Midnight Pool – im Test (Wii)

0
69
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Vom Handy auf den Wii: Gameloft plündert weiterhin fröhlich im mobilen Musterlager und befördert nach dem Breakout-Klon Block Breaker einen weiteren Titel zum Konsolen-Spiel. Diesmal ist mit Midnight Pool ein sportlicher Vertreter dran, denn Ihr hantiert mit Queue und Kreide beim Billard. Im Story-Modus schaltet Ihr neue Schauplätze und Charaktere frei, wobei sich Letztere in Sachen Können wenig voneinander unterscheiden. Die gefällige Grafik setzt Kugeln und Tische übersichtlich in Szene, während die Soundkulisse nicht weiter stört. Vor dem Stoß könnt Ihr Details wie Richtung, Anschnitt und Queuehaltung in Ruhe einstellen, bevor Ihr per Remote-Schwung loslegt. Unspektakulär und effektiv, aber gelungen – wie das gesamte Spiel.

Unspektakuläres, aber tadellos spielbares Billard für die ruhige Kugel zwischendurch.

Singleplayer60
Multiplayer
Grafik
Sound