rechtsanwalts- und Gerichtsabenteuer mit fesselnder Story und klassischer Point&Click-Kontrolle.

Singleplayer77
Multiplayer
Grafik
Sound