Omega Five – im Test (360)

0
76
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Vor der Hauptspeise kommt der Appetitanreger: Eigentlich wollen Shoot’em-Up-Fans vor allem Ikaruga, aber vorerst gibt’s zur Überbrückung die Neuentwicklung Omega Five von Hudson und Natsume. Geballert wird hier horizontal mit adaptierter Robotron-Steuerung. Veteranen fühlen sich durch die großen Heldensprites an den Automaten-Oldie Forgotten Worlds erinnert. Das solide inszenierte Geschieße ist zwar kurz, aber auch so schwer, dass nur hartnäckige Actionkönner zum Ende kommen. Für alle anderen fehlt’s aber wohl ohnehin an Spektakel, dazu ist das Geschehen zu altbacken.

Traditioneller und mächtig knackiger Horizontal-Shooter vor allem für Genrefans.

Singleplayer6
Multiplayer
Grafik
Sound