Resident Evil: Outbreak File #2 – im Test (PS2)

0
244
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Das sieht doch aus wie ein Add-On? Tats&aumlchlich spielt sich der zweite &ldquoOutbreak&rdquo-Teil wie der Vorg&aumlnger, nur mit anderen Szenarios. Die kleinen Verbesserungen wirken sich spielerisch kaum aus. Den gr&ouml&szligten Pluspunkt erntet der Titel in Sachen Online: Endlich d&uumlrfen PAL-Zocker im Team zusammen auf Zombiejagd gehen. Leider fehlt wie bei fast jedem PS2-Titel die Headset-Unterst&uumltzung. F&uumlr Motivation sorgen viele freispielbare Boni, die zum wiederholten Aufsuchen der recht kurzen Szenarien einladen. Bis auf einige Aussetzer &uumlberzeugt auch die KI Eurer CPU-Kumpane. Eine Frechheit sind dagegen die Ladezeiten. Die Import-Version konnte zumindest auf Festplatte installiert werden. Fans des Vorg&aumlngers finden hier aber gewohnt gute Abenteuer-Kost.

Das erste Online-”Resident Evil” in PAL-Gefilden verbessert sich zum Vorgänger nur marginal.

Singleplayer78
Multiplayer
Grafik
Sound