Small Soldiers – im Klassik-Test (PS)

0
250
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Christian Blendl meint: Chip Hazard und Archer im 3D-Dilemma: Witz und Charme der Mini-Krieger, im Kino noch ein Garant für amüsante Stunden, gehen bei der Spiele-Umsetzung leider baden. Schuld daran ist ein fades 08/15-Konzept, das die humorvolle Komponente des Vorbildes ignoriert. Die farblosen Felsareale sind für die dauernde Schlüsselsuche zu unübersichtlich und groß, Feuergefechte dagegen arten in wildes Geballere ohne Taktik aus. Dreamworks versuchte dieses Manko durch viele Extrawaffen auszugleichen – doch einen der Mikro-Militaristen auf eine Mine zu locken, ist im Schuß-Chaos ein aus­sichtsloses Unterfangen. Herrvorragend die exotisch-orchestrale Musik – mit den gelegentlichen Heldensprüchen kommt zumindest etwas Film-Flair auf. Jüngere Spieler haben mit der harmlosen Mischung Spaß, der Film hätte aber besseres verdient.

Fader 3D-Wandertag im Land der Winzlinge: Chaos-Gefechte mit hyperaktiven Mini-Soldaten würzen die Schlüssel­sucherei.

Singleplayer58
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste