SolSeraph – im Test (PS4 / Xbox One / Switch)

0
514
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Thomas Nickel meint: Ein neues Spiel im Stil von ActRaiser im Jahr 2019 – dass ich so etwas noch erleben darf! Doch leider muss ich dann auch konstatieren: An die Qualität des fast 29 Jahre älteren Vorbilds kommt SolSeraph nicht heran. Die gestiegene Komplexität der Aufbau-Szenarien ist eine willkommene Neuerung und gibt dem Spieler mehr zu tun. Dafür enttäuscht der Indie-Actraiser aber in den Actionlevels: Die fühlen sich schlechter an als im Original und sind vor allem weitaus schwächer gestaltet – sowohl in Sachen Grafik als auch in Sachen Aufbau und Gegner-Platzierung. Zu oft kassiert Ihr unvermeidbare Treffer, zu austauschbar fühlen sich viele Szenarien an. Und das ist schade – denn SolSeraph hat viel Potenzial, das von ein paar Monaten mehr Feinschliff kolossal profitiert hätte.

Dem ”ActRaiser”-Ahnen fehlt der Feinschliff – die Aufbau-Szenarien sind ordentlich, aber die Action enttäuscht.

Singleplayer68
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste