Resident Evil: Survivor 2 – Code: Veronica – im Klassik-Test (PS2)

2
642
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Colin Gäbel meint: Boah, ist das langweilig: Wie schon dem Vorgänger mangelt es auch dem PS2-Update vorrangig an Dynamik und Atmosphäre – träge navigiert Ihr die Helden durch endlose Zimmeran­sam­m­lungen und erledigt gemächlich umher taumelnde Zombies im Dutzend. Nervenzerrende Schockmomente oder rasantes Actionflair erlebt Ihr dabei garantiert nicht. Zusätzlichen Punktabzug gibt es für die dröge Musikunter­malung, die billigen Soundeffekte sowie die mickrigen Echtzeit-Zwischen­sequenzen – so eine lieblose Präsentation ist man von Capcom eigentlich nicht gewöhnt (die nervigen PAL-Balken hingegen schon). Alles in allem ein hingeschludertes Niederklasse-Produkt. Lasst Euch vom Namen der Serie nicht blenden und wartet lieber auf Namcos Vampire Night.

Schandfleck: Undy­na­mischer Lightgun-Shooter im ‘Resi’-Reich, bei dem Technik und Spielablauf enttäuschen.

Singleplayer53
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
Heisenberg
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Heisenberg

Das Ding war wirklich schlecht.
Aber als Sammlerstück nicht zu verachten.

Steffen Simonet
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Steffen Simonet

Als Resi-Fan hab ich mir das auch irgendwann mal gekauft, fand es aber auch nicht wirklich gut und hab es nicht lange gezockt.

Mit dem Vorgänger hatte ich mehr Spaß, der war selbstredend auch nicht wirklich gut, aber irgendwie hatte er noch ein wenig das Resi-Flair hinbekommen und er hat eine eigene Geschichte erzählt und nicht wie bei Survivor 2 eine schlimm zusammengedampfte, bescheuerte Non-Canon Code Veronica-Variante. Tatsächlich hatte ich nach etwas Eingewöhnung trotz des trägen undynamischen Gameplays ein bisserl Spaß mit Survivor 1.

Den dritten Lightgun-Spinoff von Resi, Dead Aim, hab ich im Schrank, aber noch gar nicht gezockt. Das möchte ich irgendwann mal nachholen. Der soll ja gar nicht so schlecht sein und seine Sache deutlich besser machen wie die ersten zwei Teile. Zudem kann man das Spiel wohl auch mit einer Maus zocken, was sehr gut funktionieren soll. Gerade für heutige TVs wäre das ne tolle alternative zum Pad, da Lightguns ja nicht mehr auf modernen TVs funktionieren.

Die erste Wii-Episode fand ich richtig gut und hab das Spiel wirklich lange gezockt und alles freigespielt. Der zweite Wii-Lightgunshooter liegt auch noch auf meinem Stapel der Schande und wartet darauf endlich mal ins Laufwerk geschoben zu werden.