Monsterseed – im Klassik-Test (PS)

0
338
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Oliver Ehrle meint: Monsterseed könnt Ihr auch mit viel Mühe kaum einen positiven Aspekt abgewinnen: Das ewige Ge­laber um den heißen Brei überbrückt Ihr mit einem Dauerfeuerpad, die pixelige Optik übertrifft zeitweise sogar Racing Aces für das Mega-CD. Die umständliche Benutzerführung verdirbt Euch den letzten Spaß an den unspektakulären ”Taktik”-Kämpfen, die obendrein von sich ständig wiederholenden Kommentaren Eurer Mon­ster unterbrochen werden. Da fallen die eingestreuten englischen Anzeigen (”You won!”) gar nicht weiter auf. Ein kleiner Lichtblick ist der spärliche Sound: Mehr von dem Gedudel würde Euer Gehör nicht verkraften. Immer­hin ist Mon­s­ter­seed unkompliziert spielbar: Es bleibt ein dezentes Schul­terklop­fen für die Ent­wickler, denn Übung macht den Meister…

Mieses ”Taktik”-Rollen­spiel mit langgezogenen bis däm­lichen Dialogen, Pixeloptik und spärlicher Sounduntermalung.

Singleplayer36
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste