Lemnis Gate – im Test (PS5)

0
519
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Steffen Heller meint: Ob Ihr an Lemnis Gate Spaß habt, hängt davon ab, wie sehr Ihr Euch für das Konzept begeistern könnt. Die 25 Sekunden fühlen sich auf den größeren Karten nach sehr wenig Zeit an und ein gemachter Fehler – wie ein früher Teamkill – sind nur schwer wieder auszubügeln. Gelingt es mir aber, einen Plan so auszuführen, wie in meinem Kopf ausgemalt, dann ist die Befriedigung groß. Ich würde mir mehr Freiheit bei der Mapauswahl wünschen und das Freischaltprozedere ist aktuell öde und bietet neben kosmetischen Inhalten bloß veränderte Waffenstatistiken. Patches beheben hoffentlich bald ­Verbindungsabbrüche und Abstürze.

Das starke Konzept benötigt noch Feinschliff – für alle interessant, die Abwechslung im Shooter-Alltag suchen.

Singleplayer78
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste