Missile Command – im Klassik-Test (PS)

0
159
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Ulrich Steppberger meint: Die Überarbeitung von Missile Command hat dank netter Ideen ihren Reiz, vermag aber nicht vollends zu überzeugen. Die verschiedenen Land­schaften jedes Kontinents bringen Abwechslung ins Spiel, auch die Soundeffekte wis­sen zu gefallen. Ist der Klassik-Modus schon schwer genug, erweisen sich vor allem die großen Levels beim ”Ultima­te” als Spaßbremse: Die Rake­tensalven erzeugen schon genug Hektik auf einem einzelnen Bildschirm; sobald Ihr auch noch scrollen müsst, bricht das pure Chaos aus, das auch die praktischen Extrawaffen nicht auffangen können. Nervig fallen die End­gegner aus, bei denen Ihr kaum noch eine Chance habt, sobald Ihr einen Geschütz­turm verliert. Sucht Ihr eine harte Action-Nuss, ist Missile Com­mand genau das Richti­ge.

Ordentliche Oldie-Aufbereitung mit sinnvollen Erweiterungen, aber in hohen Levels sehr ­chaotisch und frustig schwer.

Singleplayer61
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste