Sonic Mega Collection Plus – im Test (PS2/Xbox)

0
98
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Zwei Jahre nach dem Gamecube beglückt Sega doch noch PS2 und Xbox mit der ”Sonic Mega Collection”. Zum Ausgleich für die Wartezeit gibt’s eine Hand voll frischer Extras und Bonusspiele – daher das neue ”Plus”-Anhängsel. Schon bekannt und tadellos emuliert sind ein Dutzend Titel: Neben der klassischen ”Sonic”-Trilogie flitzt Ihr durch ”Sonic &amp Knuckles” (das mittels ‘Aufsteck‘-Technik auch die drei Vorgänger aufmotzt) und ”Sonic 3D Blast”, flippert in ”Sonic Spinball” und knobelt bei ”Dr. Robotnik’s Mean Bean Machine”. Dazu gesellen sich ”Ristar” und ”Flicky” zwecks Abwechslung. Bei der ”Plus”-Variante erhaltet Ihr zusätzlich sechs Game-Gear-Auftritte des Firmenmaskottchens – neben einigen Umsetzungen das Rennspiel ”Drift” sowie die Hüpfer ”Labyrinth” (isometrisch) und ”Chaos” (klassisch). Abgerundet wird das erweiterte Programm vom schicken Mega-Drive-Prügler ”Comix Zone” sowie ”The Ooze”. Außerdem dürft Ihr nun bei allen Spielen jederzeit den Fortschritt speichern – sehr praktisch. ”Sonic”-Fans greifen zu.

Nicht nur für Igel-Fans feine Oldie-Sammlung, dessen ‘Plus’-Extras aber nur kurz interessieren.

Singleplayer8
Multiplayer
Grafik
Sound